Die bekanntesten Wetten

Eine Person aus einer langen Zeit mag zu argumentieren. Kein Wunder, dass sie sagen – wie viele Leute, so viele Meinungen. Und wenn es andere Meinungen gibt, dann werden Streitigkeiten gebildet. Es kann ein intelligenter Austausch von Informationen und Ansichten sein, oder es kann eine heftige Debatte geben, die in einen Kampf wächst. In der Welt der Herren wird ein Streit als Wette bezeichnet. Gebildete Leute, die die Wahrheit herausfinden wollen, machen sogar eine gewisse Wette auf ihre Meinung. Der Gewinner ist derjenige, der seinen Fall beweisen konnte.

Das Prinzip der Wetten ist seit langem bekannt. Immerhin ist die Wahrheit viel interessanter zu zeigen, wenn ein Preis auf dem Spiel steht. Die Liebe der Menschen für eine Wette ist sogar einfach in der Basis eines neuen Geschäfts – Buchmachers. Menschen setzen Geld auf das Ergebnis von Sportwettkämpfen, auf mögliche Ereignisse. In diesem Geschäft gibt es Milliarden von Milliarden. Über die berühmtesten Wetten in der Geschichte und unsere Geschichte wird gehen.

Die bekanntesten Wetten

Perlencocktail.

Eine der ältesten und berühmtesten Wetten wurde zwischen der ägyptischen Königin Kleopatra und ihrem Geliebten, dem römischen Marc Antony, gemacht. Die Frau sagte, dass sie für ein Abendessen Wein für 10 Millionen Sesterzen trinken könnte. Das fühlte Antonius, und er nahm die Herausforderung seines Geliebten an und schloß mit ihr eine Wette. Aber wie konnte eine schlaue Frau ehrlich handeln? Vor dem Abendessen, als ein Glas Weinessig vor Kleopatra platziert wurde, zog sie eine große schwarze Perle aus ihrem Ohr und warf sie dort hin. Das Glas war sehr teure Dekoration, es reagierte mit Essigsäure und schwächte es. Am Ende des Abendessens war die resultierende Mischung sehr gut zu trinken. Kleopatra mit einem effektiven Volley tötete einen teuren Cocktail und beweist am Ende seines Falles. Antonius konnte nur eine Niederlage zulassen. Vor nicht allzu langer Zeit haben die Wissenschaftler bewiesen, dass ein solches chemisches Experiment in Wirklichkeit sehr gut stattfinden könnte. Professor Prudence Jones von der University of New Jersey nahm Essig und Perlen und fand, dass es etwa einen Tag dauert, um einen mittelgroßen Stein in der Flüssigkeit aufzulösen. Es mag wohl sein, dass Kleopatra ihren Ohrring in Essig vorgetränkt hat und es in einer erweichten Form nimmt. Entweder das Abendessen fließt reibungslos ins Frühstück, das für diese Zeiten und noch mehr in der Gesellschaft mit einer verführerischen Königin, war es ganz real. Schlage das weiße Haus

Die bekanntesten Wetten

Das Weiße Haus ist ein geschützter Bereich. Nur der Präsident des Landes und die Mitglieder seines Teams können dort ankommen. Doch der berühmte Basketballspieler Shakil O’Neill entschied sich, das Stereotyp zu widerlegen. Er machte eine Wette mit seinem Trainer, dass er nur einen Besuch bei Präsident Obama ohne vorherige Aufnahme machen könnte. Der Spieler wollte mit dem Auto zum Weißen Haus fahren und dann einfach die Wachen wegschieben. Nach den Bedingungen der Wette hatte Shakil nicht das Recht, jemanden anzurufen, weil der Basketballspieler sagte, dass er Freunde in der Verteidigung des Präsidenten hat. Der Riese war verboten, seinen Namen zu nennen und mit Gewalt zu handeln. Der Gegenstand der Wette war tausend Push-ups. Als Ergebnis, während seiner nächsten Reise nach Washington, gab Shakil das Telefon zu seinem Trainer, nahm ein Taxi und ging zum Präsidenten. Zur Freude des Spielers erkannte ihn der Wächter: „Hallo, zittere! Wir freuen uns, Sie zu sehen, aber wir können nicht anfangen. “ Er selbst hat eine solche Entscheidung verstanden und hat sich überhaupt nicht geärgert. Über die Tatsache, dass er nicht in das Weiße Haus zugelassen wurde, schrieb Shakil sogar an Twitter: „Sie haben ihn einfach nicht in das Weiße Haus gelassen. Warum uuuuuu? „. Enttäuschung des Basketballspielers kann verstanden werden, weil er auswischen musste. Es ist gut, dass der Trainer die Strafe um 30 Mal in die Annäherung bringen könnte.

