Satellitennavigation (GPS)

Heute wird der Begriff „GPS“ immer häufiger angetroffen. In der heutigen Welt können Sie nicht nur mit Hilfe eines Kompasses oder Sterne durch das Gelände navigieren, sondern auch dank der Satelliten. Der Begriff GPS-Satellitennavigationssystem, das eine Entfernungsmessung bereitstellt, bezeichnet ein globales Positionierungssystem (englisches Global Positioning System – globales Positionierungssystem). Es umfasst 24 Satelliten, die sich um ihren Planeten in ihren Umlaufbahnen bewegen.

Diese Geräte werden von Sonnenkollektoren angetrieben und haben eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren. Sie bilden das gesamte Netzwerk, das für Zivilisten kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Heute werden viele Geräte geschaffen, die eine Satellitennavigation durchführen. Darüber hinaus ist es möglich, das Fahrzeug mit GPS zu überwachen, um seine genauen Koordinaten zur aktuellen Zeit zu kennen.

Der Käufer steht vor einer schwierigen Entscheidung: Ein teures Gerät oder ein chinesisches Gerät zu nehmen, welches Navigator kann als gut angesehen werden? Einige werden im Allgemeinen durch Behauptungen gefangen gehalten, wenn man diese Erfindung für nutzlos hält, indem sie sich auf „genauere“ traditionelle Atlanten stützt. Es ist Zeit, die vielen Mythen über Satellitennavigation und Geräte zu klären, die helfen, es umzusetzen.

Satellitennavigation (GPS)

Es ist genug für den Empfänger, um mit zwei Satelliten zu kommunizieren.

Tatsächlich sollten mindestens zwei Satelliten für das Gerät zum Erhalten von Koordinaten gesehen werden. Diese Methode zur Bestimmung der Position wird als „zweidimensionale Fixierung“ bezeichnet. Mit Hilfe können Sie Ihre Breiten- und Längengrade ermitteln. Aber die Verbindung mit den vier Satelliten und mehr wird es ermöglichen, die Informationen detailliert darzustellen. Das Gerät beginnt auch die Geschwindigkeit des Bewegens des Objekts, seiner Höhe über dem Meeresspiegel zu zeigen.

GPS-Navigatoren sind in der Tat nutzlos, sie sind leicht durch konventionelle Karten ersetzt.

Diese Aussage hat ihre eigene Logik. In der Tat, auf einmal lebten Menschen ganz ohne Computer, Autos, Flugzeuge und Satelliten. Einfach GPS Navigation ist zum nächsten Grad der Evolution der Technologie geworden. Sie können ohne ein solches Gerät auskommen, Sie müssen nur viel Zeit damit verbringen, das richtige Land, die Stadt, die Straße und das Haus zu bestimmen. Dann wieder zu diesem Punkt ist es notwendig, einen rationalen Weg zu legen, der viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Dafür braucht der GPS-Navigator nur wenige Minuten. Gleichzeitig kann das Gerät solche Nuancen wie Umwege der Mautstraßen, die Wahl der Autobahnen usw. berücksichtigen. Es sind hierfür keine speziellen Fähigkeiten erforderlich. Aber um mit konventionellen Karten zu arbeiten, braucht eine Person mehr als ein Buch. Sie benötigen eine Straßenkarte des Landes, der Region oder der Stadt. Das Routing der Route kann manuell durch die Uhr verzögert werden, da man auch eine endgültige Einstellung benötigt. Es ist notwendig zu verstehen, dass es möglich ist, durch eine Passage in eine fremde Stadt zu kommen, so dass Karten nicht trivial sein können. Und wieviel Benzin und Nerven wird es kosten, auf den richtigen Weg zurückzukehren? Aber ein kompletter Satz von Weltkarten des berühmten Herstellers von IGO wird etwa 8 Gigabyte aufnehmen, die leicht auf einen Träger mit einer Fläche von weniger als einem Quadratzentimeter passen. Papier gleiche Version eines solchen Kartenvolumens im Auto passt nicht einmal. So können Sie den Navigator mit einer normalen Karte vergleichen, sowie einen Computer mit einer Schreibmaschine.

Im Navigator ist die Hauptsache „richtige“ Karten.

