Die berühmtesten Köche

Für die meisten von uns ist ein Restaurant ein Ort, wo man köstlich essen kann, auch zu einem vernünftigen Preis. Viele Gourmets gehen jedoch an solche Orte, um die Geschicklichkeit des Kochs zu genießen. Immerhin können diese Zauberer der Küche einen gelegentlichen Besucher zu einem ständigen und loyalen Klienten machen. Die berühmtesten Köche sind gewöhnliche Köche, diese Meister führen Fernsehshows und sie schießen Filme.

Wer hat gesagt, dass der Beruf des Kochs sich erschöpft hat? Talentiert und endlos ihrer Arbeit gewidmet, tun die Menschen wirklich Wunder. Sie essen solche Gerichte, Sie beginnen an der Quelle der Inspiration zu zweifeln – ob es von Gott oder vom Teufel ist?

Köche haben eine Person gelehrt, neue Empfindungen zu schmecken, ihre Meisterwerke können zu einem Ornament eines Festivals werden. Die Kunden zahlen dafür jedoch großzügig. Und wer hat gesagt, dass das Kochen der Beruf einer Frau ist? In der Rangliste der besten Köche sind die überwiegende Mehrheit nur Männer. Lasst uns über die berühmtesten Männerköche der Welt sprechen, für deren Schöpfung es keine Sünde ist, ein paar Pfund mehr Gewicht zu gewinnen.

Die berühmtesten Köche

Alain Ducasse, Frankreich.

Dieser Franzose kam in die Gastronomie einer unerfahrenen Provinzjugend. Im Alter von 16 Jahren hatte er das Glück, mit solchen Meistern wie Roger Virge und Michel Gerard zu arbeiten. Dann gab es nur Arbeit und Arbeit. Am Ende erlaubte Sorgfalt, Phantasie und etwas Rücksichtslosigkeit Ducasse, alle Schritte auf dem Weg zum Erfolg zu überwinden. Zum Beispiel, seine Schirmherrschaft im Restaurant Le Louis XV im Hotel de Paris in Monaco, sonst als Abenteuer kann nicht genannt werden. Doch nach 33 Monaten harter Arbeit schuf der Koch mit Hilfe von blutigen Körnern an den Händen seiner Untergebenen eine geniale Karte. Dort wurden die klassischen provenzalischen Rezepte mit einem eleganten Drehbuch gespielt. Als Belohnung erhielt Ducasse zu seinem 33. Geburtstag drei Michelin-Sterne. Aber in den 1980er Jahren fiel der zukünftige Stern der Gastronomie in einen Flugzeugabsturz und wurde der einzige Überlebende. Seit drei Jahren legt Alain ohne sich zu bewegen, deshalb sucht er jeden Tag seines Lebens in vollen Zügen. Heute setzt sich der Küchenchef in drei Restaurants mit jeweils drei Michelin-Sternen ein. Sein Reich umfasst 11 thematische Konzept-Restaurants, ein paar erstklassige Café-Bistros und sogar eine Fast-Food-Kette “BE”. Ducasse findet Zeit, die Schule der Köchin zu verwalten, ein Netzwerk von Hotels, er leitet einen Verlag und eine Beratungsfirma. Es ist kein Zufall, dass er von der Hand des Präsidenten den Orden der Ehrenlegion erhalten hat. Das kulinarische Genie ist auf seltene und vergessene Rezepte spezialisiert, alle gastronomischen Trends werden in den zahlreichen Betrieben verfolgt und sofort eingeführt. Gordon Ramsey, Vereinigtes Königreich.

