Die teuersten Motorräder

Ein Mann auf einem Motorrad, besonders wenn er passend aussieht, ist nicht nur ein Stil, sondern auch Mut. Es gibt einen gewissen Schatz, der ein zweirädriges Tier besitzt, das Ihnen erlaubt, die Geschwindigkeit der Bewegung so weit wie möglich zu spüren. Darüber hinaus kann dies eine Bestätigung des Status und der Bedeutung sein, denn einige Motorräder zu ihren Kosten übersteigen sogar die meisten Elite-Autos. Sprechen wir über die teuersten Motorräder in der Geschichte.

Die teuersten Motorräder

Ecosse Sprit ES1.

Ecosse Sprit ES1 ist auf dem ersten Platz. Die Lücke in den Kosten von Konkurrenten ist einfach toll, was nicht verwunderlich ist – in der Tat führen führende Designer der Formel 1 am Design. Aber die Meinung des Käufers, der 3,6 Millionen Dollar für den Exklusiven nicht bereut, wenn er das Aussehen eines Motorrads erschafft, wird sicherlich berücksichtigt. Die Motorrad-Serie ist nur 10 Exemplare. Das Unternehmen Ecosse Moto Works Inc. Spezialisiert auf die Produktion von teuren exklusiven Motorrädern für „die Enthusiasten, die den Unterschied verstehen“. Das Unternehmen wurde in den USA im Jahr 2001 von einem Fan von Motorrad-Geschäft Donald Atchinson gegründet. Das Fahrrad ist mit vielen ergonomischen Geräten ausgestattet, es basiert auf den modernsten Verbundwerkstoffen, man kann die Motorleistung auf die gewünschten Parameter einstellen und es gibt auch ein elektronisches Steuerungssystem der Systeme. Das Motorrad wiegt nur 120 Kilogramm und die Leistung von 200 PS. Dies erlaubt ihm, Geschwindigkeiten von 400 km / h zu erreichen, die wirklich formulieren. Alles in einem Motorrad unterliegt der Aerodynamik. Sogar das Design sorgt für die Lage der Fahrer Füße viel näher an einander als in anderen Fahrzeugen. Das reduziert den Widerstand des Fahrrades. Dieses Modell wird mit zwei Rädern hergestellt – für erfahrene Reiter und für Reiter von Extraklasse.

Die teuersten Motorräder

Dodge Tomahawk.

Der zweite Platz wird der Fahrradfirma Dodge – Modell Dodge Tomahawk gegeben. Die Kosten für ein solches Gerät sind 550 Tausend Dollar. Es wurde der Öffentlichkeit im Jahr 2003 vorgestellt und wurde für sein ungewöhnliches Design erinnert. Designer von DaimlerChrysler entschieden, dass jede ihrer neuen Kreationen das respektable Publikum in einen Bewusstseinszustand stürzen sollte. Die vorderen und hinteren Räder sind verdoppelt, es gibt eine kleine Entfernung von ein paar Zentimeter zwischen beiden und jeder hat seine eigene unabhängige Aufhängung. Diese Konstruktion wurde benötigt, um das Drehmoment von einem Zehnzylinder-Motor mit einem Volumen von 8,3 Litern zu nehmen. Infolgedessen war die Leistung des Bikes 500 PS, und bis zu 96 km / h Beschleunigung tritt in 2,5 Sekunden auf. Der glückliche Gewinner kann theoretisch auf 480 km / h beschleunigen, was bisher niemand in der Praxis gewagt hat. Die technischen Fähigkeiten eines Motorrades, ohne Berücksichtigung der Windbeständigkeit, erlauben im Allgemeinen ein unglaubliches 676 km / h. Der offizielle Slogan des Bikes: „Nur das Leben ist extremer, viel extremer geworden.“

Die teuersten Motorräder

Ökosse Ketzer Titanium.