Die bekanntesten Wetten

Bestimmen Sie das Geschlecht.

Es gab viele interessante und sogar amüsante Fälle in diplomatischer Praxis. Spione veränderten nicht nur Kleider, sondern auch Sex. Ein schöner neugieriger Ausländer könnte sich in der Tat sehr gut sogar Monsieur sein. Einige solche Fälle sind bekannt geworden, aber vor allem die Wette war im Laufe der Geschichte des Chevalier d’Eon de Beaumont. Dieser Mann hatte ein einzigartiges Leben, ein Teil davon – als Mann und ein Teil – als Frau. Am Ende des 18. Jahrhunderts lebte ein berühmter emanzipierter französischer Aristokrat, ein Fechter, ein Reiter und ein Besucher aller weltlichen Versammlungen in London unter einem solchen Namen.Obwohl die Frau keine Vegetation auf ihrem Gesicht hatte, und da waren sehr zarte, elegante Griffe, das ganze London war im Zweifel. Was hatten die Briten zu tun? Natürlich machen Sie eine Wette! Eine zuverlässige Tatsache – es war nicht bis 1774, dass die Engländer die Summe von 120 Tausend Pfund für die Zwecke der Feststellung des Geschlechts von Beaumont. Aber die Frage wagte nicht, direkt zu fragen – der Chevalier setzte einige der neugierigsten auf das Duell. Ja, und es gab keinen solchen Mann, der über den Besuch des Boudoirs einer geheimnisvollen Dame sagen würde. Erst im Jahre 1810 wurde die Wette endgültig gelöst – D’Eon ist gestorben. Die Leute erstarrten im Vorgriff auf einen medizinischen Bericht über den Tod, diese Nachricht war vergleichbar mit den Ergebnissen des Pferderennens. Die Ärzte erklärten offiziell: „Trotz der ungewöhnlichen Rundheit der Beine und Hände, sowie der Schwellung der Brust, hat Herr Beaumont völlig männliche Geschlechtsorgane gebildet und wird daher als ein Mann erkannt.“ Als Ergebnis dieser Schlussfolgerung änderten Zehntausende von Pfund ihren Meister. Anschließend stellte sich heraus, dass das mysteriöse Mädchen auch ein Spion war und dem König von Frankreich Ludwig XV. Balzac und Frauen

Die bekanntesten Wetten

.

Lassen Sie diese Geschichte und als nur ein literarisches Fahrrad präsentiert werden, bestätigen offizielle Biographen des Schriftstellers es nicht. Aber wer hat gesagt, dass das nicht sein könnte? Immerhin betrachtete sich Balzac als ein Kenner von Frauen und unterhielt seine Freunde, indem er seinen Freunden über die möglichen Biographien der einfachen Leute auf der Flucht erzählte. Einmal ging der Schriftsteller mit seinem Freund um den Park herum. Zu ihnen kamen zwei erstaunliche Damen, die scharf kontrastiert wurden. Einer war eine Blondine, eine Schönheit mit einer ausgezeichneten Figur und scharfen Bewegungen. Die zweite ist eine flache und unangenehme Brünette, und auch mit einem absurden Hut auf dem Kopf. Balzac sagte sofort zu seinem Freund, dass er bereit war zu wetten. Nach dem Schriftsteller war die Blondine ein gebürtiger Pariser, sie hatte keine Kinder, aber ein Haufen lover-reiches und homosexuelles schönes Leben. Aber ihr Begleiter – sollte eine Engländerin sein, höchstwahrscheinlich eine Haushälterin. Sie hat ein Kind, und das ist das Ergebnis des Fehlers der Jugend. Jetzt lebt das Kind mit seiner Großmutter, die Frau selbst macht sich kaum zu Ende. Balzacs Freund war überrascht von solch einer Fülle von Details, er hat eine gewagte Wette! Am Ende wurde das Abendessen in einem guten Restaurant serviert. Wenn Balzac recht hatte, hätte er bezahlt Schriftsteller ohne Spur von Verlegenheit ging an Frauen und traf sie. Aber je mehr Damen die Fragen des „Kenners“ beantworteten, desto mehr runzelte er die Stirn. Es stellte sich heraus, dass die Blondine eine Deutsche ist, eine anständige Frau eines berühmten Diplomaten und die Mutter von zwei Kindern. Aber ihre nekazistaya Freundin – eine Schauspielerin, ein gebürtiger Pariser. Darüber hinaus hatte sie einen sehr frivolen Charakter, sie selbst schlug vor, zu den Gentlemen zum Abendessen zu kommen. Balzac konnte die lästige Person kaum loswerden. Immerhin musste er schon eine Mahlzeit bezahlen, es war nicht genug, um das Thema des verlorenen Streits vor seinen Augen zu sehen.

