Webmoney

WebMoney oder WebMoney Transfer

ist ein beliebtes elektronisches Zahlungssystem, das keine Bankgeschäfte betreibt. Hat mehr als 10 Millionen registrierte Teilnehmer.

Für die meisten sind elektronische Zahlungssysteme eine Welt, in der sie sich leicht täuschen können, solche Organisationen sind unverständlich. Es ist besser, das Geld in alten Weise per Banküberweisung oder über die Sparkasse zu überweisen.

In der Zwischenzeit gibt die wachsende Popularität von elektronischem Geld auf der ganzen Welt Anlass zu der Annahme, dass der Konsument ein zuverlässiges und bequemes Werkzeug in ihre Hände bekommt. Eines dieser Zahlungssysteme ist Webmoney, das beliebteste in der GUS. In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Mythen über den Betrieb des Systems untersuchen, die Benutzer erschrecken. Webmoney überträgt Informationen an Dritte.

Dies ist nur auf dem offiziellen Antrag der Strafverfolgungsbehörden möglich.

Übersetzung in Webmoney ist zu teuer.

Ganz im Gegenteil! Der Zinssatz für die Transaktion ist auf 0,8% des Betrages fixiert, darf aber nicht weniger als 0,01WMZ betragen und größer als 50 WMZ sein. Vergleichen Sie mit der Rate von Western Union, die zu 25% kommt!

Übersetzung in Webmoney ist zu lang.

Die Übersetzung selbst erfolgt in Bruchteilen einer Sekunde. Wenn es eine Verzögerung beim Erhalt von Geld gab, dann ist dies vielleicht auf die Qualität der Kommunikationslinien zurückzuführen?

Im Falle von Betrug gibt es nirgendwo zu gehen.

Neben der technischen Unterstützung gibt es auch eine Schiedsgerichtsbarkeit, die sich genau mit Betrugsfragen beschäftigt. Im Falle der Bestätigung der in der Beschwerde angegebenen Tatsachen, nimmt das System eine Reihe von Schritten vor: von der Sperrung des Kontos bis zum Schließen der Website, auf die die Beschwerde eingereicht wurde. Es gibt auch eine schwarze Liste, in der Benutzer selbst Beschwerden über skrupellose Partner hinterlassen.

Money Webmoney in der Bank gespeichert, wenn es aufgrund der Krise platzt, dann werden alle Einsparungen von Benutzern verloren gehen.

Das System funktioniert nicht als Finanzinstitut. Die Vereinbarung, die der Benutzer unterschreibt, enthält die Verpflichtung der Garantin, die Namensschilder unabhängig von finanziellen Schwierigkeiten vom Benutzer einzulösen. Tatsächlich arbeiten Benutzer nicht mit Geld, sondern mit Zeichen.

Die Arbeit der technischen Unterstützung wird in keiner Weise kontrolliert.

Tatsächlich werden alle Konversationen aufgezeichnet, sodass Sie eine Beschwerde einreichen können, die den Zeitpunkt der Konversation angibt. Der technische Support arbeitet übrigens rund um die Uhr.

Das Zahlungssystem Webmoney ist einfach illegal.

Dieser Mythos entstand als Verschmelzung der meisten dieser Missverständnisse, die im Folgenden diskutiert werden. Wenn ein normaler Mensch über elektronisches Geld, Geldbeutel und Überweisungen hört, stellt er sofort die Frage – ist es legal? Heute erfüllen die Webmoney-Aktivitäten die Gesetze eines Landes. Viele sagen, dass das Gesetz nicht ausdrücklich das elektronische Geld erwähnt, und daher sind solche Systeme illegal. Dies ist ein Missverständnis. Die Tatsache, dass es keine entsprechende Vorschrift gibt, macht das Zahlungssystem einfach dazu, sich an das z. B. das Bürgerliche Gesetzbuch anzupassen. Es ist erwähnenswert, dass Webmoney sich nie ein Zahlungssystem und seine Einheiten – elektronische Währung genannt hat. So sagt die Leute, die das Wesen vereinfachen, sie an ihre Standards anpassen. In der Tat ist Webmoney ein System von Eigentumsrechten, das sie mit Hilfe von Titelschildern berücksichtigt. Um leichter zu verstehen, können Sie dieses System mit den Token aus dem Abstellraum vergleichen. Token können gegen andere Token ausgetauscht werden, du kannst spenden und so weiter. Aber die Verpflichtung für solche Titelzeichen ist bereits ein Kofferraum, die Tokens ersetzen nicht die Währung, sondern berücksichtigen nur wer wer ist und was soll. Die Vorwürfe der Illegalität sind also unbegründet, daher ist es nicht verwunderlich, wenn es Brieftaschen des chinesischen Yuan oder anderer Währungen gibt.

