Würmer

Worms

(Entozoa s. Helminthes) – Würmer, die im Inneren des Körpers der verschiedenen Tiere (in einigen Fällen am Körper) parasitieren; sind: 1) Bandwürmer (Cestoden), 2), Egel (Trematoden), 3), Rundwürmer (Nematoden) und 4) kolyuchegolovye (Acanthocephali). Die häufigsten menschlichen Würmer :. Ascaris, Madenwurm (Oxyuris vermicularis), Bandwurm (Bothriocephalus latus), Schweine und Rinder Bandwurm (. Taenia solium T. saginata), et al

Würmer

Würmer können in den Darm und die inneren Organe leben. Die Darmgullet verursacht eine Vielzahl von Verdauungsstörungen und eine allgemeine Ess- und Nervensystemstörung; werden durch Anthelmintika vertrieben. Würmer der inneren Organe sind viel gefährlicher (ein sprudelnder Wurm eines Bandwurms im Gehirn oder im Herzen, Echinococcus, Trichina), oft zum Tode führen.

Wurminfektion tritt entweder durch Hoden auf, die mit Wasser, Staub oder Nahrung in Berührung kommen, oder durch das Essen von Fleisch, in dem Embryonen oder Wurmlarven gefunden werden. (die sogenannte Sprudelform, Cysticerca von Solitaires in Schweinefleisch und Rindfleisch – „finnisches Fleisch“).

Sicherheitsmaßnahmen gegen Würmer:
1) Fleisch nur in einer gut gekochten oder gebratenen Form essen;
2) extreme Sauberkeit bei der Herstellung und Verwendung von Lebensmitteln.
Es ist bekannt, dass Würmer, sie sind Helminthen, begleiten die Person seit der Antike – Anzeichen einer Infektion wurden auch in den Mumien der Pharaonen gefunden. Die Ergebnisse der helminthischen Invasion können sehr vielfältig sein: vom völligen Fehlen von Symptomen bis hin zu schweren Erkrankungen und Tod. Wie bei Großproblemen führen Helminth-Erkrankungen zu vielen Fehlern. Hier sind die häufigsten.

Die Cluster sind das Problem der unterentwickelten Länder Asiens und Afrikas, wir haben nichts zu befürchten.

Eigentlich ist das Problem der Würmer auf der ganzen Welt relevant. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind nur etwa 1,2 Milliarden Menschen pro Jahr von ascariden auf der ganzen Welt betroffen. Und nicht alle sind Bewohner der Entwicklungsländer. Jeder dritte Europäer ist der „Meister“ einer oder mehrerer Arten von Helminthen.

Wenn Sie den Regeln der Hygiene folgen, sind Würmer nicht schrecklich.

Diese Aussage ist nur teilweise wahr. In der Tat, wenn Sie Ihre Hände sauber halten, gibt es nur gewaschenes Gemüse und Früchte – das Risiko, einen „Teil“ von Helmthöden aus dem Boden aufzunehmen, ist deutlich reduziert. Helminths Parasitierung im menschlichen Körper sind in drei Gruppen unterteilt: Nematoden – Rundwürmer (Pinworm, Ascaris, Peitschenwurm, etc.); Cestoden – Bandwürmer (Rinder, Schwein und Zwergkette, breite Bänder usw.); Trematoden – flache Würmer (Leber, Katzen und andere Trematoden). Insgesamt gibt es mehr als 300 Arten von parasitären Würmern. abnimmt Jedoch kann ein ähnliches Geschenk mit dem Fleisch des infizierten Tieres und von deiner Lieblingskatze oder Hund erhalten werden und sogar etwas Wasser beim Schwimmen in einem offenen Wasserkörper schlucken.

Es gibt keine Würmer in das Fleisch aus dem Laden der Eier.

Nicht nur Fleisch aus Geschäften, sondern auch was auf den Märkten verkauft wird, muss sich über die Anwesenheit von Eiern und Larven von Parasiten erforschen. Diese Maßnahmen geben jedoch noch keine absolute Garantie. Immerhin werden für die Mikroskopie mehrere kleine Proben aus verschiedenen Teilen eines Stückes Fleisch genommen, und wenn die Eier klein sind, können sie einfach nicht in das Material für die Forschung kommen. Darüber hinaus gibt es immer noch skrupellose Händler, die es schaffen, Fleisch zu verkaufen, das nicht ordnungsgemäß kontrolliert wurde.

In wärmebehandelten Produkten sterben Helminthen.

