Die bekanntesten Kannibalen

Der Kannibalismus wurde seit der Steinzeit von Menschen praktiziert. Immerhin gab es nicht viel zu essen, so dass Neandertaler sich so gegessen haben. Später begann dieses Phänomen religiös oder sexuell zu werden. Mit der Entwicklung der Zivilisation ist der Kannibalismus praktisch verschwunden, obwohl in der Geschichte der Zeit die Tatsachen des Essens von Körpern oder ihrer Teile durch andere Menschen kommen.

Heute ist dieses Phänomen entweder mit Maniacs oder mit Wilden verbunden, die auf einer embryonalen kulturellen Ebene geblieben sind. Cannibals dagegen werden von der ganzen zivilisierten Gesellschaft verachtet, sie haben Angst vor ihnen, und auf der Grundlage solcher Geschichten ist es Zeit, Horrorfilme zu machen. Wir werden unten über die berühmtesten Esser des menschlichen Fleisches erzählen.

Die bekanntesten Kannibalen

Issei von Sagawa.

Heute ist dieser ehrwürdige Japaner ein Restaurantkritiker, dessen Aufsätze oft in Tokio-Zeitungen und Zeitschriften auftauchen. Aber die Vergangenheit dieses Mannes trägt einen schrecklichen Abdruck des Kannibalismus. Sagawa studierte an der Sorbonne, seine Spuren waren schön. Nur die Japaner hinterließen kein seltsames Verlangen nach großen Frauen. 1. Juni 1981 studierte englische Literatur Sagawa lud einen Mitschüler, Holländer Renee Hartvelt ein. Zu Hause tötete ein Japaner ein Mädchen und aß es dann die nächsten zwei Tage. Sagawa sollte die Energie einer schönen und gesunden Person aufnehmen. Beim Versuch, den verstümmelten Körper loszuwerden, wurde der Kannibale gesehen. Fünf Tage später wurde er von der französischen Polizei verhaftet. Medeksperty machte eine Entscheidung über den Wahnsinn des Japaners und wurde in seine Heimat ausgeliefert. Nur eineinhalb Jahre in der psychiatrischen Klinik wurde die Kannibale freigelassen. Vielleicht hat sein reicher und einflussreicher Vater das beeinflusst. Jetzt lebt Sagawa in Tokio und ist eine lokale Berühmtheit. Er ist oft eingeladen, Shows und Beratungen zu sprechen. Der Kannibalen selbst behauptet, dass er noch von solchen wilden Phantasien besucht wird, aber er wird sie niemals erkennen wollen. Armin Mives.

Die Kindheit dieser Person ist schwer zu rufen – im Alter von 8 Jahren waren seine Eltern geschieden, und seine Mutter überzog ihren Sohn. Nach ihrem Tod lebte Armin allein, beschäftigte sich mit der Systemadministration und traf sich mit Männern. Im Jahr 2001 gab ein 41-jähriger Mann eine Anzeige im Internet, in der es heißt, dass er einen jungen Mann im Alter zwischen 18 und 25 Jahren suchte, der gegessen werden wollte. Seltsamerweise erhielt eine solche Anfrage eine positive Antwort. Die Anzeige wurde von dem 43-jährigen homosexuellen Bernd Brandes, ebenfalls Systemverwalter, beantwortet. Liebhaber begannen, ein Video von ihrem Treffen zu machen. Nach einem anderen Sex schneidet Maywez Brandes Genitalien, die sie dann aßen und aßen. Das Opfer musste zusammen mit Alkohol eine große Dosis Schmerzmittel einnehmen. Dann tötete Maywez seinen Geliebten und legte sein Fleisch in den Gefrierschrank. Die Deutschen aßen mehrere Monate lang ihren früheren Liebhaber. Als der Kannibalen im Dezember 2002 verhaftet wurde, gelang es ihm, etwa 20 Kilogramm Menschen zu essen. Insbesondere wurden die Rippen auf einem Grill geröstet. Das Gericht verurteilte zuerst Mayas zu 8,5 Jahren Gefängnis, da der Mord als unbeabsichtigt angesehen wurde. Aber im Mai 2006 wurde der Fall überdacht, der neue Satz bedeutete eine lebenslange Strafe. Es ist interessant, dass im Gefängnis Maives ein Vegetarier wurde und den Zweig der Grünen Partei leitete.

Die bekanntesten Kannibalen

Geoffrey Dahmer.

