Radfahren. Mythen über Radfahren

Radfahren (Radfahren) – bewegen sich entlang des Bodens durch den Einsatz von Fahrzeugen (Fahrräder -. Französisch velocipede, vom lateinischen velox -. Schnell und pes – Fuß), angetrieben durch menschliche Muskelkraft durch das Fußpedal oder Handhebel.

Radfahren, im Gegensatz zu vielen Olympischen Sportarten, mit Tausenden von Jahren der Geschichte, war es nicht so lange her – am Ende des XIX Jahrhunderts. Trotzdem wurde der Sport in das Programm der Olympischen Spiele eingeführt. Die ersten offiziellen Wettbewerbe im Radsport – Rennen auf dem 2 000m – wurde 31. Mai 1868 im Pariser Vorort Saint-Cloud statt. Ein Jahr später wurde das erste Paris-Rouen Straßenrennen organisiert. Um die Distanz von 120 Kilometern zu überwinden, dauerte der Gewinner des Wettbewerbs, ein Engländer J. Moore, 10 Stunden und 45 Minuten.

Im Laufe der Zeit wurde das Design des Bikes immer perfekter, und die Bewegung auf sie war schnell und bequem. Radfahren gewinnt große Popularität, für diese Behauptung durch die Tatsache belegt, dass der Bau der Gleise seit 1870 wird in ganz Europa beginnen und bereits im Jahr 1890 gibt es eine Abteilung von Rennfahrern für Profis, Amateure und unabhängig in diesem Sport. In Übereinstimmung mit der vorgenannten Abteilung wurden Meisterschaften für verschiedene Kategorien von Athleten gehalten. Im Jahr 1893 in Chicago, der ersten Weltmeister auf der Strecke für Amateursportler, mit 1895goda spielte die Weltmeisterschaft für die professionellen Sprinter organisiert wurde. Seit 1903 findet das Rennen für Profis der Tour de France (5 000 km) statt.

Die erste Weltmeisterschaft auf der Autobahn für Amateure fand 1921 statt. 190km für Profi-Fahrer im Jahr 1927. 185 km für weibliche Athleten 1958. Als Sport ist Radfahren im Jahr 1900 von der International Cycling Union, ’s basierend kontrollierten Sitz in der Schweiz.

Hauptdisziplinen cycling:

Rennbahn

(ovaler Ring Straße Konkurrenz geschlossen, eine Holzabdeckung, die Länge von 130 bis 500 Meter, Breite – 5 bis 7 Meter, die Steigung auf den geraden Abschnitten – 12,5 Grad, an Ecken – 42 Grad) – Überwindung der Distanz in kürzester Zeit. Typen velotrekovyh Rassen:
– Git (Standort oder unterwegs) auf 500 oder 1000 Meter – Disziplin individuelles Radfahren ohne die Fahrer, die besondere Taktik anzuwenden. Aufgabe Sportler – schnell decken den Abstand (das Ergebnis zu einer tausendstel Sekunde aufgezeichnet wird);
– Einzelverfolgung (4000 Meter für Männer 3000 Meter für Frauen), dessen Zweck – um aufzuholen mit dem Gegner, oder die beste Zeit zu zeigen. Das Rennen findet auf einem Drop-out-System statt, das seit 1964 für Männer bei den Olympischen Spielen enthalten ist, seit 1992 für Frauen;
– Team Verfolgungsrennen;
– Keirin – wurde 1948 in Japan erfunden. Gleichzeitig 6-9 Fahrer durch Bewegen des Fahrers voraus beginnen (Fahrer nicht überholen ihn erlaubt), allmählich die Geschwindigkeit von 25 bis 50 km / h erhöht wird. Wenn der Fahrer die Spur verlässt (für 600-700 Meter zu gehen), versuchen Rennfahrer so schnell wie möglich zu gehen. Diese Art von Wettbewerb wurde zuerst in das Programm der Olympischen Spiele 2000 in Sydney aufgenommen;
– Madison (wurde zum ersten Mal im Madison Square Garden statt), 60 km – ein Team Bahnrad, wo ein Team von zwei Fahrern versuchen, so viele Punkte wie möglich (Rückstellung – alle 20 Runden) ein Tor;
– Rennen auf Punkte (40 km für Männer, 25 km – für Frauen) – Einzelrennen, Olympia-Sport. Die Anzahl der Teilnehmer ist unbegrenzt, das Ziel ist es, die maximale Anzahl von Punkten zu punkten (Gebühr alle 10 Runden);
– Sprint – Rennen auf dem Radweg mit der Teilnahme von 2-4 Athleten in Qualifying Rennen ausgewählt.Die älteste Disziplin der Radsports – in einem Programm der Weltmeisterschaften seit 1893 (Frauen – seit 1895), die Olympischen Spiele – 1896 (Frauen – 1988);
– Olympischer Sprint;
– Scratch – Gruppenrennen, nicht im Zusammenhang mit den olympischen Disziplinen;
– Omnium – rundum.

