Die schönsten Flughäfen der Welt

Die überwiegende Mehrheit der Flughafen-Innenräume sind äußerst praktisch und manchmal sogar langweilig. Das liegt daran, dass eine sehr lange Zeit in den Köpfen der Architekten nur eine einfache Idee herrschte. Es schien, dass Passagiere nur eine qualitativ hochwertige Infrastruktur und eine verständliche Navigation innerhalb der Anlage benötigten. Aus diesem Grund haben sie bei der Erstellung der Flughafenkomplexe des Designers nur auf den Komfort der Hallen und die Sichtbarkeit der Wegweiser gekümmert.

Im Laufe der Zeit haben sich auch die Bedürfnisse der Touristen verändert. Heute ist nicht nur Bequemlichkeit, sondern auch ein schönes Design von den Flughäfen erwartet. Es ist das Gesicht des Landes! Das Flughafengebäude sollte intrigieren, überraschen und eine besondere Stimmung schaffen, während die Passagiere auf ihren Flug warten. Diese Idee führte zu einem modernen Trend im Bau eines Lufthafens, der in asiatischen Ländern am deutlichsten überwacht wird.

So, zum Beispiel, China und Südkorea betrachten Flughäfen eines der Symbole der Nation. Die Kosten, die mit der Schaffung eines einzigartigen architektonischen Stils verbunden sind, gelten daher nicht als Abfall. Darüber hinaus zeigen sie phänomenale Strukturen, sie zeigen nicht nur ihren eigenen Reichtum, sondern auch technologische Fähigkeiten. Nach Asien kommen neue Terminals rund um den Globus, die jedes Mal mehr und mehr beeindrucken.

Obwohl dies nicht verwunderlich ist, weil ihr Ziel ist es, die einmal verlorene magische Sensation vom Reisen mit dem Flugzeug zu beleben. Aus Gründen der Gerechtigkeit ist es bemerkenswert, dass die ursprünglichen Ideen für den Bau von Luftterminals auch nicht „im Hintergrund“ gegangen sind.

Die Architektur der modernen Flughäfen verbindet Einzigartigkeit von Design, Schönheit und mehr Komfort. So bewundern die schönsten Weltflughäfen nicht nur ihr Aussehen. Ihr Innenraum hilft Reisenden, ihr Ziel rechtzeitig zu erreichen. Beijing International Airport, Terminal 3, China

Die schönsten Flughäfen der Welt

Das so genannte „Tor nach China“ zwei Kilometer lang ähnelt einem riesigen versteckenden Drachen am Rande des Flugplatzes. Dieser Eindruck entsteht durch die Idee der Architekten. Sie schufen eine äußerst komplexe Struktur auf dem Dach. Das heißt – ein Gitter aus Glas und Metallteilen, das Sonnenlicht in einem speziellen Winkel filtert. Aus diesem Grund ist es in gelbe und rote Spektren unterteilt, die nicht nur der Decke eine Farbe verleihen, sondern auch dazu beitragen, die Reisenden im Gebäude zu orientieren. Architekten sind auch sehr praktisch bei der Annäherung an die Nutzung der Seiten der Welt. Das Terminal selbst ist von Norden nach Süden ausgerichtet und hilft den neu angekommenen Passagieren, sich schnell anzupassen. Das Fenstersystem ist nach Südosten gerichtet, was es ermöglicht, das Vorhandensein von Tageslicht in den Räumlichkeiten zu verlängern. Terminal 3 verfügt über eine ausgebaute Infrastruktur. Wenn Sie essen möchten, gibt es einen besonderen Bereich namens „World Cuisine“. 72 Restaurants bieten Speisen für eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen: vom Fast Food bis zum traditionellen Essen, vom Chinesisch bis zum Western, vom Gebacken bis zum Eis und so weiter. Darüber hinaus gibt es einen Handel, „Duty Free“ und eine Business-Zone, wo Banken, Business-und Internet-Zentren befinden, sowie viele andere Dinge. Flughafen Madrid-Barajas, Terminal 4, Spanien.

