Freimaurer

Masons

ist eine geheime Bewegung, die im 18. Jahrhundert entstand. Freimaurer haben ihre eigenen Symbole und Rituale. Die wörtliche Übersetzung dieses Namens ist ein „Freimaurer“. Freimaurerei ist in Form von Kisten – Gruppen von bis zu 50 Personen, vereinen geographisch. Das Thema „freie Maurer“ ist für Philosophen, Historiker, Kulturologen und gewöhnliche Menschen immer noch interessant. Einige Leute interessieren sich für die Symbolik der Maurer, jemand – ihr Einfluss, jemand versucht, um herauszufinden, wer Teil der großen Männer in der Box war und wie es ist religiöse Vereinigung. In den Logen waren traditionell die einflussreichsten Menschen und Halo des Geheimnisses um den Pool gab reichlich Boden Mythen, von denen einige detailliert sind und unten offen gelegt werden.

Freimaurer

Die ganze Welt wird von einer geheimen Freimaurerorganisation beherrscht.

Dieser Mythos für mehrere Jahrhunderte, bald nach dem Erscheinen der Maurer gab Gerüchte, dass sie die wahren Herrscher der Staaten sind. Aber hier ist, was ich an den Minister für innere Angelegenheiten schrieb, Herr Bielecki März 1916: „In der russischen Freimaurerei, die vor allem Führer der rechtsextremistischen Organisationen mir ihre Arbeit gelesen und weiß nicht, was erstaunt mehr, wenn Unkenntnis der absoluten des Subjekts, oder die Vertrautheit mit der. sie werden an die russische Öffentlichkeit Behauptungen aus den absurdesten von Werken von Französisch Schriftsteller Erpresser aufgelesen präsentiert … Jetzt Masons sind besorgt über die nicht der Krieg, und der Schutz des rechts des freien Handels mit alkoholischen Getränken und schützen die Interessen der Kabat Ikov von der Tyrannei der Militärbehörden. Für sie ist es eine Frage von Leben oder Tod ist … „Es ist offensichtlich, dass, während die russischen Behörden auf die Maurer nicht egal, in der Tat ist es der Pseudo-Philosophen Chatters war, beschäftigte ihren materiellen Gewinn. Es wird interessant sein, den Namen, um herauszufinden, und den Haupt-Maurer, der an die Logik nach und regiert die Welt. Im Jahr 2004 war der Orden des Kaisers der Franzosen Alain Dumas, bevor es Claude Reise war, und vor diesem Zherar Klod Wilden. Vielleicht kennen Sie Robert Ambelen oder Theodor Royce? Der letzte bekannte Führer der Freimaurerei war Giuseppe Garibaldi im Jahre 1881. Und sind sie die geheimen Herrscher des Planeten? Interessanterweise sind die Innenseite der Mauer mehrere Zweige, die den Kaiser einfach nicht unterworfen ist, und auch kontinuierlich miteinander um Einfluss und Finanzen clashing! Zur gleichen Zeit, innerhalb der Branche selbst, kann es ein komplexes Management-System, zum Beispiel in den Vereinigten Staaten gibt es zwei Oberste Räte. Regelmäßige Freimaurerei ist, die Vereinigung des anderen Lodges, wirklich von den Vertretern des britischen Adels geführt, aber das ist tatsächlich der Fall ist nicht wahrnehmbar „Acting“, das auch alle 2 Jahre ändert, die nichts mit der Verwaltung der Welt zu tun hat. Und es gibt keine einzelne Struktur in Mauerwerk, wie die Pyramide. Normalerweise Mitglieder der Logen zu viel, um eine Art von Regierung zu bilden – nur in den USA, mehr als 4 Millionen. Moderne Freimaurerei ist eher ein sozialer Club, in dem Mensch interagieren, diskutieren Fragen, Besprechungen planen. Die moderne Gesellschaft ist eine sehr komplexe Struktur, um sie mit Hilfe mittelalterlicher Systeme zu verwalten.