Rennrad-

– das am weitesten entwickelte im Handel und ist sehr beliebt in Europa Radfahren Disziplin. Die berühmteste Radrennen (die „Tour de France“, „Giro d’Italia“, „Vuelta“) im Jahr 2005 vereinen in einer jährlichen Reihe von Rennen mit der allgemeinen Satz-off – „Pro Tour“. Arten von Straßen-Radsport:
– Team-Zeitfahren mit separatem Start;
– Gruppenrennen;
– Individueller Zeitfahren mit getrenntem Start;
– Criterium – Gruppe kreisförmige (Ring) Rennen durch die Straßen der Stadt. Die Länge eines Kreises – 1-3 km, die Anzahl der Runden – bis zu 50. Es ist aus der Gruppe Punkterennen auf der Strecke unterscheidet, so dass die criterium möglich Einzel- und Teamwertung ist, während auf der Strecke nur die Ergebnisse der einzelnen Athleten zu berücksichtigen.

Racing Lang

– Wettbewerbe auf Abstand gehalten, vollgestopft mit künstlich geschaffenen oder natürliche Hindernisse (Gräben, steile Anstiege und Abfahrten, umgestürzte Bäume, etc.). Für den Sport am häufigsten Mountibykes verwendet (aus dem Englischen Mountainbike -. „Mountainbike“), durch einen verstärkten Rahmen gekennzeichnet, Amortisierung Hinterradaufhängung, dicke Reifen, langlebige Räder, usw. In diesen Wettbewerben sind verschiedene Arten von Antrieb:
– Bike – die künstlichen oder natürliche Hindernisse zu überwinden;
– Dirtjump – Springen entlang der Kaskade springt, komplizierte Gleichzeitigkeit Tricks unterschiedlicher Komplexität;
– Langlauf – High-Speed-Fahren über unebenes Gelände;
– Velocross – Langlauf (durchschnittliche Geschwindigkeit der Teilnehmer nicht mehr als 20 km / h). Athleten überwinden Rundweg Länge von 2,5 bis 3,5 km Hindernissen verschiedener Art (Furten, Schlammgruben, Hügel, etc.) reich;
– Fourcross, Parallelslalom – der gleichzeitige Abstieg von einigen Fahrern, die Möglichkeit zu geben, den Kampf zu kontaktieren;
– Abfahrt – bergab
Darüber hinaus sollten Sie Radsport-Wettbewerbe in Eiskunstlauf und Radfahren – Ball auf Fahrrädern zu erwähnen.

Das erste Fahrrad wurde in Deutschland erfunden.

Tat das offizielle Datum der „Geburt“ eines Fahrrads wird als 1814 sein, als die deutsche Förster Carl von von Mannheim Trocknet ein Holz zweirädrigen Fahrrad gebaut (auf denen die Menschen in jede Richtung fahren, schieben Sie Ihre Füße vom Boden). Das Patent für diese Erfindung wurde 1817 herausgegeben. Allerdings gibt es Erwähnung der Tatsache, dass die Festung Handwerker Efim Miheevich Artamonow in einer Fabrik in Nischni Tagil „bizarrem Fahrrad“ gemacht, die im Jahr 1801 reisten mehr als 5000 Kilometer auf dem Weg nach Moskau im Jahr 1800. Für diese Erfindung wurde dem Handwerker Freiheit gegeben, aber das Fahrzeug wurde nicht patentiert.

Erfindung hergestellte Reifen viel wohler Radfahren.