Im Jahr 2006 wurde das Terminal 4 in Madrid eröffnet. Jetzt kommen 35 Millionen Passagiere jährlich unter einem hellen, hügeligen Dach, das mit Bambus bedeckt ist und von bunten Pylonen unterstützt wird. Der einzelne Raum des Terminals repräsentiert mehrere Ebenen. Es wird vor allem durch Tageslicht beleuchtet, das durch spezielle Öffnungen im Dach nach innen führt. Natürlich ist die Hauptleistung des Flughafens die Atmosphäre, die mit Hilfe von visuellen Effekten entsteht. Glasscheiben und sanftes Licht, füllen den Raum, schaffen ein Gefühl der beruhigenden Harmonie und entlasten Spannung. Wegen der Einfachheit des linearen Designs ist es ziemlich schwierig, sich auch in solch einem riesigen Raum zu verlieren. Zur gleichen Zeit, große Räume nicht Druck auf Passagiere: Reisende scheinen in einem bunten Regenbogen zu sein.Mit der Hilfe dieses neuen Terminals versucht Madrid, sich als das wichtigste Luftzentrum Europas zu bezeichnen.

Die schönsten Flughäfen der Welt

John F. Kennedy Flughafen, Terminal TWA, New York, USA.

Terminal TWA (vollständiger Name – „International Airline Center“), heute heißt „Terminal Nr. 5“. Es wurde 1962 eröffnet. Das Design des Gebäudes befindet sich im Besitz des finnisch-amerikanischen Architekten Eero Saarinero. Die Struktur ist ein abstraktes Symbol des Fluges, weshalb es den Spitznamen „geflügelte Möwe“ erhielt. Dieses Gebäude wurde als einer der originellsten Flughäfen der Welt angesehen. Im Zusammenhang mit der Krise der Fluggesellschaft wurde die TWA für den Wiederaufbau geschlossen. Im Jahr 2008 kam die Reparaturarbeit zu Ende, und das Gebäude wurde Eigentum der Fluggesellschaft JetBlue Airways. Zum ersten Mal in der Geschichte der Flughäfen erschienen hier Gepäckförderer, elektronische Displays, Vorgänger moderner Gepäckwaagen und sogar Kabelfernsehen. In diesem Lufthafen gibt es eine wunderbare Gelegenheit, das „angenehme Aufregung vom Flugreisen“ zu spüren. Carrasco International Airport, Montevideo, Uruguay,

Die schönsten Flughäfen der Welt

Das neue Terminal wurde 2009 eröffnet. Seine Architektur ist absolut einfach. Ein riesiger, luxuriöser Bogen passt perfekt in die Landschaftslandschaft. Und unter ihm versteckt sich geräumig, sanft überflutet mit Sonnenlicht Ankünfte und Abfahrten. Die Kuppel ist 400 Meter breit und besteht aus Glas, was es ermöglicht, das natürliche Licht optimal zu nutzen. Es zeigt einen faszinierenden Blick auf die Start- und Landebahnen. Es wird angenommen, dass die glatte Kurve und das untere Profil des monolithischen Daches des Gebäudes auf der Grundlage der Arten von Dünen entlang der Küstenlinie von Uruguay entworfen sind. Die gemütlichen Terrassen und die gemütlichen Hallen des Flughafens sind so konzipiert, dass sie sich nicht nur für Reisende selbst, sondern auch für ihre engen Gäste willkommen heißen. Sondika Flughafen, Bilbao, Spanien.

Der Flughafen Sondika wurde im Jahr 2000 in der spanischen Provinz eröffnet. Er wurde sofort als La Paloma – „Taube“ bezeichnet. Und es ist kein Zufall, weil seine Umrisse, es sieht wirklich wie ein Vogel aus. Der Innenraum des Terminals ist mit verschiedenen architektonischen Elementen dekoriert. Starre kreuzende Rippen an Wänden, Böden und Decken, Treppenstufen im Plexus mit Sonnenstrahlen schaffen einen besonderen Rhythmus des modernen Barocks und erinnern die Passagiere des kostbaren Erbes des berühmten Architekten Gaudi. Denver International Airport, USA.

