Schuhe

Schuhe – ein Teil der Kleidung einer Person, entworfen, um die Füße vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Moderne Schuhe für den Zweck ist in Haushalt und spezielle Schuhe unterteilt.

Schuhe

Hausschuhe sind in Alltag, Wochenende (Modell) und Haus geteilt; Spezial – für Sport, orthopädische (medizinische), industrielle (Schutz).

Bequeme Schuhe sind einfach zu holen – einfach die richtige Größe wählen.

Es ist nicht so einfach. Schließlich wird der Komfort der Schuhe durch eine Kombination von vielen Faktoren bestimmt: die Qualität des Materials, aus dem die Sohle und die Oberseite hergestellt werden, die Korrektheit der Konstruktion des Polsters, der Elastizität, des Gewichts usw. Sie sollten auch das interne Mikroklima des Schuhs (Hitze, Weichheit, Feuchtigkeit, etc.) erwähnen. Und alle oben genannten Indikatoren für verschiedene Menschen sind etwas anders.

Zusätzliche Unterstützung ist erforderlich, um den Fußbogen zu unterstützen.

Nein, ein gesunder Fuß braucht keine künstliche Unterstützung, außerdem hilft zusätzliche Unterstützung, den Fuß zu schwächen, der während des Gehens keine Ausbildung erhält. Zusätzliche Unterstützung für den Fußbogen ist nur von einer kleinen Menge (ca. 5%) von Personen erforderlich, die an schweren angeborenen Fußkrankheiten leiden oder Schwierigkeiten beim Vergehen haben, die durch Unfälle verursacht werden.

Berühren der Oberfläche des Bürgersteigs (Fußboden) des Fußes kann kleinere mechanische Verletzungen und unterzieht sich übermäßigen Stress, so gehen nicht ohne Schuhe.

Absolut falsche Meinung. Immerhin tun manche Leute ohne Schuhe, bewegen sich auf hartem Boden und können sich gleichzeitig mit starken und ganz gesunden Füßen rühmen.

Die längste Zehe ist groß.

Es ist diese Meinung, dass oft verhindert, dass Sie die Wahl der richtigen Größe der Schuhe. Allerdings sollte man sich erinnern, dass der zweite Finger länger als der erste Finger in 20% der Menschen ist, 3% hat einen längeren dritten Finger und 2% haben drei Finger der gleichen Länge.

Die besten Schuhe sind eng.

Das ist nicht wahr. Im Laufe des Tages dehnt sich der Fuß um etwa 5% aus, und die Schuhe von der eng anliegende verwandeln sich in eine enge.

Lederschuhe “atmen”.

In der Tat hat die Haut Poren, Fasern und Lufträume, so dass Luft durch ihre Schicht durchdringen kann. Aber bei der Herstellung von Schuhen (während der Chrom- und Veredelungsprozesse der Hautbehandlung) verwenden Sie Chemikalien, die Poren und Räume verstopfen, wodurch die Zirkulation von Luft in der Haut verhindert wird.

Wenn Sie Schuhe mit einer scharfen Zehe tragen – es wird immer Probleme mit dem Fuß geben.

Tatsächlich ist das Design des Schuhs, sowie die Form der Oberseite des Schuhs viel häufiger die Ursache für die auftretenden Probleme. Zum Beispiel, um den Fuß visuell zu reduzieren, machen ihn eleganter, einige Hersteller verkürzen den Zehenteil, indem sie den Rückenteil verlängern, einen gebogenen Schuh machen – das sind die Tricks und sind die wahre Ursache für Unbehagen beim Socken und manchmal auch Fußkrankheiten.

Schuhe für das Kind müssen unbedingt zusätzliche Unterstützung haben.

Dies ist nicht der Fall, wenn es sich nicht um eine angeborene oder erworbene Fußverletzung handelt, die zusätzliche Unterstützung erfordert. Schuhe sollten nur minimale Auswirkungen auf den Fuß des Kindes haben – nur in diesem Fall wird es möglich sein, schmerzhafte Konsequenzen in einem reiferen Alter zu vermeiden.

Ein unangenehmer Geruch aus den Füßen ist eine Folge der Nichtbeachtung der Hygienevorschriften.

Am häufigsten erscheint ein unangenehmer Geruch durch Schuhe (als Folge von Hitze und Dämpfen die Gerüche von Chemikalien, die Schuhe während der Produktion verarbeitet wurden verstärkt).

Membranschuhe sind wasserdicht, was bedeutet, dass sie nicht “atmen”. Deshalb wird es nicht bequem genug sein.

