Patente

Ein Patent

bezieht sich auf ein Sicherheitsdokument, das das ausschließliche Recht und die Urheberschaft einer Erfindung, eines Modells oder eines Industriedesigns bescheinigt. Je nach dem Gegenstand der Patentierung wird die Frist für die Ausstellung eines solchen Dokuments festgelegt. Normalerweise reicht es von 10 bis 25 Jahren, danach kann es manchmal verlängert werden. Zum ersten Mal erschienen im Jahre 1474 Patente in Venedig. In Russland wurden die Grundbegriffe dieses Rechts 1830 legalisiert.

Wir wissen, dass heute alle geistigen Eigentums in den Teil der Erfindungen um Patente geschützt sind. Aber in der Subtilität dieses Mechanismus versuchen die Leute nicht, sich darin zu vertiefen. Infolgedessen gibt es viele Stereotypen über Patente, die normalerweise einfach falsch sind. Die Situation in gewisser Weise ähnelt der, die in ihrer Zeit mit dem Urheberrecht geschehen ist.

Bis es einen freien Austausch von Dateien gab, dann waren die Probleme der Bewahrung des Urheberrechts nicht viel besorgt, aber es gab viele Mythen in diesem Umfeld. Um qualitativ mit Patenten umzugehen, braucht man eine gute Erfahrung, die sich nicht jeder rühmen kann. Aber du kannst wenigstens mit den unten entdeckten Mythen beginnen.

Patente

Wenn die Erfindung nicht später durch ein Patent geschützt werden kann, dann wird niemand einfach etwas erfinden.

In der Tat, die Menschen sind ständig erfinden etwas und tun es für eine Vielzahl von Gründen. Manche Leute müssen nur etwas Neues im Blut erfinden. Aber aus finanzieller Sicht arbeiten die Leute nicht um eines wertvollen Stückes Papier, sondern um das Geld, das sie für ihre verkörperten Ideen bekommen können. Praktisch alle Branchen erhalten Geld aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen, die mit einigen patentierten Innovationen verbunden sind. In sich selbst verkaufen diese Zertifikate das Produkt nicht. Nahezu immer nimmt die Gesellschaft das Recht auf eine Erfindung für einen längeren Zeitraum als das Leben der Ware selbst auf dem Markt. Als Ergebnis werden neue Produkte schnell veraltet und beginnen, Staub auf dem Regal zu sammeln. Deshalb kommen Unternehmen immer wieder etwas Neues. Andernfalls werden sie nichts zu handeln haben, und sie werden schnell ruiniert werden. Anscheinend ist die Bedeutung von Erfindungen in ständiger Entwicklung, anstatt in einfacher Patentierung.

Patente stimulieren nur Innovationen.

Tatsächlich tragen diese Dokumente nicht nur zur Innovation bei, sondern in jeder möglichen Weise werden sie behindert. Immerhin ist ein Patent inhärent ein Verbot der ganzen Welt, um offene Technologie zu nutzen. Dieses Recht wird nur vom Besitzer des Dokuments übernommen. Wenn wir bedenken, dass Patente zum Gesamtfortschritt beitragen, dann sollten einige Faktoren die Menschen dazu ermutigen, mehr zu erfinden als ein direktes Verbot, dies zu tun. Nur dort gibt es keine solchen Faktoren. Auf dem Markt ist es üblich, ihre Patente zu nutzen, um ihr Geschäft vor einem zerstörerischen Kampf mit Konkurrenten zu schützen. Infolgedessen konkurrieren Unternehmen nicht in der Entwicklung von besten und qualitativ hochwertigen Waren und Dienstleistungen, sondern in Streitigkeiten zwischen Anwälten. Infolgedessen verwandelt sich der Fortschritt in den „König des Berges“. In diesem Fall ist es nicht notwendig, über Innovationen oder einen gesunden und wettbewerbsfähigen Markt zu sprechen.

Wenn eine Inbetriebnahme zunächst nicht durch Patente geschützt ist, dann wird niemand es finanzieren.

