Mistresses

Herrin

ist eine Frau, die mit einem Mann im Geschlechtsverkehr ist, aber nicht seine Frau. Am häufigsten missbilligt das Wort. In der Vergangenheit wurde ein Liebhaber eine Geliebte genannt, eine geliebte Frau. Die Opposition von Frauen und Mätressen kann im Familienleben klassisch genannt werden. Zahlreiche Foren sind voll von verbalen Schlachten zu diesem Thema, die leicht verraten, auf deren Seite der Autor einer wütenden und emotionalen Botschaft steht. Viele von denen, die nur mit einer der Parteien sympathisieren. Oft scheinen die Ehefrauen in ihrer aufrichtigen Wut jedoch aufhören, die Wahrheit von den notorischen Lügen zu unterscheiden. Herrinnen sind mit extrem negativen Qualitäten ausgestattet, das ist auf jeden Fall “Hündin”, die sehen, wie man Blut von Männern trinkt und Geld aus ihnen pumpt, sie abhängig machen. Aber nach allem, und unter den Herrinnen von vielen gewöhnlichen Frauen, die nur auf der Suche nach dem Glück ihrer eigenen Frau sind. Also haben wir einige Mythen über Geliebte entlarvt.

Diese Frauen selbst eilen bei Männern.

Heute ist niemand von der Fraueninitiative überrascht. Allerdings sind die Initiatoren der Liebesbeziehung immer noch Männer. Sie machen Komplimente, bitten um ein Telefon, werden Bekannte initiiert, es ist das stärkere Geschlecht, das öfter klebt, Geschenke, Blumen, Überredungen und so weiter gibt. Oft sagen Frauen, dass Männer, wie eine Katze, ihnen folgen und die Tatsache ihrer Ehe in jeder möglichen Weise verstecken. Männer mögen ihre auserwählten Frauen mit Liebesgeschenken und Notizen werfen, irgendwelche, sogar lächerliche Launen ausführen. Infolge einer langen und schönen, die zu viel zu verbergen ist, gibt sich eine Frau oft in der Hoffnung auf ihr mögliches Glück zurück. Also beschuldige die Herrin nicht für alles, es ist noch nicht bekannt, wie dein Mann sich in dieser Situation verhalten hat, vielleicht ist er nicht so unschuldig und harmlos wie er versucht zu wirken.

Diese Frau tut alles, um unsere Familie zu zerstören.

Das Interessanteste ist, dass viele Geliebte keine solchen Gedanken haben, um zu treffen, bedeutet nicht notwendigerweise, seine Ehe zu zerstören. Die Situation ist ähnlich wie in seiner Jugend – die Menschen treffen sich, aber sie denken nicht viel über die Ehe nach. Viele solcher Frauen verstehen alle Mängel ihrer Männer vollkommen und erkennen, dass der Urlaub nur in Momenten kurzer Besprechungen stattfindet, aber der Alltag zusammen wird sicherlich zum Alptraum. Und wer braucht Probleme? Deshalb würde nicht jeder, auch im Falle einer Scheidung, zustimmen, sich mit einem Liebhaber zu verbinden. Für viele Mätressen ist die Freude an seltenen Treffen viel attraktiver als die Routine der Ehe. Während ein Mann in der Lage eines Liebhabers ist, lohnt es sich, auf die Gaben der Aufmerksamkeit zu warten, aber in der Ehe können solche Zeichen für eine lange Zeit nicht empfangen werden.

Du kannst dein eigenes Glück nicht auf dem Unglück eines anderen aufbauen.

Aber viele Mätressen werden nicht von Gewissen geplagt. Diese Phrase klingt oft aus den Lippen der betrogenen Frauen. Aber im Leben passiert es gewöhnlich, dass das eigene Glück dem Menschen Unglück bringt. Es ist möglich, sich zu erinnern, wie viele zerbrochene Herzen zum Beispiel in jungen Jahren waren. Aber in diesen Jahren fanden sie ihre Seelenverwandtschaft, die Mädchen waren überhaupt nicht damit beschäftigt, jemanden unglücklich zu machen, im Gegenteil, sie waren stolz darauf, die Auserwählten vom Konkurrenten genommen zu haben. Nun, nach langer Zeit mit einem Mann, der von jemandem weggenommen wurde, erinnerten sich die Frauen an das Unglück anderer …

Wir waren so ein gutes Paar und sie zerstörte alles über Nacht. Warum jetzt an die Vergangenheit denken? Diese Zeiten sind bereits vergangen. Man muss nur darüber nachdenken, dass, wenn alles so perfekt war und der Mann seine Frau zur Bewusstlosigkeit liebte, warum begann er dann eine Geliebte? Vielleicht wurde vor dem Erscheinen einer Herrin am Horizont alles zerstört, und Sie lebten schon auf den Trümmern Ihrer früheren Glückseligkeit, täuschen Sie sich mit Illusionen von starker Liebe und einem starken Familienleben?

Sie konnte sich einen einzigen Mann finden, von denen viele da sind.