Überraschenderweise wollte dieser Engländer sein Leben mit dem Fußball verbinden. Die Meniskusverletzung verhinderte jedoch die Umsetzung dieser Pläne. Prüfungskugeln waren nicht genug, um den Dienst in der Polizei oder der Flotte zu betreten, als Ergebnis der Mann beschlossen, zu kochen versuchen. Unter den Lehrern von Ramzi sind solche Kultfiguren wie Mark Pierre Wyre, Guy Savoy, Albert Rui Joel Robuchon. Im Jahr 1998 eröffnete der zukünftige Chef seine eigene Institution Gordon Ramsay an der Royal Hospital Road, die zu seinem wachsenden Imperium führte. Heute gibt es 9 Restaurants, davon 6 mit mindestens einem Michelin-Stern. Ja, und im Ausland ist der Koch bekannt – er besitzt ein paar Kneipen und 12 Restaurants außerhalb von England. Ramsey wurde ein Ritter des Ordens des britischen Empire, der erste Schotte, der drei Michelin-Sterne erhielt. Seine Fähigkeiten sind in 14 Bücher unterteilt. Und der weltweite Ruhm kam ihm dank des Fernsehens zu – der Koch führt eine spezialisierte Fernsehsendung “Ramzi’s Kitchen Nightmares”, “Word on F”, “Hell’s Kitchen” und “Boiling Point”. Ramsey ist eine ziemlich exzentrische Person, die sich durch ständigen Perfektionismus auszeichnet. Publikum gewinnt er dank seiner Unhöflichkeit, Druck und Nutzung, einschließlich und Obszönitäten. Er kann den Teilnehmer lächerlich demütigen und seine kulinarischen Kreationen nur “scheißen” nennen.

Die berühmtesten Köche

Wolfgang Park, Österreich.

Der Meister der kulinarischen Fähigkeiten dieser Chef studierte mit seiner eigenen Mutter, die als Konditor kochte. Dann gab es ein Praktikum in Frankreich, wo der Lehrer des jungen Meisters Raymond Tyulieu war. Wolfgang arbeitete in Monaco und Paris und 1973 zog ein 25-jähriger Mann in die USA. Dort eröffnete er 1982 sein eigenes Restaurant “Spago”, und ein Jahr zuvor veröffentlichte er ein Buch über die moderne französische Küche in der amerikanischen Küche. Das brachte ihm Ruhm. Heute hat der Küchenchef eine ganze Firma geschaffen, die seit mehr als zehn Jahren ein Galadinner serviert hat und die Oscar-Zeremonie abschließt. Aber das sind mehr als 1600 Gäste. Der Chef arrangiert Bankette für die Filmpremiere, Modenschauen, Firmenveranstaltungen. Seine Firma besitzt eine ganze Kette von Restaurants in den USA, Japan und Kanada. Wolfgang Pak selbst arbeitete in Filmen und Serien, schrieb sechs Bücher und Kochen und produzierte eine eigene Linie von Küchengeräten und Halbfabrikaten. Die Spalte von Wolfgang Pak ist in mehr als 30 Drucke von Amerika veröffentlicht.

Die berühmtesten Köche

Ferran Adria, Spanien.

Diese Geschichte zeigt einmal mehr, dass es möglich ist, durch die Gelegenheit kulinarisch zu werden. Ferran Adria war ein regelmäßiger Militärmann, während seines nächsten Urlaubs entschied er sich nicht nur am Strand zu entspannen, sondern auch extra Geld zu verdienen. Der Mitarbeiter riet ihm, sich an das Restaurant El Bulli an der Costa Bravo zu wenden. Dort hat Ferran die Besitzer so sehr gemocht, dass sie ihn eingeladen haben, hier in einem Jahr, am Ende des Gottesdienstes, zurückzukehren. Während dieser Zeit erkannte der Spanier, dass er ein Koch sein wollte. Nach drei Jahren unerwarteter Arbeit erhielt Adria den Posten des Küchenchefs. Als er ein echter Meister seiner Küche wurde, begann er neue Geschmäcke zu erschaffen und entwickelte grundsätzlich neue Technologien zum Kochen. Heute ist Adria der wahre Guru im Avantgarde-Genre – molekulare Küche. Er selbst sagt, dass er Nahrung für eine neue, nächste Generation vorbereitet. In Spanien werden Köche angebetet, unter Berücksichtigung seines Talents vergleichbar mit Dali, Gaudi oder Picasso. Die Köchin konnte sich von der klassischen Küchenformel “garnish-sauce” entfernen, Adria brach die Grenze zwischen süß und ungesüßt. Der Koch konnte diese scheinbar unvereinbaren Pole verbinden. Das Restaurant El Bulli ist das einzige in der Welt, das nicht von Herbst bis Frühling funktioniert. Schließlich braucht der berühmte katalanische Koch Zeit, um seine neuen Meisterwerke zu kreieren, in seinem Kopf hat er ständig neue Rezepte, die das Essen zu etwas Neuem machen. Das Restaurant El Bulli wurde in den Jahren 2006-2009 als das Beste der Welt bezeichnet, während Ferran Adria selbst als der einflussreichste Koch der Welt gilt. Mario Batali, USA.

