Implantation von Goldfäden

In unserer Zeit gibt es viele Methoden, die es erlauben, die ersten Anzeichen des Alterns loszuwerden: Falten, Verringerung der Elastizität der Haut, etc. Wenn die ersten Falten kaum sichtbar waren, kann eine spezielle Creme-Hebung helfen, aber um tiefe Falten zu entfernen, ist dieser Effekt nicht genug – der Chirurg-Cosmetologe braucht Intervention. Was tun, wenn die Maske und die Cremes nicht helfen und nicht auf den Operationstisch legen wollen?

Implantation von Goldfäden

In solchen Fällen Kosmetiker können alternative Methoden, wie zum Beispiel die Implantation von Goldfäden empfehlen, die die Haut verjüngen helfen, es Elastizität geben, von Falten loszuwerden.

Diese Verjüngung Methode ist in die Haut an dem subdermale Niveau an feinen Goldfäden (Goldprobe – 24 Karat) einzubringen, in einigen Fällen mit Polyglykolsäure Gewinden kombiniert, um die Festigkeit des Implantats zu erhöhen

Implantierte Goldfäden oder in Richtung von feinen Linien und tiefen Falten und unter ihnen, oder werden in Form eines Gitters angewendet, um größere Flächen mit feinen Falten und anderen Defekten zu korrigieren. Die Wirkung dieser Operation dauert 5 bis 10 Jahre.

Auf der Implantation von Goldfäden, sowie anderen kosmetischen Verfahren gibt es viele Mythen und Missverständnisse. Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, welche von ihnen der Realität entsprechen.

Dieses Verfahren ist veraltet in der modernen Welt haben Verjüngungsverfahren verweigert, die in den Zeiten der Pharaonen verwendet wurden.

Tatsächlich fanden archäologische Ausgrabungen in Ägyptens Gräber dünne Goldfäden im Bereich des Schädels der Mumien. Aber es ist nicht genau bekannt, wie genau diese Fäden verwendet wurden, die Wissenschaftler konnten nicht feststellen, ob es sich um eine Verzierung oder ein Implantat handelte. In Europa (vor allem in Spanien und Frankreich) und in den GUS-Ländern erschien diese Technik erst vor langer Zeit – am Ende des letzten Jahrhunderts, und erfreut sich sehr großer Beliebtheit.

Implantierte Goldfäden kann ich ohne Heben tun.

Das ist nicht ganz richtig. Schließlich können Fäden nur in einem bestimmten Stadium helfen – zu einer Zeit, in der Falten noch nicht sehr tief sind (das optimale Alter für die Anwendung dieser Methode ist 35-40 Jahre). Durch die Einführung der goldenen Fäden zwingen wir den Körper neues Bindegewebe zu wachsen elastischer und flexibler als bestehende ist, aktivieren Sie in der Haut das Volumen des Blutflusses, was sieht viel besser aus, aber bei starken Absacken und tiefe Falten, ist diese Methode wirkungslos. Es sollte daran erinnert werden, dass die Auswirkungen des Alterns nicht beseitigt werden, aber um Absacken und Falten zu verhindern, ist ein solches Verfahren möglich.

Gold-plated, nicht Goldfäden werden für diesen Vorgang verwendet.

Mistaken Meinung – Goldfäden, hohe Stichprobe – 999,9, und der Prozentsatz der Verunreinigungen ist minimal.

Goldene Fäden können Allergien verursachen.

Nein, denn Gold – eine der hypoallergenen Metalle, ist es keine chemischen Reaktionen im Körper führen und damit Allergien auslösen werden können.

Der Betrieb der Implantation der Fäden ist sehr schmerzhaft und traumatisch.

Das ist eine falsche Meinung. Beim Implantieren von Goldfäden werden keine Einschnitte gemacht. Nur Hautpunktionen werden mit einer atraumatischen Nadel mit einem speziellen Dreikornschleifen hergestellt, der die Haut in Form von drei Blütenblättern in der Durchstoßzone öffnet. Nach dem Passieren der Nadel, die „Blütenblätter“ schließen, so dass keine Spur. Darüber hinaus garantiert die Verwendung von Anästhesie ein völliges Fehlen von Schmerzen.

Es ist genug für eine Operation, um die Wirkung für das Leben zu halten.

