Elvis Presley

In der Geschichte der Welt-Pop-Musik ist die Figur von Elvis Presley (1935-1977) eine der auffallendsten. Dieser Sänger ist einer der kommerziell erfolgreichsten in der Geschichte geworden. Sein Name verdient bisher Geld, obwohl der Darsteller selbst schon lange tot ist. Elvis Presley wurde zum König des Rock’n’Roll getauft, maßgebliche Veröffentlichungen stellen ihn in die ersten Plätze der größten Darsteller aller Zeiten.

Insgesamt wurden in der Welt mehr als eine Milliarde Künstleralben verkauft. Der Schauspieler und Musiker starb im Alter von 42 Jahren, in der Blüte des Lebens. Das Leben dieses Idols ist gut recherchiert und beschrieben, aber es gibt viele Mysterien darin. Sie sind die Basis vieler Mythen.

Viele Fans sind einfach nicht bereit, ihr Idol als lebende Person mit all seinen Mängeln wahrzunehmen. Elvis wurde eine echte Gottheit, und schließlich war es eine gewöhnliche Person, dass die Pop-Industrie ein kommerzielles Produkt machte. Ist die Person von solcher Größe unwürdig von der Wahrheit?

Elvis Presley

Elvis machte seine ersten Aufnahmen als Geschenk für seine Mutter zu seinem Geburtstag.

Die ersten Aufzeichnungen des Künstlers sind im Juli 1953 datiert, während der Geburtstag seiner Mutter am 25. April ist. Und der Musiker selbst in einer seiner Interviews gab zu, dass er der Autor dieses schönen Mythos ist. Das Studio war berühmt für seine Dienste für alle Ecken. Elvis, der LKW-Fahrer, zahlte 4 Dollar, um ein paar Songs zu schreiben. Der Besitzer des Ateliers war nicht einmal dort, er erschien dort in einer Woche. Aber nachdem er die Stimme des jungen Sängers gehört hatte, lud er ihn zurück.

Elvis sang die Songs, die er schrieb.

In der Tat, die Sänger nie komponiert Songs, wurde es von Profis gemacht. Sie arbeiteten ganz gleich für andere Show-Business-Arbeiter, also betrachte die Elvis-Komposition nicht als etwas Einzigartiges. Einfach, er änderte manchmal die Reihenfolge der Wörter in den Liedern, die seinen Namen als Co-Autor der Komposition erscheinen ließen.

Nach seinen ersten Singles wurde Elvis eine Weltberühmtheit.

Die ersten professionellen Datensätze von Sun Records stammen von 1954-1955. Allerdings waren diese Lieder in die Länderkarte der USA aufgenommen, nicht einmal auf der Spitze. Ein Durchbruch trat im Januar 1956 auf. Dann begann Elvis mit dem großen Label RCA zusammenzuarbeiten, wo der erste echte Führer der Charts – „Heartbreak Hotel“ erschien.

Elvis ist der König der Rock’n’Roll.

Es scheint seltsam, aber eine solche Aussage ist falsch. Klassische Rock’n’Roll ist ein Negerrhythmus und Blues, aber nur die im Repertoire des Künstlers waren nur wenige. Aber er hat viele Balladen, Land, unprätentiöse Lieder, Sorten Sorten und sang über Religion. Ja, und Elvis selbst mochte es nicht, als er „König“ genannt wurde.

Elvis legte ein Stahlrohr in die Hose, so dass der Fernseher ihn nicht unter dem Gürtel zeigte.

Ein Teil des Bildes von Presley war sein Markenzeichen, das seine Hüften wedelte. Das schockierte die Alten, brachte aber die Ekstase der jungen Mädchen. Fernsehen und Freude würden nicht so einen zweideutigen Künstler zeigen, aber er hat fünf Hits pro Jahr aufgenommen. Also musste ich Elvis nur an die Taille zeigen, um den Auftritt zu halten. Und der Mythos über die Röhre in seiner Hose scheint lächerlich zu sein.

Elvis war ein liebender Mann, der keinen einzigen Rock überspringt.

