Die bekanntesten Cocktails

Alkoholischer Cocktail ist ein Getränk, in dem mehrere Zutaten kombiniert werden, von denen einer Alkohol ist. Mischen von Flüssigkeiten und Hinzufügen von Gewürzen und Früchten zu ihnen und schaffen ein neues Getränk. Die Zusammensetzung der Cocktails kann sehr stark variieren. Die meisten von ihnen benutzen Eis, dem besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Für seine Vorbereitung wird entweder leicht mineralisiertes Wasser oder einfach reines Wasser tun. Es sollte keine Verunreinigungen enthalten und transparent sein.

Es gibt mehrere Versionen von Cocktailauftritten. Das romantischste bezieht sich auf das Jahr 1770. Dann verlor der Besitzer einer Bar unter New York seinen Lieblingsschwanz. Der Besitzer gab bekannt, dass er seine Tochter der Frau von jemandem geben würde, der diesen Vogel finden würde. Nach einer Weile brachte ein Militäroffizier einen Hahn, aber es gab keinen Schwanz für den Vogel. Der Besitzer war gezwungen, allen Stammgästen der Bar über die bevorstehende Hochzeit zu verkünden. Die Tochter, die in derselben Anstalt arbeitete, begann, alle Getränke mit Aufregung zu rühren. Die Neuheit war bei den Besuchern so beliebt, dass es aus der Phrase „Hahn Schwanz“ genannt wurde.

Eine weitere Legende stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es wird gesagt, dass Wein und Spirituosen in der französischen Provinz Charente gemischt wurden. Die resultierende Mischung hieß coquetelle (koktel), die dann in das Wort „Cocktail“ umgewandelt wurde. Die dritte Geschichte sagt, dass das erste solche Getränk in England erschien. Und der Name von ihm kam aus dem Lexikon des Fan von Rennen. So rief er die Nicht-Vollblutpferde an, deren Schwänze wie Hähne hervorkamen. Diese gemischten Blutpferde wurden den Hahnschwanz genannt.

Sie sagen, dass die Cocktails von französischen Offizieren, die sie direkt neben den kolonialen Gegnern tranken, sehr verehrt wurden. Und es geschah während des Unabhängigkeitskrieges von Amerika. Aber die wahre Herrlichkeit solcher Getränke war in den 1920er Jahren in Amerika. Cocktails waren illegal und deshalb noch mehr geliebtes und geschätztes alkoholisches Getränk. Cocktails widerstanden dem trockenen Gesetz von 1919 bis 1933. Sie wurden gekocht, um den Geschmack von Alkohol zu verbergen.

Sei so wie es ist, heute ist es unmöglich, einen Cocktail ohne ein starkes und ungewöhnliches Getränk in seiner Komposition vorzustellen. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Genie zuerst für diese Zwecke verwendet wurde. Er hatte dann einen starken süßlichen Geschmack, der in einer Mischung mit anderen Getränken versteckt werden sollte. Rezepte der Cocktails, die uns erreicht haben, stammen aus der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts. Sie waren Martini, Daiquiri und Manhattan. Klassische Getränke, die heute beliebt sind, wurden in den 1920er Jahren erfunden.

In Paris erschien Bloody Mary und Side Car, und in Italien -Americano und Negroni. Dann wurden die Cocktails Amerikanische Getränke genannt, da sie bei Amerikanern, die Unterhaltung außerhalb ihres Landes suchen, sehr beliebt waren. Heute, mit dem Aufkommen von neuen Likören, Düften und exotischen Früchten, kommt die Mode für Cocktails zurück. Wir werden unten über die berühmtesten Getränke dieser Art erzählen.

Die bekanntesten Cocktails

Mojito.

