Spülmaschine

Fast jede Familie hat einen Kühlschrank, Waschmaschine, Herd oder sogar eine Mikrowelle. Im Gegensatz zu ihnen ist die Spülmaschine immer noch ein seltener Gast in unseren Küchen. In modernen Geschirrspülern werden die Gerichte in Körbe und Tabletts für verschiedene Gerichte gelegt. In der Regel werden große Töpfe und Pfannen gelegt, und auf der Oberseite sind Teller, Tassen, Gläser und Besteck. Der Waschvorgang verläuft wie folgt: Das erwärmte Wasser mit einem in dünnen Strömen unter Druck stehenden Waschmittel wird mit rotierenden Sprays auf das Geschirr gesprüht, Schmutz und Fett abgewaschen. Am Ende des Waschvorganges mit klarem Wasser abspülen und abspülen. Danach werden die Speisen getrocknet.

Der Geschirrspüler ist ein Luxusartikel.

Absolut ungerechtfertigter Standpunkt. Natürlich ist diese Art von Automatisierung nicht billig, um die Waschmaschine anzupassen, aber nach allem, niemand betrachtet eine Waschmaschine, um ein Luxusartikel zu sein … Ohne sie, macht keine Geliebte einfach. Es gibt viele Fakten, die die Nützlichkeit der Spülmaschine bestätigen.

Die Spülmaschine nimmt nicht Ihre kostbare Zeit weg.

Mit diesem Gerät verbringst du nicht so viel Zeit, Geschirr zu waschen, besonders nachdem du Gäste gehabt hast. Alles, was von dir verlangt wird, ist, schmutzige Speisen in das Auto zu laden, es mit einem Waschmittel zu füllen, es einzuschalten und es zu vergessen (natürlich, nach dem Waschzyklus ist vorbei, können Sie das Geschirr an ihre Plätze stellen). Darüber hinaus macht die Maschine nicht nur alles schneller, sondern hält auch die Haut von Ihren Händen glatt und gesund. Immerhin müssen Sie nicht Ihre Hände in ein Waschmittel eintauchen, das ist nichts anderes als Chemie.

Die Spülmaschine macht ihre Arbeit besser als wir.

Seine Nützlichkeit ist nicht nur, dass es eine unangenehme Arbeit für Sie macht. Das Wichtigste ist, dass es viel besser macht! Nicht nur ist der Geschirrspüler perfekt gewaschen, sondern auch getrocknet – man muss die glänzenden Glas- oder Stahlschalen nicht abwischen, auf denen hässliche Flecken aus dem getrockneten Wasser bleiben können.

Der Geschirrspüler verwendet eine viel kleinere Menge an Wasser als eine Handwäsche.

Sehr bald kommt es mal, wenn Meter für Wasser erscheinen werden – die Besitzer von Geschirrspülern werden davon profitieren, denn sie verbringen 15 Liter Wasser pro Tag waschen Geschirr – anstelle von Hunderten von Litern mit manueller Wäsche. Obwohl für die russischen Bedingungen der Energieverbrauch nicht so eine Rolle spielt wie in Europa, ist es immer noch schön zu wissen, dass für das gesamte Verfahren zum Spülen von Speisen nicht mehr als eineinhalb Kilowatt Strom ausgegeben wird.

Ich muss einige Gerichte kaufen.

Vielleicht die meisten „laufenden Gerichte“ (Teller, Tassen, Löffel …) müssen mehr kaufen, um das Waschbecken weniger oft laufen. Viele versuchen nicht, eine Menge Gerichte zu bekommen, so dass es keine Versuchung gibt, schmutzige Speisen in die Spüle zu legen – mit dem Kauf einer Spülmaschine werden solche Ideen in der Vergangenheit bleiben. Im Auto kannst du die Teller sammeln und keine Angst haben, dass es verwelken wird. Immerhin ist die Einweichfunktion in fast allen Modellen verfügbar, unabhängig von der Preiskategorie.

Es ist besser, die Spülmaschine mit kaltem Wasser zu verbinden.

Moderne Maschinen sind sowohl mit kaltem als auch mit heißem Wasser verbunden. Aber die beste Option ist, mit kaltem Wasser zu verbinden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass kaltes Leitungswasser ist in der Regel sauberer als heißes Wasser. Obwohl es einen Minus einer solchen Verbindung gibt – wird die Maschine mehr Strom verbrauchen, da das Wasser erhitzt werden muss, bevor es in das Waschbecken eingespeist wird. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die periodische Abschaltung von Warmwasser. Nach dem Anschließen der Maschine an heißes Wasser, wenn Sie das Wasser abschalten, müssen Sie das Geschirr von Hand und mit kaltem Wasser waschen.

Je kompakter, desto besser.

Alles hängt von den einzelnen Betriebsbedingungen ab. Hersteller bieten eine Auswahl an verschiedenen Optionen für Geschirrspüler – solo oder vertieft, in voller Größe oder kompakt.Bei der Auswahl eines Geschirrspülers sollten Sie sich vorstellen, dass in einer Familie von 3-5 Personen für einen Tag eine ganze Menge Gerichte, plus Pfannen und Pfannen gehen … So können Sie ein Full-Size-Auto mit einer bestimmten Kapazität wählen, das wäre genug, um es einmal einzuschalten am Tag.

Die Installation und der Anschluss können selbst hergestellt werden.

Wenn Sie geschickte Hände und einen hellen Kopf haben, dann verbinden, dort ist nichts kompliziert dort. Wie eine Waschmaschine ist der Geschirrspüler an die Wasserversorgung und die Kanalisation angeschlossen. Wenn Sie Angst vor Problemen mit Lecks und überschwemmten Nachbarn haben, ist es besser, diese Arbeit an Fachleute anvertrauen, besonders wenn Sie bei der Installation der Maschine eine Manipulation mit der Verdrahtung benötigen.

Im Auto können Sie alle Gerichte waschen.

Die Maschine ist in der Lage, fast alle Kochutensilien, Kunststoffglas, Porzellan usw. zu waschen. Es wird nicht empfohlen, es nur zum Waschen von Produkten aus Holz, Knochen, Zinn, Kupfer, Messing, Perlmutt und Silber zu verwenden.

Die Vielfalt der vorinstallierten Programme erfüllt alle Anforderungen.

Die Gerichte sind alle, und es muss anders gewaschen werden. Spülen Sie die Brille nach dem Trinken von Champagner – das ist eine Sache, und reinigen Sie die gefrorenen Fett und Saucen Platten aus unter dem Hühnertabak – ganz andere. Und hier fungiert wie „Daily“, „Very dirty“, „Soaking“, „Economical Mode“ zur Rettung. Eine gute Spülmaschine wählt für jeden Fall einen eigenen Behandlungsmodus (Lösungstemperatur, Waschdauer und Spülung, etc.).

Add a Comment