Was ist das musikalische Idol ohne eine Menge weiblicher Fans, die bereit sind, sich ihm zu ergeben? So, dass Freundinnen in der Nacht für Presley mehr als genug waren. Aber die wahre Liebe in seinem Leben war nur eine. Und es geht nicht um seine Frau Priscilla, sondern um Gladys Mutter. Jeder, der den Sänger kannte, wusste, dass sie seine einzige Liebe war. Geschenke der Mutter wurden zu einem echten Fetisch unter den Fans, erinnere dich zumindest an einen rosa Cadillac. Nach ihrem Tod war Elvis neben sich, schluchzende Schluchzen.

Elvis war ein Süchtiger.

Es wird geglaubt, dass es Drogen waren, die den Sänger ruinierten. In der Tat, im klassischen Sinne von Presley war kein Drogenabhängiger. Er benutzte nicht Heroin oder Kokain und diente sogar als FBI-Gegen-Narkotika-Offizier. Gesundheitsprobleme schließlich angesammelt, und Presley wurde drogenabhängig.Er selbst hielt sie nicht für Drogen, weil er sie nach den Rezepten der behandelnden Ärzte nahm. Es ist bekannt, dass der Sänger unter Magengeschwüren, Glaukom und anderen Krankheiten litt. Um sie zu konfrontieren und die aktive Arbeit fortzusetzen, war er gezwungen, Pferd Dosen von Drogen zu nehmen.

Am Ende seines Lebens war Elvis sehr fett.

Im Jahr 1977 Elvis wog etwa 90 Kilogramm, aber für einen Mann mit seiner Höhe von 185 Zentimeter das war ganz normal.

Elvis Presley

Elvis war ein schlechter Schauspieler.

Kritiker haben in dieser Angelegenheit unterschiedliche Meinungen. Aber aus der subjektiven Wahrnehmung, warum nicht auf die Fakten gehen? Insgesamt erschien der Schauspieler in 31 Filmen auf den Leinwänden. Im Jahr 1956 kam „Love Me Tender“, deren Gebühren belief sich auf 9 Millionen Dollar. 1961 sammelte das Band „Blue Hawaii“ 10,5 Millionen und 1964 „Viva Las Vegas“ – 9,5 Millionen. Es ist bekannt, dass das durchschnittliche Einkommen von Gemälden mit Presley 4 Millionen Dollar betrug. Dies ist ein guter Indikator, denn das Band mit der Teilnahme von Marilyn Monroe, dem Hauptgeschlechtssymbol von Hollywood, sammelte dann durchschnittlich 7 Millionen. Und Presley handelte hauptsächlich in musikalischen Unterhaltungsfilmen, ihre Soundtracks waren beliebt. Insgesamt 11 Soundtracks aus den Filmen traten in die USA Top 10 und 4 sogar auf die Charts. 1960, G.I. Blues »10 Wochen führten die Billboard Top 100, die auf der Liste von 111 Wochen verbleiben. Die „Blue Hawaii“ Figuren sind auch beeindruckend – 20 bzw. 79 Wochen.

Elvis war Angestellter der Drug Enforcement Agency (DEA).

Es ist kein Geheimnis, dass ein Musiker in solch einer Rolle spielen möchte. Der Wunsch, dem öffentlichen Dienst beizutreten, war so groß, dass Elvis sogar einen langen Brief an Präsident Richard Nixon schrieb. Der Sänger hat alle seine Dienste aufgeführt und glaubt, dass er das Recht hat, ein Agent zu sein. Es gibt sogar einen Glauben, dass Presley wirklich Sicherheitsbeamte tat und half ihn im Jahr 1977 zu „verschwinden“. In jedem Fall erhielt der Sänger ein Ehrenzeichen der Agentur. Offiziell konnte er mit seiner Hilfe nicht handeln, konnte aber eines Tages den offiziellen Status bekommen.

Elvis Presley hatte einen Zwilling.

