Die berühmtesten Fotos von Geistern

Versuchen zu verstehen, welche der besten Bilder von Geistern, begegnen sofort einer angemessenen Menge an Subjektivität. Es ist schwer, objektiv zu sein, die immaterielle Welt und ihre Repräsentation zu verstehen. Hier ist eine Liste der aufregendsten Fotos von Geistern, von denen jede ihre eigene Geschichte hat. Ob diese Schüsse real sind oder nicht, ist für jeden von uns.

Heute kann fast jeder, der Grafikpakete auf einem Computer beherrscht hat, ein ungewöhnliches Foto erstellen. Aber viele dieser Fotos wurden Jahre und sogar Jahrzehnte genommen, als Digitalkameras und Bildverarbeitungsprogramme einfach nicht existierten. So, und um Fälschungen zu schaffen, dann war es viel schwieriger als heute.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Foto in Queensland, 1946.

In einer australischen Stadt beklagte eine untröstliche Mutter ihre verstorbene 17-jährige Teenager-Tochter. Als die Frau das Grab fotografierte, war kein Fremder im Rahmen, und es war in der Nähe verlassen. Als derselbe Film das Bild eines Kindes zeigte, das auf dem Grab saß. Frau Andrews erkannte das Kind nicht, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer doppelten Exposition reduziert wurde (wenn auch nicht vollständig eliminiert) Später fanden die Forscher zwei benachbarte Gräber junger Mädchen in der Nähe. Gesichter auf Watertown, 1924.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

.

Dieses berühmte Foto wurde 1924 aufgenommen, es wird angenommen, dass es die Gesichter von zwei vor kurzem verstorbenen Besatzungsmitgliedern des Handelsschiffs SS Watertown darstellt. Typischerweise sind Experten skeptisch über körnige Fotos wegen der Fähigkeit des menschlichen Gehirns im Chaos der Punkte, um etwas Ungewöhnliches, Mystisches zu sehen. Allerdings ist dieser Fall anders, als die Gesichter im Foto von allen Teammitgliedern identifiziert wurden. Die Matrosen erkannten in den Gesichtern des Fotos zwei ihrer Kollegen, die am Tag vor der Reinigung des technischen Abteils des Schiffes erstickt wurden. Für die Analyse des Fotos wurde sogar eine Detektivagentur angezogen, die die Zeichen der Fälschung nicht erkennen konnte.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist von Uem, 1995.

Das berühmte Foto eines jungen Mädchens, das aus einem wütenden Feuer schaute, machte am Ende des 20. Jahrhunderts viel Lärm. Das Feuer fegte das Rathaus der Stadt Wem, Shropshire, England. Feuerwehrleute, Zuschauer und Fotografen kamen schnell an die Szene. Niemand bemerkte etwas Ungewöhnliches, aber nach der Manifestation der Bilder war jeder verwirrt. Ein junges Mädchen war in der Tür des brennenden Gebäudes befestigt. Feuerwehrleute eilten sofort, um die Reste der Unglücklichen auf die Asche zu suchen, aber sie konnten nichts finden. Jetzt kann jeder seine Theorie darüber richten, wer es sein könnte. Lokale Legenden sagen, dass es ein junges Mädchen namens Jane Charm war, der im Jahr 1677 versehentlich in einem Feuer in der Stadt starb. Es wird gesagt, dass ihr Geist das Rathaus lange verfolgt hat. Diesmal hat der Geist die Kerze umgestoßen und damit zum Brandstifter.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Barchelor Grove Cemetery, 1991.

Dieses Foto ist so klar, dass sie zu gut sind, um wahr zu sein. Sie sind vor allem anderen verdächtigt, gefälscht zu sein. Es ist nur alarmierend, dass der Fotograf ein professioneller und benutzter High-Speed-Monochrom-Film war, der an diesem Tag einen einzigartigen Rahmen machte und nicht nachts, wie andere Friedhofsforscher. Das Bild wurde am 10. August 1991 auf dem Barchelor Grove Cemetery, Illinois, aufgenommen. Fotograf Maria Huff sagte, dass in diesem Moment ihre Ausrüstung einen Anstieg der elektromagnetischen Aktivität entdeckt. Nach der Entwicklung des Films wurde die Silhouette einer Frau in einem Anzug, der auf dem Grab saß, offenbart. Ihre Beine sind anscheinend transparent. Obwohl das Foto etwas inszeniert sieht, ist das nicht so, wie der Geist aussehen sollte?

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist von Corrobori Roca, 1959.

In der australischen Stadt Korrobori machte der Mönch Blans ein berühmtes Foto. Um es herum gibt es noch viele Streitigkeiten – was ist darauf abgebildet? Heute, mit Hilfe von Photoshop, ist die Schaffung eines solchen Effektes nicht schwierig, aber dann gab es keine Software und Computer noch – es war 1959.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist auf Daedalus, 1919.

