Familien aus Slowenien

Selbstvertrauen, Ruhe und Zurückhaltung der Slowenen sind von Anfang an spürbar. Obwohl es sehr schwierig ist, sich mit der Schönheit zu vergleichen, die den Städten und Häusern Sloweniens innewohnt.

Der besondere Stil und die Architektur, an die sich die Bauherren halten, sprechen von der reichen inneren Welt dieser Menschen und ihrer breiten Seele. Die Zurückhaltung der Slowenen ähnelt der Steifheit der Engländer, in deren Gestalt man das Selbstbewusstsein und die eigene Kraft sieht.

Slowenien ist in erster Linie eine starke Gesellschaft, die auf Kosten von starken und freundlichen Familien gebildet wird. Doch auch in Familienbeziehungen unterscheiden sich die Slowenen von allen anderen Völkern. Liebe für die Familie jeder Nationalität wird auf unterschiedliche Weise ausgedrückt und hat eine andere Form.

Die Slowenen teilen auch eindeutig das persönliche Leben und soziale, so dass sie nie miteinander mischen. Familie – das sind Menschen, mit denen Sie Ihre Sorgen und Freuden, Probleme und hellen Ereignisse im Leben teilen können. Doch für eine breite Palette von Menschen, alles, was in der Familie passiert bleibt ein großes Geheimnis.

Slowenen werden niemals dulden, was in ihrer Familie zur Diskussion geschieht. Dies ist einerseits richtig, weil dieses Verhalten in manchen Fällen hilft, viele Probleme zu vermeiden und in hohem Maße alle persönlichen Angelegenheiten der Familie überall diskutiert werden.

Auf der anderen Seite gibt es manchmal einfach ein Bedürfnis, mit Ihrem Fremden Ihre Sorgen zu teilen, weil es hilft, die Fracht loszuwerden, die die Person zermalmt. Most

Für die Slowenen ist die Demütigung, dass jemand in einem Restaurant oder Café dafür bezahlen kann. Das kann nicht einmal angeboten werden, denn sogar verheiratete Paare zahlen manchmal getrennt und eine Frau wird es ihr nie erlauben, dafür zu zahlen.

Es gibt Ausnahmen, wenn eine Frau nicht arbeitet und mit der Erziehung von Kindern beschäftigt ist. Allerdings verbringen Frauen sehr wenig Zeit für Elternurlaub und kehren schnell zu ihren Arbeitsaufgaben zurück.

In Slowenien gibt es nur sehr wenige Haushalte, weil jeder daran gewöhnt ist, dass er seinen Lebensunterhalt verdient.

Die slowenische Familie akzeptiert auch keine Gefühle, es ist nur zwischen den Ehegatten möglich, aber nicht in Anwesenheit aller Familienmitglieder. Bei allen Verwandten ist es üblich, nur die Hand zu grüßen, keine Umarmungen und Küsse, auch wenn die Verwandten sich sehr lange nicht gesehen haben.

Trotz eines solch trockenen Grußes verbringen die Slowenen viel Zeit damit, mit ihren nahen Verwandten zu reden, die neuesten Ereignisse im Leben aller und die Errungenschaften ihrer Kinder zu teilen.

Die slowenischen Straßen sind immer abends leer, weil Slowenen ihre Abende nur mit ihrer Familie verbringen und alle sehr früh ins Bett gehen. Eine gemessene, ruhige und ungestörte Lebensweise hilft den Slowenen, viele der Belastungen loszuwerden, mit denen Menschen konfrontiert sind, immer in Eile, alles zu tun und in kurzer Zeit alles zu tun. Despite Trotz der Tatsache, dass die Slowenen trocken und langweilig zu sein scheinen, ist sie in Wirklichkeit nur eine Manifestation ihrer Unabhängigkeit. Junge Menschen arbeiten sehr früh, um so schnell wie möglich finanziell unabhängig von ihren Eltern zu werden. Slowenen sind sehr fleißig und ihren Kindern wird auch beigebracht, hart zu arbeiten und zu arbeiten.

Wenn Sie darauf achten, wie die Slowenen ihren Urlaub feiern, können Sie sich einfach verirren, denn im Urlaub beginnt eine völlig andere Seite dieser Menschen. Sie können sehen, wie Slowenen im Geist des Urlaubs selbst getränkt sind, sie öffnen und werden zu sehr interessanten und lustigen Menschen.

Alle Feiertage werden nach nationalen Traditionen gehalten, obwohl sich diese Traditionen an manchen Orten allmählich ändern und manche von ihnen gar nicht angewendet werden.

Einer der hellsten und beliebtesten für jeden Urlaub ist das neue Jahr oder Weihnachten. Die Slowenen haben sehr interessante Bräuche für Weihnachten und Neujahr.In jedem Haus ist Weihnachten ein obligatorischer Weihnachtsbaum und Krippen, die Miniaturfiguren sind, die die Geburtszenen Christi darstellen.

Am Abend vor Weihnachten versammeln sich alle Familienmitglieder zusammen, um in den Hof zu gehen und um das Haus mit einem beleuchteten Räuchergefäß und heiligem Wasser zu gehen. Dann geht die Aktion ins Haus selbst, wo jede Ecke behandelt wird und alles mit heiligem Wasser bestreut wird.

Auch der Besitzer des Hauses sollte jedes Mitglied der Familie mit heiligem Wasser mit dem Zweig des Neujahrsbaumes besprühen. Nachdem das Haus umgangen ist, können Sie direkt zur Weihnachtsfeier vorgehen. Diese Praxis wird in fast allen slowenischen Familien verwendet und ist für die ganze Familie sehr wichtig.

In diesem Urlaub wird die ganze Familie in voller Kraft immer einen Tropfen ihres Segens vom Besitzer des Hauses zu Christi Geburtstag bekommen.

Die Tradition der Dekoration eines Weihnachtsbaumes für die ganze Welt ist schon sehr alt. In einigen Ländern, neben der Dekoration eines Weihnachtsbaumes im Haus, weben sie auch Kränze von Weihnachtsbaum Zweige, schmücken Häuser mit diesen Kränzen und hellen schönen Bändern, um das Haus festlich zu machen.

An den Eingangstüren des Hauses ist es in Slowenien üblich, auch Fichtenkränze und Glocken zu hängen, die Gäste mit einem schillernden Klingeln begrüßen können. Neujahr und Weihnachten – ein Urlaub für alle Menschen und nicht nur Kinder, sondern Erwachsene selbst warten auf diesen Urlaub und die Erfüllung aller Wünsche.

Jeder erwartet dieses Wunder aus diesem Urlaub. Slowenen gehen auch nicht von den Regeln ab und bereiten immer Geschenke für den Urlaub vor, und sie freuen sich auf den Augenblick, in dem sie ein Geschenk präsentieren werden.

Doch nach den Feiertagen kommen die Wochentage wieder, und wieder können Sie die ruhigen Slowenen sehen, die sich in ihrem eigenen Geschäft engagieren. Diese Leute können sich für eine kurze Zeit entspannen und werden so einfach wie alle anderen, aber zu anderen Zeiten sind sie mit ihren Sorgen und Problemen beschäftigt.

Arbeit, Kinder, Familie – die Hauptsache für Slowenen im Leben. Wie für Unterhaltung und Erholung, das alles sollte im Kreis seiner Familie und mit seinen engen Menschen, die sie denken, getan werden.

Add a Comment