Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Nicht jeder gelingt es, Teilnehmer der Olympiade oder der Weltmeisterschaft zu werden. Jemand wird durch Übergewicht behindert, jemand fehlt Geduld. Aber Sie wollen den Sport der Aufregung wirklich spüren! Es gibt also ganz ungewöhnliche Wettbewerbe. Es braucht keine teure Sportausrüstung. Die Teilnehmer benutzen Dinge, die allen gemeinsam sind oder nicht im Sport stehen. Bei solchen Meisterschaften kochen die Leidenschaften nicht schlechter als in großen Sportstätten. Wir werden unten über die ungewöhnlichsten Wettbewerbe der Welt erzählen. Stein-Schere-Papier.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Als Kind spielten alle dieses einfache Spiel. Wenige wissen, dass es seit 2002 von einigen Enthusiasten als vollwertiger Sport angesehen wird. Es gab sogar einen Verband für „Stein-Scheren-Papier“. Unter ihrer Schirmherrschaft werden die Weltmeisterschaften jährlich stattfinden. Im Jahr 2009 fanden diese Wettkämpfe in Toronto statt. Der Sieger war Tim Kondar, der auch einen Scheck für 50 Tausend Dollar an seinen Ehrentitel erhielt. Meisterschaften für dieses Spiel sind sehr beliebt. Sie interessieren sich sowohl für Medien als auch für Sponsoren. Der berühmteste von ihnen ist Yahoo.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Sportsauna

Die Finnen selbst konnten sich nicht vorstellen, dass sich ihr nationaler Spaß in einen Nationalsport verwandeln würde. Seine Regeln sind einfach. In einer Sauna mit einer Temperatur von 110 Grad sitzen 4 Personen. Jede halbe Minute wird Wasser in den Herd gegossen. Die Bedingungen verschlechtern sich und verschlechtern sich. Nicht jeder widersteht ihnen. Der Sieger ist derjenige, der in der Sauna für die längste Zeit sitzt. Gewöhnlich wird der Gewinner bei einer Temperatur von 120 bis 125 Grad bestimmt. Eine so ungewöhnliche Weltmeisterschaft fand jedes Jahr von 1999 bis 2008 statt. Aber die Wettkämpfe wurden ausgesetzt, nachdem einer der Finalisten buchstäblich lebendig gekocht wurde. Unzufrieden war ein Russe. Vladimir Ladyzhensky gelang es, in der Sauna für nur 6 Minuten bei einer Temperatur von 110 Grad zu sitzen.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Werfen von Handys. This Und das ist das Tweed des Sports, der von unermüdlichen Finnen erfunden wurde. Sie beschlossen, sich zu konkurrieren, wer sonst ein Handy werfen kann. Scoring ist eine schwierige Aufgabe. Schließlich wird nicht nur die Reichweite und die Höhe des Wurfes berücksichtigt, sondern auch die künstlerische Qualität des Teilnehmers selbst. Es ist kein Zufall, dass 2008 der Sieg von einem Terrier gewonnen wurde. Der Besitzer schob seinen Hund mit der Hand in den Hals. Das Tier kaute, kaute das Gerät und spuckte es aus. Der Wurf fand statt! Die Richter beurteilten die Kunst eines vierbeinigen Athleten und vergaben ihm die Meisterschaft. Der Weltrekord bei diesem Sport unter Männern beträgt 95 Meter. Eine so ungewöhnliche Meisterschaft findet in der finnischen Stadt Savonlinna statt. Die ersten Wettbewerbe fanden im Jahr 2000 statt. Jetzt konkurrieren die Teilnehmer in den Männern, Frauen und Junioren. Um an diesem lustigen Urlaub teilzunehmen, müssen sie ihre Telefone nicht opfern. Die Wurfschalen werden von den Organisatoren selbst zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer können nach Geschmack eine Marke und ein Modell wählen, die zwischen 200 und 440 Gramm wiegen. Die Wettbewerbe wurden so populär, dass sie in England, Deutschland und Norwegen stattfanden. Die Gewinner erhalten neben dem Preis das Recht, ihr Land bei dem Turnier in Finnland zu vertreten. Die Popularität der Meisterschaft wird auch durch die Tatsache belegt, dass im Jahr 2011 seine geehrten Gäste Russell Crowe und Naomi Campbell waren.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Kämpfen auf den Zehen.