Dieses Foto ist klassisch in dieser Serie. Im Jahre 1919 filmte der pensionierte Offizier Victor Goddard die Besatzung des königlichen Schiffes „Daedalus“. Die Aufmerksamkeit des Fotografen wurde durch das transparente Gesicht der Person in der oberen linken Ecke angezogen. Mehrere Leute aus der Mannschaft identifizierten sofort eine mysteriöse Person. Sie wurden ein Mechaniker Freddie Jackson. Erst jetzt starb er vor zwei Tagen, schlug die Klingen des Propellers, und die Beerdigung fand am Tag der Dreharbeiten statt. Wahrscheinlich hat der Geist von Freddie letztes Mal versucht, bei seinen Freunden zu bleiben und auf einem unvergesslichen Bild zu bleiben.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Store R-US, 1978 Jahr.

Dieses Foto ist eines der berühmtesten und geheimnisvollsten in der Geschichte. Tatsache ist, dass zum Zeitpunkt des Schießens viele Leute im Laden waren, was die Möglichkeit der Fälschung erheblich erschwert. Das kalifornische Geschäft selbst ist seit langem bekannt für seine Anomalien, die dort ständig passieren. 1978, hier in Sunnyvale, das Fernsehprogramm „Es ist unglaublich!“ Wurde gefilmt. Das Infrarotbild zeigte das Bild eines jungen Mannes, der sich an die Wand lehnte. Er wurde von keinem der Leute gesehen, die zu diesem Zeitpunkt im Laden anwesend waren. Zur gleichen Zeit wurde ein gewöhnlicher Hochgeschwindigkeitsschuss genommen, der an dieser Stelle niemanden zeigte. Es gibt eine Geschichte, dass im Jahre 1869 an diesem Ort ein junger Mann starb, versehentlich einer Axt von Todeswunden zugefügt zu werden. Diese Tatsache kann das ungewöhnliche Gewand eines Geistes erklären.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist von Lord Combermer, 1891.

Dieses berühmte Foto ist einer der ältesten Beweise für diese Art von Gespenst Existenz. In der Bibliothek von Lord Sibel machte Corbett ein einzigartiges, wie sich herausstellte, Schnappschuss, während die Belichtung etwa eine Stunde war. Diese Zeit war natürlich für die Geräte dieser Zeit. Als Ergebnis erschien ein Foto mit der Silhouette einer Person, die auf einem Stuhl sitzt (auf jeden Fall sind der Kopf und die Hände dort zu liegen). Während dieses Foto aufgenommen wurde, wurde Lord Combermere selbst (der Kommandeur der britischen Kavallerie) vier Meilen vom Haus begraben, und sein Haus war leer und verschlossen. Diejenigen, die den Herrn während des Lebens kannten, glauben, dass die Figur auf dem Foto genau so aussieht wie Combermere in einem Sessel während des Lebens sitzen würde. Wahrscheinlich hat der ehrwürdige Mann gerade beschlossen, sein Büro noch einmal zu besuchen, diesmal nach seinem Tod.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist von Chinnerery, 1959.

1959 beschloss Frau Mabel Chinnery, das Grab ihrer Mutter zu besuchen. Der letzte Schuss in dem Film, den die Frau entschied, ihrem Mann zu widmen, der im Auto sitzt. Nach der Bearbeitung des Fotos erschien eine weibliche Figur auf dem Rücksitz des Autos. Mehrere Mitglieder der Familie erkannten sofort ihre verstorbene Mutter, Mabel. Sie schien an ihrem üblichen Platz auf dem Rücksitz zu sitzen und geduldig darauf zu warten, dass sie nach Hause zurückkehrte. Das Foto wurde von Experten untersucht, die erklärten, dass dieser Effekt nicht ein Spiegelbild des Lichts sein könnte, noch eine doppelte Exposition. Es ist merkwürdig, dass der Geist der Mutter gleichzeitig undurchsichtig ist, aber klar und durch sie das Licht nicht passiert. Und selbst die Gläser Ghostgläser scheinen das fallende Licht zu reflektieren.

Die berühmtesten Fotos von Geistern

Der Geist von Lady Brown, 1936.

Dieses Foto ist zweifellos das berühmteste und berühmteste aller Beweise der Existenz von Geistern. Ein sehr umstrittener Schuss wurde 1936 von Fotografen der Londoner Zeitschrift Zagorodnaya Zhizn aufgenommen, die die Foto-Session in Norfolks Reinham Hall besuchte. Der Rahmen ist neugierig, denn im Gegensatz zu den meisten Fotos, ein paar Sekunden vor dem Schießen, sahen Augenzeugen einen Geist, der die Treppe hinabsteigt. Negative Fotografien wurden sorgfältig von Hunderten von Experten und Skeptikern untersucht, aber es wurde kein Hinweis auf eine Mystifizierung oder eine doppelte Exposition gefunden. Viele betrachten diesen Rahmen das beste Bild der Geister.

Add a Comment