Dieser Amerikaner ist berühmt für die Tatsache, dass er zwischen 1978 und 1991 17 Jungen und Männer getötet hat. Zur gleichen Zeit waren die Verbrechen brutal, und Dumer vergewaltigte und aß die Leichen seiner Opfer. Die Kindheit des zukünftigen Kannibalen war schwer. Es gab praktisch keine Freunde mit Jeffrey, und die Familie bewegte sich ständig von Ort zu Ort. Ab 13 Jahren erkannte Dahmer, dass er ein Homosexueller war. In der Schule zeigte der Teenager ein Verlangen nach toten Tieren, er fängt an, sich als Teilnehmer in Szenen der Nekrophilie und Zerstückelung der Körper zu präsentieren. Der erste Mord fand 1978 statt, als der Maniac nur 18 Jahre alt war. Im Laufe der Zeit entwickelte Dahmer eine ganze Taktik des Auffindens von Opfern. Diese waren in der Regel sexuelle Minderheiten, die der Kerl angeboten, weiterhin aus der Bar zu gehen.Dahmer wollte, dass seine Opfer gehorsame Zombies wurden, zu diesem Zweck bohrte er Löcher mit einem Bohrer und einer Säure in seinen Kopf. Einige unglückliche Menschen lebten danach bis zu zwei Tage. Der Maniac praktizierte Nekrophilie und aß die Leichen seiner Opfer. 1988 floh sein nächstes Opfer, ein 13-jähriger laotischer Junge, aus Dahmer. Die Polizei verhaftete einen Verrückten, aber das Gericht verurteilte ihn nur zu einem Jahr der Besserarbeit. Der Mörder tötete weiterhin Menschen, obwohl er untersucht wurde. Im Sommer 1991 begann Dahmer einmal in der Woche zu töten. Infolgedessen konnte ein anderer von seinem Geliebten fliehen, und die Wohnung eines Maniac, die von der Polizei überfallen wurde. Im Kannibalkühlschrank wurden drei Köpfe, Herz und Innenseiten gefunden. In der Toilette hielt Dahmer einen Topf mit den Händen und dem Penis, Körperteile waren überall. Insgesamt wurden die Reste von 11 Personen in der Wohnung gefunden. Das Hören des Falles wurde sehr resonant – der Wahnsinnige war hinter kugelsicherem Glas, die Hirten waren im Dienst, Metalldetektoren wurden im Gerichtssaal installiert. Kara überholte den Kannibalen schon im Gefängnis – andere Gefangene im Jahr 1994 töteten ihn mit einem Metallrohr. Der Körper des Wahnsinnigen lag etwa ein Jahr lang im Kühlschrank und wurde dann verbrannt.

Die bekanntesten Kannibalen

Albert Fisch

Dieser amerikanische Mörder, Maniac und Kannibalen ist von vielen Spitznamen bekannt – “Grey Man”, “Brooklyn Vampire”, “Boogie Men”, “Moon Maniac”. Albert wurde 1870 geboren und war der jüngste in einer schwierigen Familie. Viele Verwandte hatten psychische Probleme und litten unter religiöser Manie. In 5 Jahren ohne Vater, kam Fisch ins Waisenhaus, wo er zum Gegenstand häufiger Schläge wurde. Plötzlich fand Albert heraus, dass körperlicher Schmerz ihm Freude bereitet. Im Unterschlupf zu bleiben und die Erfahrung dort hinterließ eine unauslöschliche Spur im Geist von Fischen. Im Alter von 12 Jahren trat er in eine homosexuelle Beziehung mit dem Briefträger ein. Seit 1890 lebt der Fisch in New York, wo er sich mit Prostitution und Vergewaltigung von kleinen Jungen beschäftigt. 1898 heiratete ein Wahnsinniger 9 Jahre lang eine Person, die älter war als er. Das Paar hatte sechs Kinder. Im Jahr 1903 wurde Fish wegen Diebstahls ins Gefängnis geschickt, wo er regelmäßig mit Männern Sex hatte. Der erste Tötungsmaniac begann sich im Alter von 40 Jahren zu verpflichten. Die Opfer waren Minderjährige. Eine cannibale Geschichte wurde mit dem Mädchen Grace Budd gegeben. Fisch trat in ihre Familie ein und stellte sich als Landwirt vor und nahm das Mädchen zum Geburtstag ihres Verwandten weg. Niemand sonst sah Grace. Nach sechs Jahren erhielt die Familie einen anonymen Brief, der schließlich die Polizei zu Albert Fish führte. Der Text erzählte, wie die Kannibalenbildung stattfand, sowie die Geschichte vom Tod eines armen Mädchens. Der Wahnsinnige erzählte im Detail, wie er sein Opfer gegessen hatte. Die Polizei packte Fisch. Bei der Verhandlung erklärte er, er habe sexuelle Beziehungen zu 400 Kindern gehabt, obwohl offiziell hundert Fälle gemeldet worden seien. Die genaue Zahl der Kannibalenopfer ist ebenfalls unbekannt, sie waren von 7 bis 15. Am 16. Januar 1936 wurde ein Wahnsinniger in einem elektrischen Stuhl hingerichtet.

