Familien von Honduras

Honduras ist ein wunderschönes Land mit herrlichen Stränden, mit Bergen in dichten tropischen Wäldern bedeckt. Allerdings blühen hier politische Instabilität und ökonomische Verlagerung, was natürlich zu schrecklicher Armut, Armut und Analphabetentum der Bevölkerung führt.

In solch ungünstigen Bedingungen bleibt die Familie die wichtigste unzerstörbare Einheit der Gesellschaft. Die Menschen haben niemanden, auf den man sich verlassen kann, und niemandem zu vertrauen, außer ihren eigenen nahen und nahen Menschen.

Familien von Honduras

Von Kindheit Honduraner verstehen, dass nur Familie wirklich unantastbar, und nur die Familie in jeder Situation helfen kann. Die Familie in Honduras wächst sogar in etwas globaleres – im Clan, der eine sehr große Anzahl von Menschen einschließt.

Die Anzahl eines solchen Clans ist oft dreißig oder mehr. Der Grad der Interaktion verschiedener Zweige einer solchen Gemeinde hängt direkt von dem Wohlergehen verschiedener Familien eines großen Kollektivs ab.

Nicht, dass reichere Menschen, den Armen zu helfen, abgelehnt, aber ob einer armen Familie die Möglichkeit, in Zukunft für den Dienst zu danken, hängt sozusagen, eine Großzügigkeit der Familie, „Futtermittel“. Manchmal liegt die Hilfe darin, dass reiche Verwandte in die Bildung gebracht werden und dementsprechend die Kinder einer ärmeren Familie behalten.

Heiratsformen in Honduras können sehr unterschiedlich sein. Die erste Form ist eine zivile Ehe. Religiöse Ehe ist auch üblich, aber diese Form nicht die beliebteste ist, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass die Aufhebung einer solchen Ehe äußerst schwierig ist, die Zustimmung der katholischen Kirche zu erhalten.

Freie Beziehungen sind häufiger ohne gesetzliche Registrierung. Gleichzeitig können die Beziehungen entweder monogam oder polygam sein. Das einzige, was extremen Ablehnung ist, ist die Unfähigkeit eines Mannes, den ich nahm ein paar Frauen als Ehefrauen und Mätressen, sie und ihre zahlreichen Kinder zu kümmern.

Kinder können sich auf die Unterstützung ihres Vaters nur verlassen, wenn er sie offiziell anerkennt. Männer spielen eine dominante Rolle in der Familie. Doch in ländlichen Siedlungen kann eine Frau, wenn sie ihr eigenes Land hat und ein stabileres Einkommen als das Einkommen ihres Mannes, den Primat ausprobieren kann.

Es stellt sich heraus, einfach: wer ist der Haupt-Ernährer, derjenige, der die Hauptrolle in der Familie ist. Eine Frau ist mehr darum bemüht, Kinder aufzuziehen. Bei der Erziehung verschiedener Geschlechter gibt es erhebliche Unterschiede.

Die jungen Mädchen werden sorgfältig betreut, überwacht. Sie können nicht in irgendeiner Beziehung mit dem männlichen Geschlecht vor der Hochzeit eintreten, sonst sind die Chancen einer erfolgreichen Ehe vernachlässigbar.

Jungen, auf der anderen Seite, genießen Freiheit, sie sind nicht in fast alles beschränkt. Es wird angenommen, dass ein Mann in Honduras unabhängig sein und seine eigenen Entscheidungen treffen sollte. Obwohl zahlreiche Manschetten und Flops der Ältesten sowohl Jungen als auch Mädchen aushalten.

Physische Gewalt wird nicht als Maßstab der Erziehung verurteilt. Kinder wachsen hier schnell auf. Im besten Fall ein Paar Klassen der Bildung und dann arbeiten.