Das ist ja so. Die ersten Fahrräder, die nicht mit Reifen ausgestattet waren, wurden „kostotryasami“ genannt. Da im Jahr 1885 der Tierarzt Denlop Shotladndii zu wollen, das Fahrzeug bequemen für seinen Sohn, auf die Räder „kostotryasa“ Garten Gummischlauch für die Bewässerung der Blumen verwendet angepasst machen. Füllen Sie den Schlauch mit Wasser, der Erfinder reduziert das Schütteln auf ein Minimum, aber die Geschwindigkeit des Fahrrades auch stark verringert. Dann hat der einfallsreiche Arzt neue Reifen mit Luft gepumpt und ihnen ein spezielles Ventil gegeben. Moderne Athleten werden manchmal für Reifenfülldruck, Helium, verwendet, die ihnen eine etwas höhere Geschwindigkeit entwickeln können und dementsprechend die besten Ergebnisse im Wettbewerb zu zeigen.

Im Sprint ist es egal wo der Rennfahrer ist.

In der Tat ist die beste Position der Platz hinter dem Feind zurück. In diesem Fall wird nicht der Gegner leicht sein, die Manöver Athleten, der hinter ist zu berechnen.Manchmal versucht der Frontrennfahrer eine Zeitlang auf dem Rad auszugleichen, um die Geschwindigkeit zu reduzieren, damit der Gegner das Rennen führen kann. Doch der zweite Fahrer tut dasselbe und wartet auf den Fehler des Gegners. Dieser Zustand der Dinge, der als „Überraschung“ bezeichnet wird (von der französischen Überbrückung „an Ort und Stelle“), zog sich manchmal eine Stunde lang an, aber heutzutage gibt es eine Einschränkung für das obige Manöver – nicht mehr als 3 Minuten.

любой Für jede Unterart von Rennen über rauem Gelände wird jedes Mountainbike tun.

Das ist nicht ganz richtig. Sie sollten klar definieren, was genau Sie tun werden, welche Anforderungen an das Gebrauchtfahrzeug von der einen oder anderen Disziplin gestellt werden, und nur dann das passende Fahrzeug auswählen. Denn im Cross Country ist der Hauptvorteil eines Fahrrades zum Beispiel geringes Gewicht, und im Downhill sind die mechanische Festigkeit einer Struktur und gute Stoßdämpfer am wichtigsten.

Mountainbiken ist die meisten für die meisten Menschen.

Dieses Fahrzeug ist ganz genau und nicht sehr effektiv für das Fahren auf Autobahnen oder unbefestigten Straßen. Am universellsten gilt ein Fahrrad vom Typ „Kreuz“, das sich nicht schlecht sowohl im Straßenverkehr als auch im Gelände zeigt.

Scheibenbremsen sind der Hauptvorteil eines guten Bikes.

Tatsächlich sind die Scheibenbremsen besser als die Motorhauben und halten länger und die Bremskraft wird genauer dosiert. Allerdings ist zu beachten, dass die vorgenannten Vorteile nur bei Wettkämpfen bei hohen Geschwindigkeiten wirklich wichtig sind. Im gewöhnlichen Leben kann eine Person den Unterschied nicht bemerken. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass ein Fahrrad mit einer hinteren Scheibenbremse ausgestattet ist, es schwierig ist, den Kofferraum zu installieren, und es wird nicht billig sein – das Fahrrad muss mindestens 300-400 USD für das Fahrrad gelegt werden. Wenn Sie ein günstigeres Modell angeboten werden – seien Sie vorsichtig, vielleicht ist das Fahrzeug nicht ganz richtig.

Sie sollten unbedingt ein Fahrrad mit Metallpedalen kaufen.

Dieser Mythos wurde zu jener Zeit geboren, als die Produkte der sowjetischen Fahrradfabriken mit wirklich sehr schlechten Kunststoff-Pedalen ausgestattet waren, die schnell nutzlos wurden. Die gleiche Qualität war die Pedale der billigen chinesischen Fahrräder, buchstäblich überschwemmt den Markt am Ende des letzten Jahrhunderts. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass moderne Fahrräder bekannter Hersteller mit ausgezeichneten Kunststoffpedalen ausgestattet sind, die Sie mehrere Jahre treu bedienen werden. Deshalb, beim Kauf eines Fahrrades, sollten Sie beachten, nicht auf das Pedal, sondern auf die Marke des Herstellers.

