Magie

Magie

(vom lateinischen magia, aus dem Griechischen μαγεία abstammen, bedeutet auch, „Magie“ ..) – die älteste Form der religiösen Aussichten, in einer Reihe mit totemism, Animismus und Fetischismus steht. Sie können auch sagen, dass die Magie – die Untersuchung der Beziehung zwischen den verschiedenen subtilen Wesen, Kräfte der Natur und göttlichen Kräfte, im Fall von Mastering, die eine Person die Fähigkeit, sie zu verwalten erwirbt.

Die Forscher glauben, dass es in der oberen Altsteinzeit Magie war, dh 30 000 bis 25 000 vor Christus, zunächst nicht von anderen Religionen getrennt und hat ein natürlicher Teil des Lebens für alle gewesen. Jeder kann sich zu diesem Zeitpunkt magische Praktiken bekannt engagieren (siehe beispielsweise auf Totems oder Geister der Natur um Hilfe die Riten der Anbetung Idole oder Dinge zu machen, die in verschiedenen Angelegenheiten Glück bringen, etc.) Und erst viel später, als die die Beziehung des Menschen die Kräfte der Natur begann Wissen über Magie Riten Vorfahren zu schwächen, wurden in den Händen eines engen Kreis von Eingeweihten konzentriert – Schamanen, Zauberer und Priester. Allerdings war eine beträchtliche Anzahl von Volk magischen Rituale von der Antike bis in der Gegenwart in der Public Domain.

Magie

Es gibt viele Arten von Magie.

Das ist ja so. Viele Forscher haben zu allen Zeiten Magie zu klassifizieren versucht. Zum Beispiel James Dzhordzh Frezer (Schottland), Anthropologen, Kulturstudien, hat Folklore und die Geschichte der Religion studiert, in seinem 12-bändige Werk “The Golden Bough” shared primitive Magie in zwei Typen:
– sympathisch (nachahmend, similnuyu), in den Ritualen des Prinzips der geführten Ähnlichkeit und Ähnlichkeit. Zum Beispiel in der Praxis der Voodoo-Puppen verwendet wird, stellt eine Person, die geschädigt wird. Aborigines wünscht Ursache regt, scatter fluff artige Wolke gesprüht Wasser (Regentropfen-Symbol), etc.
– Contagious (vom lateinischen Contagiosus -. „Auf dem Touch-Contaminating“), die auf der Idee der Erhaltung der Beziehung zwischen Objekten basiert, die jemals in Berührung gekommen sind, oder eine integrale Einheit bilden. Zum Beispiel in den magischen Praktiken vieler Menschen gibt es Rituale der Einäscherung oder Grabstätte in den Haaren, Nägeln, verschiedene Sekrete (zB Speichel) oder menschliche Kleidung, die eine magische Wirkung erzeugt. Moskau Ethnographin, Historiker, studierte die religiösen Überzeugungen Sergey Aleksandrovich Tokarev diese Klassifizierung die folgenden Arten von primitiver Magie fügen hinzu:
– Kontakt Magie – beinhalten die Übertragung von magischer Kraft durch Reaktion mit dem Zauberer (trägt Amulette und Talismane, nagovorennoy Trinkwasser, etc.) ;
– Transmissible (initial, intseptsionnaya) Magie – bietet Performance Zauberer nur anfängliche Manipulation (zB Aussprechen Flüche), ganz gleich auszuführende Aktion magische Kräfte ohne direkte Beteiligung des Magiers. Heutzutage gibt es auch einige Schatten der Magie. Insbesondere zuteilen solche Typen:
– Black Magic – ist richtungs Auswirkungen auf die Handlungen der zerstörerischen Lager Übel zu begehen wie die Leute denken, und an den Zauberer;
– Graue Magie – ist bei der Erfüllung der guten Taten gerichtet ist;
– White Magic – jede magische Handlung in dieser Art von Magie ist eine harmonische Verbindung mit der Welt zu erreichen, und erhalten Anweisungen von den höheren Licht Geistern und Gottheiten (in einigen Fällen sind diese Art von Einfluss auf zeremonielle Magie bezeichnet, die eine Unterart von Enochian Magie ist).

