Nanny

Ihr Baby ist erwachsen geworden, und Sie denken, dass die Zeit gekommen ist, wenn Sie zur Arbeit gehen müssen. Oder vielleicht bist du nur von einer Reihe von endlosen Mühe müde? Dann solltest du denken: warum lädst du keinen Assistenten ein? Jetzt nutzen viele Familien die Dienste einer Kinderpflegerin. Und noch mehr Eltern möchten das tun, aber sie werden durch Stereotypen behindert. Einige Eltern mögen eine Kinderpflegerin im Haus haben, aber sie denken, dass sie es sich nicht leisten können, während andere einfach Angst haben, ihr geliebtes Kind einem Fremden anvertrauen zu können, aber sie können es für einige Zeit mit einer vertrauten Person verlassen. Also, was sind die Mythen um Babysitten? Und ist es wirklich schwierig, eine gute Kinderpflegerin zu finden?

Eine gute Kinderpflegerin ist sehr teuer.

Zu diesem Ergebnis kommen die Eltern nach mehreren Anrufen bei einigen Agenturen oder bei den Anzeigen der Kindermädchen selbst. Hier begegnet man eigentlich einem aufgeblasenen Preis für diesen Service. Aber es gibt viele Frauen, die als Kindermädchen arbeiten möchten und nicht besser als Profis und für eine geringere Bezahlung fertig werden. Werben Sie in der Zeitung und wählen Sie die Person, die am meisten zu Ihnen passt. Und Sie können die niedrige Bezahlung durch einen flexiblen Zeitplan, die Nähe des Arbeitsortes von zu Hause aus kompensieren oder die Gelegenheit, den Schüler manchmal zu sich nach Hause zu bringen.

Nanny sollte im Alter sein.

Oft möchten die Eltern eine Frau nicht jünger als 40 Jahre als Kindermädchen sehen, und die extreme Altersgrenze wird oft völlig ignoriert. Glauben Sie wirklich, dass sich ein Kind mit einer älteren Frau besser fühlen wird als mit einem attraktiven mobilen jungen Mädchen, das gerne an allen Kinderspielen teilnimmt. Ja, sie wird nicht viel Erfahrung haben, aber genug, dass sie dir nur ein paar Tage sehen wird, was und wie du es tust, und sie wird dein unentbehrlicher Assistent sein. Darüber hinaus hört man von einem jungen Mädchen noch solche Phrasen wie: “Wir haben unsere Kinder ohne Verwöhner angehoben, und in sechs Monaten haben sie schon einen Pot geboten” oder “Ich habe meine beiden Männer schon sieben Monate auf einen gemeinsamen Tisch übertragen und sie haben alles ist bei der verdauung “, etc.

Es ist am besten, für eine Kinderpflegerin auf Bekanntschaft zu suchen.

Das ist weit entfernt. Erstens, so kann die Krankenschwester mehr als ein Jahr warten (während der Freund der Mutter in Rente gehen wird oder während die Freundin des Nachbarn ihr Studium beenden wird). Und nach ein paar Tagen, um einen Freund in deinem Zuhause zu finden, wirst du Schwierigkeiten haben. Zuerst werden jetzt alle Ihre gemeinsamen Bekannten das ganze Innere aus deiner Familie kennen. Zweitens wird es bei einer vertrauten Person schwierig sein, eine Beziehung in Form eines Arbeitgebers aufzubauen. Sie werden weiterhin in erster Linie vertraut sein, und es wird schwierig für Sie sein, der Krankenschwester Kommentare zu machen.

Nanny sollte nur zu uns nach Hause kommen.

Ein weiteres gemeinsames Missverständnis. Es ist nichts falsch, wenn du das Kind zu deinem Kindermädchenhaus nehmen wirst, natürlich, wenn ihre Wohnbedingungen es erlauben (Sauberkeit in der Wohnung, genügend Platz, etc.). Das Ändern der Situation ist vor allem für das Kind selbst nützlich. Er wird nicht so langweilig sein wie zu Hause. Neuer Raum, Möbel, Spielzeug locken Krümel an. Und wenn er nach Hause zurückkehrt, wird es weniger kapriziös sein, als wenn er früher Zeit zu Hause verbracht hätte.

Eine Kinderpflegerin sollte eine pädagogische Ausbildung haben.