Für ein gutes Fahrrad muss eine ziemlich große Menge bezahlen – nicht weniger als 300 cu.

Alles hängt davon ab, warum Sie dieses Fahrzeug kaufen. Zum Beispiel kann ein Wanderrad für ca. 150-200 USD gekauft werden. Multi-Speed-Walking-Bike kostet ein wenig mehr – 250-350 USD. Wenn du ein Fahrzeug für Tourismus oder Sport kaufen möchtest, dann musst es wirklich herauskommen.

Chinesische Fahrräder sind nicht qualitativ, also ist es am besten, Fahrzeuge zu kaufen, die in Europa oder Amerika hergestellt werden.

Dieser Mythos entstand dank unternehmerischer Geschäftsleute, die Fahrräder (genauer: Fahrradmodelle) in China zu einem Preis von 10 Dollar kauften. und verkaufte in den heimischen Märkten zu einem viel höheren Preis (200 – 300 cu). Dieses Produkt, um es milde auszudrücken, nicht von hoher Qualität, führte zu dem Missverständnis, dass chinesische Fahrräder nicht gut sind. Es ist jedoch zu beachten, dass Taiwan eines der Weltzentren für Hochtechnologien ist und führende Fahrradhersteller ihre Produktion in asiatischen Ländern, insbesondere in China, platziert haben. Hier werden etwa 70% der Fahrräder produziert und von sehr hoher Qualität. Die restlichen 30% werden in Europa und Amerika gesammelt, und öfter aus Komponenten, die in asiatischen Ländern wieder hergestellt wurden.

Sie sollten die hintere Bremse benutzen, die vordere Bremse ist gefährlich.

Das ist nicht so, besonders wenn man lernen will, wie man schnell und sicher steile Hänge überwinden kann. Es ist die Vorderradbremse, die das Fahrrad herunterfahren soll. Die hintere Funktion – Rückhaltung des Hinterrades, wodurch die Handhabung an den Ecken verbessert wird. Besonders wichtig ist die Möglichkeit, sowohl die vorderen als auch die hinteren Bremsen in bergab zu benutzen.

Sie können nicht von den gesperrten Rädern steigen.

Tatsächlich wird der felsige oder irdene Hügel nicht herunterkommen. Aber für den Abstieg durch tiefen Schnee oder Sanddünen, ist diese Technik sehr anwendbar.

Radfahren verbessert die Gesundheit.

Tat der Sport eine positive Wirkung auf die menschliche Gesundheit (zB verbessert den Stoffwechsel, beschleunigt den Stoffwechsel, fördert die Gewichtsabnahme), aber wenn Sie sich entscheiden, Radfahren oder Radfahren zu gehen (vor allem extreme) ernst, und sogar professionelle – suchen Sie nach ein paar wichtige Punkte. Erstens cycling stellt hohe Anforderungen an dem Bewegungs und Bänder des Schultergürtels, die Wirbelsäule und die Beine, wenn die Last während der Bewegung ist nicht gleichmäßig verteilt, und die ständige Vibration und statische Position des Körpers nach einer gewissen Zeit eine Quelle der eher unangenehmer Empfindungen werden können, . Zweitens ist das Radfahren selbst ein wunderbares Training für den vestibulären Apparat. Aber wenn bei der Koordination von Bewegungen, die Sie aus irgendeinem Grunde gibt es Probleme – vom Radfahren (und vor allem Freeride oder Downhill) aufgeben müssen, läßt nur eine Radtour mit mäßiger Geschwindigkeit. Drittens, mit einem Verlust der Balance (die manchmal auch nicht von erfahrenen Athleten beibehalten werden kann) kann eine unvorbereitetes Personal blaue Flecken und sogar Frakturen bekommen. Deshalb, um Radfahren oder extreme Radfahren zu lernen, sollten Sie Ihre Gesundheit kritisch beurteilen, immer mit einem Spezialisten zu konsultieren. Darüber hinaus ist es notwendig, die Aufmerksamkeit auf einen Komplex von Übungen 2-3 Monate vor der Kampagne oder Wettbewerbe, Stärkung der Muskeln der Hände, Beine, Rücken und Schulter Gürtel zu bezahlen.