Mauerwerk ist die gleiche Religion.

oft in den Köpfen der Freimaurerei stellt eine bestimmte Art von Religion, erwähnte sogar eine gewisse freimaurerische Kirche. Während für einige ist es keine Kirche, sondern eine Sekte ist, aber auch, nebenbei bemerkt, dachte, und Papst Clemens XII. Die Religion verlangt den Glauben an Gott, und die Freimaurerei verlangt, dass Kandidaten an den Großen Architekten des Universums glauben, ohne dieses Konzept zu nennen. Die „freien Maurer“ interpretieren ihre Organisation als eine geheime Allianz, die höher ist als Parteien, Religionen, Nationalitäten usw. Freimaurerei, im Unterschied von Religion ist nicht mit Verhalten einer bestimmten Art und Weise des Lebens außerhalb der Lodge. Das Lesen ihrer Gebete ist kein Versuch, mit Gott zu interagieren, es gibt keinen Begriff der Anbetung und des Opfers. Religion basiert auf mystische Erfahrung und Mauerwerk nichts darüber sagt er, verspricht nicht den Lebensstandard für die Einhaltung von Ritualen zu verbessern.Freimaurer glauben, dass ein Mensch sich zwangsläufig geistig entwickeln muss, aber jeder wählt den Ort und die Wege, die versteckten Antworten selbst zu suchen. Die meisten Freimaurer akzeptieren keinen Atheismus. Es ist interessant, dass es unmöglich ist, zwei Religionen zu kombinieren, aber ein Maurer und ein Christ ist ganz möglich. Die meisten amerikanischen Freimaurer sind nur Christen. Unter den Freimaurern sind übrigens die Führer der Baptisten, Presbyterianer, Methodisten und andere Kirchen. Bischöfe selbst Masons sagen, dass ihre Aktivitäten in den Boxen nicht die Kirche nicht verhindert. Ein wichtiger Unterschied zur Kirche ist die Tatsache, dass es im Mauerwerk keine spirituelle Hierarchie gibt. Es gibt eine Treppe Schritte, aber der Besitzer des 33. Grades nicht höher als ordentliches Mitglied. Es gibt eine Zeile der Einreichung mit den Systemposten verbunden, aber es ändert sich ständig. So kann der Inhaber des niedrigsten Grades, der der Führer der Kiste ist, möglicherweise einen höheren Grad Meister führen. Somit umfasst die Freimaurerei einige der Religionen und Sekten, in der Tat, sind sie nicht – das geistige Leben, ein partielles Glaube an das Jenseits, die mystischen Werte. Das liegt daran, dass sich die Kisten der Maurer nicht von den allgemein anerkannten Religionen trennen.

Masons verehren den Teufel.

Solch ein Mythos wird ständig von Anti-Freimaurerquellen angeheizt. In den letzten Jahren mehr und mehr bedeuten satanischen Sekte, in der Regel bestehend aus Jugendlichen, die nicht so viel für das geheime Wissen suchen, sondern manifestieren sich in einem Zustand der alkoholischen oder narkotischen Rausch. Gibt es da etwas zwischen ihnen und anständigen Menschen? Nach der halb legendären Geschichte der Freimaurerei führt seine Ursprünge auf die Tempelritter, der ursprünglich waren militärische Mönche, Pilger zu schützen. Im Laufe der Zeit hat sich der Orden der Orden der Großgrundbesitzer, Banker, Diplomaten und Wissenschaftler geworden. Im Laufe der Zeit durch die Art und Weise, begann der Orden seine Geheimdiplomatie zu verfolgen, mit sogar eine Verbindung mit den Assassinen haben, und Kollegen aus dem Osten. Unter ihrer Schirmherrschaft im Bau wurde eine Gilde von Freimaurern geboren. Doch im Jahre 1307 wurde der Orden von König Philipp IV. Besiegt, der seine Macht nicht teilen wollte. Auf den Gerichten der Inquisition, unter Folter, wurde eine Bescheinigung über die geheime Anbetung der Ritter an das Idol Baphomet ausgestellt. Aber bis jetzt ist es nicht klar, was das Wort selbst bedeutet, es gibt kein Objekt der templarischen Anbetung. Freimaurerei in einer Form nahe an einem modernen, erscheinen im frühen 18. Jahrhundert, aber nicht erwähnt seine Verbindungen mit dem Teufel war nicht, und kein Wunder, denn die Box Vertreter des englischen Adels enthielt. Aber die Geschichten über die Masons verehren Satan im 19. Jahrhundert erschien in Frankreich, und dies wurde mit dem Rückgang des Interesses an der katholischen Kirche in Beziehung assoziiert mit der Entwicklung der Wissenschaft. Deshalb war ein echter Feind nötig, und von der Verschwörung der Juden zu sprechen ist seit langem langweilig für alle. Maurer selbst, wie gesagt, in dem Großen Architekten glaubte, tat es ohne Angabe. Um zu glauben, dass die großen politischen und öffentlichen Figuren es ausschließlich zum Satan gesehen haben, ist es schwierig. Interessanterweise war ursprünglich in den Freimaurer-Ritualen wirklich das Wort Luzifer, aber es bedeutete nur eine Gottheit, die Licht gibt. Es war die Kirche ein Konzept in der Opposition, Anhörung über sie schnell die Kirche multipliziert und so wurde eingeführt, anstatt ein neues Konzept – Prometheus. Das Wesen hat sich nicht verändert, aber es gibt keine Verbindung mit Satan. Heute, im Allgemeinen, verwendet das Ritual den Wortlaut „Lichtgeber“, um Interpretationen zu vermeiden. By the way, erwähnenswert ist es, dass die Ursprünge der freimaurerische Riten liegen weitgehend in der Alten und Neuen Testament und andere heilige Bücher, so dass, beschuldigte die Masons Satanismus, mit dem gleichen Erfolg, können Sie die Schuld und alle Gläubigen dieser Sünde.