Dieses männliche Wort kam aus dem spanischen Mojito. Der Cocktail entsteht auf der Basis von weißem Rum mit dem Zusatz von Minzeblättern. Es gibt zwei Arten von Mojito – nicht alkoholische und alkoholarme. Es war dieses Getränk in Kuba, aber es war in Amerika in den 1980er Jahren beliebt. Es gibt mehrere Theorien, die ihren Namen erklären. Es wird angenommen, dass das Wort aus der verkleinerten Form des spanischen Mojo kommen könnte. So wird in Kuba und den Karibischen Inseln eine Sauce genannt, die Zitronensaft, Pfeffer, Knoblauch, Grün und Pflanzenöl enthält. Eine andere Version sagt, dass Mojito ein modifizierter „Mohadito“ ist, was „leicht feucht“ bedeutet. Die Komposition des modernen Cocktails umfasst fünf Zutaten – Rum, Limette, Zucker, Limonade und Minze. Diese Kombination aus süßer und erfrischender Zitrusfrucht mit Minze, zusammen mit Rum, maskierte die Kraft des Alkohols, die nicht gleichgültig sein kann. So ist der Cocktail zu einem der beliebtesten Sommergetränke geworden. In einigen Hotels in Havanna fügt es auch Angostura hinzu. Für die nicht alkoholische Version von Mojito, anstelle von weißem Rum, wird Wasser mit braunem Rohrzucker verwendet.Bereiten Sie den Cocktail wie folgt vor: Fügen Sie Zucker dem Limettensaft hinzu, zerreißen Sie die Minzeblätter und legen Sie alles in ein hohes Glas. Dann füge Eis hinzu, und von oben pour Rum und Soda. Es sollte beachtet werden, dass Mojito, der beliebteste Cocktail der Welt, viele Möglichkeiten haben kann. Jemand mag es, Erdbeeren hinzuzufügen, und manche Leute mögen Fruchtsäfte.

Die bekanntesten Cocktails

Blauer Lagunen-Cocktail.

Dieses Getränk gibt der Person, die es eine hervorragende Persönlichkeit und Persönlichkeit trinkt. Immerhin ist der Cocktail selbst genau das. Zuerst ist seine einzigartige blaue Farbe auffällig. Es ist interessant, dass dieser exotische Cocktail nicht in Hawaii erfunden wurde, sondern am anderen Ende der Welt – in der Bar des Clubs „Zanzibar“ in London. Dieses Getränk ist voller Aromen. Es wird als frisch, Sommer und Molkerei erwähnt. Die „Blaue Lagune“ wird in einem großen Glas mit Sonnenschirmen und Tubuli serviert. Dank eines Getränks herum wird eine Atmosphäre der Exotik geschaffen. Die Vorbereitung erfordert Rum Bacardi, blauen Likör Curaçao, Ananas und Zitronensaft, sowie Zuckersirup mit Eis. Um den Cocktail zu servieren, pflanzliche Ananas, Minze und Cocktailkirsche. Flüssigkeiten sollten mit Eis in einer speziellen Servierschüssel gemischt werden. Dann wird der Cocktail mit den aufgeführten Elementen verziert und ein Stroh wird hinzugefügt.

Die bekanntesten Cocktails

Cosmopolitanischer Cocktail.

