Die meistverkauften Bücher

Seit der Zeit, als Menschen gelernt haben zu drucken, wurden Bücher geboren. Zuerst waren sie ziemlich teuer und verkauften sich in Einzelkopien. Aber die Entwicklung von Industrie und Technik hat zu Millionen von Kopien von Büchern geführt. Als Ergebnis der Schaffung von vielen Autoren in der ganzen Welt verstreut. Im Alltag erschien das Wort „Bestseller“, was bedeutet, dass nicht die Nummer gedruckt wird, sondern die Anzahl der verkauften Bücher. In der Liste der meistverkauften Bücher gibt es keine Lehrbücher und Comics. Es gibt keine solchen religiösen Bücher wie die Bibel und den Koran. Obwohl sie am meisten veröffentlicht sind.

Also, nach dem Guinness Buch der Rekorde, die Bibel allein allein hat etwa 6 Milliarden Exemplare gedruckt! Aber in der Regel wird die religiöse Literatur nach der Presse kostenlos verteilt. Das gleiche gilt für einige politische Werke, zum Beispiel Hitler. Und das Zitat von Mao Zedong nach demselben Guinness wurde in einem Volumen von 6 Milliarden gedruckt, möglicherweise sogar die Bibel zirkulieren. Diese Bücher, wie Wörterbücher, können nicht als Bestseller betrachtet werden. Wir erzählen von den 10 Büchern, die am besten verkauft wurden.

Die meistverkauften Bücher

Eine Geschichte von zwei Städten, Dickens.

Wenige Leute vermuten, aber seit der Veröffentlichung dieses Buches im Jahre 1859 war es sie, die von der größten Zahl verkauft wurde. Insgesamt gibt es seit diesem Moment etwa 200 Millionen Exemplare dieses Buches. Dieser historische Roman erzählt von der Zeit der französischen Revolution. Die Hauptfiguren zeigen Liebe und Selbstaufopferung inmitten der blutigen Ereignisse dieser Zeit. Es ist merkwürdig, dass Dickens selbst der einzige historische Roman ist. Er wurde sofort ein Lehrbuch. Das Buch wurde wiederholt abgeschirmt, zum ersten Mal 1911. Aber die beste Filmversion wurde 1935 gefilmt. Basierend auf der Geschichte entstand eine Oper und ein Musical. Sogar Leo Tolstoi in seinem Werk „Was ist Kunst“ erwähnte dieses Buch als Beispiel für eine höhere religiöse Kreativität, die auf der Liebe zu Gott und dem Nächsten basiert. Und in unserem Lande erwies sich das Buch als wenig bekannt, da die revolutionären Realitäten dort ziemlich stark reflektiert wurden. Kommunistische literarische Gelehrte gaben dem Buch kein „grünes Licht“ in der UdSSR. Aber die ganze Welt erkannte das Genie der Arbeit des Schriftstellers. Der Herr der Ringe, Tolkien.

Dieser Roman wurde in den Fantasy-Stil geschrieben und wurde zum Klassiker des Genres und der berühmtesten Arbeit in diesem Stil. „Herr der Ringe“ ist eine Trilogie, die das Buch „Der Hobbit“ fortsetzt. Obwohl hier gibt es drei Teile – „Die Bruderschaft des Rings“, „Zwei Festungen“ und „Die Rückkehr des Königs“, in der Regel sie alle zu einem einzigen Buch zu kombinieren. Die Schaffung von Tolkien wurde wirklich legendär, es wurde in 38 Sprachen übersetzt. Es wird angenommen, dass der „Herr der Ringe“ einen großen Einfluss auf die Literatur, die Spielindustrie hatte. Basierend auf dem Buch wurde eine Trilogie erschossen, die am Ende 17 Oscars erhielt. Tolkien selbst lehrte die Philologie in Oxford. In seinen Büchern hat er einfach versucht, die Welt des englischen Epos zu erschaffen. Professor wusste wohl die Mythen von Nordeuropa, er wurde von den Legenden von König Arthur, Kalevala inspiriert. Zuerst wurde aus einem Märchen für Kinder der „Hobbit“ geboren, und dann begann Tolkien, die Fortsetzung dieser Geschichte zu schreiben. Der Roman kam nicht sofort heraus, die Verleger wurden durch das Volumen der Arbeit verwirrt. Darüber hinaus verbrachte der Autor viel Zeit damit, eine Karte einer großangelegten Welt zu erstellen, die er erfand. Kritik traf das Buch eher zurückhaltend, nur in Amerika in den 60er Jahren gab es einen echten Boom in Tolkien. Das Buch erzählt von drei Hobbits, die Abenteuer erleben, um den Ring der Allmacht zu zerstören. Er wird von einem dunklen Herrn gejagt. Der Ring versucht ständig den Besitzer und versucht ihn zu versklaven. Hobbit, oder hin und zurück, Tolkien. Dieses Buch wurde 1937 geboren. Alles begann mit einem bunten Märchen, das von einem Professor für seine Kinder erzählt wurde. Diese Geschichte faszinierte den Wissenschaftler so sehr, dass er zusammen mit ihnen sogar Karten eines fiktiven Landes zog. Allerdings blieb die Geschichte für eine lange Zeit unvollendet, existiert in einer einzigen handschriftlichen Kopie. Als Ergebnis fiel das Märchen in die Hände eines Verlegers, dessen zehnjähriger Sohn die Meinung vertrat, dass die Kinder das Buch sicherlich mögen werden. Das Buch erzählt von der Gnomes Trek nach dem Schatz.In einer Gruppe findet sich der Hobbit Bilbo, der bisher für abenteuerliche Taten unvorbereitet war, plötzlich. In der Schatzsuche erlebt das Unternehmen viele gefährliche Abenteuer, und der Held selbst findet einen Ring. Dies war die Grundlage für die Fortsetzung dieser Geschichte. „Hobbit“ basiert auf den Mythen der alten Skandinavier und Deutschen viel mehr als der „Herr der Ringe“. Aber es gibt fast keine Elemente des Epos über Arthur. Wenn der „Herr der Ringe“ im Genre der Phantasie entsteht, ist der „Hobbit“ eher wie ein Märchen. Das Buch wurde in viele Sprachen übersetzt, 1976 wurde es in der UdSSR veröffentlicht. Im Jahr 2011 begann Regisseur Peter Jackson in Neuseeland mit seinem üblichen Spielraum, die Filmadaption des Buches zu erschießen. Traum in der Roten Kammer, Cao Xueqin