Darüber hinaus unterscheiden Magie:
– Liebe – auf die Harmonisierung (oder brechen) die Beziehung zwischen Liebenden oder Ehegatten;
– Therapeutisch – zielte darauf ab, körperliche und geistige Beschwerden nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren zu heilen;
– Grün – mit der Nutzung der Kraft der Pflanzen in magischen Techniken verbunden;
– Pagan – während der Rituale wendet sich der Zauberer den Göttern des heidnischen Pantheons zu;
– christlich – verschiedene Attribute des Christentums (Ikonen, Kreuze, Kerzen, Weihrauch, heiliges Wasser) werden für Rituale verwendet, Gebetsansprachen für christliche Heiligen werden gelesen;
– Mental – vorausgesetzt, die Leistung von irgendwelchen Ritualen nur durch die Kraft des Denkens, ohne Rückgriff auf Gottheiten, Geister, etc.
– Geldmagie – zielte darauf ab, das materielle Wohlbefinden zu multiplizieren;
– Anämie – gekennzeichnet durch die Fähigkeit (am häufigsten angeboren), bei Tieren reinkarniert zu werden;
– Intuitive – die angeborene Fähigkeit zur magischen Wirkung, die sich am häufigsten spontan manifestierte, zum Zeitpunkt eines starken emotionalen Stresses (Stress, Ausbruch von Wut oder Angst usw.).

Hohe Qualifikationen des Magiers werden verschiedene Diplome beweisen.

Erstens sollte daran erinnert werden, dass es in Russland und in den GUS-Staaten keine staatlichen Hochschulen gibt, die zertifizierte Fachkräfte produzieren. Zweitens kann die Anwesenheit oder Abwesenheit eines Diploms, sowie eine Liste von anderen Regalien, wenig über die Qualifikationen des Zauberers sagen. Sicherlich gibt es eine innere Hierarchie in der Magie, aber es ist ziemlich schwierig für eine uneingeweihte Person zu verstehen und zu bestimmen, in welcher Phase der hierarchischen Leiter genau welcher Magier liegt.

Wenn Sie bereits mit einem Zauberkünstler beraten sind, müssen Sie alles zustimmen und alles glauben, was Sie hören.

Nicht immer Das erste, was ein Besucher darauf achten muss, ist, ob sie irgendeinen Druck auf ihn ausüben (verschleiert oder explizit), ob sie versuchen, einzuschüchtern (z. B. indem man sagt, dass ein Verwandter oder der Klient selbst in der nahen Zukunft in schrecklichen Schwierigkeiten ist ). Wenn die erwähnten Einflußmethoden stattfinden – sollten Sie sich nicht mit irgendwelchen Bedingungen des Zauberers einverstanden erklären, und Sie sollten versuchen, die Kommunikation mit ihm so bald wie möglich zu unterbrechen und zu verlassen, wie höchstwahrscheinlich vor Ihnen – ein Scharlatan, der nur an seinen eigenen Profit denkt.

Manche Magier können die Rezeption fast rund um die Uhr nehmen.

Absolut falsche Meinung! Die Praxis der Magie erfordert den Aufwand einer beträchtlichen Kraft (sowohl emotional als auch physisch), die anschließende Ergänzung, von der der Magier Zeit nimmt. Wenn also die Informationen über die Dienste des Zauberers darauf hindeuten, dass die Dienste täglich von morgens bis abends zur Verfügung gestellt werden – höchstwahrscheinlich reden wir auch über den “magischen Salon”, wo sich mehrere Spezialisten abwechseln, oder über eine Person, die den Dienst nur teilweise zur Verfügung stellt (als Folge davon die Wirkung entweder manifestiert sich überhaupt nicht oder kommt sehr schnell zu nichts). Es gibt auch Fälle, in denen nach dem oben genannten Zeitplan der Empfang von Besuchern einfach von einem guten Psychologen durchgeführt wird, der weiß, wie man einer Person erzählt, wie man diese oder diese Situation zu lösen, aber in magischen Einflüssen, die völlig inkohärent ist.

Um die Professionalität des Zauberers zu überprüfen, ist es genug, um ihm einige einfache Fragen zu einem persönlichen Treffen zu stellen (z. B. was ist meine Frau, welche Marke ist mein Auto, wie viele Kinder habe ich, was ist der Spitzname meines Haustieres usw.).