Masons helfen einander, wie Mafia Clans.

Gegner argumentieren, dass in der Box durch einen Eingriff, der Mann einen Eid nimmt nur ihre Brüder des Ordens zu gehorchen, die gut eine Person auf eigene Faust verwenden. Denn der Mason hat kein Vaterland, sein Mutterland ist die ganze Welt.Was ist überraschend an der Tatsache, dass sich die Menschen generell gegenseitig helfen? Können die Leute nicht nur für die Gelegenheit und den Wunsch, zu helfen, verantwortlich machen? Es ist interessant, wie diese Hilfsmechanismen implementiert werden. Wenn im Mittelalter geheime Zeichen und ganze Rituale für ihren Austausch entwickelt wurden, in unserer Zeit der Maurer ins Ausland geht, mit einem speziellen Pass oder Zertifikate. Aber in anderen internationalen Organisationen gibt es ein ähnliches System. Wenn Freimaurerei als ein verderbliches Element für das Leben des Landes wahrgenommen wird, ist es merkwürdig, dass Staaten, in denen Freimaurer am einflussreichsten sind, reich genug sind. Wenn wir bedenken, dass es irgendeinen Kampf gibt, auch gegen Rußland, warum dann seit vielen Jahrhunderten gibt es keinen Erfolg von der Tätigkeit dieser „mächtigen“ Organisation? Es muss gesagt werden, dass im Westen, seit Anfang des 19. Jahrhunderts, Lodges entstanden sind, die als ihr Ziel gesetzt wurden, ihren Mitgliedern zu helfen. Innerhalb der Organisation wurden nur alltägliche Angelegenheiten diskutiert, die Bruderschaft selbst hatte Unterscheidungsmerkmale und feierliche Rituale. Später, vor allem aufgrund ihrer Aktivitäten, und es gab moderne Gewerkschaften. Zum Beispiel enthielt der Orden der Ritter der Makkabäer bis zu 200.000 Mitglieder, Mitglieder von ihm trug eine prächtige Form, die an Kleider von Freimaurern und Tempelrittern erinnert. Im Laufe der Zeit wurde der Auftrag eine gewöhnliche Versicherungsgesellschaft. Sie können sich an die Ritter von Pythia, den Orden der Arbeit und viele andere erinnern. Also, was haben die Freimaurer von ihnen getrennt? Nur die Anwesenheit einer semi-mystischen Komponente? Schon seit dem 18. Jahrhundert sind im Westen Strukturen der gegenseitigen Hilfe gebildet worden, es ist nicht verwunderlich, dass ein Phänomen in den Freimaurerhäusern auftauchte. Vielleicht ist der Erfolg der westlichen Zivilisation mit der Tatsache verbunden, dass eine Person, die in Schwierigkeiten kam, eine zweite Chance gegeben wurde.

Es sind die Freimaurer, die Revolutionen schüren.