Oft wird darauf geachtet, dass die Karten und deren Hersteller im Navigator wichtig sind. Aber der Chip, der Prozessor und der Speicher gehen in den Hintergrund. In der Tat ist die Situation fast genau das Gegenteil. Bei der Auswahl eines Computers ist es dumm, sich nur auf das installierte Betriebssystem und die Programme zu konzentrieren. Setzen Sie hier können Sie jede „Software“, aber Ersatzteile können schließlich ein Problem werden. Eine ähnliche Situation mit dem Navigator. Aber wenn Computerteile einfach zu erwerben sind, dann ist es mit Satellitennavigationsgeräten nicht so einfach. Es gibt normalerweise nichts außer dem Chip selbst, Batterie, Display und Speicher. Es ist auf sie und sollte bei der Auswahl eines Navigators genau darauf achten.Nach dem Kauf werden sie sich kaum verbessern, anders als die Karte, die auf dem Träger aufgezeichnet wurde. Darüber hinaus arbeiten moderne Geräte häufig auf der Basis von Windows- oder Android-Betriebssystemen. Damit können Sie nicht nur verschiedene Karten, sondern auch ganze Navigationssysteme mit ihren Paketen installieren. Und wenn man an diesen Mythos glaubt und rettet, stellt sich heraus, dass der Navigator, selbst mit einer guten Karte, nur langsam arbeitet und einen schlechten Bildschirm hat.

Fast alle Navigatoren sind in China hergestellt, so gibt es keinen grundlegenden Unterschied, welches Gerät zu kaufen.

In der Tat ist diese Aussage falsch. Manchmal sollten Sie wirklich nicht glauben, dass die Aufkleber, die koreanische, europäische oder amerikanische Produktion garantieren. Meistens sind diese Produkte noch Chinesen. Und trotzdem gibt es eine große Lücke zwischen den einzelnen Modellen in der Qualität, aber wie im Allgemeinen für andere Elektronik. In China gibt es viele Fabriken, die unterschiedlich ausgestattet sind. Die modernsten haben einen Förderer, debuggen technologische Prozesse, und es gibt auch solche, bei denen das Löten „am Knie“ und die Besatzung – nach dem Prinzip „nur zum Arbeiten“ durchgeführt wird. So lohnt es sich, die getesteten Modelle mit guten Kritiken zu wählen, auch wenn du dafür bezahlen musst.

Navigator wird am besten direkt von chinesischen Online-Shops gekauft.

Der erste Nachteil dieses Ansatzes ist sofort ersichtlich – es gibt keine Garantie. Wir müssen uns mit einem unverständlichen Software-Produkt auseinandersetzen, und nicht der Tatsache, dass es auf Russisch ist. Ja, und im Falle eines Zusammenbruchs, müssen Sie Zeit für die Suche nach einem Spezialisten verbringen, der sich damit einverstanden erklärt, mit dem ausgefallenen Gerät umzugehen. Infolgedessen überwiegen all diese Risiken die unerheblichen Einsparungen. Und die Qualität derartiger Vorrichtungen ist normalerweise derart, dass Zusammenbrüche nacheinander folgen können, was das Gerät für einen Langzeitbetrieb unbrauchbar macht.

Satellitennavigation (GPS)

Die besten Navigatoren werden unter dem Markennamen „Pioneer“ produziert.

Es wird oft gesagt, dass diese Navigatoren für unsere Realitäten am besten geeignet sind, weil sie nicht lizenzierte Navigationspakete installieren können. In der Tat sind diese Navigatoren „Pioneer“ etwa ein Dutzend, sie sind mit dem AVIC-Index ausgestattet. Und wirklich Marken-Geräte können auf der Website des Herstellers zu sehen. Aber was in unserem Markt unter dem Deckmantel der Produkte dieser ehrwürdigen Marke gegenwärtig ist, kann manchmal von den Verkäufern selbst erklärt werden. Es wird angenommen, dass es auf unseren Exponaten etwa hundert verschiedene „Pioniere“ gibt. Der Markt wurde von einer Welle von Fälschungen gefegt und wollte sich daran beteiligen und dabei verdienen. Wie ist die Qualität der Marke unter diesen Bedingungen? Am häufigsten ist es nicht genau bekannt, wo solche Navigatoren hergestellt werden, welche Komponenten verwendet werden, ob es eine Qualitätskontrolle gibt. Unter dem gleichen Namen gibt es verschiedene Modelle, die an verschiedenen Pflanzen hergestellt werden und verschiedene Elementbasen verwenden. Deshalb, wenn du nach der Firmenqualität von „Pioneer“ suchst, dann solltest du auf die AVIC Serie achten. Und um diese Marke zu schmieden sind durch den Ruhm, die Klangfülle der Marke geworden. Und in der Ukraine zum Beispiel ist dieses Produkt nicht offiziell geliefert.