Nein, sie muss verheiratet sein, um ihre Schlampe zu erkennen, Gefühle der Fahrt. Für einen unverheirateten Mann von 30-40 Jahren ist diese Tatsache fast eine Diagnose. Die Tatsache, dass er entweder eine vollendete egoistische Person oder ein Alkoholiker oder ein Drogensüchtiger oder ein Parasit ist oder nicht wissen kann, wie man sich um jemanden kümmert und so weiter.Männer heiraten normalerweise zu einer Zeit, in der sie das Gefühl haben, dass es Zeit für sie ist, sich niederzulassen, dass es keinen Spaß mehr macht, Single zu sein. Die Bande der Ehe erlauben es ihnen, vollwertige Mitglieder der Gesellschaft zu werden, ihnen zu helfen, die Karriereleiter hochzuziehen, um Vorwürfe im Komplex zu vermeiden. Die einfachste Option ist, einen Ehepartner für jemanden zu finden, der sich um einen Mann kümmert – waschen, kochen, reinigen, eine Wohnung vergeben … Nun, Sie können nicht ausschließen, die Tatsache der Ehe für große Liebe. Es gibt also nicht so viele unverheiratete Anwesende, aber unter verheirateten Männern ist es viel leichter, das Herz eines lieben Mannes zu finden.

Es gibt nichts zu begraben auf jemand anderes.

Traurig, nach der Hochzeit, glauben viele Frauen, dass “die Hauptsache ist getan.” Der Ehemann geht in ihren vollen Besitz. Daher ist es nicht verwunderlich, dass solche Frauen die Aktivitäten ihrer Männer vollständig kontrollieren wollen – wo sie essen, mit wem sie kommunizieren, was sie in diesem Moment tun und warum sie fünf Minuten zu spät sind. Es scheint, dass dies nicht nur ihr Recht ist, sondern auch die Pflicht, ihr “Ding” zu kontrollieren. Und dann kann der Mann auch widerstehen, sich noch einen Mann mit seinen eigenen Gefühlen fühlen, braucht einen Kreis der Kommunikation, vielleicht sogar Wünsche am Rande dessen, was zulässig ist. Daher ist es nicht überraschend, wenn ein Mann ein anderes Leben sucht, in dem er wie ein Meister der Situation aussehen wird. Und wenn es eine intelligente Frau gibt, die ihm die Möglichkeit geben wird, dies zu fühlen, wird die Ehe aus allen Nähten knacken. Es wäre wünschenswert, Frauen daran zu erinnern, dass die Wirkung der vollständigen Kontrolle und Unterdrückung eines Mannes zu unangenehmen Konsequenzen führen kann.

Alle Herrinnen sind unmoralische Frauen.

Was kann in der Beziehung eines Mannes und einer Frau unmoralisch sein? Eine Geliebte kann eine sanftmütige und schüchterne Frau sein, in der es keinen Anteil an Schlampe gibt. Nur einige von ihnen hatten kein Glück in ihrem persönlichen Leben, und das Glück der Frauen ist so wünschenswert. Die Anwesenheit eines Liebhabers macht sie nicht schlechter oder verdorbener, so wie sich das Leben entwickelt hat.

Herrin nur Geld von einem Mann und braucht

Finde einen anständigen Mann, der schwerer ist, als dieses Geld zu verdienen. Das ist der Mann, den du wirklich liebst. Und würden nicht viele Frauen alles auffassen, um sich zu treffen und bei ihm zu bleiben? In der Regel haben Frauen im Alter von 30-40 Jahren einen Job und sind mehr oder weniger wohlhabend, nicht an Hunger sterben. Sie sind schön und geschmackvoll angezogen, genießen das Leben, wie alle, ohne ein Stück Brot, um nicht vor Hunger zu sterben. Und denk nicht, daß alle Männer in ihrer Herrschaft zwangsläufig großzügig sind. Immerhin, weil der Großteil des Geldes an die Familie geht und die Herrinnen regelmäßig Geschenke sind, deren Wert das Budget der Familie nicht beeinflussen kann. Das gilt natürlich nicht für die sogenannten Goldgräber, die wissentlich Männer reicher suchen und in jeder Hinsicht ihre Geschenke und Schmuck anlocken. Wir sprechen immer noch von gewöhnlichen Frauen, von denen die Mehrheit.

Mistresses geben Kindern ein schlechtes Beispiel.

Es kann festgestellt werden, dass kleine Kinder nicht wissen oder einfach nicht verstehen werden, aber Erwachsene selbst sind in der Lage, die Situation zu akzeptieren, wie es ist, erkennen, dass ihre Mutter auch das Recht auf Glück hat. Bildung ist nicht nur persönliche Beispiele. Und wer von uns ist ideal, immer und in allem, was den Kindern die richtigen persönlichen Beispiele gibt?

Herrin wäre an die Stelle einer betrogenen Frau …

Es ist töricht, sich in einem fremden Ort zu präsentieren. Sie können sich auch vorstellen, an der Stelle derer, die wir unverdient beleidigt und beraubt haben, man kann sich vorstellen, an der Stelle einer Person zur Zeit seiner größten Trauer. Zu was nur Im Leben kämpft jeder für sein eigenes Glück, in diesem Rennen ist jeder nur für sich selbst. Diese Moral ist genug. Immerhin wird das Stoppen und Denken über all die moralischen Aspekte deines Handelns dazu führen, dass in Gedanken und Glück du gar nicht sehen wirst.Es ist besser, über Ihre eigenen Handlungen nachzudenken, warum der Ehemann tatsächlich für einen anderen gegangen ist? Bist du bereit, es zu akzeptieren und zu vergeben, und was sollte dafür getan werden? Oder sollten wir ein neues Leben ohne lange Qualen über eine gebrochene Familie beginnen? Den Gegner zahlreicher fiktiver Sünden zu beschuldigen, ist besser, die notwendigen Schlüsse zu ziehen.

Add a Comment