Ja, die Fäden werden in der Tat ein Leben lang dauern, aber eine Operation ist unwahrscheinlich genug. Goldeffektfaden Implantation 4-5 bis 10 Jahren halten kann (je nach Alter, Hauttyp, Körpermerkmalen, etc.), die von dem Ende dieser Zeit muss der Vorgang wiederholt werden, neuen Faden in den anderen Richtungen zu legen. Es ist zu beachten, dass je mehr Fäden, desto deutlicher das Ergebnis und desto länger die Wirkung der Implantation bleibt.

Nach der Implantation von Goldfäden sind Nebenwirkungen möglich (Gesichtsasymmetrie, Metallabstoßung, schwere Entzündung).

Das ist nicht ganz richtig. Eine Entzündung kann nur erfolgen, wenn die Operation unter unsterilen Bedingungen durchgeführt wurde. Die Wirkung der Ablehnung, wie bekannt, kann nur auf einem fremden Protein sein. Da Gold ein anorganisches Material ist, tritt die Antigen-Antikörper-Reaktion nicht auf. Eine Asymmetrie des Gesichts kann nur auftreten, wenn der Nervus der Nerven beschädigt ist (was bei einer Implantation fast unmöglich ist). Nur einige Patienten nach der Operation beginnen, akribisch studieren ihr Aussehen und die natürliche Asymmetrie in jedem von uns präsentieren, sie sind falsch für die Konsequenzen der Implantation. Deshalb, um unangenehme Vorfälle zu vermeiden, werden die Patienten vor dem Eingriff fotografiert und erklären das Wesen und die Konsequenzen der Implantation vollständig.

Filamente erscheinen manchmal durch die Haut.

Das ist ein Missverständnis. Schließlich beträgt die Dicke der Fäden nur 0,1 mm. Und da sie bis zu einer Tiefe von etwa 3 mm zwischen der Dermis (eigentlich der Haut) und dem subkutanen Gewebe, wo das Bindegewebe umhüllt ist, niedergelegt wird, kann von der Transluzenzwirkung keine Frage gestellt werden.

Goldene Fäden sind der beste Weg, um Falten loszuwerden.

In der Tat, die Fäden eingeführt entlang der Linien der Falten stimulieren die Produktion von ihren eigenen Kollagen und Elastin, so dass die Haut mehr elastisch. Aber diese Methode ist in allen Fällen nicht wirksam. Zum Beispiel im Kampf gegen „Gänsepfoten“ ist es besser, Botox oder Dysport zu benutzen. Um loszuwerden, tiefe Mimik Falten und Falten verwenden Füllstoffe (Gele), Schleifen, Dermabrasion. Feine Falten helfen, weniger sichtbare Pilling zu machen.

Das Garn ist sehr zerbrechlich.

Ja, Gold ist ein weiches Material, und Goldfäden brechen durch Linien der natürlichen Mimik. Es ist diese Eigenschaft, die es ermöglicht, dass die Mimik lebendig und natürlich bleibt.

Nach der Implantation von Goldfäden für eine lange Zeit müssen mit vielen Verboten entsprechen, verweigern kosmetische Verfahren, etc.

Ja, einige Einschränkungen bestehen. Zum Beispiel, während zwei bis drei Monaten ist es besser, den Besuch der Sauna oder Sauna (bis zur Schwellung vorbei), den Strand oder das Solarium (bis die Prellungen gehen, um nicht das Aussehen der Pigmentierung zu verursachen) zu unterlassen. Tägliche Hautpflege (Cremes, Masken) muss unbedingt stattfinden, aber aus kosmetischen Verfahren mit dem Einsatz von Geräten, die auf Gleichströmen arbeiten, ist es wirklich besser zu unterlassen.

Goldene Fäden können nur in die Haut des Gesichts implantiert werden.

Das ist nicht wahr. Threads können im décolleté Bereich verwendet werden, der Halsbereich, um die Haut der Hände, Beine, Bauch, Gesäß etc. zu korrigieren. Aber es sollte daran erinnert werden, dass weder entfernen (oder hinzufügen) das Volumen der subkutanen Fett, noch loszuwerden Cellulite mit Goldfäden wird nicht gelingen. Unmittelbar nach der Implantation wird meine Haut elastisch, Falten werden verschwinden. Das ist nicht so. Nur in 2-4 Monaten ist das Ergebnis spürbar, und es kann erst nach sechs Monaten vollständig geschätzt werden.

Add a Comment