Die berühmteste künstliche Nahrung

Heute, die Überbevölkerung des Planeten und der Mangel an Nahrung für alle machen die Menschheit suchen nach neuen Möglichkeiten, um das Problem der Ernährung zu lösen. Von Science-Fiction-Romanen, wissen wir, dass in der Zukunft Essen wird nicht das gleiche wie jetzt sein. Schriftsteller bereiten uns auf die Idee vor, dass es uns sehr nützliches Essen gibt, das künstlich hergestellt wird. Es stellt sich heraus, dass heute Menschen bereit sind, solches Essen zu schaffen.

Im Sommer 2013 wurde der weltweit erste Hamburger mit künstlichem Fleisch in London eingeführt. Das Schnitzel wurde mit künstlichem Hackfleisch hergestellt, das in der Tat in einem Labor auf Basis von Stamm Kuhzellen angebaut wurde. True, diese Erfahrung, obwohl es sich als bemerkenswert, erfolgreich und massiv erwies, ist noch nicht geworden.

Kulinarische Kritiker stellten fest, dass trotz der Anwesenheit von echten Rindfleisch Geschmack, das Fleisch noch fehlt Sukkulenz. Es ist interessant, dass dies nicht der erste Versuch ist, High-Tech-Lebensmittel der Zukunft zu schaffen. Sagen Sie, was andere Versuche in diesem Bereich gemacht wurden.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Künstliches Schnitzel.

Und starten Sie die Geschichte nur aus der sehr Schnitzel, basierend auf Stammzellen erstellt. Um ein solches Projekt und das Aussehen des ersten künstlichen Hamburger zu implementieren, dauerte es fünf Jahre und die Menge von 375 Tausend Dollar. Zur gleichen Zeit, Sergey Brin, der Mitbegründer von Google, machte die meisten der Finanzierung (330 Tausend). Um eine künstliche Forcemeat zu schaffen, wurde eine ganze Gruppe von Wissenschaftlern der holländischen Universität Maastricht unter der Leitung von Professor Mark Prost genannt. Kleine Stücke Muskelgewebe wurden aus Myoblasten gezüchtet. Diese Stammzellen sind auch bei erwachsenen Tieren im Muskelgewebe vorhanden. Wissenschaftler haben berechnet, dass für den künstlichen Anbau von Fleisch mit einem Gewicht von 141 Gramm, 20.000 Myoblasten benötigt werden. Wie bereits erwähnt, bestätigten die Prüfer die natürliche Struktur der künstlichen Schnitzel. Aber in diesem Produkt gab es keine Sehnen, keine Fettschicht. Es ist anzumerken, dass die Hauptaufgabe eines solchen künstlichen Forcemeats ist, gegen eine mögliche Nahrungsmittelkrise zu kämpfen. Und dieses Produkt ist bereits in der Lage, ein solches Problem zu lösen. Wissenschaftler glauben, dass mit der Entwicklung solcher Technologie, synthetisches Fleisch auf dem Massenmarkt innerhalb von 10-20 Jahren erscheinen kann.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Gedrucktes Essen.

3D-Drucktechnologien werden allmählich so massiv. Einige Forscher beschlossen, sogar ein Nahrungsmittelprodukt zu drucken. Der Prototyp eines speziellen Druckers zur Lösung eines solchen Problems wurde im Jahr 2011 von den Wissenschaftlern der English Exter University gegründet. Und seit April 2012, der Drucker für den Druck Schokolade Zugang für den Kauf auf der Choc Edge Website für 4424 Dollar. Die Schöpfer dieser Installation sagen, dass die Hausschokoladenfabrik in ähnlicher Weise wie ein gewöhnlicher Drucker arbeitet. Der Benutzer legt die Form fest, die er braucht, zum Beispiel eine Giraffe. Und dann wird der Drucker allmählich, Schicht für Schicht, beginnen, eine große Kopie ausgießen. Der Besitzer einer solchen Maschine sollte es nur schaffen, den Drucker Rohstoffe auszufüllen – Schokolade. Und in Amerika starteten sie ein noch interessanteres Projekt, um Fleisch zu drucken. Die Technologie wurde von Modern Meadow entwickelt. Das Ausgangsmaterial sind tierische Zellen – Muskeln, Fette und andere, die das Spendertier geteilt hat, sowie ein Nährmedium aus Zucker, Salzen, Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren. Als Ergebnis des Mischens wird ein geleeartiges Gewebe erhalten, das mittels Elektrostimulation eine der Muskeln ähnliche Textur erhält. Im Jahr 2013 sollte die erste Probe solcher künstlicher Nahrung erscheinen. Das Projekt schien so interessant zu sein, dass es bereits einen großen Investor – Mitbegründer des Paypal Zahlungssystems Peter Til erschien. Er gab 350 Tausend Dollar für die Entwicklung des Projekts. Fliegen mit Geschmack von Bratkartoffeln.