Tatsächlich ist dieser Koch nur halb italienisch. Trotzdem ist er einer der berühmtesten Meister der Küche des Apennins. Aber schließlich fing er von ganz unten an – Mario arbeitete als Geschirrspüler im Restaurant “Stuff Yer Face”, trotz der höheren Ausbildung. Doch dank der Sorgfalt machte Batali schnell eine Karriere – in ein paar Monaten begann er als Koch zu arbeiten. Für eine Weile half er Maar Pierre White in der Küche des Six Bells Public House Restaurant in Chelsea, dann hatte Praktika in Pariser Restaurants. Im Jahr 1985 zog Mario nach San Francisco, wo er ein Chefkoch in einer Sushi-Bar wurde, dann zog er zur Arbeit im Restaurant “La Marina” in Santa Barbara. Allmählich begann der talentierte Koch im ganzen Land zu sprechen, er wurde zu prestigeträchtigen Institutionen eingeladen und lockte hohe Gebühren. Mario Batali tat es jedoch unerwartet – 1989 ging er in ein kleines italienisches Dorf, um dort die kulinarischen Geheimnisse seiner zweiten Heimat kennenzulernen. Seit 1993 hat der Chef mehrere Restaurants eröffnet, zuerst war es Ro (verkauft im Jahr 2000) und dann andere Einrichtungen: Lupa, Esca, Otto Enoteca Pizzeria, Casa Mono, Bar Jamon , “Bistro Du Vent”, “Del Posto”, “Enoteca San Marco”, “B & B Ristorante”. Derzeit ist Mario Batali ein anerkannter Spezialist für italienische Küche, er hat mehrere Bücher verfasst und führt mehrere kulinarische Programme im Fernsehen durch.Das jährliche Einkommen des berühmten Kochs wird auf Millionen Dollar geschätzt. Nobuyuki Nobu Matsuhisa, USA.

Dieser Chef hat sich dank der Fusionsküche weltweit bekannt gemacht. Es vermittelt überraschend klassische japanische Gerichte und Zutaten aus Südamerika, die vor allem peruanische und argentinische Küche repräsentieren. Der zukünftige Gastronom wurde 1949 geboren. Zunächst arbeitete er als studentischer Koch in Sushi-Bars in der Hauptstadt von Japan. Das Schicksal des jungen Mannes änderte sich, als er unerwartet eingeladen wurde, in Peru zu arbeiten. Dann gab es eine Karriere in Buenos Aires, eine Rückkehr nach Japan und einen endgültigen Umzug nach Los Angeles. Dort 1987 eröffnete Nobu sein erstes Restaurant, Mutsuhisa. Die Einrichtung wurde schnell populär und im selben Jahr wurde der japanische Koch in die Top Ten des Landes aufgenommen. Er wurde der aufgehende Stern des Kochens genannt. Heute schreiben Restaurantführer über ihn, dass Nobu Gerichte schafft, die nicht gleichartig sind. Teilweise haben sie peruanische Wurzeln, und Teile werden vom Koch selbst erfunden. Im Jahr 1994 eröffnete ein japanischer Mann, zusammen mit Robert De Niro und dem Restaurant Drew Niporentom, sein Nobu-Restaurant in New York. Design im Stil des japanischen Dorfes besteht aus natürlichen Materialien. Heute sind 17 Sushi-Restaurants dieses Netzwerks schon auf der ganzen Welt geöffnet. Der Chef selbst gab zwei Bücher aus, spielte in einem Paar Filme. Seine Einrichtung wird von den Stars von Hollywood geliebt und zeigt Geschäft. Nobu selbst großzügig teilt seine Geheimnisse und glaubt, dass es möglich ist, Rezepte zu kopieren, aber das Herz ist nicht.