Der dritte Platz wird von Ecosse Heretic Titanium besetzt, das der Hersteller für 273 Tausend Dollar anbietet. Der Name „Titanic Ketzer“ steht in direktem Zusammenhang mit seinem Aussehen – tatsächlich ist das Fahrrad mit einem Titanrahmen ausgestattet und wiegt etwa 200 kg. Alle neun Teile der Motorradverkleidung sind aus Kohlefaser gefertigt, und die Räder sind daraus gemacht. Es gibt einen speziellen Racing-Titan-Auspuff. Die Gabelneigung kann von 25 bis 29 Grad verstellt werden, und die Aufhängung ist voll einstellbar. Motorräder werden von den Spezialisten von Ecosse ausschließlich von Hand zusammengebaut. Jedes Detail, wie das Fahrrad selbst, hat seine eigene individuelle Nummer. Es ist er, der auf der exklusiven Armbanduhr aufgeführt wird, die mit dem Kauf kommt. Motorräder sind mit einem beeindruckenden Motor mit einer Kapazität von 2,15 Litern und einer Leistung von mehr als 200 PS ausgestattet. Der drehende Moment ist 295 Н.м. Es stimmt, es ist unwahrscheinlich, dass man so ein Fahrrad bekommt – eine limitierte Serie von 10 Stück für eine lange Zeit ausverkauft.

Die teuersten Motorräder

Ducati 1198S Scuderia von Red Fenix.

Ducati, der berühmte Motorradhersteller, konnte nicht aus dieser Liste herauskommen. Ducati 1198S Scuderia von Red Fenix ​​kostet 204 Tausend Dollar.Der Besitzer erhält in seinem Gebrauch eine Chassis Klasse Elite Bikes World Cup. Magnesium Räder 17 Zoll im Durchmesser, gibt es eine 47 mm K-Service Gabel, und die Verkleidung Elemente sind aus Kohlefaser. Liebhaber der Ersparnisse werden dem gleichen Modell 1198R angeboten, das schwächste von nur 10 PS, aber auch zweimal billiger wert. Das Modell 2009 hat ein Trockengewicht von 170 kg, die Motorleistung beträgt 1,2 Liter.

Die teuersten Motorräder

Macchia Nera Concept Bike.

Nicht viel unterlegen das vorherige Modell des Macchia Nera Concept Bike, ist sein Preis $ 201.000. Sein Schöpfer, die italienische Firma NCR, bereitet das Konzept für die Serie vor. Das Motorrad hat ein frisches und aggressives Design, das er dem berühmten italienischen Designer Aldo Drudi verdankt. Der Motor am Motorrad von Ducati Testastretta 998, ist auf den sportlichen Fahrstil abgestimmt. Die Kraft des Motorrads beträgt 185 PS und das Gewicht beträgt nur 135 kg. Eine elektronische Schrittübertragung kann beliebig programmiert werden. Das geringe Gewicht des Motorrades wurde durch den Einsatz von Titanlegierungen und Kohlenstoffstrukturen möglich. Aus diesem Grund beträgt das Gewicht des Skeletts eines Motorrades nur 4 kg. Im Laufe der Entwicklung haben sich die Konstrukteure eng mit der Firma Poggipolini-Titan-Kunst verständigt, die über umfangreiche Erfahrung in der Nutzung der aktuellsten Materialien in MotoGP, F1 und in Raumfahrttechnologien verfügt.

Die teuersten Motorräder

MTT Turbine Superbike.

Als nächstes kommt das einzigartige Modell – MTT Turbine Superbike. Dieses Motorrad für 200 Tausend Dollar wurde berühmt für die Tatsache, dass hier eine Luftfahrt-Turbine installiert wurde. Im Hollywood-Film „Torque“ fährt der Held gerade dieses Motorrad, das sich so schnell wie ein Hurrikan zeigte und mit einem durchdringenden Klang, der an den Start eines Kämpfers erinnert, beschleunigt wurde. Hersteller, die amerikanische Firma MTT, bietet Käufern nur 5 dieser Motorräder pro Jahr. Es ist bemerkenswert, dass dies das einzige Fahrrad mit einem Gasturbinentriebwerk ist, das auf gewöhnlichen Straßen fahren darf, was eher wie ein Turbopropflugzeug oder ein Hubschrauber ist. Die Entwicklung basiert auf dem Flugzeug Rolls Royce Allison 250, speziell für das Motorrad modifiziert. Bei diesem Gasturbinentriebwerk mit einem Gewicht von 61,2 kg wird die Leistung an die Welle ausgegeben. Infolgedessen beträgt das maximale Drehmoment 52000 U / min und die Leistung beträgt 320 PS. Das Motorrad selbst wiegt 227 kg. Das Getriebe hat ein automatisches zweistufiges Getriebe, es besteht auch die Möglichkeit der manuellen Umschaltung. Brave, keine Angst vor solchem ​​Drehmoment und Kraft, kann auf dem MTT Turbine Superbike auf 365,3 km / h beschleunigen. Hinter dem Motorrad befindet sich eine Kamera, die das Bild auf einer Farb-LCD-Anzeige überträgt. Im Standard-Set mit einem Motorrad ist ein Radar-Detektor, der sie im Raum vor und hinter schaut. Es ist erwähnenswert, dass hier die 17-Zoll-Räder aus Kohlenstoff gefertigt sind und der Flugzeugmotor als Brennstoff nicht nur Kerosin, sondern auch konventioneller Dieselkraftstoff verwenden kann.