Ein Rad kann während des Sitzens im Fahrrad fahren.

Nein, um erfolgreich zu surfen (ein anderer Name ist ein Handbuch), muss der Fahrer auf den Pedalen stehen und seinen Körper leicht zum Hinterrad bewegen. Idealerweise sollte die Brandung ohne die Teilnahme von Bremsen durchgeführt werden, aber am Anfang des Fingers auf dem Bremsgriff sollte noch gehalten werden. Daher ist es notwendig, um das Gleichgewicht nicht nur unmittelbar nach der Ausziehrichtung zu halten (das heißt, der Übergang auf einem Rad zum Ausgleich), sondern auch während des gesamten Surf mit den Beinen und das Lenkrad (sie im richtigen Moment biegt). Anfänger sind am besten zu trainieren, verlassen den Hügel – in diesem Fall wird es möglich, eine Brandung ziemlich weit zu fahren.

Es ist am besten, einen Sprung (vor allem von einer Höhe von etwa einem Meter oder mehr) auf den Sand zu führen – es wird den Schlag selbst schlagen.

Ja, aber es sollte beachtet werden, dass der Großteil der Geschwindigkeit verloren geht. Unerfahrene Reiter sind am besten zu springen (Tropfen) von einer großen Höhe auf den Boden – es ist weicher als Asphalt. Um die Landung amortisieren zu können, ist man in der Lage zu einem breiten Reifen mit nicht zu hohem Druck. Darüber hinaus ist zu erinnern: Das verriegelte Hinterrad ist eine Garantie für eine extrem harte Landung.

Wenn nach auf dem Fahrrad die Strecke vorbei den Fuß Athleten bringt, ist es notwendig, den Muskel zu klemmen, und in den Pausen zwischen den Wettbewerben Bananen (Calciumgluconat, Kalium-reiche Lebensmittel, etc.) zu essen.

Eigentlich ist es nicht so einfach. Nach Ursache Anfälle sein können, zum Beispiel, Schilddrüsenerkrankungen, flach, Stoffwechselstörungen in Muskel, Herzkrankheiten, Krampfadern, Mineralmangel, Fußermüdung sowie Schwitzen, während die der Körper verliert Magnesium, Natrium, Kalium und Kalzium.Deshalb ist es zunächst notwendig, die Ursache von Krampfanfällen herauszufinden und erst dann Methoden der Behandlung zu suchen.

Wenn Anfälle einfach durch den Verlust von Flüssigkeit und Nährstoffen durch Schweiß freigesetzt auftreten, Experten isotonisches Getränk empfehlen, trinken oder eine Salzlösung (ein Teelöffel Salz pro Liter Wasser).

Formulierungen Kalium und Kalzium enthalten, sollten mit Vorsicht als Überschuss an Mineralsalzen im Körper kann zu unangenehmen Folgen mehr als ihr Nachteil führt, getroffen werden. Es ist am besten Nahrungsmittel, die reich an Mineralien vom Körper benötigt, essen: Bohnen, Getreide und Käse enthalten Kalzium, Kartoffeln und Bananen – Kalium, Samen, Joghurt und Nüsse reich an Magnesium sind, usw. Doch auch hier ist es notwendig, die Maßnahme zu kennen – zum Beispiel kann eine übermäßige Menge an Bananen Nierenkrebs provozieren. In dem Fall, haben die Anfälle bereits begonnen, aber die Hand ist nicht die Schale mit Salzlösung, müssen Sie Ihr Bein begradigen und die Zehen der Füße zusammen mit, eine Prise eines wunden Punktes zu ziehen, und dann auf dem Fuß Notenständer. Dann sollte er die betroffene Stelle massieren, rieb sich die Hände. Vor dem Training (vor allem, wenn du gehst auf die Straße gehen bei Frost) sollte Salben Erwärmung verwenden, wodurch sie häufig reduzierbar Raum.

Um den Wettbewerb zu gewinnen, musst du so viel wie möglich trainieren.

