Jack Daniels

Traditionell Whisky ist in Schottland und Irland gemacht, aber diese beliebte Marke wurde in Amerika geboren. Darüber hinaus ist Jack Daniels Whisky dort seit über 100 Jahren produziert worden. Die Marke gehört zur Kategorie der Whisky Tennessee, die genau in diesem Zustand abgefüllt ist und ist bekannt für seine komplexe Filtration System. In der Tat, in dieser Kategorie ist es Jack Daniel, das ist in der Tat der einzige Vertreter. Immerhin sind andere Produkte dem allgemeinen Verbraucher wenig bekannt und werden von kleinen Brennereien produziert.

Jack Daniels

Im Namen seiner Marke ist wirklich eine lebende Person, die das Unternehmen selbst erschaffen hat. Sich Jasper Newton „Jack“ Daniel, der Schöpfer von Whisky, war natürlich nicht. Und die Methode der Filterung mit der Holzkohle ihres Zucker-Ahorns existierte bereits damals. Aber es war Jack Daniel, der den Prozess verbessern konnte, so dass ein originelles Getränk mit Kräutergeschmack erschien. Der Amerikaner arbeitete unter anderem hart an seiner Produktion und verbesserte ständig seinen Whisky und popularisierte das Produkt.

Jack Daniel war ein hingebungsvoller Mann. Er fing an, in einer Brennerei als Teenager zu arbeiten, und im Jahre 1863 kaufte die ganze Produktion von Priester Dan Koll. Er schützte den jungen Jack nach dem Tod seiner Eltern. Infolgedessen blieb Daniel in seiner Brennerei der Besitzer bis zu seinem Tod. Eine grundlegende Änderung in der Filtration Prozess der Hersteller eingeführt im Jahre 1866. Also gab es Whisky Jack Daniel, den wir heute kennen. Dann trat ein weiteres bedeutendes Ereignis ein – Jack Daniel registrierte seine Brennerei. Am Ende ist es heute das älteste in Amerika.

Der Hersteller hat nicht nur den Geschmack seines Whiskys ständig verbessert, sondern auch viel zu schaffen und seine eigene Marke zu promoten. In seiner Stadt Lynchburg besaß Jack auch zwei Salons mit den Originalnamen „White Rabbit“ und „Red Dog“. Besonders für die Anziehung von Menschen zu ihren Institutionen organisierte der Gastgeber sogar ein ganzes Orchester, das aus nicht-professionellen Musikern bestand. Diese Gruppe wurde schließlich auch über die Grenzen seines Staates hinaus berühmt. Es war Jack Daniel, der mit einem Kultnamen und Logo für sein Getränk aufkam. Alte Nr. 7 Jack Daniels Tennessee Sippin Whisky ist auf der ganzen Welt berühmt geworden und hat viele Auszeichnungen gewonnen. Nicht einmal dieser Whisky wurde als der Beste in der Welt erkannt.

Zuerst wurde Whisky in Krüge gegossen, das war damals die Norm. Auf diesen Behältern schrieb Daniel seinen Namen. Am Ende des Jahres 1870 wurden die Flaschen modisch, es ging nicht unbemerkt von Jack. Und im Jahre 1895 gelang es ihm, auf eine ungewöhnliche quadratische Flasche quadratische Form mit einem gewellten Hals zu achten. Herr Daniel hat zweifellos entschieden, dass sein Whisky in einem solchen Container verkauft werden sollte, der eine andere Tradition legt.

Jack Daniels

Woher die Nummer sieben unternahm, kann niemand antworten. Vielleicht war diese Figur einfach nur glücklich und vielleicht nur so viele Versuche und von Jack Daniel gemacht, um das ultimative Rezept für das Getränk zu kreieren. Andere Legenden sagen, dass der Hersteller sieben Mätressen hatte oder nur so viele Läden hatte Jacks Freund, wo das beste Produkt verkauft wurde. Die logischste Version ist, dass der Tennessee-Staat die Nummer „7“ auf Alkohol gestempelt hat. Die schönste Geschichte sagt, dass einmal Daniel sieben Fässer Whisky verloren hat. Finden und, er nummerierte sie nur mit den sieben, um das Spiel zu markieren. Der Kaufmann, der den Whisky gekauft hat, schätzte dieses Getränk so sehr, dass er ein anderes Los mit „Nummer sieben“ bestellt hat.

Sei so, wie es sein mag, die Sieben brachten Glück auf die Marke. Auf dem Logo gefärbt, begleitet die Figur andere Alkoholprodukte dieser Marke: Silver Select, Single Barrel; Gentlemen Jack; Jack Daniel`s Green Label.

Über Jack Daniel ist so wenig bekannt, dass es Zeit ist, Legenden zu bauen. In ihnen erscheint er als Nicht-Standard-Person. Es gibt mehrere Regeln, die Jack gelehrt hat, und nicht nur Worte, sondern sein ganzes Leben. Ungewöhnlichkeit begann mit einer Geburt – es gab keine Dokumente über diese Veranstaltung.Einige glauben, dass der Junge im September 1846 geboren wurde, während andere das Datum September 1850 nennen. Deshalb war für Daniel jedes Jahr der neunte Monat des Jahres. Und alle wahren Verehrer der Marke nehmen ein Beispiel aus ihrem Idol und jeder September feiert einen ungewöhnlichen Urlaub, während es genug Kraft gibt.

1911 starb Herr Daniel. Obwohl die Veranstaltung selbst tragisch war, konnten die Fans der Marke aus dieser Lektion lernen. Ein paar Jahre zuvor war Jack zur Arbeit gekommen und versuchte früh morgens, seinen riesigen Eisensafe zu öffnen. Aber der Besitzer vergaß den Code und verärgerte den Kabinett mit dem Fuß. Jack bekam einen Bruch seines Fingers, da bekam eine Infektion, die den Tod verursachte. Witze sagen, dass diese Geschichte lehrt, dass Sie nicht früh am Morgen arbeiten sollten – das ist voller Schwierigkeiten.

Jack Daniels

Und nach dem Tod des Schöpfers der Marke, ging seine Brennerei an seinen Neffen Lem Motlou. Togo, Jack bereitete im voraus als sein Erbe vor und hatte keine Frau oder Kinder. Die Hauptproduktion in Lynchburg ist zu mehreren Fabriken gewachsen. Das Whisky-Geschäft entwickelte sich ständig, nachdem es auch durch zwei künstliche Krisen geschehen konnte.

Die erste war mit „Trockenrecht“ verbunden, und die zweite betraf das Verbot der Produktion von Whisky während des Zweiten Weltkrieges. Das brachte die Pflanzen am Rande des Konkurses. Nach dem Ende aller Verbote gelang es dem Unternehmen, seine Produktion in den vorherigen Bänden wieder aufzunehmen. Im Jahr 1956 wurde die Marke Jack Daniel von der großen amerikanischen Corporation Brown-Forman Corporation gekauft, die bis heute ein Teil davon war.

1988 wurde das ursprüngliche Rezept gewechselt – Whisky begann zweimal mit Holzkohle zu erweichen. Das erste Mal – vor dem Einlegen in Eichenfässern und dann nach vier Jahren vor dem Abfüllen in Flaschen. Das Getränk ist noch glatter und eleganter geworden.

Add a Comment