Zunächst wird die Rolle der Freimaurer bei der Schürung der Großen Französischen Revolution erwähnt. Die Entstehung dieses Mythos ist mit dem Ort der Gefängnisstrafe von Ludwig XVI. Verbunden – dem Schloß von Tample, wo einst die Führung der alten Orden der Tempelritter war. Von dort wurde der König zur Ausführung gebracht, genau fünf Jahrhunderte, bevor er zur Ausführung von Jacques de Molay, dem letzten Großmeister des Ordens, gebracht wurde. Der Kreis schien gesperrt zu sein. Es wird gemunkelt, dass während der Hinrichtung jemand seine Hände mit dem Blut des Königs bewässert und rief: „Jacques de Molay du bist gerächt!“ Es ist einfach nicht klar, ob die Freimaurer die Revolution machten, da sie die Nachkommen der Tempelritter waren, warum haben sie dann wegen der Ereignisse selbst leiden? Wenn vor der Revolution in Paris 67 Boxen, dann während es – nur 3. Die Tatsache ist, dass in der französischen Freimaurerei die meisten von ihnen waren Aristokraten, die keine sozialen Umwälzungen brauchten. Natürlich haben einige von ihnen neue Ideen verfolgt, aber sehr viele Menschen haben ihr Leben verloren. Es ist interessant, dass Freimaurerei traditionell der Politik fremd ist, Gespräche zu diesem Thema sind in Boxen verboten. Der prominente russische Freimaurer, Baron Reichel, schrieb: „Jede Freimaurerei, die politische Ansichten hat, ist falsch, und wenn man zumindest einen Schatten von politischen Ansichten, Verbindungen und Gleichheit von Worten von Gleichheit und Freiheit sieht, dann halte es für falsch.“ Betrachten Sie die Ereignisse der russischen Revolutionen von 1917. Es wird behauptet, dass praktisch die gesamte Zusammensetzung der Provisorischen Regierung aus Maurern bestand. Allerdings waren in der Tat nur Kerenski, Nekrasov und Konovalov in der ersten Komposition Mitglied der Maurerbox. Nekrasov schrieb später über die Rolle der Freimaurerei in den Februar-Ereignissen: „… Ich werde sofort sagen, dass die Hoffnungen für sie äußerst verfrüht waren, die Ursache kam so mächtige Massenkräfte, vor allem von den Bolschewiken mobilisiert, dass ein Haufen von Intellektuellen keine große Rolle spielen konnte und selbst unter dem Einfluss einer Kollision zusammenbrach Klassen „. Die Oktoberrevolution wurde von den Bolschewiken organisiert, die selbst, die Vertreter der Intelligenz waren, die Interessen der ärmsten Schichten ausdrückten. Die absolute Mehrheit der bolschewistischen Führer hatte also keine Verbindungen mit den Freimaurern. Sie erwähnen Trotzkis Interesse an der Freimaurerei, aber die Werke des Revolutionärs zu diesem Thema sind unwiederbringlich verloren. Die Freimaurer nahmen an den amerikanischen Revolutionen und im dezembristischen Aufstand teil, aber es ist unmöglich zu bestätigen, dass sie diejenigen sind, die Revolutionen erschüttern.

Mauerwerk erschien zusammen in Russland mit Peter I.