Dieser kosmopolitische Cocktail entspricht seinem Namen, weil er auf der ganzen Welt beliebt ist. Er kann oft in Filmen und TV-Shows auf Parties gesehen werden. Eine der Legenden seiner Schöpfung sagt, dass das Getränk speziell für Wodka mit einem Geschmack von Zitrone „Absolut Citron“ erfunden wurde. Der Cocktail sollte eine berühmte Marke unterstützen. Obwohl sie sagen, dass in der Tat wurde es von der Bardame Cheryl Cook von der Stadt South Beach in Florida erfunden. Obwohl sie in den 70er Jahren über die Beliebtheit von „Cosmopolitan“ in schwulen Bars gesprochen haben, behauptete sie selbst in ihren Interviews, dass sie 1985 einen solchen Cocktail geschaffen hatte. Koch sagte, dass sie von der Zahl der Leute beeindruckt war, die Martini nur um der Vorführung mit einem Glas in ihren Händen zu bestellen. So wurde die Idee geboren, um einen solchen Drink zu kreieren, der lecker wäre und die Aufmerksamkeit auf sich zog. In der originalen Rezeptur zum Cocktail brauchst du den Wodka „Absolut Citron“, den orangefarbenen Likör „Triple Sec“, einen kleinen Zitronensaft „Rose’s“ und eine rosa Farbe zu schaffen, eine kleine Cranberry hinzufügen. Eine weitere wichtige Persönlichkeit in der Geschichte des Cocktails war Toby Cizzini aus Manhattan. Basierend auf den unscharfen Beschreibungen des Rezepts von Cheryl Cook, bereitete er seine Version von „Cosmopolitan“ vor. Nur zusammen mit Orangenlikör benutzte Toby Cointreau-Likör, sowie frisch gepressten Limettensaft. Es war diese Version, die die allgemein anerkannte Norm wurde, die von der International Bar Association genehmigt wurde. Cocktail wurde schnell in Homosexuell Clubs populär, wurde es als ein Klassiker für Sex-Minderheiten. Aber mit der Veröffentlichung der Fernsehserie „Sex and the City“ im Jahr 1998 änderte sich alles. In dem Film „Cosmopolitan“ erschien ziemlich oft, als ein Lieblingsgetränk der Hauptfiguren. Dieser Cocktail wird in großen Gläsern serviert. Für seine Dekoration wird eine Scheibe Zitrone oder Limette verwendet.

Die bekanntesten Cocktails

Pina Kolada.

Sie verfassen sogar Songs über diesen brennenden, sexy Cocktail. Süßes Getränk kommt von den karibischen Inseln. Sein Name bedeutet buchstäblich „gefilterte Ananas“. Vor langer Zeit so genannter frischer Ananassaft, der gefiltert (Colada) serviert wurde. Im Laufe der Zeit wurden Zucker und Rum zum Saft gegeben. Als Ergebnis, in der Mitte des XX Jahrhunderts in einer der Bars in Puerto Rico erschien das Rezept des Cocktails von Pina Colada. Trinken so schnell alle verliebten sich, dass er berühmt wurde, und sie wurden stolz auf das ganze Land. Heute sind die wichtigsten Zutaten dieses Cocktails Rum, Ananassaft und Kokosnuss. Blender vermischt diese Zutaten, fügt Eis hinzu und gießt in ein Glas. Sie sind mit Schlagsahne und mit Früchten verziert. Einige Barkeeper fügen Pina Kolada auch Baileys Likör hinzu, der nur Exotika hinzufügt.

Die bekanntesten Cocktails

Cocktail „Daiquiri“.

Gegenwärtig ist eine ganze Gruppe von Cocktails unter diesem Namen verborgen, nur das Originalrezept existiert nur eins. Ein klassisches Getränk wurde in der Stadt Daikiri zu Beginn des letzten Jahrhunderts geschaffen. Dort, im Osten von Kuba, entschied der Ingenieur Pagliuchi etwas Ungewöhnliches zu trinken. Doch sein Freund Jennings Cox fand nur Rum, Kalk, Zucker und Eis. Mischen diese Zutaten in den Shaker, erhielten die Männer einen neuen angenehmen Cocktail. Sie beschlossen, es zu Ehren des Herstellungsortes zu nennen – Daikiri. Für eine Portion sind 40 ml weißer Rum, 20 ml Limettensaft und 7 ml Zuckersirup ausreichend.

Die bekanntesten Cocktails

Cocktail „Margarita“.