Die meistverkauften Bücher

.

In der chinesischen Literatur gibt es solche Begriffe wie „Vier große Schöpfungen“. Einer dieser Romane ist „Der Traum in der Roten Kammer“. Er erschien im Licht von 1763, 80 Kapitel wurden von Cao Xueqin geschrieben. Aber drei Jahrzehnte später gab ein gewisses Gao E weitere vierzig Kapitel aus und vervollständigte eine unvollendeten Geschichte. Kritiker streiten immer noch darüber nach, wie viel das Ende dem Stil und dem Design des Autors entspricht. Der Roman erzählt von dem Untergang der beiden Zweige der Familie Jia. Die Erzählung hat viele Pläne, durch sie geht eine große Anzahl von Verwandten, Mitglieder des Haushaltes. Die Komposition des Buches ist ziemlich locker, die Autobiographie ist mit Fiktion verknüpft, alltägliche Ereignisse mit dem Übernatürlichen durchsetzt. In Europa wurde der Roman erstmals im XIX. Jahrhundert übersetzt. Vollständig auf russisch erschien das Buch erst 1958. Es sollte beachtet werden, dass fast immer das Buch an den westlichen Leser angepasst wurde oder die interessantesten Ausschnitte veröffentlicht wurden. Es wäre schwer für uns, die ganze komplexe chinesische Kultur jener Zeit zu verstehen. Erst in den achtziger Jahren sah Europa das Buch in seiner Gesamtheit. Es ist merkwürdig, dass außerhalb Chinas selbst das einzige Manuskript in St. Petersburg gehalten wird. Aber auf dem Lande gibt es ein ganzes Institut namens „Schlaf in der Roten Kammer“ und eine wissenschaftliche Disziplin, die dem Buch gewidmet ist. Insgesamt wurden über 100 Millionen Exemplare dieses Romans weltweit verkauft, natürlich sind die meisten von ihnen in China.

Die meistverkauften Bücher

Zehn kleine Indianer, Agatha Christie.

Dieser Roman des Meisters des Detektivgenres gilt als der erfolgreichste, von denen, die unter ihrer Feder herauskamen. Insgesamt wurden etwa 100 Millionen Exemplare dieses Buches in der Welt verkauft. Agatha Christie schrieb 1939 das Buch, sie hielt sie für ihre Besten und 1943 schrieb sie sogar ein Spiel. Die Handlung des Buches ist, dass 10 Neger-Leute zu einer Negerinsel eingeladen wurden. Mysteriöse Hausbesitzer sagen, dass jeder der Gäste in der Vergangenheit ein Mörder ist. Und dann beginnen die Besucher eins nach dem anderen zu sterben. Die Polizei, die nach einer Weile auf der Insel ankam, entdeckte 10 Leichen und versucht, das Rätsel zu lösen – wer ist der Mörder? Der Roman wurde oftmals zum ersten Mal im Jahr 1945 gezeigt. Die Arbeit hat die Idee des „perfekten Mordes“ geboren und wird als erster diese Idee beschreiben.

