Die originellsten Bars

Es ist kein Geheimnis für jedermann, dass je interessanter die Hauptidee einer Bar oder ihrer ursprünglichen Umgebung ist, desto mehr Menschen wird diese Institution anziehen. Natürlich gibt es in der Geschichte der Schaffung ungewöhnlicher Stäbe traurige Fälle, in denen der Wunsch, “außergewöhnlich” zu sein, dazu geführt hat, dass die Idee nicht attraktiv war, aber auch alle Besucher erschreckte.

Nicht jeder potenzielle Kunde wird einen Cocktail oder zwei in der Gesellschaft von Ärzten und ihren erschreckenden Werkzeugen oder mit Aliens überspringen wollen. Auf der anderen Seite arbeiten sogar verrückte Ideen manchmal. Sie müssen nur “an der richtigen Stelle und zur richtigen Zeit” sein. Wenn Sie sich entscheiden, die ungewöhnlichste Bar der Welt zu besuchen, dann können Sie eine unserer Liste auswählen.

Die originellsten Bars

Bar im Museum von HR Giger (Gruyère, Schweiz).

Im achtzigsten Jahr des zwanzigsten Jahrhunderts wurde der Film “Alien” zur Sensation, er erhielt mehr als verdientermaßen einen “Oscar” in der Nominierung “Beste visuelle Effekte”. Achtzehn Jahre nach diesen Ereignissen in der Schweiz, in einer kleinen Stadt Gruyères, öffnet sich ein Museum. Auch in unserer turbulenten Zeit kann man sicher eine der ungewöhnlichsten heißen. Dahinter steht der berühmte Schweizer Maler Hans Rudolf Giger oder einfach nur HR Giger. Das berühmteste seiner Werke ist die Arbeit an dem Film “Alien” Ridley Scott, nämlich die künstlerische Atmosphäre des Films. Im Museum von Giger gibt es nicht nur seine besten Werke, sondern auch die Werke anderer Schöpfer, die im einheitlichen Stil des fantastischen Realismus aufgeführt sind. Aber ihre meisten Künstlerprojekte sind am meisten atemberaubend die HR Giger Bar, die im Museum 2003 eröffnet wurde. Die Bar hinterlässt unvergessliche Eindrücke für jeden, der dort hingeht. Immerhin, nicht jeden Tag schaffst du es, auf ein fremdes Schiff zu kommen, so erschreckend und so realistisch. Hier schafft jedes kleine Ding ein Gefühl der Gegenwart von fremden Köpfen. Und die Bar selbst als Ganzes macht den Besucher glauben, dass er tatsächlich in einem lang-toten, lang-toten Tier ist. Und wie nicht hier nicht zu trinken, wenn Sie plötzlich in eine völlig fremde und fremde Welt fielen?

Die originellsten Bars

Brandy-Bibliothek (New York, USA).

In New York gibt es alle: viele verschiedene Boutiquen, Museen, Parks und natürlich Bars. Jeder wird in der Lage sein, die Institution “zu schmecken” – etwas Jahrgang oder ultramodern, irgendwo im Keller, unter dem Boden oder auf einem Vogelflug zu finden. Es scheint, dass hier wirklich überraschen kann Vor allem, weil die Bar-Industrie von New York in all ihrer Vielfalt notwendigerweise in einem Komplex existiert, wird als Mosaik gebildet, wo jedes Teilchen das andere ergänzt. Und einer der faszinierendsten Teile ist natürlich die “Brandy Library”. Der Name spricht für sich – die Bar sieht wirklich wie eine echte Bibliothek aus, aber statt der Bücher auf den Regalen gibt es eine tolle Sammlung aller Arten von Branntwein, Cognac, Rum, Whisky und Likör. Es gibt etwa tausend Namen. Aber auch anspruchsvolle Priester, die diese Bar überraschen kann – in der Inventur der Institution gibt es auch einzigartige Exemplare, zB Pierre Ferrand Cognac 1914 oder Armagnac Lagarde 1900. Das Sortiment ist so vielfältig, dass es schwierig genug ist, schnell und ohne zu zögern, eine Wahl zu treffen. Allerdings ist dies eine Bibliothek, was bedeutet, dass es Mitarbeiter gibt, Kenner von “Büchern”, die bereit sind, zur Rettung zu jeder Zeit zu kommen. Ein integraler Bestandteil einer so eleganten Atmosphäre sind Jazzabende, die die Besucher zu einer ganz anderen Zeit machen – die Zeiten des alten New York.

