Technische Merfolologie

Baker’s Regel.

Leblose Objekte können einer wissenschaftlichen Klassifikation unterzogen werden, wobei die folgenden drei Hauptkategorien eingeteilt werden: diejenigen, die niemals funktionierten; diejenigen, die nicht in Ordnung sind; endlich diejenigen, die verloren sind.

Regel Roorke.

Niemals in ein unbelebtes Objekt eingreifen.

Beobachtungen von Ralph.

Sie machen einen Fehler, wenn Sie ein mechanisches Objekt zu verstehen, dass Sie in Eile sind.

Das Gesetz der Mechanik von Polak.

Nach 45 Minuten auf Reparaturen, finden Sie heraus, wie Sie es in 5 Minuten machen konnte.

Beobachtungen von Thomas Edinson.

Die meisten Leute vermissen die Gelegenheit, weil sie in Overalls gekleidet ist und sieht wie Arbeit aus.

Lees Gesetz für die Reparatur von elektrischen Geräten.

Je einfacher es aussieht, desto mehr Probleme gibt es.

Das von Endo formulierte “BetaMax” -Prinzip.

Wenn es zwei rivalisierende und inkompatible Technologien auf dem Markt gibt, wird das Schlimmste von ihnen dominieren.

Gesetz von Gurkhan. Degree

Der Grad der technischen Kompetenz ist umgekehrt proportional zum Managementniveau.

Das Axiom von Makouly.

Wenn ein System durch eine ausreichende Komplexität gekennzeichnet ist, wird es früher erstellt als projiziert, früher als getestet implementiert, und es wird obsolet, bevor es debuggt wird.

Stufen der Systementwicklung

1. Frantic Enthusiasmus

2. Der Zusammenbruch der Illusionen.

3. Vollständige Verwirrung.

4. Die Suche nach dem Schuldigen.

5. Bestrafung der Unschuldigen.

6. Boni für die Unbeteiligten.

Arnolds Gesetze über technische Unterlagen.

1. Wenn es existieren sollte, wurde es nicht getan.

2. Wenn es existiert, ist es veraltet.

3. Die ersten beiden Gesetze gelten nicht nur für nutzlose Dokumentation.

Akermans Gesetz für die Werkzeugkiste.

Die einzige Mutter, Schraube oder Schraube mit einer benutzerdefinierten Größe, die Ihnen beim Öffnen Ihrer Werkzeugkiste in die Augen kam, verschwand am Tag, an dem der Auftrag diese bestimmte Größe erforderte. Moris paradox für die Montage

Wenn Sie alles beim ersten Mal korrekt gesammelt haben, finden Sie etwas, was Sie hätten tun sollen, bevor Sie mit der Montage beginnen.

Das Prinzip der überschüssigen Teile.

Sie werden nie verstehen, für was ein Extra-Detail ist, bis Sie es wegwerfen.

Regel Randy.

Tonnen von allem sieht bestenfalls unattraktiv aus.

Das zweite Gesetz für jede Arbeit.

Wenn Sie vier Schrauben befestigen müssen, finden Sie immer nur drei passende Muttern.

Das Gesetz von Saul.

Wenn Sie etwas mit ein paar Schrauben befestigen, ziehen Sie sie niemals fest, bis alles vorhanden ist.

Kommentar von Cole

Jedes neue Projekt benötigt ein Werkzeug, das Sie nicht haben.

Beobachtungen von Henry Thoreau.

Menschen sind die Instrumente ihrer Waffen geworden.

Das Gesetz von Kegel.

Alles, was geregelt werden kann, muss letzten Endes angepasst werden.

Regeln für alle Maschinen und Mechanismen.

1. Nichts wird funktionieren, nachdem es demontiert wurde, und dann in umgekehrter Reihenfolge gesammelt.

2. Die letzte Drehung eines Bolzens oder einer Mutter kann die Fäden aufreißen oder zum Platzen bringen.

Konsequenz.

Ohne diesen letzten Zug wird diese Schraube oder Mutter zusammenbrechen. Maxim Campbell.

Die Hölle ist ein Ort, an dem alles perfekt getestet ist und nichts funktioniert.

Das fünfte Gesetz des Designs.

Schwache Orte eines Projekts, die sich gerne in Gruppen versammeln.

Sloans Gesetz.

Änderungen an neuen Modellen sollten so attraktiv sein, um Unzufriedenheit mit früheren Modellen zu erzeugen.

Add a Comment