Der seltene Buchhalter wird in der Lage sein, das mit Webmoney verbundene Paket zu enträtseln.

Es wird angenommen, dass Webmoney, um die Legalität zu gewährleisten, sich um komplexe Regeln und rechtliche Nuancen verdreht hat. Ja, nicht für jeden Buchhalter, elektronische Schecks sind alltäglich.Aber man kann nicht still stehen, in Europa, vor langer Zeit, im Internet werden Steuererklärungen eingereicht. Es lohnt sich also, den Buchhalter zu fragen, wie er die Veröffentlichung von WM in seiner Berichterstattung widerspiegeln soll. Umso mehr gibt es auf diesem Konto klare Empfehlungen des Systems selbst. Der normale Buchhalter selbst wird alle diese Feinheiten leicht beherrschen und erkennen, dass es für sein berufliches Wachstum notwendig ist. Heute, viele Geschäfte, die online handeln, und ganz offiziell akzeptieren Webmoney. Sie können die Online-Auktion “Molotok.ru”, CJSC “Infosvyaz” erwähnen, in der Ukraine ist es die größten Online-Shops Rozetka, Matrix. Und diese Liste kann für eine lange Zeit fortgesetzt werden. Wie Sie sehen, ist es durchaus möglich, Geschäfte mit elektronischen Währungen durchzuführen.

In Belarus ist Webmoney verboten.

Auch hier ist erwähnenswert, dass das System nicht verboten werden kann, da es den Gesetzen nicht widerspricht. In Wirklichkeit wurden mehrere Wechselstuben in Belarus geschlossen. Ich muss sagen, dass solche Punkte unabhängige Geschäftsprojekte sind, die nicht gesetzlich mit Webmoney verbunden sind. Wie sie ihre Aktivitäten durchführen, Steuern zahlen – sie entscheiden selbst. Und die Tatsache, dass die Austauscher irgendwie gegen die Gesetzgebung ihres Landes verstoßen, spricht nicht über Verletzungen des Zahlungssystems selbst. Wenn der Wärter mit einem Bargelddollar arbeitet, obwohl das Gesetz die Lizenzierung solcher Aktivitäten festlegt, dann ist dies das Problem des Punktes selbst. In Belarus arbeitet eine große Anzahl von Austauscher erfolgreich weiter, die einfach die Gesetze beachten.

Webmoney

Mit Webmoney ist es sehr schwer zu verstehen.

Die Existenz dieses Mythos entmutigt viele Menschen, das System zu benutzen, obwohl dies nicht wahr ist. Webmoney ist in der Tat ein komplexes Werkzeug, dessen Möglichkeiten weit über nur Zahlungen im Internet liegen. Aber die Schönheit ist, dass der durchschnittliche Benutzer nicht alle Nuancen von Webmoney verstehen muss. Um direkt mit Zahlungen zu arbeiten, genügt es, den Client – Keeper zu installieren und eine Stunde Zeit zu verbringen, um seine grundlegenden Funktionen kennenzulernen. Wenn Sie mehr vom System benötigen – können Sie die Bescheinigung, Kreditchancen, Sicherheitsnuancen usw. studieren. Wenn Sie WM auf Ihrer Website akzeptieren, müssen Sie noch tiefer graben, nachdem Sie den Händler-Dienst, die Automatisierung und so weiter studiert haben. Viel tiefer sind die Möglichkeiten für Entwickler, Verleger, Schriftsteller. Kauf von Haushaltsgeräten, wir studieren zunächst die Grundfunktionen, manchmal ohne komplexe Wendungen zu erreichen. Tatsächlich kann das System mit Schwierigkeiten konfrontiert sein, aber sie werden entweder durch die Strafverfolgung oder durch die Sicherheit des Systems verursacht. In jedem Fall wird der Webmoney Support Service helfen, jedes Problem zu lösen, das bei der Arbeit mit dem System entstanden ist.

Webmoney hat Sicherheitsprobleme.