Die originellsten Bars

Holz Bar-Baobab (Provinz Limpopo, Südafrika).

Nach den indigenen Bewohnern des südlichen Afrika sind Tausende von Legenden mit den Baobabs verbunden. Insbesondere glauben die Buschmänner, dass Gott von dem Baobab beleidigt wurde, für den die letzten und bis heute Wurzeln wachsen. Allerdings sind es diese Bäume, die leben können, und sie leben für viele Hunderte von Jahren und erweitern zehn Meter breit. Die Provinz Limpopo in Südafrika ist berühmt für die Existenz der breitesten Baobabs in der Welt – der Große Baobab. Ein riesiger Baum hat viel in seinem Leben gesehen – schließlich ist sein Alter etwa 6000 Jahre.Während dieser Zeit streckte sich der Baobab für 47 Meter im Durchmesser und streckte 27 Meter hoch aus. Der große Baobab hat eine Spalte, in der eine Bar mit 60 “Lande” Sitze ist ziemlich gemütlich. Erstellte einen solchen Bar-Unternehmer Van Herends. Die ersten Gäste erhielten 1993 eine Holzbaroba mit offenen Zweigen. Bis heute existiert die Bar seit fast 20 Jahren. Dies zeigt sicherlich, dass die Institution ihre Stammkunden finden konnte. Das Sortiment von Getränken ist klein, aber das wichtigste ist kühles Bier. Aber immer noch der Hauptvorteil der Bar ist eine konstante Temperatur von 22 Grad, was für den heißesten Kontinent auf der Erde sehr attraktiv ist. Faraday Bar (Antarktis)

Die originellsten Bars

.

Die Forschungsstation “Akademiemitglied Vernadsky” betreibt auf der Insel Galintes in der Antarktis. Es gibt nur wenige Polarforscher – nach verschiedenen Angaben variiert die Zahl der Personen in der Gruppe von 11 auf 15 Personen, etwa 65-70% davon sind Wissenschaftler. Aber diese Station ist der ganzen Welt nicht nur dank ihrer wissenschaftlichen Entdeckungen bekannt. Immerhin gibt es eine Bar “Faraday”, die unzugänglichste Trinkeinrichtung am Rande der Erde. Es trägt den Namen eines berühmten Physikers, der im neunzehnten Jahrhundert die Gesetze der Elektrolyse entdeckte. Später wurden sie nach diesem Wissenschaftler benannt. Im Namen der Bar gibt es nichts überraschend, denn bis 1996 gehörte der Bahnhof nach England und begann seine Arbeit in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. Faraday ist ganz verdientermaßen eine der Hauptattraktionen des Kontinents, genauso wie Pinguine und Eisberge. Darüber hinaus sind fast alle Sightseeing-Touren, die in der einen oder anderen Weise die Nähe der wissenschaftlichen Station beeinflussen, in ihrem Programm einen Besuch in dieser Institution. Die Bar selbst ist klein, mit einem Baum im Inneren. Es gibt auch eine Fotogalerie über wissenschaftliche Expeditionen an diesen Orten. Obwohl die Bar auch eine eher bescheidene Auswahl an verschiedenen Getränken enthält, aber für viele Hunderte von Kilometern gibt es einfach keine Alternative. Es ist diese Institution, die ihre Gäste anzieht.

Die originellsten Bars

Bar-Klinik (Singapur).

“Clinic Bar” befindet sich in Singapur, im Bereich der Einkaufszentren und aller Arten von Unterhaltung. Der Architekt der Bar ist Damien Hirst, ein englischer Künstler. Der Tod ist das zentrale Thema seiner Arbeit. Die Krankenhausatmosphäre ist weit davon entfernt, allen zu gefallen. Deshalb wird eine solche Bar nicht alle ankommen, die an einem potenziellen Besucher vorbeikommen. “Clinic Bar” ist nicht nur wie ein Krankenhaus. Dies ist ein Konzentrat von “Krankenhaus” Themen. Der Eingang ist schon schockierend, was dem Leichenschauhaus sehr ähnlich ist. Und die Hallen sehen aus wie Pillenform. Die Sitze an den Tischen sind zu den Standardkrankenhäusern zu ähnlich, die ein Bett nach ihrem Geschmack finden möchten. Es gibt keine Sitze, statt dort gibt es goldene Rollstühle. Besonders zu beachten und das Personal – er ist alle in einer realen Form des medizinischen Arbeiters gekleidet. Getränke werden in Reagenzgläsern, Tropfen oder Flaschen und Speisen – in speziellen “medizinischen” Gerichten serviert. Die Besucher können im Rollstuhl sitzen, liegen wie eine Leiche unter weißen Laken oder tanzen im Morphine Nachtclub, abreißen auf der Tanzfläche in Form einer Kapsel. Bar “Haus der Hobbits” (Manila, Philippinen)