Zunächst einmal Freimaurerei – eine geheime Ordnung, so die Wahrheit über sie nicht wissen bekommen, desto mehr wird es versteckt in den Nebeln der Zeit. Wenn wir über das operative Mauerwerk sprechen, die direkt Architekten und Bauherren enthalten ist, erschien es in unserem Land im Jahr 1040 mit Anthony dem Römer, der der Legende nach, neugierig, auf einem Felsen segelte. Wenn es die Durchdringung der Freimaurerei in Russland impliziert, bedeuten sie Betriebsmauerwerk, das nicht direkt mit dem Bau verbunden ist. Angeblich wurde Peter I, nachdem er 1698 London besucht hatte, von dem Engländer Christopher Wren in die Kiste aufgenommen. Der Präsident der Kiste war Jacob Bruce, und Peter selbst war der zweite Offizier. Nach einer anderen Version war Lefort der Präsident.
Doch nach offiziellen Quellen stammt die Geschichte der Freimaurerei in Russland zurück zu 1731, als Kapitän Dzhon Filips vom Provinzial-Großmeister von Russland genehmigt wurde. Und schon im Jahre 1740 wurde der Engländer Kate Meister, aber bis dahin ziemlich Russisch. Die erste russische Box, die „Stille“ genannt wurde 1750 in St. Petersburg gebildet, war die Freimaurerei die Entwicklung von Interesse an ihm Katharina der Großen, aber kurzlebig voranzutreiben. Doch auch hier gibt es Unklarheiten. Tatsache ist, dass die Gründung der Grand Lodge im Jahre 1731 die Existenz, zu diesem Zeitpunkt, von mindestens drei Provinzen, sonst, was vereint? Darüber hinaus ist es logisch, die Struktur der Box zu übernehmen, wohl wissend, dass die Zahl der Künstler damals also weniger als 100 sein soll, wird von Peter zu zählen? Die Wissenschaftler versuchten, einige Dokumente darüber zu finden, wie Peter in den Befehl kam, aber nichts gefunden hatte. Natürlich kann das Papier einfach von den Nazis vernichtet worden sind, die den Ruf von glühender Kämpfer gegen die Maurer haben, und auf ihren eigenen Archiven eher geschlossen und verwirrend. Allerdings reiste Peter oft inkognito und konnte unter einem vermeintlichen Namen, zum Beispiel Aleksejew, durchaus die Box betreten. Für die Version von Peter Mason spricht die folgende Begründung. Der König suchte nach technischen Errungenschaften und versuchte, Wissenschaftler und Ingenieure nach Russland zu locken. Und als Freimaurer, und nicht nur ein reicher Wilder, konnte er von Verbindungen zwischen den Brüdern Gebrauch machen, um das Ziel zu erreichen. Anscheinend hat Peter das gewünschte erreicht. Wichtig ist auch die Position des Zweiten Offiziers – sie war nur für eine königliche Person, die sich nicht mit einer Hütte belasten wollte. An der gleichen Stelle könnte Peter eine bedeutende Rolle spielen, ohne in die routinemäßigen Bemühungen der organisatorischen Arbeit zu verfallen. So gibt die Version über den zweiten Offizier dem Mythos eine seltsame Gültigkeit. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Geschichte der Schöpfung des Denkmals für Peter der Bronze-Reiter. Die Tatsache, dass der Bildhauer Falconet darauf bestand, dass das Pferd auf einem Stein stand und es durch die Tatsache motivierte, dass Peter und „Stein“ bedeutet. Aus der Ferne wurde ein riesiger Stein transportiert, und auf dem Weg zu den Skulpturen wurde unerwartet entschieden, den Stein fertig zu stellen. Es ist merkwürdig, dass der Stein auch eines der Symbole der Freimaurerei ist, wäre es symbolisch, den ersten russischen Maurer auf einen Stein zu stellen. Aber die Dekoration des Steines zeigt an, dass die Seele der Person, die in die Schachtel gekommen ist, bereits verarbeitet worden ist, aber ein grober Stein würde sagen, dass ein Mensch gerade bereit ist, sich den Reihen der Freimaurer anzuschließen, seine Seele ist immer noch ungezügelte. Viele würden gerne mehr offensichtliche Symbole der Freimaurerei auf dem Denkmal sehen. Zum Beispiel steht George Washington mit einer Kelle und in einer Schürze in der Nähe des Freimaureraltars. Wo ist klarer? Aber es wäre naiv, ein König in einer Schürze zu verkleiden, aber die Geste seiner rechten Hand spricht eindeutig von dem Zeichen, dass die Schachtel sich öffnet. Ja, und das ursprüngliche Denkmal für Peter war sehr ähnlich dem Denkmal für Washington.

Mozart war ein Mitglied der Freimaurerloge, seine eigenen Brüder töteten ihn.