Die berühmtesten Köche

Jamie Oliver, England.

Dieser Koch verbrachte seine Kindheit in der Küche seiner Elternkneipe. Dies bestimmte seine Lebensentscheidung – in 16 Jahren gab Jamie die Schule auf und begann von der Köchin zu lernen. Hier ging seine Karriere schon auf dem traditionellen Weg, unter den Praktika gab es auch einen Ausflug nach Frankreich. Allerdings kam der Ruhm zu Oliver nicht wegen seiner Restaurants oder Gerichte, sondern dank Fernsehen. Sein Zyklus der Fernsehprogramme “Naked Chef” ist sehr populär geworden. Der kulinarische Experte hat den Exhibitionismus überhaupt nicht gefördert, er hat es geschafft, Menschen zu überzeugen, dass Qualität und leckere Speisen in sich gut sind und keine zusätzlichen “Kleider” von Köchen brauchen. Jamie Oliver gelang es, ein wichtiges und komplexes Projekt zu realisieren – um das veraltete Schulfütterungssystem in England neu zu machen. Deshalb ist der jüngste der britischen Superköche schon ein Ritter des Ritterordens des britischen Königreichs. Schafft seine kulinarischen Meisterwerke Jamie Oliver in seinem eigenen Restaurant “Fünfzehn”, das 4 Niederlassungen in anderen Ländern hat. Der Koch und TV-Star hat bereits in Dutzenden von Staffeln von verschiedenen TV-Shows, 10 Bücher veröffentlicht. Oliver selbst ist eine unmittelbare und fröhliche Person, die seinen Beruf sehr liebt. Wenn Sie diesen niedlichen Engländer betrachten, stellen Sie fest, dass, bevor Sie ein klassisches Beispiel sind, wie ein Fachmann seine Arbeit genießt.

Die berühmtesten Köche

Bobby Fly, USA.

Obwohl Robert William Fly 1964 in New York City auftrat, ist er ein erblicher Ire. Im Alter von 17 Jahren wurde er von der Schule ausgeschlossen. Der Typ hatte keine andere Wahl, als nach Arbeit zu suchen. Bobby begann in der Küche in der Pizzeria zu helfen und begann dann im Diner “Baskin Robbins” zu arbeiten. Allerdings wurde der talentierte Irishman aufgepasst, als er im John Allen’s Restaurant anfing. Fliege bemerkte die Schaffung neuer köstlicher und eleganter Salate. John Allen schickte seinen Schüler nach Frankreich, wo er im Alter von nur 20 Jahren das kulinarische Institut absolvierte. Ein talentierter Koch wurde von Jonathan Waxman engagiert, der ihn zum Koch machte und die Möglichkeit gab, seine Fähigkeiten bei verschiedenen Kursen und Seminaren zu verbessern. Das gleiche Bobby erfreute die Kunden mit neuen und ungewöhnlichen Gerichten. Fly wurde so populär, dass sie anfingen, über ihn zu sprechen und ihn in renommierte Restaurants einzuladen. Aber der talentierte Küchenexperte eröffnete seine eigene Restaurantkette. Sie begann im Fernsehen zu erscheinen und lehrte in Frankreich am Culinary Institute. “Iron Cook” America in ihrer Show enthüllt die Geheimnisse der Spezialitäten.Amerikaner mögen das Essen in den Restaurants von Flay angeboten, denn es ist nicht nur lecker, sondern auch ungewöhnlich. Tom Coliccio, USA.