Es ist ein Fehler zu denken, dass der Sänger im Leben durch seinen Zwillingsbruder ersetzt wurde. Er hatte wirklich Elvis, aber Jesse Garon war schon tot. Der Musiker fühlte, dass er diesen Bruder nicht hatte.

Oprah Winfrey ist die Cousine von Presley.

Es ist nicht verwunderlich, dass Menschen solche einflussreichen Menschen untereinander verbinden. Aber sind sie wirklich Verwandte? Die allgemeine Genealogie von ihnen wird nur auf den Zustand von Mississippi zurückgeführt. Es wird angenommen, dass die Vorfahren der Oprah Sklaven von Vorfahren Presley besessen waren. Und es ist gut bekannt, was eine enge „Verbindung“ mit ihren Dienern in dem Sklavenhalter sein könnte. So Verwandtschaft ist möglich, aber wie nah – die Forscher können nicht antworten. Aber es ist bekannt, dass Presley ein sehr entfernter Verwandter der US-Präsidenten Lincoln und Carter ist.

Elvis Presley lebt

Dieser Mythos über die Sängerin ist die beliebteste. Es ist schwer zu glauben, dass so eine helle Berühmtheit plötzlich sterben könnte. Die Fans waren in einem Schockzustand. Und viele eilten sofort zu Beweisen, dass Presley seinen Tod inszeniert hatte. Einige glauben, dass in dem Sarg war eine Wachsfigur, und der Sänger erwies sich als Teil des Zeugenschutzprogramm, als Agent der DEA sein. Mehrdeutigkeiten hinzugefügt geheimnis medizinische Untersuchung, den Mangel an Fotos des Körpers, auf dem Grab der mittleren Namen zu ändern … Aber diejenigen, die an der Beerdigung teilnahm, sowie seine Freundin Dzhindzher Olden, der den Sänger tot aufgefunden schwören, die Realität dessen, was passiert ist. Um diesen Mythos vollständig zu entlarven, musst du Körper Exhumierung und DNA-Tests machen. In der Zwischenzeit sind die Fans mit der Nachricht hinterlassen, dass irgendjemand irgendwo „live“ Elvis sah.

Presley sang das Lied „Nur du“.

Überraschenderweise viele auf Antrag Anruf oder singen etwas aus dem Repertoire des Sängers bezeichnet diese besondere Zusammensetzung. Tatsächlich wird das Lied von der Vocal Black Band „The Platters“ gespielt.Elvis machte nie eine Studioaufzeichnung dieser Komposition, aber er führte sie bei mehreren Konzerten im Jahre 1955 durch. Und es ist ziemlich sicher, dass es keine Aufzeichnungen dieser Reden gab. Verwirrung entstand in der Zusammenstellung von Sammlungen von jemandem bereits in unserem Land. Elvis wird auch fälschlicherweise mit einem Hit wie Roy Orbisons „Pretty Woman“ ausgezeichnet.

Elvis hasste die Beatles.

Es wird angenommen, dass Beatlemania Presley verdunkelte, und alle seine Leistungen gingen in den Hintergrund. Angeblich erlaubte Elvis, das Schlechte nicht vorwegzunehmen, den jungen Briten, ihn sogar in Graceland zu besuchen. Was dort passiert ist, bleibt ein Rätsel, aber danach befürwortete der König offenbar die „Vertreibung dieser Briten aus dem Lande“. Tatsächlich spielten sowohl Elvis als auch die Beatles (vor allem Lennon) die Songs bei ihren Konzerten gern. Und Presley gelang es, dieses Unternehmen mehr zu schreiben und schrieb mehrere Cover auf die Teller.

Elvis’s Lieblingsgericht war gebratenes Eichhörnchen.

In den letzten zwei Jahren hat Elvis jeden Tag Hackbraten, Kartoffelpüree und Tomaten gegessen. Und die Lieblings-Sandwiches des Sängers waren mit Bananen und Erdnussbutter. Also ist diese Art von Essen besser für den Titel am meisten geeignet. Aber Presley wuchs in einer armen Familie in Mississippi auf, wo gebratene Eichhörnchen und Opossums wirklich Delikatessen waren.