Das letzte vollendete Werk des Komponisten war eine Kantate, die der Weihe des neuen Freimaurertempels gewidmet ist. Mozart selbst war Mitglied der Crowned Hope Lodge und aktiv. Zu einer Zeit, als der Komponist knapp an Geld war, waren es die Brüder, die ihm geholfen hatten, ihm die Gelegenheit zu geben, als Begleiter der Lodges zu arbeiten.Es gibt viele Versionen des Todes des Komponisten, darunter auch Freimaurer. In einer Version von Mozarts „Die Zauberflöte“ nach der Oper zu komponieren, die die Geschichte des Kampfes des Christentums und Freimaurerei erzählt, dachte ich über die wahren Werte und beschloss, sein eigenes Bett zu organisieren „Cave“. Freimaurer mochten die Idee nicht, eine rivalisierende Organisation zu schaffen und mit Hilfe eines Freundes von Mozart, Stadler, vergiften sie den Komponisten. Gegen diese Version kann argumentiert werden, dass Stadler Mozart ganz in der Nähe waren, schrieb er ihn sogar für Klarinette und Orchester Konzert für sich wichtiges Requiem zu verschieben. Nach einer anderen Version wurde der Komponist Freimaurerei geopfert, wie „Die Zauberflöte“, enthüllte er die Geheimnisse ihrer Riten. Requiem wurde beauftragt, Mozart war Maurer, wie die Nachricht, dass er Opfer ausgewählt wird. Aber die gesunde Menschenverstand sagt, dass Mozart schrieb nur die Musik und das Libretto, den Text, die anderen direkt Maurer geschrieben – Schikaneder, der wiederum die Handlung aus dem deutschen Wieland entlehnt. Interessant ist, dass weder das eine noch das andere nicht von den Masons betroffen ist, obwohl sie in der Offenlegung einer geheimen Gesellschaft beteiligt waren. Und die Ursachen des Todes des Komponisten sind unklar. 8. November 1791 Mozart führt bei der Eröffnung des Tempels, und nach 2 Tagen wird er krank, was im 5. Dezember, er stirbt. Annahmen über die Ursachen des Todes von mehr als ein Dutzend Vergiftung in den Händen von Salieris nur der berühmteste von ihnen. Die Umstände von Mozarts Tod deuten darauf hin, dass er von Quecksilber vergiftet wurde, aber von wem? Interessant ist die Version, die der Komponist mit der stillschweigenden Zustimmung der Behörden der Verbindung mit der Freimaurerei, dass sein freier Fluss von Ideen, und auch vor dem Hintergrund der Französisch Revolution erschütterte die Grundlagen des Staates getötet worden sein könnte. In der Regel nur zu sagen, dass die Freimaurerei eine bedeutende Rolle im Leben von Wolfgang Amadeus gespielt hat, und er ist mit ihnen aktiv kommunizieren, aber die genauen Ursachen waren Mozart, seine Vergiftung Motive getötet (und vergiften das?) Historiker können noch nicht festgestellt werden.

„Die Protokolle der Ältesten von Zion“ setzen die Freimaurer aus.

Freimaurerei selbst erschien vor relativ kurzer Zeit, zum ersten Mal in den Lodge Menschen verbunden ist, nicht mit dem Bau im Jahr 1600 angenommen wurde, aber die Rede von der freimaurerischen Verschwörung erschien erst nach 200 Jahren. Es stellt sich heraus, so viel wie zwei Jahrhunderte, niemand wusste über die Verschwörung? Es wird angenommen, dass die Französisch Revolution das Ergebnis einer Verschwörung der Freimaurer war, die Französisch Könige für die Zerstreuung der Tempelritter zu rächen. Es stellt sich heraus, dass der Ort für 475 Jahre vorbereitet wurde? Die ersten Juden erschienen in den Logen nur in der Mitte des 18. Jahrhunderts und im 19. Jahrhundert in dem Bewusstsein der Öffentlichkeit beginnt, eine Verschwörungstheorie zhidomasonskogo zu bilden. Am Ende des Jahrhunderts, die Geschichte dieses, voll entwickelte, aufgrund Gerüchte einschlägiger Literatur Bücher zu diesem Thema kam ich nach Russland. Die Theorie ist, dass, selbst wenn Solomon Rabbiner eine Verschwörung gegen die ganze Menschheit gemacht, aber Aufzeichnungen wurden natürlich gestohlen, in den Händen der internationalen Gemeinschaft. Allerdings ist der Ursprung der Texte sehr seltsam. Erstens sind sie auf Französisch, Zweite Solomon geplant angeblich Christentum und Bergbauindustrie zu zerstören, die Stadt zu ergreifen. Der Autor hat sich nicht die Mühe gemacht, die Texte mit dem Vokabular und den Aussichten der damaligen Juden zu vergleichen. Aber die stilistischen Protokolle sind dem Roman Giedsh „Biaritz“ sehr ähnlich. Wurde in diesem Dokument wird die Terminologie der Freimaurerei alarmierte sofort die Regierung, die entschieden, dass es eine enge Beziehung von Juden und Freimaurern. Masons wirklich beruhten auf dem Alten Testament, aber in seiner jetzigen Form ist völlig christliche Einrichtung, so dass das Gerede über zhidomasonah nur durch die Paranoia von denen erklärt werden kann, die für Verschwörungen überall suchen. Interessanterweise, wenn im Jahr 1903 der Schriftsteller Nilus Protokolle Nicholas II als Beweis für die Verschwörung vorgelegt, sagte der König, dass diese – fake, das Dokument zerstört und leguleian gejagt. Aber im Laufe der Zeit hatte die Regierung zu den Dokumenten zu gehen, die Möglichkeit zu prüfen, sie gegen die revolutionären Juden zu verwenden.Der Abschluss der Kommission unter der Führung von Stolypin war eindeutig – eine Fälschung! Anschließend wurde trotz der Entscheidung des Berner Gerichts, das Dokument zu schmieden, die Protokolle von den Faschisten in ihrer Propaganda verwendet.