Die bekanntesten Kannibalen

Andrei Chikatilo.

Es ist schwer zu glauben, dass dieser Maniac und Kannibalen ein Schullehrer war. Chikatilo galt als vorbildlicher Ehemann, er hatte zwei Kinder, er war in der KPdSU. Trotzdem bewiesen die berühmtesten russischen Wahnsinnigen, Sadisten, Ripper und Kannibalen 53 nur Morde. Die meisten seiner Verbrechen Chikatilo begangen in den Waldgürteln, neben den Städten Shakhty, Novocherkassk, Novoshakhtinsk. Auf Geschäftsreisen nach Rostow am Don, nach Leningrad, Moskau und Taschkent unterwegs, tötete Chikatilo auch dort Menschen. Nur im Juli-August 1984 wurden 8 Frauen und Kinder Opfer davon. Normalerweise wählte ein Maniac diejenigen, die ihm von Schicksal beleidigt und unglücklich erschienen. Sie waren Frauen Alkoholiker, und nur geistig zurückgeblieben. Die Präposition war ganz einfach: einen Drink zu teilen. Kinder im Wald Chikatilo lockte Computer, Videorekorder, Welpen und seltene Marken. Nach dem Töten seines Opfers, der Maniac entstellte den Körper – er schnitt ab oder biss Zungen, Genitalien, Nippel, Nasen, Finger. Cannibal öffnete die Bauchhöhle, nagte und aß innere Organe. Das Schlimmste ist, dass viele der Opfer zur gleichen Zeit noch lebten.Fast alle Opfer wurden ausgestoßene Augen, der Maniac selbst sagte, dass er abergläubisch Angst vor den Resten seines Bildes auf ihren Netzhaut hatte. Wahrscheinlich hatte Chikatilo nur Angst vor dem Anblick seiner Opfer. Teile des mitgerissenen Körperwahns abschneiden und danach essen. Dies wurde durch die Tatsache, dass er einen Kochtopf mit ihm in “Reisen” nach den Worten seiner Frau. Im direkten sexuellen Kontakt mit seinen Opfern trat Chikatilo selten ein, weil er impotent war. Seine sexuelle Befriedigung wurde durch Mord erreicht. Die Erfassung des Maniac dauerte lange. Chikatilo selbst half der Miliz sogar als Freiwilliger. Infolgedessen war der Mörder noch gefangen, er versuchte, einen Verrückten vor Gericht zu porträtieren. 1994 wurde der Wahnsinnige hingerichtet.

Die bekanntesten Kannibalen

Alexander Pierce.

Der Irener wurde 1790 geboren und 1819 wurde er zu 7 Jahren Exil verurteilt, um mehrere Paar Schuhe zu stehlen. Piers begannen, seinen Begriff auf Tasmanien zu dienen. Dort zeigte er einen rebellischen Charakter – hinter ihm wurden zwei Fluchten gezählt, die Wagen gestohlen, Trunkenheit. 20. September 1822 flogen Pierce und sieben weitere Gefangene wieder. Sie stürzten sich in die dicken, schwer zugänglichen Wälder von Tasmanien. Nach 8 Tagen wurde das Hungergefühl so stark, dass die Flüchtlinge Alexander Dalton töteten. Pierce sagte, dass sie das nicht mochten und so, für seine freiwillige Teilnahme an Auspeitschungen. Danach verließen zwei Flüchtlinge die Gruppe und fürchteten ein solches Schicksal. Die Reise der Flüchtlinge dauerte fünf Wochen, während dieser Zeit wurden zwei weitere geschwächte Genossen gegessen. Infolgedessen blieb der ehemalige Seemann und Dirigent Greenhill, sein Freund Travers und Pierce selbst, lebendig. Es scheint, dass das Schicksal des Irlands eine vorübergehende Schlussfolgerung ist. Allerdings wurde Travers von einer Schlange gebissen, Gangrän begann. Hungrige Flüchtlinge aßen diesen Kerl. Da Pierce und Greenhill die besiedelten Gebiete nicht erreichten, war klar, dass einer von ihnen das Opfer des anderen sein würde. Die Männer schliefen acht Tage lang nicht, sie fürchteten sich gegenseitig. Infolgedessen schlief Greenhill ein, und Pierce tötete ihn sofort mit einer Axt. Nachdem ich die bewohnten Länder erreicht hatte, lebte die Kannibale nur wenige Monate in Freiheit. Die Richter glaubten nicht an die Geschichte von Pierce und glaubten, dass er auf diese Weise seine versteckten Genossen schützt. Im November 1823 flüchtete der Iren wieder, diesmal mit einem jungen Gefährten, der ihn überredete, ihn mitzunehmen. Als Pierce einige Tage später gefangen wurde, wurde menschliches Fleisch in seinen Taschen gefunden, obwohl es genügend anderes Essen gab. Cannibal sagte, dass er auch diesen Kerl getötet hat, seinen Körper zerstückelnd. Für seine Verbrechen wurde maniac durch den Tod zum Tode verurteilt. Seine letzten Worte waren, dass menschliches Fleisch viel leckerer ist als Fisch oder Schweinefleisch.

