Die seltsamsten fliegenden Tiere

Es ist nicht verwunderlich, dass viele terrestrische Tiere von Natur aus fliegen können. Allerdings gibt es einige Tiere, die nur “fliegen” Versionen ihrer Verwandten sind. Wir werden überrascht sein, eine normale Nagetier-Planung auf uns vom Himmel zu sehen, ganz zu schweigen von anderen ungewöhnlichen Kreaturen aus der Liste unten. Denken an fliegende Kreaturen, Insekten, Vögel und Fledermäuse kommen sofort in den Sinn. Aber von nun an können Sie sich über einige andere seltsame Tiere informieren, die auch so auf den Boden gekommen sind.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegende Eichhörnchen.

Sprechen über fliegende Tiere, fangen wir mit fliegenden Eichhörnchen an. Viele haben sicher auch davon gehört, zumal es noch eine Karikatur “Die Abenteuer von Rocky und Bulvinkle” über dieses Eichhörnchen und Elche gibt. In Wirklichkeit ist das Tier etwas wie ein Hamster, aber es sieht seltsam aus, dank der Fähigkeit, von Bäumen zu springen. Fliegende Eichhörnchen gehören zur Eichhörnchenfamilie, sie setzen einen Weltrekord für das “fliegende” Tier. Hier meinen wir genau diejenigen, die im Wind schlüpfen und nicht vollständig fliegen. Ein maximaler Sprung von 288 Fuß ist fixiert! Wenn eine Person aus der Höhe eines 30-Meter-Gebäudes flog und lebendig blieb, wäre er sicherlich der Held der Abendnachrichten geworden. Die Fähigkeit, in solchen Tieren zu fliegen, ist dank einer Ledermembran zwischen den Vorder- und Hintergliedern vorhanden. Der fliegende Mann lebt gewöhnlich in den Kronen der hohen Bäume, von wo er seine Flügel macht. Die Flugrichtung variiert mit der Membran und den Vorderpfoten, während der Schwanz als eine Art Stabilisator dient. Helfen Sie bei der Landung.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Kleine fliegende Phalanxer.

Es ist Zeit, herauszufinden, wer ein Phalancer ist. Dieses Tier gehört zur Familie der australischen Opossums. Diese Kreaturen ähneln stark einem süßen, flaumigen Spielzeug. Dieser Phalaner wird auch als Zucker-Opossum bezeichnet. Die Körperlänge des Babys ist nur bis zu 40 Zentimeter, mit der Hälfte davon ein buschiger Schwanz. Für den Flug hat der Phaler eine Lederfalte, die sich vom Handgelenk bis zum Knöchel erstreckt. Es erlaubt dem Opossum, in der Luft in Abständen von 50 bis 150 Fuß zu gleiten. Interessanterweise sind die Phalangen sehr stimmlich und können Klänge erzeugen, die dem Brummen eines Haushaltsgeräts ähnlich sind. Tiere kommunizieren oft miteinander. Phalanger kann sicher die süßesten der hier aufgeführten Tiere genannt werden. Es ist kein Zufall, dass es in Nordamerika als Haustier eingeschaltet ist.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegende Lemuren.

Vielleicht, für die Namen dieser Tiere würde kommen mit einem ausführlichen “Airborne schrecklichen Biest.” Aber nur diese Wesen sind immer noch direkte Verwandten von Lemuren. Glaub es oder nicht, dieses Tier ist ein Primat, unser Verwandter, obwohl man nicht durch sein Aussehen erzählen kann. Abgesehen von Fledermäusen sind dies die Säugetiere, die am besten für den Flug geeignet sind. Solche Lemuren heißen Caguare. Wie Sie sehen können, sind der Schwanz und die Extremitäten durch die Membranen der Haut verbunden. Sie richten sich während des Fluges aus und erhöhen die Fläche. Die Gestaltung der Membran ist perfekter als die der fliegenden Eichhörnchen, sie beginnt vom Hals und endet mit einem Schwanz. Das Tier selbst wird zu einer Art Segelflugzeug. Diese Lemuren sind nicht fähig, hoch zu fliegen, weil sie noch nach unten rutschen. Und auf dem Boden bewegen sie sich ziemlich langsam. Doch in der Luft sind sie sehr manövrierfähig und ohne Höhenverlust können sich für Distanzen bis zu 320 Fuß bewegen. Die Länge des Leibes des Caguars beträgt bis zu 43 Zentimeter, das Gewicht beträgt bis zu 2 Kilogramm. Äußerlich sind diese Lemuren so schrecklich, dass sie wahrscheinlich der Prototyp eines Märchens über fliegende Affen wurden, die Kinder stehlen.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegende Eidechsen