Dieser berühmte Cocktail blinkt oft im Kino. Bereiten Sie „Margarita“ auf Tequila, das ist einer der besten Sommer-Cocktails. Wie es in der Regel mit neuen Cocktails passiert, hat es mehrere Geschichten von Kreationen. Im Allgemeinen, für das Recht, den Geburtsort des Getränks genannt zu werden, kämpft fast die Hälfte der Städte in Süd- und Mittelamerika. Eine der Legenden sagt, dass „Marguerite“ erstmals 1938 von Barmann Carlos Herrera für die junge Schauspielerin Margarita König in einer der Tijuana-Bars vorbereitet wurde. Der Besucher war so beeindruckt von ihrer Schönheit, dass der Barmann um sie willen entschied, etwas Ungewöhnliches zu schaffen. Eine weitere Version sagt, dass im Jahr 1948 Tommy Hilton, der Besitzer der Kette des gleichen Namens Hotels, wurde der erste, der einen fantastischen Cocktail in der Villa in Acapulco versucht. Die Herrin des Hauses war Margarita Seims. Die Gäste in ihrem Haus an der Rezeption bekamen einen Drink auf der Grundlage von Tequila. Der Cocktail war von Tommy so gut gefallen, dass er schon bald im Menü jeder Bar in seinen Hotels war. Die dritte Legende erzählt von der Liebe des Hotelmanagers „Crespo“, Danny Negrete, dem Mädchen Margarita. Sie besuchte ihre Auserwählten in der Nacht. Es war für sie, dass er mit einem neuen Getränk, Mischen Tequila, Zitronensaft und Cointre kam. Im klassischen Rezept sollten diese Komponenten in Proportionen von 2: 2: 1 verwendet werden. Cocktail wird in einem Shaker mit Crushed Ice oder in einem Mixer mit viel gefrorenem Wasser zubereitet. Serve „Margarita“ sollte in einem breiten Spezialglas sein. Dieses Getränk kann mit Salz oder Zucker aromatisiert werden.

Die bekanntesten Cocktails

Cocktail „B52“.

Dieser Cocktail ist ungewöhnlich, denn er besteht aus drei Likören. Wenn das Getränk richtig gekocht wird, dann mischen sich der Kaffeelikör (als Beispiel Kahlua), die Beilis und Marie Brizard Grand Orange Liköre nicht, und die Grenze zwischen ihnen ist deutlich sichtbar. Und in diesem Fall gibt es mehrere Geschichten über den Ursprung eines solchen Cocktails. Sie sagen, dass es zuerst in der Bar „Alice“, die in Malibu erstellt wurde. Das neue Getränk erhielt seinen Namen zu Ehren des amerikanischen Bombers „Boeing B-52 Stratofortress“. Eine weitere Legende beschreibt die Ehre, einen Cocktail an die „Keg Steakhouse“ Bar in Calgary zu schaffen. Doch aus diesen Versionen sieht derjenige, der direkt auf das Militärflugzeug wirkt, logischer aus. Die Tatsache ist, dass es zu diesem Zeitpunkt war, dass dieser ultra-langjährige strategische Bomber-Raketenträger gegründet wurde, der seit 1955 im Kampf ist. Und ein einfacher Blick auf ein Glas eines wirklich professionell vorbereiteten Cocktails gibt eine Verbindung mit einer explodierten Atombombe. Aber es war für den Transport, dass der Bomber „B-52“ entworfen wurde. Um den Likör in Form von einheitlichen und nicht zerrissenen Schichten zu machen, ist es zunächst notwendig, einen Teil der Kaffee-Likör in den Schuss zu schütten, dann langsam und sanft Sahne auf der Rückseite des Löffels. Nur sanft übergießen Orangenlikör (für diese Rolle wird Cointreau passen). Wenn alles richtig gemacht wird, entsteht ein dreischichtiger Cocktail „B-52“. Oft ist es schon fertig, auch in Brand gesetzt. In diesem Fall muss der Cocktail „B-52“ sehr schnell durch die Tube getrunken werden, bis er Zeit hatte zu schmelzen. Der Geschmack des Getränks in diesem Fall unterscheidet sich nicht von dem klassischen Rezept, aber es sieht umso spektakulärer aus und lenkt die Aufmerksamkeit anderer. „Pilot“ beginnt zu trinken Cocktail kalt von unten, allmählich wird die Flüssigkeit wärmer, und am Ende ist in der Regel heiß. So wird die Wirkung von Schnellstart und Biegung erreicht.Cocktail ist gut, weil seine vernünftige Nutzung eine „weiche Landung“ garantiert. In wenigen Minuten kann man mit nüchternen Augen wieder in die umliegende Welt schauen. Es gibt auch eine Cocktail-Option, in der die Schichten gemischt und mit Eis gefüttert werden. Cocktail „Long Island“.