Es stellt sich heraus, dass Patente von professionellen Investoren nur den gleichen Hass verursachen. Immerhin, für sie ist es eine echte Schwellung auf den Körper der gesamten Wirtschaft. Wenn irgendeine Firma Finanzen hat, dann sollte es bereit sein, dass zu jedem Zeitpunkt kann es mit Verletzung von jemandes Patent von jeder Seite aufgeladen werden. Viele spekulieren einfach auf ihre Urheberrechte. Es wird geschätzt, dass solche Patentangriffe jährlich ein Zehntel aller für die Entwicklung zugewiesenen Investitionen verbrauchen.

Patente

Mit Patente können Sie das Niveau der Innovation kontrollieren.

In diesem Fall wäre es angebracht, eine Metapher für ein gebrochenes Fenster anzuwenden. Wenn wir Innovationen durch die Anzahl der Erfindungen beurteilen, die nicht in 20 Jahren (im Durchschnitt) die Handlungen ihres Patents veröffentlicht wurden, dann ist dies absolut ohne Bedeutung. Es gibt einige Statistiken, aber es rechtfertigt nicht seine Anwendung zur Messung von Innovationspotenzialen. Dies ist besonders kritisch, wenn es sich um verbotene Entwicklungen handelt.

Das Hauptproblem des Patentsystems sind die sogenannten „Trolle“.

Wenn alle ihre Aktionen gestoppt werden, wird das gesamte System zum Gleichgewicht kommen. Wie bereits erwähnt, waren Patente seit jeher transversal zur Innovation und schreiben nicht alle explizit für Trolling ab. Die industrielle Revolution hätte früher schon seit 30 Jahren passieren können, wenn nicht das Watt-Patent für eine Dampfmaschine. Zu dieser Zeit könnte allein die Verwendung dieser Erfindung dazu führen, dass man ins Gefängnis kommt. Während eines Vierteljahrhunderts wurde die Entwicklung der Luftfahrt ausgesetzt, ebenso wie die gleichen Patentkriege. Das Auftauchen von Radiosendern wurde zweimal für jeweils ein Jahrzehnt verschoben. Dies geschah zuerst 1920 und dann nach der Eröffnung des UKW-Radios.

Nur Patente können einen armen Erfinder vor den Greifpfoten großer Konzerne schützen.

Das Patent wird nur helfen, wenn dieser ärmste Erfinder über genügend Geld verfügt, um seine Rechte vor Gericht lange zu verteidigen. In der Regel sind die Schöpfer neuer Produkte als hilflos vor mächtigen Unternehmungen. Diese Leute können es sich nicht leisten, auch nur einen Antrag auf Patentanmeldung zu bezahlen. In Europa kostet es im Schnitt 50 Tausend Euro, dies beinhaltet auch Rechtsberatung. Nachdem das Patent erteilt wurde, wird der Erfinder höchstwahrscheinlich in endlosen Gerichten mit Konzernen kämpfen müssen, die leicht für einige wichtige für sie und Millionen von Dollar ausgeben können. Es lohnt sich also nicht, über den Schutz eines kleinen Unternehmers zu reden, sondern eher einen erfolglosen Witz. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist es besser, sich nicht um Patente zu kümmern. Nur Politiker bestehen weiterhin hartnäckig darauf, welche dieser Rechte von großem Nutzen sind.

Patente machen alle Details der Technologie bekannt.

Es ist besser, Geschäftsgeheimnisse zusammen zu verwenden. Tatsächlich sind beide Ansätze falsch. Sowohl Geschäftsgeheimnis als auch wichtiges Know-how sind ausschließlich für das Verfahren und nicht für das Endprodukt, für das ein Patent erforderlich ist. Und haben viele die gleichen Patente im Allgemeinen gelesen? Es wird eine so ausgefeilte Sprache verwendet, dass nicht jeder gebildete Ingenieur alle Details und Nuancen des Geräts verstehen kann. Infolgedessen kommt es häufig vor, dass sich viele Patente überschneiden. Das ist genau das, was mit den Netzwerk-Connectors passiert ist. Und Geschäftsgeheimnisse sind auch nicht so schlimm. Schließlich sind sie zu einem festen Bestandteil eines gesunden Wettbewerbs geworden. Und das ist richtig – denn nur wenige Menschen möchten nützliche Informationen mit den Mitbewerbern teilen.

