Familien von Israel

Die israelische Familie gilt als die ruhigste und ausgewogene Familie der Welt, es gibt keinen Platz für Unhöflichkeit, hier niemand und niemals eine Stimme für jedermann. Es wird geglaubt, dass in diesen Familien irgendwelche Probleme friedlich gelöst werden können, nur auf diese Weise ist es möglich, Gleichgewicht und Ideal in der Familie zu erreichen.

Familien von Israel

Das Leben der israelischen Familie beruht auf Respekt, das sie auch ihren Kindern vermitteln muss. Eltern sollten für ihre Kinder ideal sein, ihre Verantwortung ist es, ihren Kindern alle familiären und nationalen Traditionen zu vermitteln. Darüber hinaus müssen Kinder die richtigen Charaktereigenschaften einbringen und dafür muss man bestimmte Fähigkeiten und Fähigkeiten in der Ausbildung haben.

Im Hinblick auf die Beziehung zwischen Männern und Frauen in der Familie, in der israelischen Familie, sind beide Ehegatten gleichermaßen wichtig. Obwohl eine Frau die Rolle des Kopfes einer Familie zu einem Mann aufgibt – das bedeutet nicht, dass ein Mann etwas Besseres oder wichtigeres ist als eine Frau.

Es wird geglaubt, dass jeder in diesem Leben eine Rolle zu spielen hat, und für den Mann, Frau und alle in der Familie, um ihre spezifischen Funktionen zu erfüllen. Der Grund, dass eine Frau in Israel die Autorität der Autorität in einer Familie zu einem Mann überträgt, ist nur eine Bescheidenheit einer Frau, obwohl die Frau selbst versteht, dass sie in manchen Dingen einem Mann viel überlegen ist.

Eine weise israelische Frau ist sich bewusst, dass sie nicht alle Pflichten eines Mannes erfüllen kann und nicht auf ihn verzichten kann, die gleiche Meinung hält und der Mann, der weiß, dass er nicht in der Lage ist, die ganze Arbeit, die zu Hause und Au-Pair-Mädchen von einer Frau durchgeführt wird, auszuführen.

Jeder Mensch ist an ihrer Stelle wichtig, und sonst wird in diesem Leben nichts passieren. Viele Männer verstehen auch, dass eine Frau viel mehr arbeitet und ihre Pflichten viel härter sind und niemand alle diese Pflichten erfüllen kann.

Es sollte keine Verletzung der Rechte einer Frau in der israelischen Familie geben, sie hat das Recht zu handeln, wie sie es für richtig hält, aber immer noch ihren Ehepartner konsultieren muss. Zwischen den Ehegatten in Israel muss die Reinheit der Beziehungen bewahrt werden, dh ein lebendiges Beispiel oder vielmehr eine alte israelische Tradition, die sich auf das weibliche Prinzip bezieht.

In dem Moment, wenn eine Frau beginnt Menstruation, eine Frau gilt als nicht sauber und ein Mann kann sie nicht berühren. Diese Periode beginnt vom ersten Tag der Menstruation bis zu dem Tag, an dem die Frau reinigt. Die Zeit, in der der Zyklus der Menstruation beginnen sollte, sollte der Frau bekannt sein und dieser Zeit strikt folgen.

Nachdem der Menstruationszyklus endet, muss die Frau noch sieben Tage zählen und durch die Reinigungszeremonie gehen. Erst danach kann ein israelischer Mann seine Frau berühren.

Es wird auch geglaubt, dass, wenn ein Kind an den Tagen des Menstruationszyklus konzipiert wird oder bis die Reinigungszeremonie vergangen ist, wird er einen sehr unhöflichen und unverschämten Charakter haben, und ein Kind, das in sauberen Tagen konzipiert wird, wächst als eine schöne und freundliche Person auf.

Die besondere Haltung in der israelischen Familie zur Erziehung der Kinder. Wie in jeder anderen Familie wollen auch israelische Eltern nur das Beste für ihre Kinder.

Sie wollen, dass ihre Kinder aufwachsen, um gute und intelligente Menschen zu sein, eine anständige Erziehung zu bekommen, einen Job bei einem prestigeträchtigen und hoch bezahlten Job zu bekommen, damit ihre Kinder echten Erfolg im Leben und in familiären Angelegenheiten haben und dass sie überall respektiert und respektiert werden. Doch für israelische Eltern reicht das nicht aus, all dies reicht nicht, dass ihre Kinder aufwachsen, wie sie wollen.

Kinder in der israelischen Familie sind in der Liebe ihrer Religion aufgewachsen und müssen respektvoll für alle zahlreichen und langjährigen nationalen und religiösen Traditionen gelten. Kinder sollten aufrichtig und mit wahrer Liebe und Zärtlichkeit nicht nur für ihre Eltern und Verwandten sein, sondern auch mit der gleichen aufrichtigen Liebe müssen alle religiösen Bräuche erfüllen und ihre Religion ehren.

Um das alles bei Kindern aufzutreiben, müssen die Eltern selbst strikt den Gebräuchen und Traditionen ihrer Religion folgen und ein Vorbild für ihre Kinder sein. Um zu sagen, dass alle Israelis in idealer Weise alle Rezepte in keiner Weise erfüllen, weil früher oder später jeder Mensch ein wenig von seinem Weg abweicht.

Die Aufgabe besteht jedoch darin, sich selbst zu verbessern und israelische Kinder sollten alles sehen, was die Eltern anstreben und ein Beispiel von ihnen nehmen. Der Wunsch, ihre Lebensfehler zu korrigieren, lehrt und Kinder wiederholen nicht die gleichen Fehler, die Erwachsene begangen haben.

Haben Sie keine Angst, dass Kinder die Fehler von Erwachsenen sehen, es ist sehr nützlich für sie zu wissen, was im Leben vermieden werden sollte. Darüber hinaus müssen Sie sehr eng mit Ihren Kindern kommunizieren, um eine sehr starke Verbindung mit ihnen zu etablieren.

Die wichtigsten Merkmale, die die Eltern in Israel in ihren Kindern aufbringen, sind Liebe, tiefes Vertrauen und Angst. Liebe und Vertrauen sind natürlich die wichtigsten Positionen, auf denen Sie leben müssen, das Vertrauen in die Familie ist von großer Bedeutung, ebenso wie die Liebe für alle um Sie und für Ihre Verwandten und Freunde.

Warum musst du Angst bei Kindern haben? Immerhin kann dieses Gefühl nichts Gutes bringen. Ein Kind in Israel muss sich vor den Folgen seines schlechten Benehmens fürchten, er muss die Strafe fürchten, die nach einer schlechten Tat folgen wird.

Obwohl die Eltern in Israel versuchen, ihre Kinder nicht zu bestrafen, müssen sie manchmal strikt eingehalten werden, sonst werden sie einfach verwöhnt und unhöflich. Liebe in einer israelischen Familie ist notwendig in der Erziehung, weil der Mangel an Liebe das Kind von den Eltern wegschieben kann.

Wenn es kein Vertrauen in die Familie gibt, wird dies auch den Charakter des Kindes negativ beeinflussen, und er wird niemandem in seinem Leben vertrauen. Diese Gefühle müssen auch für religiöse Traditionen und Sitten gelten.

All das zeigt, dass die Hauptsache in einer israelischen Familie immer noch die Einbeziehung von Kindern in die Religion und das Tragen dieser Religion in ihrem gesamten bewussten Leben ist, um ihr Wissen nach einer gewissen Zeit wieder an ihre Kinder weiterzugeben.

Add a Comment