Wenn die Antworten richtig sind, sind wir ein guter Spezialist. Das ist nicht ganz richtig. Wenn eine Person diese Fragen richtig beantwortet – höchstwahrscheinlich haben Sie eine gute psychische, d. H. eine Person mit übersinnlicher Wahrnehmung, fähig, vom Kunden Informationen über die Ereignisse zu lesen, die ihm passierten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Person Erfahrung mit der Transformation bestimmter Ereignisse hat und die Realität beeinträchtigen oder den Kunden vor negativer Energieeinwirkung bewahren kann. Denn das obige Kriterium ist keineswegs das wichtigste bei der Bestimmung der Qualifikationen des Magiers.In dem Prozess der Arbeit mit dem Klienten erhält der Zauberer gewisse Informationen, die für den erfolgreichen Abschluss der von ihm eingeleiteten Auswirkungen notwendig sind, aber mehr als oft nicht, ist dieses Wissen ganz spezifisch und den Realitäten der physischen Welt, die für unwissende Menschen bedeutsam sind (z. B. die Farbe des Autos oder die Größe der Kleidung eines ihm feindlichen Person) .

Magie

Um einen Magier von einem Scharlatan zu unterscheiden, können Sie im Internet die entsprechenden Listen von “falschen” Magiern sehen.

Die genannten Listen existieren in beträchtlichen Mengen. Allerdings ist zu beachten, dass Websites, die Informationen über diese Art liefern, eine Person dazu führen, dass er die Frage stellt: “Wer ist ein echter Zauberer?” Um die Antwort darauf zu erhalten, ist es dort möglich und dann, auf einer Seite, und in überwältigender Mehrheit der Fälle richtet sich der Sucher direkt an den Scharlatan, der in Absprache mit Autoren eines Aufstellungsortes ist. Infolgedessen verliert der glücklose Sucher Geld und Vertrauen in Spezialisten auf dem Gebiet. Es gibt jedoch mehrere Anzeichen, die helfen können, zu bestimmen, wer vor Ihnen steht – ein Spezialist oder ein Scharlatan. Das erste, was Sie beachten sollten: die Liste der Bedingungen, unter denen der Zauberer zustimmen wird, um mit Ihnen umzugehen (die erfahrensten Spezialisten werden beschränkt werden, um Sie um ein Foto zu bitten, das Ihnen hilft, das Wesen des Problems zu bestimmen – Sie müssen nur die Details angeben). Als nächstes – die Zahlungsbedingungen (für eine lange Zeit, ein praktizierender Zauberer für seine Dienste wird höchstwahrscheinlich eine ziemlich große Menge anfordern, die Sie an Sie entweder persönlich oder per Banküberweisung, aber kaum in Form von elektronischem Geld überweisen können). Auch sollte man berücksichtigen, dass wenn die Zauberer, die in ihrem Geschäft gut versiert sind, eine Website im Internet kreieren – meistens sind sie nicht auf ihr würdiges Design gestoßen, da sie keinen Geldmangel erleben.

Über gute Magier, viele positive Bewertungen im Internet.

Nicht erforderlich Magische Hilfe ist schließlich eine geheime Angelegenheit, und wenn eine Person durch den oben genannten Einfluss das bekommt, was sie wollen, wird sie höchstwahrscheinlich nicht dafür werben. Und Dankbarkeit, selbst wenn sie es wollen, ist sehr kurz und ohne eine Beschreibung des Wesens des gelösten Problems.

Die besten Zauberer leben auf dem Land und die Vorteile der Zivilisation (und noch mehr das Internet) werden nicht genutzt.

Daher sollten Sie nicht im Internet nach einem guten Magier suchen. Das ist nicht ganz richtig. Heutzutage gibt es fast keine Dörfer, wo alle Vorteile der Zivilisation völlig fehlen (Strom, TV, Telefon, Radio, etc.). Deshalb verzichten Zauberer, die sogar in Dörfern leben und leben, nicht auf diese Vorteile und diejenigen, die jünger sind – und nutzen das Internet.

Für magische Hilfe ist es am besten, sich auf “Großmütter” zu beziehen, eine weise Erfahrung.

Nicht immer Zum Beispiel kann ein Mann mit einer sehr aktiven sexuellen Energie effektiv Liebeszauber machen. Doch nach den Wechseljahren verliert die vorgenannte Energie allmählich ihre Tätigkeit, daher ist es besser, die Dienste junger Zauberer zu nutzen.