Die bekanntesten Kannibalen

Go Amin.

Junge Jahre der zukünftige Diktator in der Armee verbracht, wo er sich grausam und gnadenlos gegenüber Feinden zeigte. Mit dem Erwerb der Unabhängigkeit von Uganda entwickelt sich Amins Karriere rasch. Nach dem Putsch wurde er Oberbefehlshaber der Streitkräfte, und 1971 nahm er die Macht im Lande. Die ersten Schritte der Diktatoren erwiesen sich als sehr demokratisch, sie wurden aufgefordert, Populationen und fremde Staaten zu finden. Amin versprach, dem Zivilisten nach den Wahlen die Macht zu überlassen, politische Gefangene entlassen zu haben. Aber schon 1976 erklärte sich der Diktator zum Präsidenten des Staates für das Leben. Massenterror begann im Land. Kopf eines seiner Hauptgegner, Suleiman Hussein, der Diktator hielt in seinem Safe. Als Ergebnis der Morde gab es so viele, dass die Körper keine Zeit hatten zu begraben, einfach fallen sie in den Nil zu Krokodilen. Die blutige Herrschaft endete 1979, als Amin aus dem Land floh. Er starb 2003 in Saudi-Arabien. Nach dem Ende der Herrschaft wurde klar, dass der grausame Herrscher auch ein Kannibalen für alles andere war. Ja, er selbst hat es nicht bestritten. Amin sagte, dass er seine toten Gegner gegessen habe. In der Residenz des Diktators wurde ein Kühlschrank mit Teilen von Leichen entdeckt. Aber die Delegationen fremder Staaten, Botschafter und haben nicht über die wilde Essenz von Amin vermutet, wurden in der Nähe empfangen.

Die bekanntesten Kannibalen

Alex Sukletin.

Dieser Mann arbeitete als Wächter in einer Gartenbaugesellschaft in der Nähe von Kasan.Zusammen mit seinen Komplizen, Madina Sharipova und Anatoly Nikitin, schuf Sukletin eine Bande, die sich mit Erpressung beschäftigte. Es war dieser Teil ihrer illegalen Aktivitäten, der 1985 zur Verhaftung und Durchsuchung des Hauses eines Irren führte. Während der Ausgrabungen des Sukletin-Gartens wurden viele menschliche Knochen gefunden, die Ermittler sammelten so viele wie vier Säcke. In der Hütte fanden sie die Sachen der getöteten Opfer und unwiderlegbare Beweise für den Kannibalismus, insbesondere einen halben Eimer gebackenen menschlichen Fettes. Es stellte sich heraus, dass die Kriminellen sogar an Nachbarn ihr menschliches Fleisch unter dem Deckmantel eines Filetes verkauften. Cannibals Sukletin behandelte seine ahnungslosen Freunde und Gäste der menschlichen Leber. Insgesamt waren zwischen 1979 und 1985 sieben Frauen Opfer des Wahnsinns. Das jüngste Opfer war erst 11 Jahre alt. Sukletin schneide die Leichen der Toten mit einem Küchenmesser ab, das Blut trat in das Becken und zwang ihn, seinen Gefährten zu trinken. Bei der Auswahl potentieller Opfer wurde ein Wahnsinniger gefragt, wie viel Fleisch oder Leber sein würde. Die Untersuchung bestätigte Sukletins Gesundheit schließlich, er wurde 1987 durch das Urteil des Gerichts erschossen.