Oft musst du von der schlechten Sicherheit des Systems hören, wie die Passwörter ihrer Benutzer stehlen. Also vielleicht ist das ganze Problem auf der Benutzerseite? Das System ist genau so geschützt, wie jeder seiner Teilnehmer sich für diesen Aufwand einsetzt. Wenn Sie die Wohnungstür offen lassen, ist es ein Wunder, dass die Werte weg sind? Tatsächlich ist Webmoney das sicherste Internet-Bezahlsystem. Dem Benutzer wird eine Auswahl von mehreren Werkzeugen zum Schutz angeboten, nur um zu entscheiden, ob man sie benutzt oder nicht. Oft komplizieren Menschen ihr Leben nicht mit Aktivierungen und Sperren, sondern beklagen sich dann über die schwache Sicherheit des Systems und glauben, dass es Webmoney ist, das für sie in dieser Umgebung denken sollte. Wir werden nicht alle Möglichkeiten aufzählen, die Enzyklopädie der Sicherheit wurde dafür geschaffen. Die Basis jeder Computersicherheit ist die Wachsamkeit des Benutzers selbst, häufiger kommt ein Leck von ihm, als von elektronischen Systemen.

Webmoney wird bald aufhören zu existieren.

Ein solcher Mythos lebt von Beginn der Tätigkeit dieses Zahlungssystems.Das Verschulden von Webmoney beruht auf dem Fehlen einer Banklizenz (die notwendig ist, da es überhaupt keine Bankgeschäfte gibt), die Schließung von Investmentfonds (die übrigens die Anforderungen von Webmoney verletzen, ist tatsächlich betrügerisch). Keine Anzeichen für die sofortige Schließung von Webmoney nein, das Unternehmen wächst, die Zahl der Transaktionen steigt, Umsatz. Heute bewegt sich Webmoney aktiv in die westlichen Märkte und gewinnt neue Partner und Garanten. Haben Sie sofort auf Arbitration oder Support reagiert? Das bedeutet nicht, dass das System in Todesangst schlägt, es lohnt sich nur, ein wenig zu warten, da es viele Fälle gleichzeitig gibt.

Webmoney wird häufig von Betrügern verwendet.

Wo gibt es eine Zirkulation von Geld, werden die Menschen sicherlich erscheinen, die versuchen, in diesem zu bezahlen. Die Popularität der Mail spawned Spam, gab es Kreditkarten – es gab auch Carder. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das System für Eindringlinge erstellt wurde. Die Vorteile des Systems werden zunächst von unreinen Menschen genutzt, es genügt, sich an MLM-Pyramiden in Russland zu erinnern, obwohl dieses System in den USA erfolgreich funktioniert und Menschen ein stabiles Einkommen bringt. Webmoney selbst kämpft aktiv gegen diejenigen, die versuchen, das System zu benutzen, um illegale Handlungen zu begehen. Um dies zu tun, werden die folgenden Optionen eingeführt:
– die Arbeit der Schiedsgerichtsbarkeit und die Existenz von Black-List-a;
– die Anforderung, Passdaten für einige Kunden bereitzustellen;
– Kontrolle von großen oder verdächtigen Transaktionen;
– Kontrolle über “Investmentfonds”;
– die Unterzeichnung aller Unterzeichner des “Übereinkommens zur Bekämpfung des illegalen Handels”. Die Durchführung solcher Maßnahmen zielt darauf ab, die Sicherheit des durchschnittlichen Benutzers zu gewährleisten.

Webmoney ist ausschließlich für kleine Zahlungen konzipiert.

Viele Leute glauben nicht, dass mit diesem System können Sie für Flugtickets zahlen und Ausrüstung kaufen, da gibt es diesen Mythos. Tatsächlich können Sie mit Hilfe von Webmoney überall bezahlen, wo dieses System funktioniert. In Anbetracht der gleichen Micropayments können wir sagen, dass es besonders praktisch ist, in diesem Bereich mit Webmoney zusammenzuarbeiten, da die Provision für den Transfer nicht fest ist, sondern nur von der Höhe abhängt. Sie können sich die Statistiken ansehen und sehen, wie die durchschnittliche Transaktion gewachsen ist. Wenn es im Jahr 2001 31 WMZ war, 2002 – 53, 2003 – 56, hat dieser Betrag bereits 110 überschritten, was, wie Sie zustimmen werden, schwierig ist, Micropayments zu nennen. Webmoney ist in Offshore, seine Spuren können nicht gefunden werden.

Der Entwickler von fast allen Webmoney-Diensten in Russland beschäftigt sich mit Computing-Kräften. Es ist nicht schrecklich, dass der Eigentümer des Systems eine ausländische Firma WM Transfer Ltd ist, die in Belize in Zentralamerika registriert ist. Schließlich überträgt das Management das geistige Eigentum außerhalb von Russland, wo es leichter ist, ihre Rechte zu schützen, wenn nötig. Die Bürgen befinden sich dort, wo sie sein sollen – jeweils im eigenen Land. In Moskau gibt es einen russischen Bürgen, in Kiew – Ukrainisch und so weiter. Alle Adressen und Telefonnummern sind auf der Webmoney-Website verfügbar.

Add a Comment