Es ist am besten, einen Zauberer zu kontaktieren, der als Einsiedler lebt und jedem praktisch unbekannt ist – wahrscheinlich hat er die größte Macht.

Die Tatsache ist, dass ein Zauberer, der Kontakte mit der Gesellschaft auf ein Minimum reduziert, die meiste Zeit hat wirklich große Macht, aber die magische Hilfe für andere kann einfach nicht konfiguriert werden. Deshalb, auch wenn Sie, unabhängig von all den Hindernissen, zu ihm kommen – der Zauberer kann entweder um seine Arbeit bitten, eine Summe, die Sie nicht in irgendeiner Weise sogar für ein paar Jahre sammeln können, oder einfach ablehnen, irgendwelche Dienste zu erbringen. Gleichzeitig sollte man berücksichtigen, dass die Invasion des privaten Raumes eines Zauberers, der nicht mit der Außenwelt kommunizieren will, mit ziemlich unangenehmen Konsequenzen für die Gesundheit und sogar mit dem Leben des Eindringlings verbunden ist. Deshalb ist es am besten, Fachleute zu kontaktieren, die offen für die Kommunikation sind (in der Regel über solche Leute geht Gerücht und werden ihnen an der Rezeption rechtzeitig geschrieben – für mehrere Monate und sogar Jahre).

Weil Magie ein Geschenk von Gott ist, sollten die Dienste der wahren Zauberer nicht bezahlt werden.

Falsche Meinung.Die Magie der christlichen Religion nichts zu tun hat, und in diesem Glaubenssystem zu dem es gehört, die Servicegebühr ist nicht nur erlaubt, sondern auch, in einigen Fällen einfach obligatorisch. Und nehmen Sie eine Person Geld oder nicht – das Problem löst sich Zauberer. Und mehr berücksichtigt oft die Faktoren der Schuld des Kunden in der Lage, die durch die Verwendung von magischen Tricks gelöst werden. Wenn eine Person zu Unrecht erlitten hat – nicht von ihm nicht einen Cent nehmen, aber wenn er schuldig dessen, was waren die Umstände so, und nicht anders – wahrscheinlicher ist es, eine bestimmte Menge (deren Größe sich nach der Schwere der Person des Verstoßes abhängt) werden angezeigt. Wenn diese Magier berücksichtigen viele anderen Faktoren (zum Beispiel Größe, Einkommen Besucher).

Am häufigsten Beratungs Zauberer haben kostenlos.

Manchmal geschieht dies, aber es sollte, dass kostenlose Beratung oft nicht ganz ehrlich professionelle zeigen nicht vergessen werden, die beim Geschlechtsverkehr plant die Person diese Informationen (möglicherweise sehr genial) über ihn oder seine Verwandten zu geben, dass er bereit wäre, eine ordentliche Summe zu berappen für anschließende Befreiung von der Mühe, ist der Magier, natürlich verspricht. Die wahren Zauberer sind nicht frei Beratung – auch während der Oberflächen Kommunikation Interaktion Spezialist mit dem Kunden ist, den Austausch von Informationen, die die Person und die Umstände seines Lebens ändert. Die Auswirkungen dieser Art (in dem der Magier einige seiner eigenen Kräfte verbringt), muss natürlich bezahlt werden.

Magier Aufgabe – anderen zu helfen. Keine

genannte Verpflichtung nicht im Regelsatz enthält, nach denen die Zauberer bauen ihr Leben. Da zu helfen oder nicht, und in welcher Form zu unterstützen – nur den Arzt zu entscheiden.

Magie – der Teufel, und deshalb tun Magie – eine Sünde. eine christliche Sicht

, ist es wahr. Doch selbst Zauberer glauben, dass als die christliche Religion (und damit die Postulate) sind irrelevant – Klasse Magie Sünde sind gar nicht. Und der Diener der Teufels zu üben Magie selbst nicht aus dem Grunde, positioniert ist, dass Magie, erschien lange vor der Entstehung des Christentums zu den anderen Kräften drehen (beide dunkel und hell).

Durch das Internet ist es unmöglich, den Menschen zu schaden.