Nicht erforderlich Leider nicht alle Menschen mit einem Diplom eines Lehrers oder Erzieher behandeln Kinder gut. Aber wenn dies für Sie grundsätzlich wichtig ist, dann sollten Sie nach einem eng spezialisierten Fachmann suchen. Tatsache ist, dass es unwahrscheinlich ist, dass der ehemalige Physiklehrer in der Lage ist, mit Ihrem eininhalbjährigen Kind in Entwicklungstechniken für kleine Kinder umzugehen. Ein Lehrer der Kindergartengruppe hilft Ihrem Kind nicht, den Mathematikunterricht für die 3. Klasse zu verstehen. Um diese Zeit ist es notwendig, sich mit Verstand zu nähern.

Krankenschwester braucht medizinische Ausbildung.

Alle Eltern wollen eine Kinderpflegerin mit medizinischer Ausbildung, um mit ihrem Kind zu sitzen.Für sie ist das eine Garantie dafür, dass, wenn ein Kind plötzlich schlecht fühlt oder etwas passiert, wird ihm die Krankenschwester sofort helfen können. Das ist weit entfernt. In schweren Fällen wird die Krankenschwester nicht Verantwortung übernehmen und wird höchstwahrscheinlich einen Krankenwagen rufen. Und wenn ein Kind manchmal Tropfen in die Nase fallen lassen oder eine Medizin geben muss, dann kann jeder mit ihm fertig werden, du bewältest!

Babysitting sollte Empfehlungen haben.

Das ist nicht wahr. Jede Person, bevor sie zur Arbeit geht, kann seine Freunde bitten, ihm ein paar gute Empfehlungen zu schreiben. Brauchen Sie solche Empfehlungen wirklich? Lassen Sie die Empfehlungen echt sein, aber Sie wissen nichts über die Leute, die ihnen gegeben haben. Vielleicht in einer Familie war diese Kinderpflegerin nicht gefreut, und Sie können sich nicht nur von persönlicher Unverträglichkeit an sie wenden.

Nanny sollte das Baby mögen.

Es gibt etwas Wahrheit in dieser Aussage, aber es wird noch besser sein, wenn die Kinderpflegerin nicht nur dein Baby, sondern auch Sie mögen wird. Eine Kindermädchen kann sich mit einem Kind gut verständigen und geschickt mit ihren Pflichten fertig werden, aber gleichzeitig in der Wohnung handeln und in dein persönliches Leben steigen. Eine solche Kinderpflegerin hilft Ihnen nicht nur, die bestehenden Probleme zu lösen, sondern sie werden sie auch hinzufügen.

Nanny ist nur für eine berufstätige Mutter erforderlich.

Das ist grundsätzlich falsch. Ein Kindermädchen wird von jeder Mutter gebraucht, vor allem, wenn man das Kind alleine aufzieht. Wenn Sie nicht genug Geld haben, um für einen Vollzeit-Job zu bezahlen, oder Sie einfach nicht brauchen, können Sie eine Kinderpflegerin für ein paar Stunden am Tag einladen, so dass Sie Zeit haben, auf sich selbst aufzupassen, reinigen Sie Ihre Wohnung, kochen Abendessen oder einfach nur in der Wanne einweichen.

Eine gute Nanny ist fast ein Mitglied der Familie.

In der Tat ist es besser, nicht über den etablierten Rahmen hinauszugehen, auch wenn die Kinderpflegerin für Sie seit mehr als einem Jahr arbeitet. Wenn Sie dies einmal tun, wird es sehr schwierig sein, zur vorherigen Entfernung zurückzukehren. Sie benötigen nur rechtzeitige Zahlung, Respekt und Angemessenheit der Anforderungen an die Krankenschwester.

Kindermädchenwechsel ist ein echter Test.

Nicht alles ist so schlecht. Der Test ist, eine unbequeme Kinderpflegerin jeden Tag zu ertragen. Deshalb ist es viel besser, es zu ersetzen, auch mit einigen kleinen Schwierigkeiten als es zu tolerieren. Mach dir keine Sorgen, wenn das Kind an eine Kinderpflegerin gebunden wird. Er wird sich ebenfalls dem anderen anhängen. Ein Kindermädchen ist nicht meine Mutter. Das Kind weiß, dass die Mutter immer noch gleich bleibt. Der Wechsel der Krankenschwester ist genauso häufig wie der Wechsel in einem Kindergarten.

Add a Comment