Viele betrachten Eidechsen als perfekte Kreaturen – sie haben große intelligente Augen, sie jagen nach schädlichen Insekten. Aber wir sollten erwarten, daß die Eidechse sich plötzlich nicht vor der Verfolgung in den Steinen versteckt, sondern fliegt weg! Das gilt für die indonesische Eidechse der Gattung Draco, die direkt von ihrer Ähnlichkeit mit Drachen spricht. Es ist bekannt, dass solche Tiere in der Luft für Entfernungen bis zu 195 Fuß gleiten können, während sie nur 30 Fuß Höhe verlieren.Im Gegensatz zu anderen fliegenden Säugetieren hat diese Eidechse keine freien Ledermembranen zwischen den Gliedmaßen. In diesem Fall befinden sich die ledernen Falten an den Seiten des Rumpfes, die von langen, falschen Rippen getragen werden. Eidechsen wachsen auf 40 Zentimeter lang, und sie finden sich in den tropischen Wäldern Südostasiens.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegende Schlange.

Diejenigen, die Angst vor Schlangen haben, sollten Sie wissen, dass diese Gefahr nicht nur auf dem Boden, sondern auch in der Luft begriffen werden kann. Sie leben an denselben Orten wie fliegende Lemuren und Eidechsen. Das bringt die Frage – was passiert in den örtlichen Bäumen, dass einige Tiere das Geschenk des Fliegens von Ort zu Ort entwickelt haben? Fliegende Schlangen sind relativ giftig, ihr Biss für eine Person ist nicht gefährlich. Die meisten Leser werden sich an diese Tatsache nicht erinnern, nur darauf achten, dass in Südostasien fliegende giftige Schlangen sind. Natürlich gibt es auch keine Notwendigkeit, darüber zu reden. Die Schlange plant in der Luft, und es macht es viel besser als das fliegende Eichhörnchen. So kann der Anblick der Chrysopelea-Schlangen auf Distanzen bis zu 100 Metern reisen. Um dies zu tun, wird das Tier zum Baum genommen und gefaltet, wie eine Spule. Dann richtet es sich scharf und drückt sich in die Luft. Obwohl diese Schlangen und können perfekt auf vertikale Flächen klettern, ist die Fähigkeit zu fliegen eine zusätzliche Schutzfunktion.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegender Frosch.

Auf den Inseln Kalimantan, Madagaskar und Südostasien können Sie fliegende Frösche treffen. Sie konnten ihre Fallschirmfähigkeit entwickeln, um Raubtiere zu entgehen. Solche Frösche haben gut entwickelte Membranen zwischen den Fingern der Vorder- und Hinterpfoten, und die Spitzen der Finger werden im allgemeinen in Scheiben umgewandelt. Beim Springen verbreitet der Frosch seine seltsamen Finger und Pläne mit ihrer Hilfe unten. Einige fliegende Frösche können sich sofort auf 12 Meter bewegen! Es waren diese Amphibien, die zuerst in die Luft kletterten. Vertreter der gefalteten Frösche leben gewöhnlich nicht in Gewässern, wie ihre Verwandten, sondern auf Bäumen. Dort bauen sie ihre Nester aus ihrem Schleim, und nach oben können sie mit Saugern auf ihre Pfoten klettern.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegender Fisch