Die meistverkauften Bücher

Löwe, Hexe und Kleiderschrank, Clive Lewis.

Die Zirkulation dieses Buches, veröffentlicht 1950, erreichte 85 Millionen Bücher. Roman wurde der erste in einer Reihe der berühmten „Chroniken von Narnia“ und der berühmteste von allen. Magazin „Zeit“ enthielt das Buch in der Liste der 100 besten Englisch. Wenn man versteckt und sucht, klettern vier Kinder in den Schrank, der das Tor zur magischen Welt ist, Narnia. Es gibt ewigen Winter, und die Tiere wissen, wie man spricht Kühne und freundliche Kinder könnten die böse Zauberin besiegen und Narnia seit 15 Jahren regieren. Als sie nach England zurückkehrten, stellte sich heraus, dass in unserer Welt keine Minute verging. Das Buch trägt die Autobiographie des Autors. Immerhin, als die Hauptfiguren bei einem Besuch bei Professor Kirk bei der Bombardierung von London waren, lebte Lewis selbst während des Krieges während des Krieges. Ja, und der Schriftsteller selbst in seiner Kindheit blieb bei Professor Kirkpatrick, der zu einem der Prototypen des Charakters im Roman wurde. Das Buch verknüpft die Elemente nicht nur des Christentums, sondern auch der verschiedenen Mythologien. Es gibt auch keltische, griechische und skandinavische Motive.Im Jahr 1967, die erste Fernsehserie für dieses Buch, aber die bekannteste ist die 2005 Filmadaption der Chroniken von Narnia. Sie bekam sogar einen Oscar für das beste Make-up.

Die meistverkauften Bücher

Sie, die Geschichte des Abenteuers. Henry Haggard

Dieses Buch wurde 1887 in englischer Sprache veröffentlicht. Seine Auflage betrug 83 Millionen Exemplare. Es wird geglaubt, dass dieses Buch das Beste in der Schriftsteller ist, das dieses Recht von der „Kopie des Königs Salomon“ herausfordert. Die Geschichte ist von der ersten Person über die Reise nach Afrika. Es gibt eine Rasse von Eingeborenen, die von einer geheimnisvollen weißen Königin beherrscht wird, die allmächtige Sie. In seinem Buch schuf Haggard das Konzept der verlorenen Welt. In diesem Genre, dann erstellt viele Autoren. Das Buch ist eine illustrative Schöpfung der imperialistischen englischen Literatur des XIX Jahrhunderts. Der Autor war unter der Inspiration von Südafrika und dem britischen Kolonialismus. Haggard zahlte viel Aufmerksamkeit auf das Studium des Verhaltens und der Autorität der Frauen, was für das viktorianische Großbritannien sehr wichtig war. Es wird geglaubt, dass „sie“ eine der Grundlagen für das gesamte Genre der Fantasie ist. Die Geschichte war eine der ersten in der modernen Literatur, die die Invasion von etwas Unwirklichem in der gewöhnlichen Welt zeigte. Unmittelbar nach der Veröffentlichung des Buches wurde es sehr populär, es wurde positiv aufgenommen und kritisiert. Seitdem sind viele Versuche unternommen worden, dieses Buch zu interpretieren, insbesondere aus der Sicht des Feminismus. Das Buch wurde versucht, mindestens 10 Mal gescreent zu werden, das erste Mal im Jahre 1899.

Die meistverkauften Bücher

Kleiner Prinz, Antoine de Saint-Exupéry.

Der französische Schriftsteller hat 1943 seine Hauptarbeit veröffentlicht. Seitdem ist das Buch in einer Menge von 80 Millionen Stück freigegeben worden. Während dieser Zeit wurde sie in mehr als 180 Sprachen übersetzt und Dialekt. Der große Erfolg des Buches wurde durch die Tatsache, dass die Zeichnungen in ihm von dem Autor selbst gemacht wurde, herbeigeführt. Es wird sogar angenommen, dass dies ein organischer Teil des Werkes ist, das nur seine Einzigartigkeit hervorhebt. Der Schriftsteller erzählte eine berührende und offene Geschichte über einen kleinen Jungen, der noch in sich selbst lebte. Exupery traurig bemerkt, dass wir alle Kinder waren, vergaß es einfach. Das Bild des Protagonisten ist weitgehend autobiographisch, und der Prototyp der kapriziösen Rose war die Frau des Schriftstellers selbst. Viele professionelle Philologen glauben, dass das Buch der beste Führer für diejenigen ist, die Französisch studieren. Auf den Motiven der Arbeit wurden Filme gedreht, ein Musical inszeniert und sogar ein Satellit eines der Asteroiden wurde benannt. Und der Schriftsteller selbst starb 1944 und blieb ein Kind in der Dusche. Der Da Vinci Code, Dan Brown.