Das ist nicht wahr. Bei jedem Wetter (außer sehr heiß und feucht) in solchen Schuhen fühlen Sie sich wohl. Schließlich sind Membranen (die entweder der dünnste Film sind, der auf die obere Schicht des Gewebes laminiert ist, oder eine spezielle Imprägnierung, die auf dem Gewebe im Herstellungsverfahren auf eine heiße Weise aufgebracht wird) vollständig dampfdurchlässig.Diese Eigenschaft wird durch ihre chemische Struktur in Form eines Films mit Poren, deren Größe ist mehrere tausendmal kleiner als ein Tropfen Wasser, aber größer als das H2O-Molekül gewährleistet. Aus diesem Grund, mit hoher Wasserbeständigkeit (Wassertröpfchen nicht durch die Mikroperforationen in den Membranen), dieses Material sehr gut “atmet”, ohne Hindernisse für den Dampf herauszukommen.

Nach vielen Jahren des Tragens Schuhe auf den Fersen, können Sie leicht zu den Schuhen mit einem niedrigen Absatz gehen.

Leider ist das nicht der Fall. Wenn eine Frau ständig gezwungen ist, Schuhe bei übermäßig hohen Absätzen zu tragen, ändert sich die Struktur ihres Fußes, der Schwerpunkt verschiebt sich in Richtung der Finger, einige Muskeln entwickeln sich viel stärker als andere. Das Ergebnis ist, dass Schuhe mit einer unteren Ferse unangenehm werden, und die Ablehnung von “Bolzen” ist eine ziemlich schwierige und manchmal schmerzhafte Angelegenheit.

Schuhe mit Fersen verhindern, dass eine Frau ein Auto fährt.

Dies ist nicht der Fall, wenn es nicht um Schuhe oder Stiefel auf einer sehr hohen dünnen Haarnadel geht. Um nicht das Unbehagen hinter dem Lenkrad zu fühlen, ist es am besten, in verschiedenen Schuhen zu fahren (Sneakers, Schuhe, Stiefel), um die nötigen Fähigkeiten zu erwerben.

In Schuhen mit High Heels scheinen die Füße der Frauen länger zu sein.

Dieser Effekt kann auf andere Weise erreicht werden. Es sollte einfach abholen Schuhe in den Ton der Haut oder geben Vorliebe für leichte Schuhe mit Fersen von mittlerer Höhe.

High Heels erinnern eine Frau, dass sie eine Dame ist.

Vielleicht ist dies die erste Stunde und eine Hälfte. Und dann werden solche Schuhe nur an sich selbst erinnern – Schmerz und Unbehagen.

Sitzen Schuhe.

Am besten von allen, versuchen Sie auf dem Paar, das Sie mögen, ein wenig zu stehen oder herumlaufen, beobachten Sie Ihre Gefühle. Darüber hinaus sollte man sich daran erinnern, dass es notwendig ist, Schuhe auf beiden Beinen zu versuchen und nach 12 oder nachmittags einkaufen zu gehen (schließlich haben die Beine die Fähigkeit, sich während des Tages leicht zu erweitern – es ist besser, wenn dies beim Kauf von Schuhen berücksichtigt wird).

Orthopädische Schuhe können nicht schön sein.

Nein, orthopädische Schuhe unterscheiden sich nicht von der üblichen Erscheinung. Der Unterschied liegt nur in der Verwendung einer anatomischen Einlegesohle mit der Verlegung eines Gewölbes, einer bestimmten Ferse (deren Höhe der Größe des Fußes entspricht). Ein anderer Unterschied ist die geregelte Vollständigkeit. Darüber hinaus können orthopädische Einlegesohlen in Alltags- oder Modellschuhen eingesetzt werden.

Orthopädische Einlegesohlen werden nur von Menschen mit Beinschmerzen verwendet.

Um orthopädische Einlegesohlen zu benutzen, können gesunde Menschen es auch verwenden, um beispielsweise die Konstruktionsfehler des Schuhs zu beheben (vor allem Modellschuhe, aus Gründen der Ästhetik erworben, nicht Trost), entlasten Muskeln und Gelenke und befreien Rückenschmerzen.

Je größer die Größe des Schuhs von einem Mann, desto mehr sexy und die mehr Männer “Stolz” getragen.

Das ist nicht wahr – weder Schuhe noch Nasengröße sind ein Zeichen der Sexualität. Nach der Forschung haben kurzbeinige Menschen mit relativ geringem Wachstum oft eine beeindruckende männliche Würde und erstaunliche Leidenschaft.

Add a Comment