Es gibt den Freimaurer-Orden „Schädel und Knochen“, zu denen auch amerikanische Präsidenten gehören.

Am Ende des 20. Jahrhunderts brach ein Skandal aus, als bekannt wurde, dass George Bush Sr. und vor ihm und anderen US-Präsidenten Teil der Geheimgesellschaft „Schädel und Knochen“ waren. Sofort nahm er einen frivolen Namen an, besser geeignet für den Kinderkreis und nicht die Gemeinschaft einflussreicher Menschen. Es stellte sich heraus, dass „Skull and Bones“ nur eine der zahlreichen Studentengemeinschaften der Yale University ist. Die Universität selbst erschien 1801, und die Bruderschaft entstand im Jahre 1832 in der Ähnlichkeit deutscher Studentenvereinigungen. Der Name des Ordens, wie sein Emblem, erschien viel später, übrigens „Schädel und Knochen“ – das ist eine offizielle Organisation, die sogar einen Account bei der Bank hat. Insgesamt gab es seit mehr als anderthalb Jahrhunderten nicht mehr als 800 Personen in der Ordnung. Der erste Jude erschien dort erst 1968. Über die Rituale des Ordens ist ein bisschen bekannt, wegen der geschlossenen Natur der Organisation. Unter den Eingeborenen des Vereins gibt es tatsächlich drei Präsidenten, Banker, Kulturfiguren, Rechtsanwälte. Aber das ist einfach erklärt – die Kinder von Elite werden traditionell in Yale geschult, es ist nicht verwunderlich, dass sie später eine gute Karriere machen. Es kann kaum davon ausgegangen werden, dass die „Schädel und Knochen“ von den USA regiert werden, da die Studentengesellschaft vor allem die Vergnügungen der Mitglieder selbst betreut und sich manchmal mit dem Ausgraben von Knochen verwöhnt. Natürlich helfen Brüder in der Gesellschaft einander, aber diese Sitte ist in anderen Studentenvereinigungen inhärent. In der Regel ist das Hochschulmanagement in der Regel gegenüber solchen Assoziationen neutral, obwohl viele krank sind – schließlich studieren die Studierenden Außenangelegenheiten anstatt zu studieren. Nach dem Studium der Rituale der Brüderschaften kann man davon ausgehen, dass das Gefolge „Schädel und Knochen“ weitgehend aus dem deutschen Freimaurer-Orden „Schwarze Brüder“ entlehnt wurde. Aber jetzt betrachten die „Schädel und Knochen“ als Freimaurer-Organisation, in keinem Fall ist es unmöglich. Die amerikanische Bruderschaft kopierte nur den Deutschen, der wiederum die Freimaurer-Befehle kopierte. Wenn wir über die Geheimgesellschaften sprechen, die das Land beherrschen, dann erinnern Sie sich nicht an den „böhmischen Hain“, der die reichsten Menschen in den USA einschließt, und die Mitgliedschaft kostet 12.000 Dollar pro Jahr. Obwohl das Gespräch vom Geschäft im Club verboten ist und Rituale, auch jene, die auf Freimaurer basieren, zunehmend parodisch und komisch sind. Übrigens, in der ehemaligen UdSSR gab es recht erfolgreiche Studentenvereinigungen, von denen viele sich erfolgreich im KVN realisiert haben.

Die Politik Israels und der Vereinigten Staaten wird von den Freimaurern bestimmt.