Obwohl das Buch erst 2003 veröffentlicht wurde, wurde es bereits in Höhe von 80 Millionen Stück verkauft. Amerikanischer Schriftsteller und Journalist Dan Brown schuf einen intellektuellen Detektivthriller. Das Buch ist eine Fortsetzung eines anderen Bestsellers durch denselben Autor – „Engel und Dämonen“. Der Da Vinci Code war in der Lage, ein breites öffentliches Interesse an der Legende des Heiligen Grals und die Rolle der Maria Magdalena in der Geschichte Christi zu wecken. Entsprechend der Handlung untersucht Professor Langdon den Mord an dem Kurator des Louvre. Der Wissenschaftler eins nach dem anderen beginnt, die Kette der Rätsel zu lösen und nähert sich dem Hauptgeheimnis. Doch die Lage des Heiligen Grals will wissen und die katholische Organisation Opus Dei. Die Aktion entwickelt sich schnell in Frankreich, dann in England und Schottland. Eine faszinierende Handlung hält sich in Spannung, schließlich gibt es immer mehr neue Rätsel, die die Geschichte wieder öffnen. Auf der Grundlage des Buches im Jahr 2006 wurde der Film erschossen, und der Schriftsteller selbst, mit Hilfe von diesem und vier anderen Büchern, konnte mehr als 260 Millionen Dollar verdienen. Ich muss sagen, dass die Idee des Romans nicht neu ist. Brown verklagte sogar andere Schriftsteller, die behaupteten, dass ihre Idee gestohlen wurde. Roman verwandelt und interpretiert die Geschichte des Christentums. Der Erfolg des Buches veranlasste die Kirche sogar, den Katholiken im Allgemeinen einen offiziellen Appell zu machen, diesen Text zu boykottieren. Immerhin ist es angeblich mit antichristlicher Verleumdung und zahlreichen Fehlern über Jesus und das Evangelium gefüllt. Aber all diese Skandale dienten nur als zusätzliche Werbung.

Die meistverkauften Bücher

Über dem Abgrund im Roggen, Salinger.

Die Zirkulation dieses Romans betrug 65 Millionen Stücke. Es wurde 1951 veröffentlicht. Die Geschichte wird im Auftrag eines 16-jährigen Teenagers durchgeführt, der mit eigenen Augen die amerikanische Realität betrachtet und seine Regeln und Moral nicht einhalten will. Der Kerl wurde aus der Schule rausgeschmissen, und jetzt hängt er nur um New York herum und denkt ständig an das Leben. Obwohl das Buch für Erwachsene gedacht war, wurde es bei den Jugendlichen sehr populär, nachdem er einen großen Einfluss auf die Weltkultur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gespielt hatte. Es ist merkwürdig, dass der Autor selbst seit 9 Jahren an diesem Werk arbeitet. Das Buch war so durchdringend, dass es sogar ein paar Maniacs geboren hat. Sie war besessen von John Hinckley, der auf Reagan versuchte. Es wurde von Mark Chapman sofort nach dem Mord an Lennon gelesen. Im Jahr 2009 veröffentlichte der schwedische Schriftsteller Kolting eine Fortsetzung dieser Geschichte. Diesmal entkam ein alter Mann aus einem Pflegeheim und wandert jetzt um New York herum und erinnerte sich an die jungen Jahre. Allerdings wurde das Buch vom Gericht als Plagiat anerkannt. Alchemist, Paulo Coelho.

1988 veröffentlichte der portugiesische Schriftsteller dieses Buch, da es von 65 Millionen Menschen gekauft wurde. „Alchemist“ wurde in 67 Sprachen übersetzt und wurde in 117 Ländern veröffentlicht. Die Hauptgeschichte kam aus der europäischen Folklore. Der Protagonist ist ein gewöhnlicher Hirte, der in Spanien lebt. Eines Tages sah er einen Traum, in dem er Schatz an die ägyptischen Pyramiden rief. Der Typ ist auf dem Weg zu seinem Ziel und verkauft seine Schafe. Nachdem er interessante Menschen kennengelernt und eine Reihe von Abenteuern überlebt hat, trifft er sich mit dem Alchemisten. Er lehrt seine Selbsterkenntnis. Infolgedessen erreicht der Hirte sein Ziel, findet Schatz und Liebe. Das Buch ist voller Allegorien, es ist für diejenigen, die wollen und wissen, wie man denkt. Der Schriftsteller sagt, dass Sie dem Ziel folgen müssen, und dann wird die ganze Welt Ihnen dabei helfen.

Add a Comment