Der Lufthafen wurde im Februar 1995 eröffnet. Ihr Bau kostet $ 4,8 Milliarden. Dieses Gebäude widerlegt alle traditionellen Vorstellungen, wie ein echter Flughafen aussehen sollte. Reisende freuen sich nicht nur über die günstige Lage der Räumlichkeiten, sondern auch durch ein ungewöhnliches Dach, was nicht verwunderlich ist. Immerhin ähnelt der Bau des Gebäudes den felsigen, schneebedeckten Berggipfeln, die ein lokales Wahrzeichen sind. Der spektakulärste Flughafen-Terminal sieht den Hintergrund der Rockies an, wenn man aus dem Osten zu ihm zieht. Das Dach bedecken ist eine einzigartige Entwicklung, die es Ihnen ermöglicht, Solarwärme im Winter zu speichern. Darüber hinaus war es dieses Gebäude, das den ersten Platz in der Liste der stabilsten Strukturen auf dem Planeten besetzte. Die ungewöhnliche Atmosphäre des Luftkaies entsteht durch die malerische Musik, die die Ankunft der bewegten Strecke des Flughafens begleitet. Es wurde von dem Denver-Musiker Jim Green (seine Idee ist auch „lachende Rolltreppen“ im lokalen Kongresszentrum) geschaffen. Incheon International Airport, Seoul, Südkorea

Die schönsten Flughäfen der Welt

Incheon Flughafen wurde 2001 eröffnet. Seit dieser Zeit fällt er regelmäßig in die Bewertungen der besten Flughäfen der Welt. So, jedes Jahr seit 2005, wird es als das beste in der Welt von der International Council of Airports anerkannt und erhält die höchste Bewertung von „Five Stars“ nach dem britischen Forschungsunternehmen Skyrax. Der Bau eines solchen wertvollen Verkehrsknotenpunkts hat eine exklusive Infrastruktur von Annehmlichkeiten wie Golfplätze, Casinos, Massageräume, Schlafräume und Wintergärten.Allerdings ist dieser Lufthafen nicht nur für Reisende bequem. Sie fasziniert sie mit ihrer Schönheit vor dem Hintergrund des strahlend blauen Meeres und kennt sofort die lokale Kultur der Besucher kennen. Das Dach des Daches ist wie ein traditioneller koreanischer Tempel. Die Korridore der Ankunftszone sind mit verschiedenen Elementen dekoriert, die an die fünf Jahrtausende der Geschichte dieses Landes erinnern. Darüber hinaus ist dieses Gebäude eines der wenigen auf dem Boden, das auch nach 10 Jahren nach dem Bau noch futuristisch ist. Flughafen Marrakech Menara, Marokko

Die schönsten Flughäfen der Welt

Marrakesch Menara ist viel mehr als nur ein Flughafen. Er kann „die Maschine der Zeit“ genannt werden. In einem Hightech-Gebäude, das im XXI. Jahrhundert erbaut wurde, befindet sich doch in einer Stadt, in der der Geist der Antike herrscht. Hier werden die Traditionen der fernen Ahnen verehrt, ebenso die Kunst des alten Ostens. Von selbst kann der Flughafen als ein wahres Wunder der Welt angesehen werden. Immerhin gelang es den Architekten, das Leben und die Technik der Moderne mit antiken lokalen Traditionen in der Kunst unglaublich harmonisch zu vereinen. Und hier ist es das Ergebnis – ein zartes, schneeweißes, luftiges Wunder, das an einen eher luxuriösen Palast erinnert. Beim Bau des Flughafengebäudes begannen die örtlichen Architekten aus zwei Hauptideen – über Licht und Ökologie. Die ganze Struktur besteht aus riesigen Diamanten, und ihre hohlen Ebenen sind mit eleganten Arabesken im orientalischen Stil gefüllt. Das Licht, das durch solche Originalfenster eintritt, schafft wunderbare Muster in den Räumen. Und für die Erhaltung der Umwelt auf dem Dach des Gebäudes sind 72 Photovoltaik-Pyramiden, die die notwendige Menge an Energie erzeugen. Der Flughafen Marrakech Menara gilt nach Weltnormen als klein. Doch sein außergewöhnliches Gefolge gibt das Recht, es zu einem der schönsten Flughäfen auf dem Planeten zu nennen.