Hier ist das Prinzip stark: „Wer nicht arbeitet, isst nicht.“ So ist die Fähigkeit, in hohem Ansehen zu lesen und schreiben, denn nicht jeder Mensch in Honduras hat ein so hohes Niveau znaniy.Poprobuem eine typische Tag gonduraskoy normale Familie ziehen. Seit morgendlichen Bewohnern, in der Regel groß und ordentlich ausgefranst von mehr als einer Generation von Bewohnern, werden die Häuser zur Arbeit geschickt.

Wer auf dem Feld, wer fischt, geht jemand auf den lokalen Markt zum Einkaufen, und jemand arbeitet als Verkäufer. Einige bleiben, um Hausarbeit zu tun und sich um ihre Kinder zu kümmern, andere gehen zu einem Haus, zum Beispiel von einer anderen verwandten Familie, um dort Hausarbeit zu machen.

Im Allgemeinen, wenn die Honduraner und jemanden einstellen, in neunundneunzig Prozent der Fälle arbeiten sie die Person ist, mit denen sie mit einigen verwandten Fäden verbunden sind. Das Essen für eine große Familie beginnt am Morgen meistens der Vertreter der älteren Generation zu kochen.

Am Abend, nach einem Tag der Arbeit, alle Mitglieder der Familie sammeln – essen Abendessen, teilen Nachrichten und Klatsch.Dann sammeln sie sich im größten Raum, wo ist der größte Wert im Haus – der Fernseher.

Eine große Anzahl von Menschen versammeln sich vor ihm, nicht so reiche Nachbarn kommen, um die Früchte der Zivilisation zu genießen. Im Haus gibt es absolute Stille, es sei denn, sie zeigen Fußball.

Das Betrachten dieser faszinierenden und leidenschaftlich geliebten honduranischen Männer des Spiels ist laut, mit den Schreien der enthusiastischen Fans. Frauen und Kinder werden normalerweise aus dem Raum vertrieben, um das geliebte Vergnügen der starken Hälfte der Menschheit nicht zu beeinträchtigen.

Auch Honduraner mögen Unterhaltung wie Schach oder Karten. Wenn die Gäste gekommen sind, beginnen die Honduraner zwangsläufig Tisch zu führen und nicht nur Lieder.

Urlaub in Honduras findet im Familienkreis statt. Die meisten Feiertage werden zu Ehren von Heiligen, Gönnern und Gönnern abgehalten, der Glaube spielt im Leben der Honduraner eine große Rolle.

In jedem, sogar das ärmste Haus, gibt es eine Ecke, die dem geliebten Heiligen gewidmet ist. Eine Ikone, oder sogar ein billiger Kalender, die Hauptsache ist, jemanden zu haben, um sich um Hilfe zu wenden und zu beten.

Übrigens, Honduraner haben einen sehr neugierigen und lustigen Urlaub. Dank einer solchen Naturkatastrophe wie einem Tornado, der auf See vorbeifährt, treten jährlich Phänomene wie ein Fall von gekochtem Fisch aus dem Himmel auf.

Fisch tritt in den Tornado auf See, und dann fällt auf den Kopf der lokalen Bevölkerung. Ein paar Tage im Jahr ist jeder Honduran mit einer herzhaften Fischsuppe ausgestattet. Natürlich, wenn das Essen vom Himmel fällt, ist es eine Sünde, keinen Urlaub für Freuden zu arrangieren.

Wenn wir über den nationalen Charakter der Honduraner sprechen, dann sind sie eher nette, fleißige Leute. Besonders geschätzt hier ist eine Manifestation der Höflichkeit, traditionelle lange Grüße mit den Wünschen aller Besten.

Die größte Manifestation von Höflichkeit und Respekt ist das Wissen und die Aufzählung aller zahlreichen Namen des Gesprächspartners. Allerdings lohnt es sich zu erinnern, dass in einem wirtschaftlich benachteiligten Land, Kriminalität ist fast eine Norm, so gibt es viele unehrliche Menschen unter den Honduranern.

Add a Comment