Ein anderer Name für einen solchen Kampf ist touringling. Vielleicht hast du schon oft von armwrestling gehört. Dort findet das Wrestling mit Hilfe von Ellbogen statt. Aber im Touring runden die Teilnehmer ihre Beine. Die Konkurrenten sitzen dazu auf ihren weichen fünften Punkten gegenüber. Beine strecken und Daumen haften. Der Kampf beginnt! Überraschenderweise ist dieser Sport ziemlich alt. Meisterschaften werden seit 1970 ausgetragen. Im Jahr 2010 war der Champion der 49-jährige Allen Nash. Zwar rief er mit seiner Geheimwaffe Hilfe an – der unerträgliche Geruch seiner Füße. Sie sagen, dass kein Feind diesen Gestank tolerieren kann. Der gleiche Meister für eine solche „nützliche“ Eigenschaft seiner Füße wurde „Ugly“ genannt.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Kampf an den Fingern.

Fingerstringing ist ein näherer Verwandter von Armwrestling. Bei dieser Art von Wettbewerb werden die Zeigefinger verwendet. Die Gegner setzen auf sie einen starken Gummiring und beginnen sie mit all ihrer Macht zu ziehen. Solcher Wettbewerb (oder Folter?) Setzt fort, bis eine der Parteien ihre Niederlage anerkennt. Zum ersten Mal fand die Meisterschaft für einen solchen Sport 1986 auf dem Oktoberfest statt. Es ist nur zu beachten, dass diese Art von Sport ziemlich traumatisch ist. Deutsche Wrestler sind so kompromisslos, dass beim Versuch, sie zu gewinnen, ihren Zeigefinger auch aus dem Gelenk herausspringen können.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Einführung von Fröschen.

Fast jeder von uns in der Kindheit, auf der glatten Oberfläche des Meeres oder des Sees, lassen Sie einen flachen Stein, zählt die Flip-Flops eines Hüpfprojektils. Aber das ist doch kein Spaß, aber am meisten ist auch kein echter Sport! Es wird Stein Sculling genannt. Für diesen Sport findet jährlich zwei Weltmeisterschaften statt. Im ersten Sieger ist derjenige, dessen Steinpfannkuchen am weitesten gehen wird. Und in der zweiten muss man versuchen, mit dem Stein die meisten Sprünge zu machen. Im Jahr 2010 gewann beide Turniere Byers Stone. Er konnte 51 Mal einen Stein springen! Der Champion ist ein Profi in diesem Sport, er macht nichts anderes im Leben. Die Existenz von es bietet eine Reihe von Sponsoren, die Ihnen erlauben, bequem zu leben. Aber der Amateurrekord ist viel bescheidener – nur 21 Sprünge.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Tragen von Frauen.