Die schönsten Flughäfen der Welt

Flughafen Chkheklapkok, Hongkong.

Der Flughafen wurde 1998 für kommerzielle Nutzung geöffnet. Und trotz seiner relativ kurzen Geschichte hat Hong Kong International Air Haven wiederholt internationale Auszeichnungen als den besten Flughafen der Welt gewonnen. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass dieses Projekt sehr bescheiden erscheinen mag, wenn man es mit anderen erstaunlichen Luftterminals vergleicht. Doch seine Schönheit ist noch etwas Besonderes. Es steht in direktem Zusammenhang mit Funktionalität und beispielhafter Infrastruktur. Schließlich kann der Passagier mit fast geschlossenen Augen leicht navigieren (was für Reisende nach einem so anstrengenden 17-stündigen Flug von New York besonders wertvoll ist). Das hügelige Dach des Gebäudes hat eine unterbewusste Wirkung auf Reisende. Es macht, wie ein Pfeil-Zeiger, Touristen in die richtige Richtung zu bewegen. Der Ruhm eines der größten Verkehrsknotenpunkte wird von einem bequemen Schnellzug in die Innenstadt getragen und bringt zum Flughafen eine 12-spurige Autobahn. Übrigens ist der Zug sehr schwer zu verpassen, da er direkt vom Hauptterminal geschickt wird.

Die schönsten Flughäfen der Welt

Malvinas Argentinas Flughafen, Ushuaia, Argentinien.

Der Flughafen liegt 4 Kilometer südlich des Zentrums von Ushuaia, einer Stadt auf der Insel Tierra del Fuego. Das ist vielleicht das südlichste internationale Terminal auf dem Planeten. Es scheint das Tor zu Patagonien und der Arktis zu sein. Der himmlische Moor liegt direkt am Beagle Channel (dieser ist nach dem Schiff benannt, auf dem Charles Darwin Südamerika umgab). Es scheint, dass für einen solchen abgelegenen Lufthafen, wäre es normal, hässliche Bunker-Terminals zu beobachten. Allerdings sind alle Gebäude nicht nur elegant. Sie sind in absoluter Harmonie mit den majestätischen Anden. Kansai International Airport, Osaka, Japan

Die schönsten Flughäfen der Welt

.

Der Lufthafen, der durch das Projekt von Renzo Piano gebaut wurde, befand sich auf einer künstlichen Insel nahe der Küste der Insel Osaka. Hier, direkt in der Mitte der Bucht, gab es eine terrestrische Ecke mit einer Länge von 4 Tausend Metern und einer Breite von tausend Metern.Entsprechend dem Plan musste diese komplexe Struktur starken Taifunen, hohen Tsunamis und stärksten Erdbeben standhalten. 17. Januar 1995 Japan wurde von einem schrecklichen Erdbeben der Größenordnung 7 auf der Richterskala geschlagen. Getötet mehr als 6 Tausend Menschen, aber der Flughafen ist immer noch unverletzt. Später, drei Jahre später, fegte ein Taifun über ihn. Die Windgeschwindigkeit erreichte 200 Kilometer pro Stunde. Und das Gebäude stand wieder dank seiner nachdenklichen Gestaltung, in Erscheinung, die dem Flügel des Flugzeugs ähnelt. Bis heute ist Kansai ein einzigartiger Flughafen, der keine Analoga in der Welt hat. Nur er allein liegt direkt im meer und außerdem sehr erfolgreich. Immerhin wird das Wasser durch den Lärm der endlosen Abheben und Landung Flugzeuge ertrunken. Somit verursacht ein ohne Unterbrechung arbeitender Luftanschluss keine Unannehmlichkeiten für die Anwohner. In der Nähe befindet sich ein Parkplatz. In ihm können Touristen Spaß haben auf Flugsimulatoren oder beobachten Sie die Höhen und Tiefen von der Observatorium. Neben der ursprünglichen Lage hat Kansai ein weiteres interessantes Merkmal: Wie die Große Mauer ist es vom Weltraum aus gut sichtbar.

Add a Comment