Die bekanntesten Wetten

kosmische Wetten.

Zu der Zeit, als Neil Armstrong seinen ersten Schritt auf dem Mond machte, der zu einem riesigen Sprung für die gesamte Menschheit geworden war, freute sich nicht nur die Erde, sondern auch ein bescheidener Engländer. Sein Name war David Trealfol, er schaffte es, eine erstaunliche Wette zu gewinnen. Es stellte sich heraus, dass der Mann im Jahr 1960 ging an die Buchmacher Büro mit 10 Pfund in der Tasche. Trealfol brannte mit dem Wunsch, eine verrückte Wette zu machen. Von der vorgeschlagenen Liste, mochte er vor allem die Option, dass eine Person auf dem Mond in den nächsten 10 Jahren landen könnte. Die Einsätze wurden im Verhältnis von 1 bis 1000 genommen. Ich muss sagen, dass die Menge von 10 Pfund nicht so klein war, so viel verdient einen Arbeiter für eine Woche. Aber David beschloss, eine Chance zu nehmen, und es stellte sich heraus, dass es eine große Entscheidung war! Weniger als ein Jahr vor dem Ende der Wette konnten die Amerikaner auf dem Mond landen. Auf dem gewonnenen Geld kaufte Trealfol einen Sportwagen. Tatsächlich forderte das Schicksal sofort eine Schuld – weniger als ein Jahr später stürzte David in seinem Wagen.

Die bekanntesten Wetten

Rennen um die Welt.

Als das Licht die Arbeit von Jules Verne „um die Welt in 80 Tagen“ sah, beschlossen viele, eine Wette zu schließen, die ähnlich war, die von Phileas Fogg gewonnen wurde. Die erste Person, die den Rekord eines literarischen Helden im wirklichen Leben brechen konnte, war der amerikanische Journalist Nellie Bly. 1888 lud sie ihre Redakteurin in der „News of the World“, Pulitzer, ein, um sie auf eine Reise auf dem Weg der Charaktere von Jules Verne zu schicken. Der Journalist hatte nur einen kleinen Koffer mit ihm und 200 Pfund in bar. Während Nellie gerade für ihre Reise bereit war, interessierte sich auch das kosmopolitische Magazin für dieses Thema. Diese Ausgabe präsentierte ihren Reisenden. Sie musste um die gleiche Zeit den Globus reisen, nur in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Zeitschriften wetten, welche der Reisenden zuerst nach Hause zurückkehren, nachdem sie einen Rund-um-die-Welt-Raid gemacht haben. 14. November 1889 Nellie bestieg den transatlantischen Liner „Augusta Victoria“ und machte sich auf den Weg. Auf dem Weg, nicht so viele Abenteuer erwartete sie als die Charaktere in dem Buch. Allerdings gab es auch späte Ankünfte für Züge, Besuche in der Leprakolonie in China, den Erwerb eines handgehaltenen Affen in Singapur und sogar ein Treffen mit Jules Verne selbst. Nelli berichtete regelmäßig über ihre Reise in Telegrammen. Pulitzer sogar eine Art von Totalisator arrangiert – Leser wetten, wann Nellie zum nächsten Punkt ihrer Reise kommen würde. Die Frau trat am 21. Januar in das US-Territorium ein und fiel zwei Tage wegen des Sturms im Pazifischen Ozean. Es blieb, um den ganzen Kontinent zu überqueren. Wenn Bly auf einem gewöhnlichen Zug fuhr, hätte sie es nicht rechtzeitig in denselben 80 Tagen gemacht. Aber Pulitzer schickte ihr einen persönlichen Zug. Als Ergebnis kam der Reisende am Ausgangspunkt acht Tage vor dem Zeitplan an. Pulitzer gewann eine Wette mit Cosmopolitan, weil der Vertreter dieses Magazins noch über den Atlantik zu dieser Zeit segelte.

Die bekanntesten Wetten

Rennen mit einem Metzger.