Normalerweise tragen Männer ihre Frauen in ihren Armen, um ihre Liebe zu beweisen. Und in diesem Fall können Sie noch zusätzliches Geld verdienen. Jedes Jahr in der Welt gibt es 6 Meisterschaften, für die eine starke Hälfte seine Hälfte beschleunigt. Der bekannteste und beliebteste Wettbewerb findet im finnischen Dorf Sonkajärvi statt. Solch eine Meisterschaft ist mit den Legenden verbunden, dass die Männer einmal ihre zukünftigen Frauen stehlen mussten. Sportler müssen ihren Liebling auf der 250 Meter langen Strecke mit verschiedenen Hindernissen tragen. Wenn Sie Ihren Ehepartner einfach in den Armen halten, funktioniert das nicht. Deshalb nehmen Männer gewöhnlich den Gatten auf seinen Schultern, zurück, jemand und zwicken sie zwischen die Beine. Hier ist der Wille der Vorstellung und Strategie gegeben. Die Konkurrenz sieht nicht romantisch aus, weil die Vertreter des schwächeren Geschlechts in ihrem Verlauf oft „verlieren“. Infolgedessen bekommen sie vom Rennen Kratzer und Prellungen. Jeder kann an der Meisterschaft teilnehmen, aber die Frau sollte nicht zu einfach sein. Schönheiten leichter als 49 Kilogramm Gewicht mit zusätzlichen Sandtüchern. In letzter Zeit wird die Konkurrenz um den Transfer von Schönheiten immer beliebter. Sie haben bereits begonnen, nicht nur in den skandinavischen Ländern – Finnland, Schweden, Dänemark, sondern auch in Estland, Lettland und ferne Südkorea statt zu sein.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Zerstörung von Mücken.

Jedes Jahr in Italien konkurrieren die Menschen in dem, der mehr Blut saugende Insekten zerstören wird. Die Aktion findet in der Stadt San Nadzaro-Sesia statt. Die Teilnehmer erhalten spezielle Fliegenklatschen, die nach den Regeln des Wettbewerbs genehmigt wurden. Um ihre Abneigung gegen Moskitos zu beweisen, werden Athleten nur 10 Minuten gegeben. Die Hauptsache ist nicht, durch Mord weggetragen zu werden, weil du immer noch Zeit hast, die Leichen von Insekten aufzuheben. Schließlich ist es ihre Zahl, die den Sieger bestimmt. Beginnend mit dem Wettbewerb und ähnlich dem Spaß der Kinder, sind die Preise ziemlich erwachsen. Jeder der drei Finalisten erhält 10 Euro für den zerstörten Blutsauger. Ähnliche Veranstaltungen finden im Lomellin-Tal südlich von Mailand statt. Nur dort sind die Teilnehmer gezwungen, Mücken mit bloßen Händen zu töten. Und die Finnen übertrafen alle und änderten den Sport bis zur Unkenntlichkeit. Jetzt können die Teilnehmer nur die Moskitos töten, die an ihrem Rücken saugten. Wie können wir verhindern, dass Insekten in andere Körperteile gelangen? Es ist sehr einfach, die Teilnehmer lindern ihren Rücken mit Zuckersirup.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Wettbewerb für das Schreien.

In der japanischen Präfektur Oita wird jedes Jahr der beste Schrei gewählt. Aus irgendeinem Grund gelten die Japaner als ruhig und sanftmütig, aber bei diesen Wettkämpfen gibt es keine.Dort versuchen mehrere hundert Teilnehmer, sich gegenseitig auszuspielen. In diesem Fall gibt es ein starkes Geräusch, weil der Ruf stärker als 100 dB sein kann. Aber auch ein solcher Zug kann so einen Zug töten. Psychologen argumentieren auch, dass man wie folgt schreien muss – eine gute Entlassung. Die Japaner hatten schon Anhänger, die schreiende Meisterschaft findet nun auch in der polnischen Goldap statt. Die Bewohner des Landes wollen eindeutig ruhiger werden.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Renngummi-Entenküken.

