Schweinegrippe

„Schweinegrippe“

ist eine bedingte Erkrankung von Menschen und Tieren, die durch Stämme des Influenzavirus verursacht wird. Sein Name erhielt die Krankheit wegen seiner anfänglichen weitverbreiteten Verteilung unter den Schweinen.

Die Menschheit hat über die Welle dieser neuen Art von Influenza im Jahr 2009 gehört. Die Krankheit ist bei den Haustieren in Süd- und Nordamerika, in Europa sowie in einigen asiatischen Ländern üblich.

Das Virus, das sich in der Umgebung von Tieren, Vögeln und Menschen dreht, allmählich mutiert und neue Eigenschaften erlangt. Diese Epidemie folgte der Welle der „Vogelgrippe“ und provozierte eine neue Welle der Panik.

Einige Länder beschränkten sofort die Einfuhr von importiertem Schweinefleisch. Doch wie es gewöhnlich geschieht, haben die meisten Menschen, die auf Gerüchte fressen, wenig Vorstellung von den wirklichen Möglichkeiten der Epidemie. Lassen Sie uns versuchen, die Mythen über Schweinegrippe zu verstehen.

Dies ist die erste Grippe, die von Schweinen gekommen ist.

Die Grippe selbst ist eine Vogelinfektion. Direkt kann sich das Virus nicht an den menschlichen Körper anpassen, Schweine sind immer die Zwischenverbindung zur Virusmutation. So kamen alle globalen Grippe-Epidemien in der Tat zu dem Mann von den Schweinen.

Die echte Epidemie der Schweinegrippe ist bereits in der Welt toben.

Die ersten Notizen über die Epidemie sagten, es sei nicht. Die Weltgesundheitsorganisation hat Daten freigegeben, wonach der Stamm des H1N1-Virus (der die Krankheit verursacht) bisher nur „potenziell Pandemie“ ist. Die WHO beobachtet die Entwicklung der Situation genau und konzentriert sich auf den Schwerpunkt – Mexiko. Allerdings hat das Niveau der Epidemie damals das Niveau 3 nicht überschritten, obwohl seine Weiterentwicklung nicht vorhersehbar war. Am 11. Juni 2009 hat die WHO den 6. Grad der Bedrohung von 6 möglichen Personen angekündigt. So wurde die Aussage über die globale Natur der Ausbreitung der Krankheit schnell wahr.

Diese Epidemie hat alle Merkmale einer Weltkatastrophe.

Im 20. Jahrhundert waren die prominentesten spanischen Pandemien, asiatischen und Hongkong-Influenza. Und wenn der erste von ihnen in den Jahren 1918-1919 mehr als 40 Millionen Menschen tötete, war die Zahl der Opfer asiatischer Pandemien schon zehnmal weniger. So wird die Schweinegrippe ein ernsthafter Test für Gesundheitssysteme, Handel, Tourismus, aber es wird sicherlich keine globale Katastrophe geben.

Diese Belastung des Virus ist die gefährlichste.

Beobachtungen und Statistiken deuten darauf hin, dass das H5N1 Vogelgrippevirus tödlicher war, obwohl die Schweinegrippe sich viel schneller ausbreitet. H1N1 betrifft vor allem junge und gesunde Menschen, mit starker Immunität, anstatt ältere Menschen mit geschwächtem Schutz. Die überwältigende Mehrheit der kranken Menschen erholt sich in der Regel auf eigene Faust.

Der Ausbruch der Epidemie kann nicht mehr gestoppt werden.

Es ist wahr Das Virus hat längst Mexiko verlassen und sich über den Planeten ausgebreitet und die Natur einer Pandemie erworben.

Schweinegrippe hat besondere Symptome.

Dies ist ein häufiges Missverständnis. Patienten haben Symptome von normalem Grippe – Fieber, Lethargie, Husten, Niesen, Appetitlosigkeit.

Gegen Schweinegrippe gibt es einen Impfstoff.

Amantadin, Zanamivir, Oseltamivir und Rimantadin bestätigten ihre Wirksamkeit gegen die Krankheit. Es ist äußerst unerwünscht für die Behandlung Aspirin zu nehmen, da es Komplikationen verursachen kann. Natürlich ist es besser, sie sofort nach dem Einsetzen der Symptome zu nehmen, während Impfstoffbestände auch für Länder der Dritten Welt ausreichen. Die Mutation des gleichen Virus, genannt A / H1N1, ist viel gefährlicher. Bestehende Medikamente können nur den Verlauf der Krankheit lindern. Und weitere Mutation des Virus kann „out of work“ bereits entwickelte Drogen verlassen.

Saisonale Impfung kann helfen.

Es ist nicht wahr, nicht darauf verlassen bedeutet, bedeutet. Bestehende Influenza-Impfstoffe, die sich jedes Jahr ändern, bieten minimalen Schutz gegen diese Belastung.

Wissenschaftler werden bald einen neuen Impfstoff entwickeln, der schließlich das Virus besiegen wird.

Eine gründliche Untersuchung des Virus ist im Gange. Die Möglichkeiten zur Entwicklung und Weiterverteilung des Impfstoffs sind recht begrenzt.Allerdings gibt es eine Hoffnung, dass die zweite Welle der Epidemie gestoppt wird. Allerdings besteht die Gefahr, dass die Hersteller, die alle Kräfte auf die Freisetzung eines neuen Impfstoffs geworfen haben, die Entwicklung bestehender Medikamente, die bereits Leben retten, stoppen können.

In Mexiko werden Sie auf jeden Fall krank mit Schweinegrippe.

Mexiko ist ein beliebtes Land für Touristen. Der Ausbruch der Epidemie machte den Menschen das Land zu vermeiden. Sobald dort, keine Angst. Es genügt, grundlegende Sauberkeitsmethoden durchzuführen. Sei nicht in überfüllten Orten, kommuniziere mit einer großen Anzahl von Menschen. Hände sollten mehrmals am Tag gewaschen werden, die Berührung auf Mund und Nase beschränken. Versuchen Sie, oftmals Hygieneobjekte zu wechseln – vor allem Taschentücher. Um die gleiche Schutzmaske ständig zu tragen – es gibt keine Notwendigkeit.

Sie müssen aufhören, Schweinefleisch zu essen

Essen gut gekochtes Fleisch gefährdet sich nicht. Man kann sich nur von dem halbgebackenen Fleisch eines kranken Tieres infizieren. Die Wärmebehandlung mit einer Temperatur von über 80 Grad tötet sofort das Virus. Es ist anzumerken, dass viele Länder die Einfuhr von importiertem Fleisch in das Land einschränken oder die Kontrolle über seine Qualität verschärfen.

Add a Comment