Die originellsten Bars

Im Jahr 2001 waren alle Kinos in allen Städten der Welt in riesigen Schlangen – der erste Teil der Trilogie, geschrieben von Peter Jackson, wurde veröffentlicht, basierend auf Tolkiens Roman Der Herr der Ringe. Das Bild gewann 4 Oscar und 68 weitere Auszeichnungen. Bisher sind nur wenige Menschen mit dieser Arbeit vertraut – ob es sich um einen Film oder ein Buch handelt. Und Fans von Tolkiens Kreativität erschienen viel früher. Zur Freude vieler von ihnen, seit 1973 in der Welt gibt es ein Bar-Restaurant “Hobbit House Bar”. Sein Schöpfer ist der ehemalige Freiwillige des Friedenskorps Professor Jim Turner. Die wichtigste Voraussetzung für die Bar war, dass ihre Mitarbeiter ausschließlich von “kleinen Leuten” vertreten waren, ähnlich wie Hobbits. Trotz der Tatsache, dass die Institution oft bewegt wurde, wurde die ursprüngliche Idee ständig umgesetzt.Vor dem Betreten der Bar müssen die Besucher durch die runde Märchen-Tür gehen. Im Inneren der Bar sind die Wände mit Gemälden aus Tolkiens Büchern verziert. Und natürlich dienen die gleichen “Hobbits” den Gästen. Die Menü- und Alkoholkarte enthält sehr viele verschiedene Positionen, Musik kann auch für fast jeden Geschmack gefunden werden. Das Bar-Restaurant “Das Haus der Hobbits” ist sehr gemütlich, aber es ist nicht besonders wertvoll. Jim Turner, neben der Schaffung einer hervorragenden Bar, konnte seine Hauptidee verwirklichen – in seiner Bar “kleine Leute” arbeiten. Dank des Professors konnten sie sich selbst verwirklichen. Darüber hinaus sind seit ihrer Gründung einige “Hobbits” in der Bar gearbeitet.

Die originellsten Bars

Sean’s Bar (Dublin, Irland).

Wenn du jemals einen Spaziergang in der Kreisstadt Dublin machst, solltest du auf die “Sean’s Bar” achten. Lassen Sie es nicht durch die Tatsache, dass es nicht äußerlich unterscheiden sich von anderen Kneipen, Bars so traditionell für Irland. Aber, wie sie sagen, der erste Eindruck ist oft falsch, und es ist nicht wert, irgendetwas durch das Aussehen allein zu beurteilen. Einmal in der Institution, werden Sie sicherlich auf das Zertifikat des Guinness Buches der Rekorde achten und bestätigen, dass es nicht nur ein Pub ist. Diese Bar ist die älteste Institution nicht nur in Irland, sondern auch in ganz Europa. Und vielleicht sogar in der Welt? Im 70. Jahr des zwanzigsten Jahrhunderts wurde das Kneipengebäude rekonstruiert. Es war dann, dass sie entdeckten, dass in den Wänden der Bar gibt es ein altes Mauerwerk. Archäologen schrieben es dem Anfang des zehnten Jahrhunderts zu, als Dublin die Hauptstütze des kleinen Königreichs der Wikinger war. In den Mauern der “Sean’s Bar” tranken die Menschen vor 11 Jahrhunderten. Die Erkenntnis dieser Tatsache der jahrhundertealten Geschichte der Kneipe macht diesen Ort besonders. Im übrigen ist “Sean’s Bar” ein traditioneller Pub mit fröhlichen Festen und Musik, in denen auch nach tausend Jahren das Bier das beliebteste Getränk ist. Bar im Hostel Celica (Ljubljana, Slowenien)