Die bekanntesten Kannibalen

Nikolay Dzhumagaliev.

Maniac wurde 1952 geboren. Von seiner Jugend an behandelte er Frauen wie zweitklassige Kreaturen. Die Reise durch das Land verstärkte nur den Hass auf das schwächere Geschlecht für die aufgelösten Sitten. Infolgedessen waren es diese Frauen, die der Wahnsinnige später tötete. Zu seinem ersten Mord kam Jumagaliyev sehr verantwortungsvoll heran. Es war eine sektiererische Frau. Der Maniac schnitt ihre Kehle mit einem Messer und begann, ihr Blut zu trinken. Die gefrorenen Hände des Mörders erwärmten den Körper der Frau, dann teilte er den Körper auf und aß ihn zu Hause. Jumagaliyev sagt, dass der Mann hart war, aber dann pflegte er solche Lebensmittel zu essen. Im Jahr 1979 tötete der Maniac 5 weitere Menschen, jedes Mal, wenn das Szenario mit der Zerstückelung und das Essen von kadaverischem Fleisch wiederholt wurde. Für den betrunkenen Mord an seinem Kollegen Jumagaliyev wurde verhaftet, aber er wurde mit einer Diagnose der Schizophrenie freigelassen. Rückkehr nach Hause, die Kannibalen begangen drei weitere Morde. Tödlich war der neunte in einer Reihe. Einladende Freunde und Freunde zu besuchen, einer von ihnen der Mörder begann direkt im nächsten Raum zu zerlegen. Als sie das sahen, flohen entsetzt die Leute und sagten alles zur Polizei. Der Schock von allen war so toll, dass sie den fliehenden Mörder nur am nächsten Tag verhafteten. Doch statt des Gefängnisses wartete maniac auf eine psychiatrische Klinik, wo er 1989 entkam. Sie sagen, er habe mehrere weitere Morde in Moskau und Kasachstan begangen. Jetzt wird der Kannibalenmörder in einem strengen psychiatrischen Krankenhaus aufbewahrt. Die Ärzte sagen, dass Jumagaliyev geheilt ist und keine Gefahr darstellt. Befreie ihn vorübergehend für die Freiheit, in der Nähe wieder zerstückelte Körper gefunden.

Die bekanntesten Kannibalen

Besatzung der Medusa.

Dieser Fall von Kannibalismus ging in die Geschichte einschließlich der Malerei. Theodore Gericault schuf die Leinwand “Floß der Medusa”, die skandalöse Ereignisse erfasst. Am 5. Juli 1816 wurde die Fregatte Medusa, die für den Senegal gebunden war, mit dem Ziel, die französische Herrschaft zu gründen, zerstört. Der Tod des Schiffes wurde von schrecklichen Szenen begleitet. Disziplin zunächst auf dem Schiff war nicht, all dies manifestierte sich in einem kritischen Moment. Ein Teil des vom Kommandanten geleiteten Teams segelte mit sechs Booten und 150 Personen ließen sich auf einem Floß nieder. Im Meer stellte sich heraus, dass er so schlecht gemacht wurde, dass er nicht vor den Wellen schützte, außerdem gab es keine Segel oder Ruder. Und vor allem – die Bestimmungen in Form von Keksen reichten für nur einen Tag, mehrere Fässer Wein konnte die Situation nicht beheben. Für 13 Tage kämpfte das Floß mit den Wellen. Menschen begannen zu streiten und zu kämpfen, verbittert durch Unglück. Jemand selbst sprang aus dem Floß ins Meer und wollte so zugrunde gehen, als im Stechen zu sterben und von Kameraden zu essen. Am fünften Tag blieben nur noch dreißig Menschen auf dem Floß, drei sofort über Bord für versuchten Diebstahl geworfen. Der Rest begann zu denken, wie man seine Existenz erweitert Zwölf von ihnen wurden zu schwach erklärt, um weiter in der Qual zu leben. Sie beschlossen, sie über Bord zu werfen, um die verbleibenden Vorräte von menschlichem Fleisch zu retten, und versehentlich auf die Menge von Fischen gesprungen.Infolgedessen nahm das Schiff “Argus” ein Floß auf, das vorgestellte Bild schockierte alle – auf den Seilen getrocknete Stücke menschlichen Fleisches, und die übrigen Leute wurden buchstäblich verrückt.

Add a Comment