Dieser leicht zuzubereitende und starke Cocktail wurde zum Zeitpunkt des Dry Law in Amerika geprägt. In den Bars wurde schnell populärer Long Island Eis-Tee-Cocktail, denn nach außen war es einem friedlichen Glas mit kaltem Tee. Es war schwer für Außenseiter zu verstehen, dass ein Tee mit einem zitronenähnlichen Getränk in der Tat eine explosive berauschende Mischung ist und sogar so lecker! Wie es bei anderen Cocktails passiert, ist das genaue Datum des Aussehens des Getränks und seiner Geschichte nicht bekannt und sammelt Legenden. Nach einem von ihnen wurde es nicht zum Zeitpunkt des Trockengesetzes erfunden, aber es geschah in den späten 1970er Jahren. Er kam mit dem Cocktail des Barmanns Rosebad Butt auf. In jedem Fall ist der Cocktail keine triviale Mischung aus Wodka und Cola, aber viel komplexer, aber aus diesem nicht weniger als ein starkes Getränk. Obwohl die Kanonen der Barmen-Kunst im Cocktail nicht mehr als fünf Komponenten sein sollten, ist „Long Island“ die einzige anerkannte Ausnahme. Die Zusammensetzung enthält gleiche Anteile von 14 ml Triple Sek., Weißrum, Gin, Tequila Wodka, 28 ml Tee, sowie Cola und eine Scheibe Zitrone. Starke Flüssigkeiten müssen in einem Collins- oder Hayboll-Glas gemischt werden und Eis hinzufügen. Dann rühre das Resultat und füge Cola hinzu. Es lohnt sich, einen solchen Cocktail an einem kalten Abend zu bestellen und dann kann die Bar für eine lange Zeit stecken bleiben. Ein Cocktail wird auch mit seinem beträchtlichen Volumen gefeiert, das nur das Vergnügen verlängert. Cocktail „Sex am Strand“.

Dieser beliebte Cocktail, mit seinem einen Namen, macht Träume von Ruhe, Meer, Liebe. Die Zusammensetzung des Getränks umfasst Wodka, Pfirsichlikör (Schnaps), Cranberry und Orangensaft. Dieser Cocktail wird offiziell von der International Bar Association (IBA) anerkannt. Für die Vorbereitung auf 2 Teile Wodka, beide Säfte und ein Teil der Pfirsich-Likör nehmen. All dies wird in einem Shaker gemischt und in ein Glas-Highball gegossen, mit Eis gefüllt. Danach ist der Cocktail mit einer Scheibe Orange verziert. Trinken Sie dieses Getränk durch ein Stroh. Manchmal in „Sex on the beach“ fügen Sie mehr und Ananassaft. Es passiert, dass der Cocktail nicht in ein Highball-Glas gegossen wird, sondern in einem Hurrikan. Das Getränk ist manchmal mit Kirschen und einer Kalkscheibe verziert.

Die bekanntesten Cocktails

Cocktail „Cuba Libre“.

