Theoretische Merfolologie

Hains Gesetz.

Es gibt keine Begrenzung, wie schlecht Dinge gehen können.

Das Gesetz von Perracel.

Es gibt keine so einfache Arbeit, dass es nicht völlig ruiniert werden kann.

Überwachung von Mae West.

Eine Person ist anfällig, Fehler zu machen, aber du fühlst göttlich.

Das Gesetz von Mesquimenas.

Es gibt nie Zeit, es richtig zu machen, aber es gibt immer Zeit, es wieder zu machen.

Das Gesetz der selektiven Gravitation.

Jeder Gegenstand fällt, um maximalen Schaden zu verursachen.

Folge von Jenning.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Sandwich durch Öl fallen wird, ist direkt proportional zu den Kosten des Teppichs.

Bryans Gesetz.

Nichts wird jemals getan, basierend auf vernünftigen Überlegungen.

Meyers Gesetz.

Es ist sehr einfach, etwas kompliziertes zu machen, aber es ist sehr schwierig, das so einfach zu machen.

Das Gesetz von Hleid.

Wenn Sie eine schwierige Aufgabe stellen, vertrauen sie faul – er wird eine einfachere Lösung finden.

Axiom von Jose.

Es gibt nichts vorübergehendes als das, was als dauerhaft bezeichnet wird.

Konsequenz.

Es gibt nichts dauerhafteres als das, was vorübergehend heißt.

Die Herrschaft der Römer.

Eine Person, die sagt, dass es unmöglich ist zu tun, sollte nie mit dem, der es tut, stören.

Blairs Beobachtung.

Die nachdenklichsten Pläne von Mäusen und Menschen sind meist fast gleich.

Das Gesetz der Siy.

Nichts und es sieht sich nie wie geplant aus

Law Patrie.

Wenn Sie wissen, dass einige Fälle schlecht gehen und richtige Vorsichtsmaßnahmen treffen können, dann wird noch etwas anderes falsch machen.

Roysters Klärung für Murphys Gesetz.

Wenn die Dinge irgendwo schief gehen, neigen sie dazu, überall schlecht zu werden.

Leahys Gesetz.

Wenn etwas falsch gemacht wird, oft genug, wird es richtig.

Das Gesetz von Dulley.

Vertraue allen, aber verstecke Karten.

Prinzip der Asymmetrie nach Tadisko.

Zufällig geht alles sofort, aber es kommt allmählich wieder normal.

Konsequenz.

Um eine Sache zu brechen, ist die Zeit überhaupt nicht erforderlich, aber für die Reparatur dauert es eine Ewigkeit.

Die McNulty-Regel.

Prioritäten sind in erster Linie an erster Stelle, aber nicht unbedingt in der gleichen Reihenfolge.

Kellys Gesetz.

Nichts ist so einfach wie es am Anfang scheint.

Jones Gesetz der Erfahrung.

Erfahrung ist etwas, das Ihnen erlaubt, einen Fehler zu erkennen, wenn Sie es wieder tun.

Gesetz von Lee.

Um etwas richtig zu machen, braucht es weniger Zeit als zu erklären, warum du es falsch gemacht hast

Irenes Gesetz.

Es gibt keinen guten Weg, schlechte Dinge zu tun.

Eröffnung des Fresco.

Wenn Sie verstanden, was Sie tun, würden Sie wahrscheinlich von all dem für eine lange Zeit müde sein.

Konsequenz.

Von dem, was du müde bist, folgt es nicht, dass du verstehst, was du tust.

Canon von Canon.

Erfahrung ist etwas, das macht Sie ersetzen die alten Fehler mit neuen.

Maxim M.G. Menken.

Für jedes menschliche Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, plausibel und fehlerhaft.

Add a Comment