Die berühmteste künstliche Nahrung

.

Einer der frischsten Trends in der Lebensmittelindustrie ist das Essen von proteinreichen Insekten. Es bleibt nur, ihnen die gewünschte, verdauliche Form zu geben. Die deutsche Industriedesignerin Katarina Unger hat eine spezielle Insektenfarm geschaffen, die Ihnen erlaubt, ein Proteinfutterzusatz zu Hause zu schaffen.In der Farm 432-Vorrichtung müssen Larven von Insekten, wie Fliegen, gefüllt werden. Dort fallen sie in einen speziellen Ärmel, wo sie zum Zustand der erwachsenen Personen wachsen. Dann ziehen sich die Fliegen in ein großes Abteil, wo sie ihre Nachkommen ablegen. Schon diese Kreaturen werden die Tube hinauffliegen, entweder das Fortpflanzungsfach schlagen, oder in einer speziellen Tasse zum Braten. Es gibt sogar ein Video davon, wie der Fliegenproduktionsprozess vor sich geht. Der Designer sagte, dass ihre Installation von einem Gramm Larven für 18 Tage erlaubt, um bereits 2,4 Kilogramm Fliegen zu bekommen. Das temperamentvolle Essen der tapferen Katarina Unger wagte es selbst auszuprobieren. Nach dem Deutschen ähneln die Larven Bratkartoffeln in ihrem eigenen Geschmack. Der Wert einer solchen Anlage ist zumindest, dass jede Fliege fliegt 42% Protein, in diesem Essen gibt es eine Menge von Kalzium und Aminosäuren. Über diese Erfindung wurde im Juni 2013 bekannt, aber im industriellen Maßstab der Rede ist noch nicht da. Vielleicht sind die Leute einfach nicht bereit, Fliegen zu essen?

Die berühmteste künstliche Nahrung

Vegetarisches Huhn

In unserer Fleisch-orientierten Welt, Vegetarier manchmal finden es schwierig, ein leckeres und abwechslungsreiches Essen zu finden. Amerikanische Firma Beyond Meat löste das Problem des Austauschs von Hühnerfleisch. Die Entwicklung wurde für 7 Jahre durchgeführt, und im Jahr 2012 wurde ein neues Produkt auf den Markt gebracht. „Fake chicken“ wurde mit einer Mischung aus Soja, Mehl, Bohnen und Proteinfasern hergestellt. Das neue Produkt wurde von Mitbegründer Twitter Biz Stone getestet. Er sagte, dass ein solches Huhn wirklich einem natürlichen Huhn ähnelt. Wenn ein synthetisches Produkt einem Vegetarier in einem Restaurant serviert würde, wäre es richtig, durch die Anwesenheit von Fleisch in der Schale empört zu sein. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Evan Williams finanzierte Stone sogar die Entwicklung eines solchen Projektes. Zuerst konnte Huhn für Vegetarier nur in Nordkalifornien gekauft werden, aber heute ist das Liefervolumen deutlich gewachsen. Ein solches zukünftiges Essen ist bereits in Brasilien und Kolumbien erhältlich.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Austausch von Eiern.

Junge Geschäftsmann Josh Tetrik im Jahr 2012 startete die Firma Hampon Creek Foods. Diese Firma ist entworfen, um einen künstlichen Wiedereinbau für solch ein populäres Produkt wie Vogeleier zu entwickeln. Mit der Teilnahme von Biochemiker Johan Booth wurde das erste Ergebnis erhalten – ein gelbes Pulver aus geheimnisvollen Pflanzen. Das Produkt Beyond Eggs wird vorgeschlagen, um den Teig statt Eier hinzugefügt werden. Die Website zeigt, dass die Zielgruppe des Unternehmens sind große Lebensmittel-Produzenten, die in großen Mengen sind und verwenden Eier oder Eipulver. Und die vorgeschlagene Substanz kann zum Backen von Nudeln, Muffins und Mischen von Mayonnaise verwendet werden. Allerdings ist noch nicht klar, warum man das natürliche Produkt durch ein geheimnisvolles Pulver ersetzen soll. Der Verfasser der Idee selbst besagt, dass die industrielle Produktion von Eiern einen schlechten Einfluss auf die Umwelt hat und die Behandlung von humanem Huhn nicht aufgerufen werden kann. Es ist noch nicht klar, wie viel Eipulver kostet, aber seine Schöpfer versprechen, es billig zu machen.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Brot der langen Lagerung.