Presley war ein Waliser.

Im Jahr 2008, in Cardiff, Akademiker Terry Breverton entdeckte eine unbestreitbare, nach seiner Meinung, Tatsache. Der Name von Presley ist im Einklang mit dem Namen der lokalen Presley Hügel. Der Vorfahre des Musikers war der Deutsche Johann Pressler, der 1710 in die Staaten emigrierte. Aber er hatte noch schottische Wurzeln.

Presley hatte einen schwarzen Karategürtel.

Als Presley in der US-Armee in den USA diente, lernte er die Kampfkünste kennen. 1960 hatte der Musiker bereits einen schwarzen Gürtel. Und auch auf dem Set von „G.I. Blues „demonstrierte er seine Fähigkeiten, um die Filmcrew zu beeindrucken. Presley wollte zeigen, wie klug er weiß, wie man Bretter mit einem Schlag brechen kann. Das ist einfach etwas schief gelaufen und die Hand schwoll an. Also für die Make-up-Künstler die Karate-Show verwandelte sich in eine unnötige Kopfschmerzen.

Elvis wurde Priscillas Liebhaber, als sie erst 14 Jahre alt war.

Elvis traf Priscilla Bouil 1959 in Deutschland auf einer Party. Sie war erst 14 Jahre alt, während er bereits 24 war. In seinem Auto fuhr Elvis eine neue Freundin nach Hause, in der Nähe der Militärbasis. Und im März 1963 wurde Priscilla auf den Nachlass des Sängers gebracht, mit dem er nicht aufhörte zu sprechen, auch nach dem Verlassen von Europa. Ihre Eltern erlaubten ihr, bei Presley unter der Bedingung eines täglichen Besuchs in der katholischen Schule zu leben. Elvis selbst verbrachte die ganze Zeit in Hollywood, zerrissen zwischen Dreharbeiten und Partys. Und erst Ende 1966 hat die Sängerin ein Angebot gemacht. Priscilla selbst sagte in ihrer Biographie, dass das Paar erst nach der Hochzeit 1967 zusammen zu schlafen begann. Aber die Ehe zerfiel schnell.

Elvis wollte den Liebhaber seiner Frau töten.

Elvis wollte, dass Priscilla mit ihm Karate macht. Aber sie entschied sich für Ausbilder Mike Stone, der viel Zeit mit einem schwarzen, gut aussehenden Mann verbracht hatte. Priscilla änderte mit ihm ihren Ehemann und kündigte seine Trennung an. Die Leibwächter des Sängers erinnern sich, dass Elvis dann stark wütete und entschied Mike Stone zu töten. Zu diesem Zweck entschied sich Presley sogar, einen Killer zu bestellen. Aber die Leibwächter beschlossen, nicht zu eilen, um die Anfrage des Eigentümers zu erfüllen. Ja, und der Sänger beruhigte sich schließlich und entschied, dass dieses Verbrechen eine so schwere Strafe nicht wert ist.

Elvis hatte den ersten Videorecorder in Amerika.

Es stimmt, der Sänger hat immer auf neue Technologien gesetzt. Als die Beatles 1965 sein Haus besuchten, waren sie am meisten von der Fernbedienung betroffen. Das haben sie nie gesehen. Auch Presley war einer der ersten privaten Besitzer des VTR-Prototyps. Es handelte sich um ein Gerät, das mit dem jetzt existierenden „Betamax“ -Standard arbeitete.

Elvis Presley

Elvis spielte niemals wegen seines Managers außerhalb von Amerika.

Überraschenderweise ist es wirklich eine Tatsache, dass Presley nicht außerhalb von Amerika oder Kanada auftauchte.Manche beschuldigen diesen Manager, Tom Parker. Er war ein niederländischer Einwanderer, der das Land illegal getroffen hat. Er konnte nicht über Amerika hinausgehen und riskierte nicht zurückzukommen. Eigentlich wollte Elvis Presley nicht wirklich reisen. So sprach er bis 1972 nie in New York.

Add a Comment