Das ist nicht ganz richtig. Der Schlüssel zum Sieg nicht nur lang sein, und außerdem rational konstruierten Ausbildung, deren Hauptziel ist es, die Eigenschaften zu verbessern, benötigt in einer bestimmten Disziplin des Radsports zu gewinnen. In jedem Fall sollte die Übung regelmäßig sein, die Belastung schrittweise erhöhen, zusätzlich muss der Trainer berücksichtigen die individuellen Merkmale der einzelnen Sportler, und außerdem muss der Sportler kümmern sich um ihre Wohlbefinden bzw. die Anpassung der Lehrpläne.

Es ist am besten während der Radsport-Klassen zu bevorzugen isotonische Getränke von berühmten Herstellern.

Sport (isotonisch) Getränke, manchmal fälschlicherweise genannt ergotonikami im Jahr 1960 entwickelt wurden, in einen der Florida State University ausschließlich für die Bedürfnisse der Universitätsfußballmannschaft „Gators“ – Athleten aus der Austrocknung zu schützen, die während eines Spiels auftritt. Nach einiger Zeit, das Getränk, so dass bei längerer körperlicher Anstrengung leicht Flüssigkeiten, Kohlenhydraten und Salzen aufzufüllen, probrel weltweit größte Popularität. Bei Sportwettkämpfen sind solche Getränke wirklich das optimale Mittel, um die Wassersalz-Balance des Körpers wieder aufzufüllen, was die Austrocknung verhindert. Allerdings sollte man bei der Auswahl eines isotonischen vorsichtig sein. Lesen Sie sorgfältig das Etikett, auf dem die Zusammensetzung des Sportgetränks angegeben werden soll. Es kann nicht mehr als 4-8% Kohlenhydrate (etwa 10-19g pro Schale), Elektrolyte (0,1% Natrium und 0,03% Kalium und Magnesium, Kalzium, etc.) und Wasser. Achten Sie auch auf die Art der verwendeten Zucker. Es soll beachtet werden, dass zum Beispiel Fructose kann einige Menschen zu Verdauungsstörungen, und es wird langsamer verdaut. Daher ist es bevorzugt, eine Isotonie mit Glucose oder Saccharose zu bevorzugen. Professionelle Athleten, besonders bei heißem Wetter, folgen so den Regeln der Verwendung der Flüssigkeit: 2-3 Tassen zu trinken 2 Stunden vor dem Wettkampf, 1 cup – 15 Minuten vor dem Rennen (Sie können auch ein paar Salzcracker hinzufügen können, wenn es keine Neigung zu Bluthochdruck ist). Während des Wettbewerbs sollte ein halbes Glas Flüssigkeit alle 15 Minuten verbraucht werden, und schließlich am Ende der Veranstaltung benötigen Sie mindestens 3-6 Gläser Flüssigkeit zu trinken. Dies ermöglicht es dem Radfahrer, um sicher den Körper vor Austrocknung, Hitzschlag und andere Probleme dieser Art zu schützen.

Sportler-Radfahrer sollten die Verwendung von Alkohol völlig aufgeben.

In der Tat ist Alkohol durchaus in der Lage einen negativen Effekt auf den Körper zu haben, weil, erstens, eine Quelle für leere Kalorien, die schlecht vom Körper aufgenommen werden und zum anderen das Niveau der High-Density-Lipoprotein-Cholesterinspiegel erhöht (was zu signifikant erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf Krankheiten) können einen Blutdruckanstieg hervorrufen, zu Herzinfarkt und Leberschäden führen. Außerdem muss man bedenken, dass der Alkohol harntreibend hat daher wie verwendet vor oder nach dem Training Entwässerung verbessert, reduziert die Energiereserven verlangsamt Feinmotorik. Jedoch betrifft all dies nur Alkohol, der in großen Dosen verwendet wird. Und in moderaten Mengen kann Alkohol eine der Komponenten einer Sportdiät für Erwachsene sein. Es sollte daran erinnert werden, dass für jede herkömmliche Portion Alkohol ein großes Glas Wasser haben sollte. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass die Spaltungsrate von Alkohol von der Konstitution des Athleten abhängt. Zum Beispiel ist der Körper großen Männer sportlich oder schwere bauen können für etwa eine Stunde Glas Alkohol brechen, aber die Männer auf dem Teint und das schöne Geschlecht verbringen die gleiche Menge zu neutralisieren viel mehr Zeit trinken.

Add a Comment