Diese Geschichte fand im 18. Jahrhundert in England statt. Paris kann als eine der witzigsten in der Geschichte angesehen werden. In der Stadt Brighton lebte ein dicker Metzger Bullock. Die ganze Stadt wusste, dass er einfallsreich war und nicht in die Tasche kletterte. In der Nähe war der Nachlass von Earl Barrymore, der von der Leichtathletik eines brillanten jungen Aristokas fasziniert war. Grandee betrachtete sich vermutlich als einer der besten Athleten in England. Es ist unklar, ob Barrymore ein Metzgermeister war, aber irgendwie trafen sich die Männer und machten eine ungewöhnliche Wette. Der dicke Mann sagte, er könne seinen jungen Freund in hundert Meter Entfernung überholen. Nur Bullock behält sich das Recht vor, den Ort des Rennens zu wählen und ein 35-Meter-Handicap festzulegen. Der Gewinner erhielt vom Gegner eine beeindruckende Menge, vergleichbar mit den Kosten für die ganze Metzgerei. Ein reicher Graph interessierte einen solchen Vorschlag, und er nahm die Herausforderung an. Die Athleten begannen sich auf das Rennen vorzubereiten. Nur wenige Stunden vor dem Start zeigte Bullock seine Absicht. Er beschloss, auf der Straße Black Lion Lane zu verbringen, einer der engsten im Land. Natürlich, gleich nach dem Start, holte der Aristokrat seinen freimütigen Konkurrenten ein. Aber nur um an ihm vorbei zu quetschen, um zu überholen, einfach nicht. Barrymore musste zugeben, dass er ein Verlierer war und ehrlich bezahlt die Schulden von den Bedingungen der Wette festgelegt.

Die bekanntesten Wetten

Film in 10 Sekunden.

Argumentieren untereinander und Vertreter der Kunst. Der berühmte italienische Schriftsteller Tonin Guerra, der die Drehbücher für Fellini, Antonioni, Tarkovsky kreierte, kam irgendwie kontrovers mit einer Geschichte für den kürzesten Film in der Geschichte der Kinematographie. Einer der Kollegen machte eine Wette mit Guerrero-Wette, dass er nicht in der Lage sein würde, mit einem Drehbuch für einen 10-Sekunden-Film zu kommen. Aber am nächsten Tag brachte der Schriftsteller sein Werkstück: „Eine Frau schaut fern. Auf dem Bildschirm – ausgestrahlt den Start der Rakete. Es gibt einen Countdown: 10 … 9 … 8 … 7 … 6 … 5 … 4 … Wir sehen ihr Gesicht, das einen Sturm von Emotionen widerspiegelt. In den letzten Sekunden nimmt sie das Telefon, wählt die Nummer und mit dem Start der Rakete sagt im Telefon: „Er ging“.So gewann Guerro solch einen ursprünglichen Streit und bestätigte sein Talent.

Die bekanntesten Wetten

Mode wetten.

Am Anfang des XIX Jahrhunderts war der Haupttrendsetter in den Londoner Salons der Aristokrat, Lord Spencer. Dieser selbstbewusste Mann war so anmaßend, dass er keine Angst hatte, eine absolut absurde Wette zu machen. Der Herr schlug vor, mit seinem Kleidermantel etwas Foul zu tun, zum Beispiel, um alle Schwänze abzuschneiden. Dann hat sich Spencer verpflichtet, in solchen Kleidern am Ball zu erscheinen. Der Graf behauptet, dass jeder sofort dieses Outfit absolut natürlich finden würde. Unnötig zu sagen, der Graf gewann die Wette! Darüber hinaus, dank dieser Gelegenheit, verkürzte Jacken in der Taille, die nicht nur Männer, sondern auch Frauen, zu tragen begann. Solch eine modische Form der Kleidung hieß „Spencer, die bis jetzt verwendet wurden. So, als Folge einer ungewöhnlichen Wette, wurde eine Alternative zu einem traditionellen Smoking geboren.

Die bekanntesten Wetten

Schwarze Löcher.

Wetten werden am häufigsten von den Briten geschlossen, es ist in ihrem Blut. Nicht entkommen der Versuchung und dem berühmten Physiker Stephen Hawking, auch ein gebürtiger Foggy Albion. Während seines ganzen Lebens machte er immer wieder eine Wette, meistens um Schwarze Löcher. Diese geheimnisvollen kosmischen Gegenstände sind für den großen Wissenschaftler von großem Interesse. Zum ersten Mal argumentierte Hawking mit seinem Kollegen, dass die Quelle Cygnus Ch-1 kein schwarzes Loch enthält. Auf dem Spiel stand ein Abonnement für die Zeitschrift. Opponent Hawking wünschte im Falle des Sieges das Jahr des freien Penthouse, und Stephen selbst forderte, im Austausch ein vierjähriges Abonnement für das satirische Magazin Private Eye zu vergeben. Leider wurde das Loch in der vermeintlichen Stelle entdeckt, der erotische Fan bekam sein eigenes. Das nächste Mal Hawking wetten, dass das Loch vollständig Informationen aufnimmt. Der Wissenschaftler hat wieder verloren! Dieses Mal, er, lehrte durch bittere Erfahrung, legte eine bescheidenere Wette – eine Baseball-Enzyklopädie. Kaum so etwas ist wertvoller als ein humorvolles oder erotisches Magazin.

Add a Comment