Die dümmsten Verbrechen

Einmal, während eines der Scouting-Events zeigte der Polizist den Jugendlichen, wie sein Diensthund auch in den ungewöhnlichsten und abgelegenen Orten Drogen findet. Was war das Erstaunen von anderen, als der Hund Drogen in der Geldbörse eines der jungen Mütter anwesend fand. Die Frau wurde verhaftet, trotz der Tränen ihres Kindes, direkt vor seinen Augen. Ein junger Mann, der mit einer Schrotflinte bewaffnet war, kam in einen der Lebensmittelgeschäfte. Die Situation entwickelte sich nach der klassischen Handlung – der Typ steckte dem Kassierer einen Maulkorb und bestellte Bargeld und steckte sie in eine Sporttasche. Der erschrockene Angestellte begann, die Forderungen des Räubers zu erfüllen. Dieser Verbrecher war jedoch nicht genug, er wollte eine Flasche Whisky in die Tasche stecken. Der Kassierer weigerte sich, weil er nicht sicher sein konnte, dass der Bandit mehr als 21 Jahre alt war – schließlich war sein Gesicht unter einer Maske versteckt. Trotz der Tatsache, dass die Schrotflinte noch auf den Ladenangestellten gerichtet war, folgte ein heftiges Argument, das mit dem Räuber stand, der seine Rechte als Beweis enthielt, dass er schon im Alter war. Mit der Beute verschwand der Bandit. Doch eine Stunde später wurde er von der Polizei eingefangen – die Aufsichts Kassiererin kann den Namen und den Namen des Täters erinnern, was und der Polizei sagte.

Eine Frau hat sich gerade mit einer Aussage über den Diebstahl ihres Autos an die Polizei gewandt. Sie sagte auch, dass sie das Handy auf dem Rücksitz ihres Autos vergessen hatte. Die Polizei beschlossen, den Einfallsreichtum Entführer testen Sie die angegebene Nummer Dame ruft. Was war die Überraschung der Gesetzesvollstrecker, als der Entführer das Telefon abholte! Der Polizist führte einen potentiellen Käufer, der schon lange geträumt hat gerade so ein Auto für eine beträchtliche Summe zu kaufen. Die Gier des Verbrechers wurde von seiner Klugheit überwältigt – er kam an der Stelle, wo er verhaftet wurde. So kehrte die Frau zu ihrem Auto, und die Polizei – einen Dieb zu fangen, ziemlich schnell.

Typisch ist die Situation – der Räuber versucht, eine Bank zu berauben. Abgesehen davon, dass in diesem Fall war der Räuber nicht nur dumm, sondern auch Analphabeten. Bei der Ankunft im „Bank of America“, schrieb er über die Form des Ausdrucks „Dov alle Dengue UTB ogroblenie“, und dann, wie jeder stand sonst in Linie an die Kasse. Die Schlange war groß und bewegte sich langsam, während der Räuber wartete, Zweifel fingen an, ihn zu stürzen: plötzlich sah ihn jemand und rief die Polizei? Dann ging er auf die Straße und ging zu einer anderen Bank – “Wells Fargo”, wo er auch in die Warteschlange kam. Hier waren die Besucher viel kleiner, und bald erschien er vor dem Kassierer und stellte seine Forderungen ihr vor. Allerdings war der Bankangestellte viel schlauer. Sie erkannte, dass der Verbrecher offensichtlich dumm war und sagte ihm, dass er seine Forderungen nicht erfüllen könne, da er eine Form einer anderen Bank habe. Das Mädchen forderte, dass der Räuber das Dokument dieser Institution ausfüllen würde, sonst wird sie nicht in der Lage sein, seine Bitte zu erfüllen. Der Bandit, von dieser Entwicklung der Ereignisse verwirrt, beschloss, einfach zu gehen, und der Kassierer rief inzwischen die Polizei an. Der erfolglose Räuber wurde schnell gefasst – schließlich entschied er sich, sein Glück wieder bei der Bank of America zu versuchen und dort in der Schlange zu stehen.

In England ist ein merkwürdiger Fall aufgetreten. Dort verletzte ein Fahrer die Regeln des Fahrens, die durch das Radar fixiert wurden. Es ist logisch, dass nach einer Weile der Hacker eine Quittung per Post erhielt, um eine Geldstrafe von 40 Pfund zu bezahlen, sowie ein Foto von seinem Auto und Zahlen darauf. Der Fahrer entschied sich zu scherzen und schickte ein Foto von den 40 Pfund an die Polizei. Bald jedoch kam der Joker in einen Umschlag, in dem er ein Foto von Handschellen sah. Der Engländer erkannte, dass die Leute in der Polizei auch mit einem Sinn für Humor dienten, also bezahlte er die Geldbuße wie erwartet.

In einem der Gerichte gab es eine Anhörung. Ein gewisser Bürger wurde angeklagt, Drogen zu speisen, aber er tat nichts, was darauf hindeutete, dass die Suche ohne Grund und ohne Haftbefehl durchgeführt wurde. Der Polizist aber motivierte seine Handlungen durch die Tatsache, dass er nicht wie der Angeklagte eine Jacke hatte.Es wurde auch festgestellt, dass diese sich nervös verhielten, was als Grundlage für die Behörden diente, die Lagerung von Waffen unter Kleidung zu übernehmen. Der Angeklagte stellte fest, dass eine solche Annahme absurd ist, denn unter dieser Jacke gibt es einfach nirgendwo die Pistole zu verbergen. Er war gerade dabei und beschloss, ihr die falsche Seite zu zeigen und seine Oberkleidung auszurüsten, um dem Richter zu geben. Was war die Überraschung der Anwesenden, als ein Kokainpaket unter der Jacke gefunden wurde. Die Begegnung konnte sich nicht weiter fortsetzen, der Richter und der Staatsanwalt fanden sich einfach aus dem Lachen.