Ein Amerikaner wurde 1962 in New York geboren. Über ihn bildete die Legende, dass Tom ein selbstgelehrter Koch ist. Angeblich konnte Colicchio die Kochkunst mit Hilfe von Büchern für Hausfrauen meistern. Hatte er jemals daran gedacht, dass er im Laufe der Zeit so schreiben würde? Tom ist der Chef des klassischen Typs, er bevorzugt italienische Küche. Es ist ein kulinarischer Experte, der nicht zwei exotische Geschmäcke auf der Suche nach einem Drittel mischen wird. Tom wird besser mit Kartoffeln arbeiten, aber wird sie perfekt schmecken lassen. Coliccio gewann den James Beard Award fünfmal für Erfolge beim Kochen. Er gründete sein eigenes Netzwerk-Restaurant “Craft” und das Restaurant “Gramercy” in New York, das Tom gehört, gehört zu den beliebtesten in der Stadt. Tom Coliccio für seine Institution zögert nicht, Produkte direkt aus Kalifornien zu liefern, mit dem Flugzeug vom Bauernmarkt von Santa Monica. Snacks können hier 50-60 Dollar kosten, weil frisches Gemüse per Kurierdienst in die Küche geliefert wird. Es ist dieser Mann, der die Jury auf der Fernsehshow “Top Chief” führt, wo jedes Jahr sie den besten Küchenchef von Amerika wählen. Fulvio Pieranjelini, Italien.

Fans sind nicht schüchtern über Komplimente an diesen Chef. Er heißt der Hauptbotschafter der italienischen Küche, ein fliegender Koch. Gestern konnte er die Entstehung eines neuen Menüs für das Resort in Sizilien koordinieren, heute füttert er die berühmten Ravioli aus dem Hering des Magnaten in seinem Schweizer Chalet, und morgen wird die Thunfischsuppe von Pierangellini der Höhepunkt der Firmenveranstaltung in Venedig sein. Kulinarische Kritiker aus Figaro und Reataurant Magazin nennen unweigerlich den Superstar italienischen Koch unter den Besten der Welt. Seine zwei Michelin-Köche erhielten in der Toskana den Preis für sein eigenes Restaurant “Roter Krebs”. Doch viele Jahre später ließ der Senator Fulvio alles und zog nach Sizilien. Dann steht er um 6 Uhr auf und geht persönlich mit lokalen Käsereien und Fischer zu sprechen. Der Koch wählt persönlich Garnelen und Fische, Tomaten, Grüns zum Salat mit eigenen Händen. Pieranjelini träumt von der Schaffung eines echten Theater kulinarischen Show. Und die Wahl Siziliens als ständiger Wohnsitz ist nicht zufällig. Der Koch glaubt, dass nur die persönliche Kommunikation mit den Anwohnern die Tiefe der lokalen Küche verstehen lässt. Und für die Michelin-Preise kann der Chef jetzt nur spucken, was er ehrlich sagt und sagt. Senor Pieranjelini schuf seine Philosophie der Küche, die für Freiheit, Einfachheit und Sinnlichkeit sorgt. Rezepte für den Erfolg der Meister – Meisterklassen auf der ganzen Welt, eine Leidenschaft für reife sizilianische Zitrusfrüchte, frische Garnelen, Käse, Tomaten, Trauben und Oliven. Ruhm und Michelin Sterne Maestro erhalten für seine Pasta mit Tomatensauce. Es wurde nach der Oper Bellini – Pasta alla Norma benannt. Und der berühmte Salat aus Fenchel und Garnelen in Orangensauce zögert nicht, die ganze Farbe des kulinarischen Profils zu kopieren. Fulvio ist der Hauptberater für Rocco Forte Hotels Restaurants, die sich in den besten Hotels in Rom, Florenz, London und Berlin befinden. Und die Leute fahren nach Sizilien zum Hotel “Verdura Golf & Spa Resort”, um die Kreationen des berühmten Kochs zu genießen.

Add a Comment