Die originellsten Bars

Im Jahre 1882 wurde ein Gebäude gebaut, in dem sich heute das Hotel Celica befindet. Doch in diesen Jahren war es das Militärgefängnis des österreichisch-ungarischen Reiches und diente seit mehr als einem Jahrhundert als solches. Aber die Zeit fließt, und alles ändert sich. In den Jahren 1991-1992, nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens, sollte das Gebäude, das immer noch an die traurigen Ereignisse erinnert, abgerissen werden. Nur so war es nicht bestimmt, aus dem Gesicht der Erde gelöscht zu werden. Mehr als zweihundert Leute standen für das Haus auf, sie bekamen sogar die Erlaubnis von den Stadtbehörden für den Wiederaufbau. Seit zehn Jahren haben viele Menschen hart gearbeitet, um dieses Gebäude zu aktualisieren. Dank der achtzig verschiedenen Künstler (sowohl slowenisch als auch fremd) bis 2003 hat es nicht nur einen neuen Look gewonnen, sondern ein ganz neues Leben. Sobald die ehemaligen Gefängniszellen jetzt in gemütliche Räume verwandelt wurden. Das Hotel verfügt nicht über zwei identische Zimmer, außerdem sind die Zimmer von ganz anderen Künstlern dekoriert. An den Fenstern und in den Zimmern gab es alte Gitterroste. Doch jetzt ist das kein Hindernis für die gewünschte Freiheit, sondern ein stilvolles Dekor. Und im Hof ​​schuf eine moderne Bar. Um einen besseren Kontrast zu erzielen, beschloss diese Kneipe, aus dem Gebäude herauszukommen, und das Wagnis wurde mit Erfolg gekrönt.

Die originellsten Bars

Lagune Bar (Island).

Die blaue Lagune befindet sich im südwestlichen Teil Islands, auf der Halbinsel Reykjanes (Reykjanes). Es besteht hauptsächlich aus poröser Lava. Meerwasser kann leicht durch die Lagune. Daher werden tiefe unterirdische Reservoirs mit marine geothermischem Heißwasser gefüllt. Dank absolut natürlicher Prozesse entstand ein wahres Wunder der Natur, das der ganzen Welt bekannt ist. Nicht überraschend ist es die Blaue Lagune, die seit langem das wertvollste Wahrzeichen in Island ist. Und alles dank dem heißen, milchig-blauen Wasser, das auf der ganzen Welt für ihre heilenden Eigenschaften und die einzigartige chemische Zusammensetzung bekannt ist. Die magischen Quellen werden aus allen Ecken der Welt gesucht, nicht nur von denen, die gesund sein müssen, sondern auch eifrig zu entspannen oder einfach nur in einer angenehmen Atmosphäre zu entspannen.In der Blauen Lagune gibt es auch die Lagune Bar, die maximal zu einem guten Zeitvertreib beiträgt. Darüber hinaus dient die Bar gerne für Kunden, die sich mit Wasserverfahren beschäftigen. In der Cocktailbar der Bar wird ein abwechslungsreiches Sortiment an alkoholfreien Getränken präsentiert. Es gibt Markencocktails “Blue Lagoon” und “Energy Explosion”. Dies ist besonders wertvoll, da auch im Winter die Wassertemperatur etwa 40 Grad beträgt.

Die originellsten Bars

Das Klo Bar (Berlin, Deutschland).

Bar “Das Klo” ist einzigartig mit einem Namen, auf Deutsch bedeutet es “Toilette”. Das Interessanteste ist, dass ein solcher Name völlig gerechtfertigt ist. Statt Stühle gibt es Toilettensitze und Toilettenpapier leicht ersetzte Servietten. Auch gekochte Speisen werden in den echten “Nachtvasen” serviert, und Bier – in Spezialbechern zum Sammeln von Urin. “Sidushki” auf der Toilette, Pinsel und andere charmante Attribute des WC-Raumes sind ganz logische Elemente der Einrichtung. Die Besucher verlassen das Gefühl nicht, dass sie wirklich in die Toilette gekommen sind. Immerhin ist die Bar selbst sehr voll, was wiederum die Atmosphäre der Einrichtung perfekt ergänzt. Nur im Gegensatz zur Toilette sind die Leute zu viel. Trotz seiner Farbe ist die Bar seit über 40 Jahren beliebt. Im Herzen von Berlin liegt die Institution rechtmäßig die Preise höher als in anderen Bars. Es ist bemerkenswert, dass in der Stadt zuvor gab es zwei weitere solche Bars, aber alle von ihnen schließlich geschlossen. Anscheinend ist das Konzept im Stil der “Toilette” in der Lage, nur einer Bar standzuhalten und das ist schon eine lokale Legende “Das Klo Bar”.

Add a Comment