Vegetarismus

Vegetarismus

(aus lateinischen vegetabilis – vegetativ) – eine Lebensart, die vor allem durch das Essen, ohne die Verwendung von Fleisch von Tieren (dh Fleisch, Geflügel, Fisch, etc.) gekennzeichnet ist. Auch Vegetarier weigern sich oft, andere Produkte tierischen Ursprungs in Lebensmitteln (Milch von Säugetieren, Eiern) und im Alltag (Pelz, Leder, Glycerin usw.) zu verwenden.

Vegetarismus war schon immer in Mode. Und nach den Anhängern des Vegetarismus ist es auch sehr nützlich für die Gesundheit. Ärzte glauben das Gegenteil. Wir betrachten die berühmtesten Mythen und Fakten über Vegetarismus.

Vegetarismus

Vegetarismus erhöht die Intelligenz.

Englische Wissenschaftler haben bewiesen, dass es oft Kinder mit einem hohen IQ-Niveau ist, das aufwächst und sich für den Vegetarismus entscheidet. Allerdings hier die umgekehrte Beziehung: nicht Vegetarismus verstärkt den Intellekt, und Menschen mit einem hohen Bildungsniveau werden öfter Vegetarier. Vegetarier verwenden übrigens Soja als Ersatz für Fleisch. Und dieselben englischen Wissenschaftler haben bewiesen, dass Sojaprodukte die Gehirnaktivität um 20% reduzieren.

Vegetarismus heilt.

Man glaubt, dass Vegetarier gesünder sind und länger leben. In der Tat, nach neueren Studien, Vegetarismus oft beseitigt Probleme mit erhöhtem Cholesterin und Fettleibigkeit. Bisher gibt es jedoch keinen einzigen gewichtigen Beweis dafür, dass der Vegetarismus Langlebigkeit bietet. Wahrscheinlich ist die Zahl der Langleber bei Vegetariern durch die Tatsache erklärt, dass es in ihrer Umgebung unfashionable Rauchen, Alkoholismus und unter den Vegetariern gibt es viele wohlhabende Menschen, die sich um ihre Gesundheit kümmern.

Vegetarismus

Die menschliche Physiologie ist nicht darauf ausgelegt, Fleisch zu verdauen. Diese Ansicht äußerte der Anhänger des Vegetarismus Alain Carr. Er glaubt, dass der menschliche Darm sehr lang ist. Und da sich das Fleisch schnell zersetzt, verwandelt es sich in ein Gift schon in unserem Körper, vergiftet es und verkürzt unser Leben. Allerdings ist die Paläo-Anthropologie auf der Seite der Gegner des Vegetarismus. Es genügt, die Struktur des menschlichen Schädels zu betrachten. Oder lieber unsere Zähne. Beim Menschen, zusätzlich zu den Zähnen zum Schleifen von Speisen (wie bei Pflanzenfressern), gibt es auch Schneidezähne und Reißzähne (Zähne zu halten und reißen Essen). Dies deutet darauf hin, dass die Natur Menschen als Allesfresser geschaffen hat.

Vegetarismus bietet dem Körper keine ausgewogene Ernährung.

Es ist wahr Durch die Verweigerung von Fleisch, berauben wir uns von Protein, Kalzium, Jod, Eisen und anderen Vitaminen und Spurenelementen, die der Körper braucht. Sie können einige von ihnen mit anderen Produkten wieder auffüllen, aber dann müssen Sie sie viel mehr essen, während in Fleisch sie sozusagen in einer konzentrierten Form enthalten sind. Deshalb verbieten Ärzte kategorisch die Einführung von minderjährigen Kindern in den Vegetarismus. ihr wachsender Körper braucht nur Fleisch und Milch, als Baumaterial. Und der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, verloren in der Kindheit, ist sehr schwierig, im Erwachsenenalter wieder aufzufüllen, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Darüber hinaus ist es bewiesen, dass, wenn die erwartungsvolle Mutter während der Schwangerschaft war ein Anhänger der vegetarischen Küche, das geborene Baby zeigt einen Mangel an Protein und ein niedriges Niveau von Eisen im Blut. Sowohl schwangere als auch stillende Mütter empfehlen daher keinen Vegetarismus.

Vegetarismus

Vegetarismus ist wirtschaftlich.

New Yorker Wissenschaftler berechneten, dass, wenn die Leute des New York State Vegetarier wurden, der landwirtschaftliche Komplex doppelt so viele Verbraucher enthalten könnte. Sie wurden von einer Lokalzeitung protestiert. Es sagt, dass, um Gemüse, Obst und Getreide zu wachsen, die Qualität des Landes wichtig ist, und für die Herstellung von Fleisch und Milch – das ist keine vorrangige Anforderung. Sei so wie es ist, Vegetarismus ist eine kostspielige Sache. Als Vegetarier in Russland, ein Land, in dem der Sommer nur 3 Monate dauert, ist ein Privileg von reichen Menschen.Um sicherzustellen, dass der Vegetarismus nicht zum Nachteil des Körpers geht, ist es notwendig, den Mangel an Vitaminen und Mikroelementen mit einer ausgewogenen Ernährung zu kompensieren. Das braucht natürlich viel Geld.

Add a Comment