Halten Sie einen solchen Wettbewerb für frivol? Mittlerweile wurde diese Besetzung von Athleten an vielen Orten auf der ganzen Welt gewählt. Diese Art von Sport gewinnt an Popularität. Die größte Meisterschaft bei der Einführung von Gummienten findet in Singapur statt. Hier im Wettbewerb zu gewinnen ist genauso wie in der Lotterie. Du musst eine Ente kaufen und deinen Namen darauf schreiben, dann auf das Lächeln des Schicksals warten. Der Richter gibt ein Signal, und alle gesammelten Spielzeuge fallen mit einem großen gelben Strom ins Wasser. Entenküken schwimmen mit dem Strom, gefördert vom Jubel der Fans. Glaubst du, dass nur Dummköpfe an der Konkurrenz teilnehmen? Aber der Hauptpreis für den Gewinner ist 1 Million Dollar. Fußball im Schlamm

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Es gibt praktisch die gleichen Regeln wie im normalen Fußball. Nur ein bestimmtes Feld bewirkt, dass der Spieler den Ball in der Hand hält, wenn der Elfmeter gemacht wird. Und die Mannschaften laufen nicht über das grüne Feld, sondern kriechen im Schlamm. Diese Art von Sport ist in Schottland national. Der Wettbewerb desselben findet seit jeher statt.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Schneckenrennen.

Für ein Vierteljahrhundert wurde die ursprüngliche Meisterschaft in der englischen Stadt Kongham abgehalten. Während des Wettkampfes werden die Schnecken in die Mitte des Kreises gestellt und warten, bis einer von ihnen über sie hinausgeht. Die Engländer sind sehr gern von dieser Art von Sport. Es ging sogar so weit, dass einige der eifrigsten Fans versuchten, sogar eine Petition zu fordern, ihre Lieblingssportart in die olympische Kategorie einzubeziehen. Finden Sie im Internet Walzenrennen ist schwierig, weil der Wettbewerb mehrere Stunden dauert. Faszinierend?

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Tinnitus.

Nicht jeder nimmt diesen Spaß als vollwertigen Sport wahr. Und tatsächlich gibt es bei den Eskimo-Spielen der Welt ganze Turniere auf Ear Pull. Die Teilnehmer versammeln sich jeden Sommer in Alaska. Obwohl eine solche Aktivität absurd erscheint, ist es sehr beliebt. Die Teilnehmer benutzen ein solides Seil aus Nylon. Jeder Wettbewerb bringt neue Verletzungen für die Spieler mit sich.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

</

Seit 1267 findet in Großbritannien ein ungewöhnlicher Wettbewerb statt. Um es zu gewinnen, musst du das einzigartigste Gesicht machen. Von den überlebenden Siegern ist der berühmteste Tommy Matheson. Er gewann das Turnier bis zu 11 Mal. Zuerst 1986-1987 und dann von 1999 bis 2008. Diese Serie von Siegen brachte ihm sogar einen Platz im Guinness Buch der Rekorde.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Werfen Eier.