Die Wirtschaft braucht Patente, da ein Nachweis dieser Tatsache zu einer aktiven Lizenzierung führen kann.

Das System, das auf Patenten basiert, zieht nur immer aus allen Marktteilnehmern Ressourcen. Infolgedessen hängt über ihnen ein bestimmtes Damoklesschwert – niemand weiß, wann und von welcher Seite der Donner getroffen wird. Um die Gefahr von Mitbewerbern und deren Patentverletzungsvorwürfe auszuschließen, müssen Sie Ihr eigenes Patentportfolio einholen. Dies wird es ermöglichen, zur rechten Zeit auf den Feind zurückzuschlagen. Infolgedessen ist ein solches System zu einem Sumpf geworden, in dem die Unternehmen immer tiefer stoßen. Sie geben Geld nicht für neue Forschung und Entwicklung aus, sondern für endlose Demontage, wer und was kaputt ist. Wenn ein Unternehmer bereit ist, Lizenzgebühren für die Verwendung eines Patents zu zahlen, bedeutet dies nicht, dass er tatsächlich legal ist. Nur ein Unternehmer versteht, dass es besser ist, Abzüge zu machen als Geld für Rechtsstreitigkeiten und Beweise für die Unrechtmäßigkeit des Patentinhabers auszugeben. Infolgedessen erschien ein echter Teufelskreis. Das Geschäft hört auf, Ansprüche geltend zu machen und erwirbt einfach eine Lizenz. Politiker freuen sich über das Wachstum von Steuererhebungen und Gewinne aus diesen Lizenzen. Es passt zu jedem, aber das System wird nur stärker. Infolgedessen sind Unternehmer immer weniger in der Lage, ein Gericht zu gewinnen und aus der Reihe der Erpressungen auszubrechen. In einem solchen Fall verbleiben nur Anwälte. Die Wahrheit ist, dass es in dieser Regel eine Ausnahme gibt – Pharmakologie.Dort ist es üblich, die Macht des Patentmonopols zu nutzen, um Steuern zu parasitieren. Infolgedessen werden allein in Europa bis zu 83% der Gewinne für Unternehmen, die Arzneimittel herstellen, von einfachen Bürgern getragen.

Patente können nicht einfach abgelehnt werden, weil es einfach kein alternatives System zur Förderung einer Erfindung gibt.

Bereits oben diskutiert, wie Patente die Wirtschaft insgesamt und insbesondere die Innovation schädigen. Um von diesem toten Punkt zu kommen, muss man nicht mit einer anderen Bremse kommen, du musst einfach deinen Fuß vom „Pedal“ nehmen. Wenn wir auf den Kopf gehämmert werden, suchen wir nicht nach einem anderen Werkzeug für den Ersatz.

Patente

In Bezug auf Patente haben alle praktischen Fragen eine moralische Grundlage.

Jeder sollte das Recht auf seine Erfindung haben. In der Tat ist es moralisch möglich, unser Recht zu rechtfertigen, etwas mit unserem eigenen Werkzeug und auf der Grundlage unserer eigenen Ideen zu schaffen. Und Patente geben einem bestimmten Menschen das Recht zu verbieten, dies zu tun, da er es früher erfinden und ein entsprechendes Dokument erstellen konnte. Und egal ob die Eröffnung unabhängig von einer anderen Person gemacht wurde. Selbst wenn er seine Erfindung niemals einführen will, werden ihm die Rechte immer noch gehören. Das Patent wird als Bremse für die Entwicklung fungieren. Wenn Sie also über das Recht sprechen, Ihr Produkt zu besitzen, müssen Sie zunächst die Patente aufgeben. Immerhin erlauben sie es nicht.

Add a Comment