Ein Angeklagter im Falle des bewaffneten Raubes beschloss, auf die Dienste eines Anwalts zu verzichten, da er angeblich sein Geschäft schlecht machte. Infolgedessen war der Mann gezwungen, sich zu verteidigen, und es war ihm recht gut, bis der Staatsanwalt das Hauptzeugnis herbeiführte. Sie waren der Manager der Institution, die beraubt wurde. Sie erkannte sofort den Angeklagten und erklärte, dass er der Verbrecher sei. Er plötzlich gekocht, fing an, die Frau für das Lügen zu tadeln und versuchte, ihn zu ersetzen, und dann fügte er hinzu, dass er bedauert, dass er es nicht abgenommen hat, als er eine solche Gelegenheit hatte. Natürlich, der Angeklagte erinnerte sich sofort, fing an, die Worte hinzuzufügen, “wenn ich dort wäre.” Doch die Jury wurde sofort klar. Das Urteil wurde bald verabschiedet – der Verbrecher ging für 30 Jahre ins Gefängnis, und sein Hauptanfälliger war kein Zeuge, sondern seine eigene Sprache.

Ein junger Mann, der sich herumtreibt, bemerkte plötzlich, dass Polizisten in der Nähe von ihm Polizisten zeigen, wie ihre Navigationscomputer arbeitet, wo sie von allen Informationen gehämmert werden. Um Langeweile zu zerstreuen, bot der Typ sein Auto an, um die Arbeit der Ausrüstung zu testen, als ein Experiment. Der Computer nach einer kurzen Analyse gab heraus, dass der Besitzer dieser Dokumente seit zwei Jahren wegen des bewaffneten Raubes gesucht wurde. Als Ergebnis konnten Kinder nicht nur die Arbeit des Computers sehen, sondern auch die Polizei selbst, die den Täter schnell verurteilte und ihn zum Bahnhof fuhr.

Einmal brachen zwei bewaffnete junge Männer in den Tonaufzeichnungsladen ein, sehr nervös, während sie sich führten. Einer von ihnen fing an, den Kassierer mit einer Pistole zu bedrohen und schrie, dass er jeden schießen würde, der es wagte, sich zu bewegen. Der zweite Räuber ging in den Safe hinter der Beute. Sein Partner entschied, anscheinend zu beweisen, dass er ein Mann des Wortes ist und seinen Komplizen erschossen hat. Es erschreckte den Schütze so, dass er den Körper des Freundes mitten in den Laden warf, und er selbst floh. Die Polizei fand es leicht, den zweiten Verbrecher zu finden – sie wurden ein enger Freund der Ermordeten.

Ein sehr reicher Amerikaner beschlossen, sich zu entspannen und sich mit einer Schachtel mit ausgezeichneten Sammlungszigarren zu verwöhnen. Es sollte angemerkt werden, sie waren sehr teuer. Daß es bei seinem Kauf keine unvorhergesehenen Situationen gab, versicherte der Herr sie von allen möglichen Unfällen, auch von Bränden. Einen Monat später endete die Zigarren – der Besitzer rauchte sie, und er bezahlte noch keine Versicherungsprämien. Doch der Amerikaner erwies sich als gierig und listig, um diese Sache einfach zu verlassen – er wandte sich an die Versicherung mit einem Antrag, ihm eine Versicherung zu zahlen. Die Versicherer waren sehr überrascht, als die Unverschämten von ihnen eine Entschädigung für verlorene Zigaretten verlangten, die durch kleine Brände verbrannt wurden. Aber Feuer war in seiner Versicherung enthalten! In der englischen Sprache sind Feuer und Feuer auf ein Wort lauten, als Ergebnis gab es einen kleinen Vorfall. Natürlich weigerten sich die Versicherer, eine Entschädigung zu zahlen, denn allen war klar, dass teure Zigarren bereits geraucht werden, aber jetzt versucht der Dodger auch, sein Geld zurückzubekommen. Allerdings war der Klient so hartnäckig, dass er bei der Versicherungsgesellschaft vor Gericht und beschuldigte sie nicht, die Bedingungen des Vertrages zu erfüllen. Was interessant ist, gewann er den Fall. Obwohl der Richter die Absurdität der Anklage anerkannte, bestätigten seine Dokumente jedoch seine Richtigkeit. In der Gegenwart der Politik selbst, die Versicherung gegen die Flammen und das beschädigte Eigentum. In demselben Dokument haben sie vergessen zu klären, aus dem Feuer, welche Art sind versicherte Zigarren.Die Gesellschaft wurde verurteilt, eine Entschädigung in Höhe von 15 Tausend Dollar zu zahlen. Die Versicherer beschlossen, nicht zu appellieren, sondern bezahlt den gesamten Betrag. Allerdings haben sie einfach nicht aufgegeben. Sobald der schlaue Mann den vollen Betrag erhielt, wurde er sofort verhaftet und hatte keine Zeit, Erfolg zu haben. Die Basis war die gleiche Versicherung und die Anerkennung des Kunden bei der Verhandlung, dass er Zigarren rauchte. Das Unternehmen betrachtete dies auch als absichtliche Schäden an dem versicherten Vermögen in Form von Brandstiftung. Und der Klient hat es getan, beängstigend zu sagen, 24 mal! Jetzt wurde der Prozess von der Versicherungsgesellschaft initiiert. Die Wahrheit triumphierte – der schlaue Mann erhielt nicht nur eine Geldstrafe von 24 Tausend Dollar, sondern auch 2 Jahre im Gefängnis.

Add a Comment