Welcher von uns hat nicht die Notwendigkeit, abgestandenes und schimmeliges Brot zu werfen? Im Jahr 2012 führte die Texas-Firma Microzap innovative Mikrowellenherde ein. Nach den Schöpfern kann eine solche Maschine Brot schaffen, die für 2 Monate vor Schimmel geschützt wird. Eine spezielle Technologie wurde von Wissenschaftlern der Texas Technological University entwickelt. Damit das Brot länger dauert, wird es für 10 Sekunden in einen komplexen Mikrowellenofen eingetaucht, der auf die Strahlung der gewünschten Frequenz abgestimmt ist. Das tötet auch Schimmelsporen. Die Erfinder versichern, dass ihre Technologie nicht nur denen helfen wird, die Brot backen. Immerhin können Sie in einem solchen Gerät Gemüse, Früchte und sogar gebackenes Geflügel verarbeiten.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Wein und Nanotechnologie.

Die Nanotechnologie ist bereits in die Lebensmittelindustrie gekommen. Das niederländische Designstudio Next Nature ist spezialisiert auf die Anpassung der Technologien der Zukunft an die Lebensmittelindustrie. So gab es einen neuen, dynamischen Wein. Die Veränderung der Temperatur des Mediums führt zu einer Veränderung des Geschmacks, des Geruchs und der Farbe des Getränks.Die Zusammensetzung von Nano Wine umfasst molekulare Verbindungen mit verschiedenen Eigenschaften und Aromen, die aktiviert wird, wenn sie erhitzt wird. Wenn Nano-Wein nicht der Mikrowellenstrahlung ausgesetzt ist, dann sieht es aus wie Merlot mit Fruchtnoten. Und der Zeitplan für den Wechsel des Getränks bei der Erwärmung wird direkt auf den Wein angewendet. Die vertikale Achse repräsentiert die Kraft in Watt und die Stärke des Duftes und auf der horizontalen Achse – den Geschmack und die Zeit in Sekunden. Die Vielfalt der Trauben ist im Feld zwischen den Achsen verstreut. Zum Beispiel, um eine scharfe und weiche Cabernet zu erhalten, müssen Sie den Wein in einer Mikrowelle für eine Minute, mit einer Leistung von 900 Watt warm. Eine solche Erinnerung wird an jede Flasche angebracht werden, wenn noch so viele verschiedene Arten von Wein auf dem Markt sein werden. Mittlerweile studieren die Schöpfer eines solchen Produkts einfach das Interesse potenzieller Käufer. Ein Start der Verkäufe – eine Frage der Zukunft, es ist nicht klar, wie nahe.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Essbare Verpackung.

Heute ist das meiste Essen verpackt. Und je mehr wir Nahrung verbrauchen, desto mehr Abfälle in Form von Film, Papier, Plastik bleibt. Diese Idee ist entworfen, um ein solches Problem zu lösen. Harvard-Professor David Edwards hat eine spezielle Form der Verpackung namens WikiCell erstellt. Es besteht aus Kalzium, Grundnüssen und etwas klebriger Substanz, die von Algen produziert wird. Diese Mischung wird verwendet, um eine kugelförmige Schale herzustellen. Im Inneren können Sie Saft, Eiscreme Joghurt oder sogar Suppen gießen. Und man kann ein solches essbares Paket nicht separat kaufen. Bis Ende 2013 werden zwei Produkte sofort verkauft, die komplett gegessen werden können – Frozen Joghurt Trauben Joghurt und GoYum Ice Cream Trauben Eis.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Keks aus Algen.