Es wird angenommen, dass die Vereinigten Staaten von Freimaurern auf Freimaurerprinzipien geschaffen wurden. Angeblich überall in der symbolik ist die Nummer 13, die das Symbol des Satans ist. Doch das Konzept der „13 Stämme Israels“, die als Freimaurer gelten, existiert einfach nicht. Ja, und die Nummer 13 in der Kabbala gilt als günstig. Es wird gesagt, dass die Breite der Rechnung in den USA 66,6 Millimeter ist, in der Tat ist es bereits 0,4 mm. Aber lassen Sie uns herausfinden, wie viel Mauerwerk die US-Politik beeinflusst. Einer der Väter des amerikanischen Staates ist Benjamin Franklin, der wirklich ein Freimaurer war. George Washington war auch Teil der gleichen Organisation. Die Freimaurer waren alle 15 große Generäle des Unabhängigkeitskrieges, kein Wunder, daß die ersten Präsidenten Mitglieder der Hütten waren. Der freimaurerische Präsident war Harry Truman, der alle Grade von mehreren Chartern durchquerte, war der Kopf des „Roten Kreuzes von Konstantin“, einer der Innen-Freimaurer-Befehle. Mason war auch Bush Sr., aber sein Sohn kam nicht in die Kiste und sagte, dass er die Notwendigkeit einer solchen Handlung nicht verstand. Clinton auch, vollwertige Freimaurer tat es nicht. Betrachten Sie die Struktur der Freimaurerei in den Vereinigten Staaten. Jeder Staat hat seine eigene Grand Lodge, und sie gehorchen keinander. Manchmal werden Colleges einberufen, die gemeinsame Meinungsverschiedenheiten lösen.Es ist also unmöglich, dass das Bett eines Staates die allgemeine amerikanische Regierung beeinflusst, ganz zu schweigen von der Weltpolitik. Normalerweise werden der Rat für auswärtige Beziehungen, die Trilaterale Kommission und der Bildelberg-Club üblicherweise Instrumente des Einflusses der Freimaurerei auf die Weltpolitik genannt. Der Council on Foreign Relations wurde 1921 gegründet und wird derzeit von großen Konzernen finanziert. Es umfasst etwa 4.200 Mitglieder, die hinter verschlossenen Türen das Konzept der Außenpolitik des Staates entwickeln. Es gibt nichts Freimaurer darin, darüber hinaus wurde bekannt, dass Madeleine Albright Mitglied des Rates ist, und in den Freimaurerstrukturen kann eine Frau überhaupt nicht präsent sein! Die dreigliedrige Kommission vereint Vertreter der Vereinigten Staaten, Europas und Asiens (vertreten durch Japan und Südkorea). Die Organisation umfasst die größten Banker und Industriellen, ihr Ziel ist es, Weltprobleme zu diskutieren. Aber welche Art von Maurern kann in Japan sein? Der Bilderberg-Club entstand 1954 und brachte die europäische und amerikanische politische und wirtschaftliche Elite zusammen. Obwohl die Versammlungen im Geheimen stattfinden, ist es unmöglich, die Konzentration an einem Ort so großer Zapfen vollständig zu verbergen, deshalb verfolgt die Weltgemeinschaft immer den Club mit Interesse. In der Tat ist diese Organisation kein Exekutivrat, jede Entscheidung später geht immer noch durch die G8-Treffen, durch den IWF oder die Weltbank. Zu behaupten, dass der Bilderberg-Club wie eine Box gebaut ist, ist lächerlich, da seine Struktur absolut nicht mit der Freimaurer übereinstimmt. Bezüglich Israels kann gesagt werden, dass die Freimaurerei in diesem Land erst im späten 19. Jahrhundert entstanden ist, ist es heute nur in der englischen Box anerkannt. Heute gibt es nicht mehr als dreitausend Freimaurer in Israel, und nur die Hälfte von ihnen ist aktiv, und außerdem war keiner der prominenten Politiker in den Hütten markiert. Lokale „Maurer“ nehmen nicht an der Politik teil und üben keinen Einfluss auf den äußeren oder inneren Verlauf des Staates aus. Es ist interessant, dass in der lateinamerikanischen Politik und in den USA viele Politiker Mitglieder von Freimaurerhütten sind, aber Geheimorganisationen spielen auch keine Rolle im politischen Leben des Landes.

Add a Comment