Navigatoren brauchen Sprachansagen.

Dieser Mythos kann diejenigen erschrecken, die diese Geräte nicht verstehen. Tatsächlich ist diese Funktion nicht das Gerät selbst, sondern das darin installierte Programm. Damit der Voice Navigator über die Wende oder die Bewegungsrichtung berichten kann, ist es notwendig, dass er einfach einen Sprecher hat. Die Benachrichtigungsfunktion wird benötigt, um den Fahrer über die Merkmale der Route zu informieren. In Fairness ist zu beachten, dass es in fast allen modernen Navigationsprogrammen zur Verfügung steht.

Navigatoren kommunizieren mit US-Satelliten.

In der Tat ist es erwähnenswert, dass das Gerät ein regelmäßiger Empfänger ist. Er kann nur Signale empfangen, hier ist keine Rede von Strahlung.

Wenn Sie GPS verwenden, können die Amerikaner den Standort verfolgen.

Die Strahlung vom Navigator ist so klein wie von einer Taschenlampe oder einer Kamera. Dementsprechend ist es praktisch unmöglich, es zu verfolgen.

Navigatoren liegen, sie haben nicht alle Wege.

Jeder Navigator kann in der Regel nur die aktuellen Positionskoordinaten – Breitengrad, Längengrad und Höhe – ausgeben. Der Rest fällt auf die Schultern der Software selbst, die in dieses Gerät geladen wird. Und wenn auf einer elektronischen Karte gibt es nicht diesen kleinen Bach, einen Weg oder sogar eine Straße, dann ist diese Frage nicht an das Gerät selbst, sondern an sein Programm. Und denke nicht, dass es irgendwie in der Lage sein wird, die Karte vom Satelliten herunterzuladen, wie manche denken.

Touchscreens in Navigatoren sind unbequem. Es sollte verstanden werden, dass Bequemlichkeit ein subjektiver Faktor ist. Viele Benutzer glauben, dass mit dem Aufkommen der Berührung und sogar kapazitive Bildschirme in solchen Geräten, sie haben sich viel besser verwaltet. Erhöhte die Geschwindigkeit der Arbeit im Menü – klicken Sie einfach auf den Finger auf das gewünschte Element, anstatt es mit den Tasten zu wählen. Mit der Zuverlässigkeit ist es jedoch nicht so einfach. Ein defekter Sensor macht das Gerät automatisch tot. Das Tastengerät bricht noch weniger oft.

GLONASS ist besser als GPS.

Objektiv zu sprechen, in der russischen GLONASS-Gruppierung ist die Anzahl der Satelliten die Hälfte des amerikanischen Analogons. Darüber hinaus verschwand Clinton künstlich eingeführte Interferenz in der zivilen GPS-Bereich, die die Bestimmung der Koordinaten genauer gemacht. True, moderne Geräte können gleichzeitig mit beiden Systemen arbeiten, was nur für die Genauigkeit geht.

Satellitennavigation (GPS)

Es ist besser, einen spezialisierten Navigator zu wählen.

Es ist kein Geheimnis, dass heute fast alle Smartphones und viele Tabletten mit einem GPS-Chip ausgestattet sind. Aber wie berechtigt ist ihre Arbeit als Navigator oder ist es besser, hochspezialisierte Geräte zu vertrauen, besonders für diese und beabsichtigte? Als die Smartphones mit einem Diagonalschirm von 2,8-3,5 Zoll waren, verloren sie deutlich in der Bequemlichkeit der Verwendung von 5-7 Zoll Navigatoren. Heute hat sich jedoch der Markt für mobile Geräte geändert. Die Größe der Smartphones ist gewachsen, es gibt Modelle von 5, und sogar mit einem 6-Zoll-Bildschirm. Ja, und die Tabletten haben Anzeigen von 7 bis 12 Zoll. Der vorherige Gewinn an Bildschirmgrößen ist verschwunden. True, es lohnt sich zu verstehen, dass GPS in einem Telefon oder Tablet ist in der Regel mehr energieintensiv. Wo immer ein normaler Navigator einen Tag leben wird, kann ein Smartphone nur ein paar Stunden helfen. Aber wenn du das Gerät in einem Auto benutzt, und nicht beim Gehen, hilft eine Sondergebühr. Heute liegt der Schwerpunkt auf der Universalität von Gadgets. Smartphones können nicht nur anrufen, sondern auch selbst Navigatoren, Leser, Tabletten und Kameras ersetzen. So hoch spezialisierte Navigatoren haben praktisch ihre Trümpfe verloren.

Add a Comment