Es gibt mehrere Wettbewerbe in dieser Kategorie. Direkte Teams können beim Werfen von Eiern konkurrieren. Um dies zu tun, versuchen zwei Leute, das Ei in der maximalen Entfernung zueinander zu übertragen. Die Hauptsache ist nicht, die Sport-Shell zu brechen. Es gibt ein Staffellauf. Hier ist das Team nicht mehr zwei, sondern 11 Leute. Sie divergieren und bilden einen Kreis von 100 Metern. Jeder Spieler wird von einem 5-Meter-Bereich begrenzt, außerhalb dessen kann nicht. Der erste Teilnehmer erhält einen Käfig mit 12 Eiern. Der Richter gibt ein Signal, und die Eier beginnen, eins zu einer Zeit übertragen zu werden, bis sie den letzten Athleten erreichen. Jedes gebrochene Ei bedeutet 3 Strafsekunden. Um die Konkurrenz zu gewinnen, müssen wir die Aufgabe so schnell wie möglich erfüllen. Eine weitere Meisterschaft definiert einen Ei-Scharfschützen. Zu diesem Zweck wird aus den Zuschauern ein kühner Wunsch gewählt, der als Ziel dienen wird. Dann erhalten die Teilnehmer jeweils 4 Eier. Der Scharfschütze wird derjenige sein, der alle seine Geschosse in den Kopf eines lebenden Ziels bringt. Mit den Eiern kannst du und russisches Roulette führen. Um dies zu tun, sitzen sechs Teilnehmer am Tisch gegenüber. Um ihre Stirnen zu schützen, verbanden Gangster ihre Köpfe.Danach beginnen die Athleten, ihre Eierköpfe zu brechen. Insgesamt gibt es sechs Eier, ebenso wie die Anzahl der Patronen im Revolver. Zur gleichen Zeit sind fünf von ihnen Single, hart gekocht. Der Verlierer wird sofort bestimmt – denn das runde Ei fängt an, durch das Gesicht zu fließen. Wissen Sie, dass es Wettbewerbe mit Eischlaps gibt? Dafür werden zwei Teams erstellt. Sie schaffen eine Triebmaschine, ähnlich dem Trebuchet. Ein solches mittelalterliches Instrument wurde bei der Belagerung von Städten eingesetzt. Jetzt ist das Ziel des Katapults, ein Hühnerprodukt in einer Entfernung von mindestens 8 Metern zu führen. Der Team-Rivale muss auch diese Schale fangen, nur das wird dazu beitragen, zu gewinnen. Und all diese Spiele sind die Frucht der Phantasie der Erwachsenen, die in der Gesundheit sind, Menschen. Schwimmen Sie im Sumpf.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Viele glauben, dass der Erfinder dieses Spiels einfach verrückt, wahr, genial war. Zuerst wird die Strecke im Voraus vorbereitet. Dazu wird in einem Torfmoor ein 55 Meter langer Graben ausgegraben. Der Athlet, auf seine Bitte, trägt einen Neoprenanzug, zwingt unbedingt eine Flosse, eine Maske und eine Tube. Der Teilnehmer muss den ganzen Graben für eine minimale Zeit überwinden, während er mit den Händen arbeitet und seinen Kopf hebt, ist unmöglich. Diese Art von Sport wurde 1971 in Wales erfunden. Dort und dann verging und die erste Meisterschaft.

Die ungewöhnlichsten Wettbewerbe

Türsteher.

In Amerika heißt dieses Spiel Dodgeball. Sie hat alle Attribute des Profisports. Auf dieser Art von Sport-Champions statt, wird es im Fernsehen ausgestrahlt. Als Kind spielte fast jeder einen Türsteher, die amerikanische Version hat im Wesentlichen die gleichen Regeln. Die Teilnehmer werfen den Ball aufeinander, diejenigen, die es verlieren, setzen sich in die Mitte des Kreises und warten darauf, dass sie von dort aussteigen. Das Spiel, obwohl dumm, aber ziemlich spektakulär. Es gibt auch eine japanische Version des Spiels, es hat etwas andere Regeln und einen anderen Ball. Nesseln essen.

Der offizielle Name des Spiels ist Nettle eating. Die Geschichte des Wettbewerbs begann 1986, als zwei Farmer in die Butyl-Kneipe eintraten. Sie begannen zu argumentieren, wer die größte Nessel in der Welt besitzt. Die Gastgeberin ist müde, einen Streit darüber zu hören, wer besser ist. Sie bot an, Wettkämpfe zu organisieren. Infolgedessen traten die gleichen Bauern, aber schon mit Nesseln in den Händen, am nächsten Tag in den Butyl ein. Sie fingen an, die Pflanzen zu messen. Der Gewinner war Alex Williams. Seine Nesseln waren 4,7 Meter lang. Ein stolzer Gewinner sagte, dass man seine Pflanze fressen muss, wenn jemand Nesseln höher wächst als er. In der Menge wurden die Bauern schnell gefunden, die aus irgendeinem Grund nesselt 4,9 Meter lang waren. Alex musste sein Versprechen halten, indem er vor einem zufriedenen Publikum Nesseln kostete. Die Idee war bei den Stammgästen so beliebt, dass hier jährlich der Brennnessel-Ernte-Wettbewerb stattfindet.

Add a Comment