Absolut falsche Meinung. In einigen Fällen Menschen mit der obenen Meinung schreiben beleidigende Briefe Zauberer, in der Hoffnung, dass „es für sie nichts sein.“ In diesem Fall, wenn der Magier unerfahren (oder gar nicht einen Experten in magischem Einfluss) dieser Korrespondenz ist wirklich keine Auswirkungen auf detractor nicht begreifen. Aber wenn eine Person versucht, wirklich starke Magier zu beleidigen – er ist unwahrscheinlich, gerechten Zorn abzuschrecken, und ganz in der Lage, die Täter zu bestrafen, mit dem Vorhandensein von nur eine Probe des Textes von ihm geschrieben (auch wenn der Text auf einem Computer gedruckt und über das Internet gesendet werden).

Magie

Teilung in schwarz und weiße Magie ist falsch.

Nach der Magie – ist eins. Aus der Sicht der Philosophie der Magie ist wirklich ein. Doch in der Praxis wählt jeder Praktizierende Verbündeten entweder dunkle oder helle Geister. Und um von ihnen Hilfe zu bekommen, bauen ihr Leben und verwandelt die Welt in Übereinstimmung mit bestimmten Anforderungen.

Berufung auf den Magier mit Gefahr für den Client behaftet sein.

Dies ist möglich, wenn eine Person auf dem schwarzen Magier dreht (nicht von moralischen Regeln und eine Vielzahl von Verboten belastet) zum Zwecke einer egoistischen Bestrebungen (zB wollen mit dem Feind von Licht zu halten, nehmen Rache, bewitch Partner nicht erwidern, und so weiter e) ein erst alles, wenn eine Person von den negativen Auswirkungen des oben erlitten hat, buchstabieren die bösen Blick, Schäden oder Liebe zu einem anderen Zauberer geht zum Entfernen -. „Rollback“ (dhdie Rückkehr der Negativität zu dem, der ihn geboren hat) wird höchstwahrscheinlich an den Kunden weitergeleitet (da der professionelle Magier sowohl Stärken als auch Wissen hat, sich gegen die gegnerische Kraft eines anderen Spezialisten zu verteidigen). Zweitens, in manchen Fällen arbeiten die Zauberer nicht ganz ehrlich und führen nicht nur den Auftrag des Auftraggebers aus, sondern auch heimlich den “Müll”, der während der magischen Praxis in die Aura des Kunden (oder seiner Verwandten) angesammelt wurde. Schließlich gibt es die Möglichkeit eines sogenannten. “Verbindung” – in diesem Fall nutzt der Zauberer die Besucher als Spender, angetrieben durch ihre Lebenskraft, die er dann auf seine eigenen Ziele verbringt, manchmal auch nichts mit Kundenaufträgen zu tun hat.

Schwarze Magier werden durch die Geister in ihrem Dienst sehr erleichtert.

Viele Völker haben eine Meinung, dass Zauberer, Hexen und Zauberer von dunklen Geistern bedient werden, die ihnen in verschiedenen Haus- und Hexenangelegenheiten helfen. Solche Geist-Helfer, die so genannte Vertraute oder impami kurdushami sind ziemlich intelligente Wesen betrachtet, und nehmen oft die Form eines Tieres oder eines Vogels (schwarze Katzen, Hunde, Frösche oder Kröten, Eulen, etc.), und in einigen Fällen ähneln Individuen . Es wird auch angenommen, dass der Magier, der in gewohnten ein Teilchen seiner Seele setzen, dann diesen Geist des Dieners kann sich selbst und andere zu heilen, die Verbrennung der Seele (dh der Zustand der „Überlastung“ Probleme anderer Menschen und ihre eigenen) zu vermeiden. Allerdings sind die Beziehungen zu solchen Wesen nicht so einfach und angenehm, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Zuerst können die Vertrauten, die zu viel Macht vom Zauberer erhielten und sich gleichzeitig schnell entwickeln, die Initiative in ihrer Beziehung zu ihrem Meister gut ergreifen. Es führt nicht zu einer Änderung der Rollen (das heißt, ein Mensch wird nicht vertraut), aber die Fähigkeit, die Kommunikation mit einem dunklen Helfer zu kontrollieren und ihn nach eigenem Ermessen zu unterbrechen, kann der Magier verlieren. Zweitens bleibt Leerlauf für eine lange Zeit familiars mag und kann nicht nicht, weil Zauberer mit mehr und mehr neuen Schulungen für ihre Assistenten hart arbeiten müssen, kommen (die jeden durchführen, selbst die komplexesten Aufträge schnell).

Add a Comment