Dieselmotoren

Dieselmotor

ist ein Verbrennungsmotor, bei dem:
– Luft komprimiert wird, deren Temperatur auf 600-700 ° C ansteigt.
– der Brennstoff entzündet sich, wenn er mit Heißluft in Berührung kommt.

Dieselmotoren

Diesel werden nur auf Lastwagen gelegt.

Viele moderne Autos haben Dieselmotoren, und zum Beispiel in Europa Menschen bevorzugen sogar Dieselmotoren für Benzinmotoren.

Dieselmotor ist weniger stark als Benzin.

Mit dem derzeitigen Niveau der Technik, es stellt sich oft anders herum. Der moderne Dieselmotor kann den Benzinmotor in der Leistung übertreffen, ganz zu schweigen von dem Drehmoment, das die Flexibilität und Bequemlichkeit der Kontrolle der Beschleunigung bietet.

Dieselmotoren sind nur für große Volumina wirksam.

Für einen Dieselmotor, genau wie bei einem Benzinmotor, gibt es keine Volumenbeschränkungen. Jetzt werden Autos mit Volumen des Dieselmotors 1,1 ausgegeben; 1,3 Liter, und sogar Motorräder mit einem Dieselmotor Kapazität von 0,6 Liter.

Auch wenn der Diesel ist leistungsfähiger, wegen seines Gewichts, verliert es in Reaktion auf die Benzin-Eigenschaften.

Nun werden die gleichen Materialien für Dieselmotoren wie für Benzin verwendet, also sind sie nicht viel schwerer.

Der Dieselmotor wird im Winter schlechter.

Wenn Sie nicht Geld auf Glühkerzen und Winter Dieselkraftstoff sparen, dann wird es in jedem Frost mit der gleichen Leichtigkeit beginnen.

Der Dieselmotor mit der Turbine verbringt mehr Kraftstoff.

Paradoxerweise reduziert eine Turbine im Dieselmotor im Gegensatz zu einem Benzinmotor den Kraftstoffverbrauch. Dies ist aufgrund des stark ansteigenden Drehmoments, das Ihnen erlaubt, das Auto leiser zu fahren.

Dieselmotoren

Der Dieselmotor muss für eine lange Zeit aufgewärmt werden.

Wenn der Dieselmotor regelmäßig aufgewärmt wird, bleiben die Reste von Kohlenstoffablagerungen und Harzen auf den Ventilen, die, falls angesammelt, zu einer losen Passung des Ventils zum Sitz und sogar zum Stoppen führen können. Trotzdem brauchen Turbodiesel ein kurzes Aufwärmen im Leerlauf, um einen Bruch der Turbine zu vermeiden.

Dieselmotor ist viel schwieriger zu pflegen und zu reparieren.

Der Dieselmotor ist in seiner Konstruktion viel einfacher als der Benzinmotor, da keine Zündung aus dem von der Zündkerze erzeugten Zündfunken stattfindet, sondern aus der Kompression der Mischung im Zylinder. Und da einfache Entwürfe immer zuverlässiger sind, treten Ausfälle dieser Art von Motor viel seltener auf. In Wartung und Reparatur sind Dieselmotoren auch aus offensichtlichen Gründen viel einfacher.

Der Dieselmotor ist extrem laut.

Ein Dieselmotor mit einem guten Schalldämpfer ausgestattet und ein modernes Ansaugsystem arbeitet etwas lauter als Benzin, aber in den meisten Fällen ist der Klang moderner Benzin- und Dieselmotoren fast unmöglich zu unterscheiden.

Jeder Diesel benötigt guten Kraftstoff.

Zuerst sind viele Dieselmotoren, besonders atmosphärische, absolut nicht an Treibstoff anspruchsvoll. Und zweitens, auch für den phantasievollsten Diesel, können Sie einen Filter-Wasser-Separator und einen Filter von festen Partikeln, die das Auto mit Treibstoff von jeder Qualität füllen wird.

Benzinmotoren sind noch zuverlässiger – sie werden besser getestet.

Das ist nicht wahr. Dieselmotoren im Durchschnitt haben eine Ressource von 40-50% mehr als ein Benzinmotor.

Dieselmotoren

In Diesel ist es nutzlos, anspruchsvolle Elektronik zu verwenden.

Der Dieselmotor ermöglicht die Verwendung von komplexen Systemen in ihm. So werden in einem modernen Dieselmotor solche Systeme wie elektronisch gesteuerte Düsen, eine gemeinsame Common Rail und Common Railroad Treibstoffschiene und andere verwendet.

Es ist nicht möglich, den Dieselmotor zu steigern.

Ja, Dieselmotoren sind weniger stimmbar als Benzinmotoren, aber die Leistung um das 1,5-fache erhöhen, ohne dass ein besonderer Anstieg des Kraftstoffverbrauchs noch möglich ist.

Automatikgetriebe und Diesel sind nicht kompatibel.

Der Dieselmotor ist mit einem Automatikgetriebe noch besser als ein Benzinmotor angedockt, bedingt durch das höhere Drehmoment, das den Drehmomentwandler besser antreibt.

Der Auspuff eines Dieselmotors ist umweltbelaster.

Mit dem Einsatz von Katalysatoren, Abgasrückführung und Partikelfilter kann der Auspuff eines Dieselmotors die strengsten Umweltstandards erfüllen.

Diesel Auto ist billiger als Benzin.

Mit einem gleich hohen Ausrüstungsniveau kostet ein Auto mit einem Dieselmotor mehr als ein Benzinmotor durch den Einsatz teurerer Elektronik- und Reinigungssysteme, aber sein Betrieb wird günstiger sein.

Die Vibration des Diesels ist zu hoch.

Bei einer geraden Anzahl von Zylindern in einer Reihe ist die Vibrationsbelastung des Dieselmotors recht akzeptabel, aber wenn im Gegenteil – diese Aussage wird wahr.

Dieselmotoren

Der Dieselmotor ist mit dem gleichen Öl wie im Benzin gefüllt.

Für Dieselmotoren ist es besser, Spezialöl zu verwenden, und es lohnt sich, sorgfältig zu studieren, für welche Arten von Dieselmotoren es vorgesehen ist.

Add a Comment