Im Jahr 2003 erklärte sich die Firma Solazyme als Schöpfer von Biokraftstoffen auf der Basis von Algen. Aber in diesem Geschäft hatte der Hersteller viele Konkurrenten. Das Unternehmen musste die Liste der aus Algen hergestellten Produkte erweitern. So wurde ein neues Mehl erhalten. Pulver der blassgelben Farbe kann für die Herstellung von Eis, Schokolade oder Kekse verwendet werden. Es ist zu beachten, dass es bei der Verwendung von Algen für Lebensmittel nichts überraschend gibt. Zum Beispiel in der japanischen Küche ist es eine gemeinsame Ergänzung für viele Gerichte. Die Innovation der Amerikaner ist, dass der Geschmack ihrer Zusatzstoffe nicht in der traditionellen Nahrung für Europäer gesehen wird. So können Sie viel leckerere und weniger kalorienreiche Gerichte bekommen. Das gleiche Eis ist weniger als das Doppelte des Kaloriengehalts. Und obwohl die Technologie noch nicht breite Anwendung gefunden hat, hoffen die Autoren der Idee, ihren Investor zu finden.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Tägliche Ration in einem Getränk.

Dieses Getränk versucht, einen jungen Atlanta-Programmierer Rob Rinehart auf den Markt zu bringen. Die Einzigartigkeit der Nährstoffmischung ist, dass sie alle für das menschliche Leben notwendigen Mikroelemente enthält. Der Autor des Projekts mit Hilfe des Dienstes Kickstarter beschlossen, Geld für die Produktion im Jahr 2013 zu starten. Diese Seite ermöglicht es Ihnen, mit Hilfe von Spenden die richtige Menge zu sammeln. Offensichtlich gelang es Rinehart, die notwendigen Mittel zu erwerben, auf jeden Fall geht es darum, dass der erfolgreiche Status des Projekts auf der Website Kickstarter. Magazin Vice Startup Autor sagte, dass ein solches Getränk wird es den Menschen, eine Menge Zeit zu sparen. Rinehart selbst war müde, sein eigenes Essen vorzubereiten und beschloss, den Weg zu gehen und ein universelles Produkt zu kreieren. Es gemischt Mineralien, Vitamine, Mineralien, Fette und Kohlenhydrate. Der Schöpfer des zukünftigen Getränks versuchte, einen Platz in einem Glas für alles zu haben, was für den menschlichen Körper notwendig ist. Rinehart behauptet, er habe das Getränk selbst erfunden, er hat seit mehreren Monaten gegessen, und der Geschmack war nicht langweilig. Das Produkt ähnelt Joghurt, nur ohne süße Zusätze. Die monatliche Diät einer Person kostet in dieser Form nur $ 100. Jetzt ist der Autor und der Haupttester der Idee medizinische Forschung. Nach den Einträgen im Blog zu urteilen, funktioniert das Produkt.Rheinhart plant, Ende 2013 ein neues Produkt in den USA und Kanada zu starten, und in Europa soll im März 2014 ein Wundergetränk erscheinen.

Die berühmteste künstliche Nahrung

Elite molekulare Küche.

Wenn die Mehrheit der Erfinder der Nahrung der Zukunft über Sättigung, Praktikabilität und Preis nachdenkt, wird der französische Küchenchef Pierre Gagnér von anderen Motiven geleitet. Er will das Kochen nach seiner eigenen Vision leicht modifizieren. Die Ergebnisse seiner Arbeit sprechen über Erfolge in dieser Angelegenheit. Im Jahr 2008 hat der Chef, zusammen mit dem Chemiker Hervé Tees, einer der Schöpfer der molekularen Küche, ein neues Gericht geschaffen, das ganz aus künstlichen Bestandteilen besteht. Der Unterschied zwischen einer molekularen Küche und einem traditionellen ist der Einsatz neuer Technologien. Zum Beispiel verwenden Köche Kühlung mit hoher Technologie, mischen unlösliche Substanzen und führen buchstäblich chemische Experimente in der Küche durch. So bekommen wir sehr ungewöhnliche Gerichte. Konventionelle Nudeln können wie Erdbeeren schmecken. Dennoch ist es erwähnenswert, dass in der chemischen Gastronomie häufiger Produkte verwendet werden, wie ganze Beeren. Synthetische Schale Ganyer ist ein Perlengelee, geformt aus Zitrone und Ascorbinsäure, mit Zusatzstoffen aus Glukose, Maltinol. Der Geschmack dieses Tellers war Apfel-Zitrone. Interesse an solchen Produkten, der hervorragende Chef gelang es, in seinen Schülern in der kulinarischen Schule Le Cordon Bleu zu vermitteln. Zusammen mit den Anhängern im Jahr 2011 konnte Ganier eine Note ein Note-Mittagessen vorstellen, das im Allgemeinen ganz aus synthetischem Essen bestand.

Add a Comment