Diese Aussage ist wahr, aber nicht für alle Arten von Würmern. Tatsache ist, dass die Larven von einigen von ihnen (einschließlich einer der gefährlichsten – Trichinella), die sich in den Muskeln des Tieres entwickeln, mit einer dichten Kapsel bedeckt sind, reich an Kalzium. Diese Kapsel schützt die Larve des Parasiten vor der Einwirkung von hoher Temperatur, löst sich aber in der Salzsäure des Magens auf, so dass der Helminth der menschliche Körper „bevölkern“ kann.

Nur die benachteiligten Bevölkerungsgruppen werden mit Glistami infiziert.

Es ist nicht wahr. Das Risiko ist fast das gleiche, nur die Arten der Infektion sind anders.Eine reiche Person kann sich einen „Freeloader“ kaufen, indem sie rohen Fisch (zB Sushi) oder Roastbeef mit Blut essen; beim Schwimmen in einem Teich; von einem Haustier, etc.

Das Hauptzeichen der Infektion mit Würmern ist Magerkeit mit gutem Appetit.

In der Tat, die Feinheiten des Stoffwechsels – eine individuelle Sache. Jemand kann essen, was immer sie wollen, zu jeder Zeit und bleiben ohne Parasiten dünn. Darüber hinaus tritt der Gewichtsverlust als Folge der Helminthischen Invasion nur in den späten Stadien der Entwicklung der Krankheit auf, wenn eine große Anzahl von „Abhängigen“ im Körper erscheint. Im Allgemeinen können sich die Helminthen längst nicht manifestieren, und eine Person fühlt sich fast gesund an. Die häufigsten Beschwerden, wenn sie mit Würmern infiziert sind, sind unspezifisch, das sind: Übelkeit, Speichelfluss; Durchfall, Verstopfung; Haut Juckreiz, Allergie (bis zu Bronchialasthma); Asthenie, Nervosität, Reizbarkeit; Schmerzen in den Muskeln und Gelenken.

Gnashing der Zähne in einem Traum bei Kindern ist ein Zeichen der Infektion mit Würmern.

Obwohl die Forschung zu diesem Thema wiederholt durchgeführt wurde, wurde der Zusammenhang zwischen Würmern und Dentalschaben nicht aufgedeckt. Schleifen von Zähnen im Traum (Bruxismus) tritt aufgrund eines falschen Bisses, Erkrankungen der HNO-Organe oder Nervenstörungen auf. Ein zuverlässigeres Anzeichen einer Infektion des Kindes mit Würmern juckt im Damm. Oft macht er sich Sorgen um Kinder, die von Pinwürmern geschlagen werden. Dies ist, weil während der Nacht schlafen die weiblichen Zwergenblätter aus dem Anus kriechen, um Eier in den Falten um den Anus zu legen. Diese Übung wird von Juckreiz begleitet, manchmal so intensiv, dass das Kind aufwacht. Und Eier von Pinwürmern unter den Fingernägeln, „abgebaut“ beim Kardieren, dienen als Quelle der wiederholten Infektion.

Trinken Sie keine „chemischen“ Drogen von Würmern, denn es gibt viele sichere Folk-Mittel.

Im Gegenteil. Die meisten der Antibiotika sind entweder unwirksam (z. B. Zwiebel und Knoblauch) oder sehr giftig und sogar giftig (zB ein männlicher Farn). Gleichzeitig sind moderne pharmazeutische Präparate hochwirksam und relativ wenig toxisch.

Sie können Würmer mit Hilfe von Einläufen loswerden.

Zuerst leben viele Helminthen außerhalb des Darms oder in den oberen Regionen, wo der Inhalt des Einlaufs grundsätzlich nicht erreichen kann. Zweitens sind Würmer-Parasiten, die in den unteren Theilen des Darms leben, nicht schlecht darauf angepasst. Sie sind fest mit der Darmschleimhaut verbunden mit Hilfe von Saugern oder Dentikeln, und manche implantieren ihr Kopfende in die Darmwand. Deshalb kann der Klistier sie nicht mehr schaden als eine Person, die in der Dusche wäscht. So ist niemand immun gegen Helminthen um hundert Prozent. Deshalb sollten Erwachsene und Kinder mindestens einmal alle paar Jahre zur Helminthischen Invasion getestet werden, auch wenn nichts stört. Es braucht nicht viel Energie, Zeit und Geld, während es gleichzeitig hilft, die ungebetenen „Mieter“ rechtzeitig loszuwerden.

Add a Comment