Springe von Baum zu Baum, macht einen kleinen Flug – das ist eine Sache, aber versuch zu fliegen, im Ozean zu leben! Aber viele Seeleute haben schon lange gesehen, wie Fische über Bordschiffe fliegen. Sie scheinen in der Lage zu reisen bis zu 1.300 Fuß mit einer Geschwindigkeit von 42 Meilen pro Stunde. Um dieses Ergebnis zu erzielen, bewegen Fische im Wasser ihren Schwanz bis zu 70 Mal pro Sekunde, beginnen sich aus dem Wasser und kommen in die aufsteigenden Luftströme. Hilfe zu steigen und ungewöhnlich große Brustflossen. In der Höhe ist der Aufstieg bis zu 20 Fuß, oft gab es Fälle, in denen der Fisch einfach auf das Schiff sprang. Solche Ergebnisse sind natürlich beeindruckend für Tiere, die ursprünglich für das Leben im Wasser gedacht waren und nicht einmal mit Luft atmen können. Einwohner fliegende Fische in den Tropen und Subtropen, sind sie gleich 77 Arten.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Fliegende Rampe.

Was sonst, 17 Meter über und wiegt mehr als eine Tonne, kann aus dem Meer springen, wie nicht die Mobula Ray Rampe? Diese elektrische Verwandtschaft zu allen bekannten Meer Teufel kann in die Luft um so viel wie 6,5 Fuß springen. In diesem Flug macht die Rampe verschiedene Pirouetten und Flips. Wissenschaftler können dieses Verhalten von Fischen noch nicht erklären. Natürlich kann dieses Verhalten sogar für Menschen gefährlich sein – vor kurzem starb eine Frau in Florida, als eine schwere fliegende Rampe direkt auf ihr in einem Boot fiel. Stellen Sie sich vor, wenn mehrere Tonnen Fisch auf Sie sofort fielen. Schiebeameisen

Die seltsamsten fliegenden Tiere

.

Arten von Ameisen mit Flügeln sind ziemlich häufig, was ist so interessant über Schiebe-Ameisen? Diese flügellosen Kreaturen erfüllen bestimmte Anforderungen. Sie haben gute Augen, leben in feuchten Regenwäldern und finden ihre Nahrung an den Spitzen der Zweige. Diese Insekten sind auch gepanzert. Wenn sie von den Bäumen fallen, konzentrieren sie sich auf einen helleren Hintergrund ihres Baumstammes relativ zum dunklen Hintergrund des Restes des Waldes.Dann richtet die Ameise ihre Beine, Kopf und Bauch, gleitet durch die Luft als Folge des freien Falles und wartet auf die Landung auf dem nächsten Baum. Solche Fähigkeiten von Insekten werden von ihnen speziell ausgearbeitet, um zu vermeiden, von Bäumen herunterzufallen und auf dem Boden gegessen zu werden. Schlucken durch die Luft, Ameisen sind 85% eher auf einem Baum zu sitzen als diejenigen, die nur fallen können. So bleibt die Natur diese unangenehmen Insekten und rüstet sie mit Super-Möglichkeit aus.

Die seltsamsten fliegenden Tiere

Squid.

Das Bild eines Tintenfisches, der über den Ozean fliegt, ist nicht die Arbeit von Photoshop überhaupt. Wenn du es glauben willst, willst du – nein, aber in Wirklichkeit gibt es Beispiele für Verhaltensweisen, die auf Tintenfisch über das Meer hindeuten. Obwohl dieses Phänomen kann ein Wunder der Natur genannt werden, aber in Wirklichkeit ist nichts überraschend dort. Heute sind Abschnitte über fliegenden Tintenfisch in jedem beliebten Buch über diese Kopffüßer zu finden. Es ist bekannt, dass junge Personen von einigen Arten, die in der oberen Schicht des Meeres leben, fliegen können. Es ist fest, dass Tintenfisch bis zu 60 Meter fliegen kann, steigt auf eine Höhe von 6 Metern. Aber meistens fliegen sie lieber direkt über die Oberfläche, ohne über den Meter zu steigen. Diese Fähigkeiten, ähnlich wie die Fähigkeiten der fliegenden Fische, helfen Tintenfisch Flucht vor Raubtieren. Wissenschaftler für eine lange Zeit konnte nicht verstehen, den Mechanismus der Flucht dieser Mollusken. Am Ende wurde klar, dass Tintenfisch über dem Wasser eine spezielle Membran ausbreitet, was es ermöglicht, einen zusätzlichen Flügel zu schaffen. Gleichzeitig muss die Molluske nicht auf hohe Geschwindigkeiten beschleunigt werden.

Add a Comment