Die teuersten Motorräder

MV-Augusta F4CC.

Für 135 Tausend Dollar können Sie einen echten italienischen Traum kaufen – MV-Augusta F4CC. Initialen von CC gehören Claudio Castiglioni, dem Generaldirektor des Herstellers. Er beschloss, seinen Namen dem F4-Modell beizufügen, da das Modell die Grenze seiner Träume ist. Das gleiche Modell ist seit langem eine Marke in der Welt der Motoren. Legendäre Marke hat mehr als 75 Welttitel und universelle Anerkennung gewonnen. Das Motorrad vermittelt den Eindruck einer anmutigen und schönen Frau in einem schwarzen Kleid. Zwischen farbigen Flächen und nackten schwarzen Flächen gibt es einen bewussten Kontrast. Die Rumpf-, Tank- und Auspuffrohre sehen selbst aus wie Muster der modernen Architektur. In der hierarchischen Leiter der F4-Serie ist das SS-Modell ganz oben. Es unterscheidet sich von mehr kommerziellen Versionen, dass etwa 90% der Details von Hand gemacht werden. Im Falle eines Sturzes sind die Brems- und Kupplungshebel „falten“. Das Volumen des Motors im Modell ist 1078 Würfel, und die maximale Leistung beträgt 200 PS. Die Abgasanlage besteht aus Titan und der Kupplungskolben wird einzeln gefertigt.Hier verwenden wir neue Monoblock Brembo Racing Bremsen, bestehend aus Gabeln und einem Mono-Stoßdämpfer. Infolgedessen beträgt das Trockengewicht des Fahrrades 187 Kilogramm. Der Lauf des Supermotocyclus, natürlich, begrenzt – nur 100 Exemplare.

Die teuersten Motorräder

Ducati Desmosedici RR.

Ein weiteres Ducati-Modell, die Ducati Desmosedici RR, kostet $ 72500. Dies ist die erste Replik des Grand Series Prototyps Desmosedici GP6. Hier ist alles dem Geist des MotoGP-Rennsportes unterworfen – Aussehen, Aerodynamik, Charakteristik und sogar Farbschema. Wie im Originalmodell behauptete die superleichte Carbonverkleidung ihre Form. Die Vorderseite des Motorrades sieht ziemlich räuberisch aus, das trägt zum gewagten Design der Scheinwerfer bei. Die Corporate Identity lässt sich leicht in die Richtungsindikatoren sehen, die in die Spiegelgehäuse integriert sind. Das Instrumententafel sieht absichtlich unhöflich aus, aber es entspricht dem Geist des Rennsports. Ducati-Technologie konnte ein Motorrad in 200 PS schaffen. mit demmodromem L-förmigem 4-Zylinder-Motor Testastretta Evolution mit Flüssigkeitskühlung, erhielt 4 Ventile pro Zylinder und einen proprietären desmodromischen Gasverteilungsmechanismus. In diesem Bike beträgt das Arbeitsvolumen des Motors 989 Würfel und das Drehmoment beträgt 11,8 kg / m bei 10 500 U / min. Trotz der hohen Kosten dieser Motorräder wurde etwa 15 Tausend Stücke freigegeben.

Add a Comment