Dieser kubanische Cocktail hat bereits die ganze Welt erobert. Es erschien während des spanisch-amerikanischen Krieges. Eines Tages trat eine Gruppe amerikanischer Soldaten in eine der Bars in Havanna ein, die damals auf Urlaub waren. Einer von ihnen, vermisst das Haus, bestellte einen Rum mit Cola, Eis und eine Scheibe Zitrone. Dieser Cocktail mochte er so sehr, dass er bei seinen Kollegen großes Interesse weckte. Soldaten baten den Barkeeper, für sie das gleiche Getränk zu kochen. Dann begann der Spaß, in dessen Mitte einer der Soldaten einen Toast zu Ehren der Freiheit der Insel sagte: „Por Cuba Libre!“. Die Menge antwortete ihm „Kubra Waage!“. Um einen Cocktail zu machen, Kalksaft in das Collins-Glas zu zusammendrücken und Eis hinzuzufügen, dann Rum und Cola hinzuzufügen und zu mischen.

Die bekanntesten Cocktails

Cocktail „Bloody Mary“.

Dieses Getränk ist das berühmteste unter Cocktails, konsequent eingestuft zuerst in der Popularität Bewertungen. Mittlerweile ist die „Bloody Mary“ eine Menge Mythen und Mysterien. Es wird gesagt, dass dieser Cocktail von so berühmten Persönlichkeiten wie Ernest Hemingway und Scott Fitzgerald geliebt wurde. Und die Herrlichkeit der „Bloody Mary“ kam nach New York, verherrlichte ihren Barkeeper Fernand Petio, der im Hotel St .. Regis Im Jahr 1920 entschloss er sich zu experimentieren und fügte die Sauce „Tabasco“ in einer Spirituose hinzu. Nach der Legende kam Fernand mit dem Namen „Red Lucian“ für den neuen Drink und rief ihn nach dem Fisch an. Doch einer der Besucher umbenannt den Cocktail auf seine eigene Weise und nannte es „Bloody Mary“. Der erfolgreiche Titel fiel schnell an den Drink.Nach einer anderen Legende, im Gegenteil, Petio ursprünglich nannte seinen Cocktail „Bloody Mary“, aber die Verwaltung der „King Col“ Bar versucht, es zu Ehren der Fische, „Red Lucian“ zu nennen. Es gibt eine andere Version des Namens des Getränks. Es wird gesagt, dass in Chicago eine Bar „Bucket of Blood“, wo ein schönes Mädchen Mary zu Besuch kam, zu Ehren, von denen sie einen Cocktail nannten. Zuerst war das Getränk äußerst primitiv, es enthielt Wodka und Tomatensaft. Aber 15 Jahre nach der Erfindung in der „Bloody Mary“ begann, Gewürze und Gewürze hinzuzufügen. Wodka sollte 2 mal kleiner sein als Tomatensaft. All dies wird in einen Highball gegossen und mit Eis hinzugefügt und dann gemischt. Salz und Pfeffer können nach Geschmack hinzugefügt werden. Für diejenigen, die Getränke schärfer lieben, können Sie sogar einen heißen roten Pfeffer hinzufügen. Es gibt eine andere Version von „Bloody Mary“, wo Wodka zusammen mit Tequila verwendet wird. Es ist gemischt mit Meerrettich, Worcestershire Sauce und Tabasco, Zitrone und Tomatensaft. Wenn gewünscht, kannst du auch Dijon-Senf, Sherry und Schalentiere hinzufügen. Zuerst in Highball setzen Eis und dann flüssige Zutaten. Von vor allem wird das von Tomatensaft gegossen. Der Cocktail wird durch Transfusion von einem Glas zum anderen gemischt. Für diejenigen, die nicht alkoholische Getränke bevorzugen, gibt es eine Art „Bloody Mary“ im Allgemeinen ohne Wodka. Bei der Feier des 75-jährigen Jubiläums des legendären Cocktails im Jahr 2008 wurde ein Toast in seiner Ehre von der Enkelin des Schöpfers ausgesprochen. In New York, 1. Dezember, erklärte sogar der Tag „Bloody Mary“. Zu Ehren des Jubiläumscocktails in der Stadt Bars bot einen Cocktail zu einem Preis von 1933 – 99 Cent.

Add a Comment