Boking

Boking

Boke

(Jolly Jumping, aus englischer Jolly – „lustig“, „amüsant“ und springen – „springen“, Power Bokering, aus englischer Macht – „Power, Power“, Pauerazing – der Name, der den Namen des Unternehmens verewigt „Poweriser“) – ein Extremsport, der den Einsatz von Jolly Jumper (Jollyjumper) oder Jumper – Designs aus Aluminium, Glasfaser und Plastik bei Wettkämpfen beinhaltet. Devices

Diese Vorrichtungen sind in Form eines Bogens hergestellt, der mit Sockeln und Fußbeschlägen und einer Gummisohle ausgestattet ist. Sie ermöglichen eine Geschwindigkeit von bis zu 32 km / h und Sprünge von 2 Metern Höhe. Amps

Djamps wurde 2004 von Alexander Bock (Australien) patentiert – zu seiner Ehre erhielt der neue Sport seinen Namen (bokeh). Zunächst sollte dieses Gerät als Simulator eingesetzt werden, um die Leistungsfähigkeit professioneller Läufer und Springer zu verbessern. Allerdings gingen Jolly-Springer aus der Kategorie der Sportschalen zu den Zirkuskünstlern (z. B. während der Eröffnung der XXIX. Olympiade 2008 (Peking, China), eine Show an den Sprüngen wurde gezeigt), und nach einer Weile wurden sie weithin für Unterhaltung genutzt.

Seit 2007 finden alljährlich langweilige Wettbewerbe statt, die das europäische Urlaubstreffen der Aubria-Bootfans genannt wird. Die Athleten zeigen ihre Fähigkeiten in solchen Wettkämpfen: Laufen (100, 200, 400, 800 und mehr Meter), Marathon, Hindernislauf, Sprünge (Länge, Höhe, Dreifach), Freestyle (die Boxer machen das Programm selbst und gehorchen nur einigen Einschränkungen: Die Zeit der Aufführung beträgt 5 Minuten, die Erlaubnis / das Verbot, die Ausrüstung und die Dienste des Assistenten zu nutzen), die Orientierung (die Aufgabe, wie im Sport-Orientierungslauf, ist es, eine gewisse Distanz so schnell wie möglich zu überwinden, eine bestimmte Anzahl von Checkpoints zu besichtigen). Auch der beste Trick (Kombination von Tricks) wird ausgewertet. Manchmal konkurrieren die Boxer in der genauen Landung, springen auf zwei Beinen, Amplitudensprünge (in 30 Sekunden sollten Sie eine minimale Anzahl von Sprüngen hoch machen), etc.

In Russland gibt es seit 2009 Meisterschaften in diesem Sport.

Die Idee, Jolly Jumper zu kreieren, gehört Alexander Bok.

Nein, zum ersten Mal wurde 1954 von den Akrobaten Bill Gaffney und Tom Weavero (Kalifornien) ein ähnliches Design kreiert und getestet. Ihre „Speedways“, die so genannten Pogo-Stelzen (englische „Tanz-Stelzen“), ähnelten kleinen Stelzen und erlaubten es, Sprünge auf 2 m Höhe zu machen. Die Herstellung von mit einem Verbrennungsmotor ausgestatteten Speed-Skids wurde Anfang der 70er Jahre durchgeführt. das letzte Jahrhundert und Wissenschaftler der UdSSR. Allerdings sind diese beiden Entwürfe nicht weithin bekannt und angewandt worden. Die erfolgreichste Erfindung, die Anwendung in Sport und Unterhaltung fand, waren die lustigen Jockers von Boca. Aber auch dieses Gerät für eine lange Zeit hat kein öffentliches Interesse verursacht. Erst nachdem das Video gefilmt wurde, traten einige Tricks an den Springern an, und sie begannen sich an Beliebtheit zu gewinnen.

Die meisten von allen Anhängern von bokinga leben in Australien.

Falsche Meinung. Obwohl der Erfinder der Springer in der Tat ein Bewohner von Australien ist, wurde die größte Beliebtheit von Bokern in Großbritannien gefunden, von wo aus es sich auf der ganzen Welt verbreitet hat.

Es ist sehr schwierig und aufwendig, auf Springer zu laufen.

Das ist nicht ganz richtig. Die Gestaltung dieses Gerätes ist so konzipiert, dass die Empfindungen bei der Bewegung auf dem gewöhnlichen Gehen verwandt sind – nur geringfügig in die Mitte des Beines verschoben. Daher können die ersten Schritte alleine innerhalb von 5-10 Minuten nach Beginn des Trainings durchgeführt werden. Aber für die Entwicklung einer komplexeren Art von Bewegung (Laufen, Springen, verschiedene Tricks), wird es wirklich viel Zeit und Mühe (wie in jedem anderen Sport) zu nehmen.

Beim Bootfahren sind Blutergüsse unvermeidbar.

Erstes Fallen ist wirklich ein Phänomen.Um das Verletzungsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren, sollte es obligatorisch sein, einen Schutz Zubehör wie Rollen zu bekomm (Helm, Pads auf den Knie, Ellbogen und Handgelenke). In diesem Fall werden Prellungen während der Verwendung dieser Sportart nicht sehr häufig auftreten.

Es ist sehr schwer zu stoppen, während Sie auf lustige Sprünge gehen.

Absolut falsche Meinung. Bremsen, das viele Schwierigkeiten für Skater oder Skifahrer macht, ist sehr einfach im Bootfahren – man kann überall aufhören, egal wie du es bei normalem Gehen oder Laufen gemacht hättest.

Boking

Boking – die Besetzung ist ziemlich langweilig.

In dieser Sportart hängt die Intensität der Lasten nur von dem Athleten ab, der das eine oder andere Ergebnis anstrebt. Wenn eine Person einfach Spaß haben will – er kann sich auf die originelle Art des Laufens oder Joggens beschränken, was sehr interessant und nicht zu anstrengend ist. Wenn der Athlet will seine Fähigkeiten bei der Durchführung von verschiedenen Arten von Tricks zeigen, oder für andere Wettbewerbe (in bestimmten Arten von Brücken Sport als Simulatoren) vorzubereiten – sie die Last in einem ziemlich weiten Bereich variieren können, ohne das Gerät zu einem fortgeschritteneren zu ersetzen und teures Modell

Bootfahren kann nur bei trockenem Wetter durchgeführt werden – die nassen Asphaltsprünge werden rutschen.

Auf den nassen Asphaltsprüngen rutschen nicht, aber Eis oder nasses Gras kann wirklich ein ernsthaftes Hindernis werden. Außerdem müssen Sie vorsichtig sein, während Sie auf einer gepflasterten Straße fahren. Benutzen Sie diese Geräte nicht, um auf einem Hang zu wandern, Wiese mit einem hohen Gras oder einer weichen Oberfläche (Sportmatten, Tatami, etc.), da die Geräte entworfen sind, um von einer starren Unterstützung abzuwehren.

Das Gewicht des Athleten muss genau mit der empfohlenen Last übereinstimmen, die auf den Jumpern angegeben ist.

Am unteren Ende der Feder jedes Geräts wird die empfohlene Belastung angezeigt. eine genaue Übereinstimmung, das Gewicht des Sportlers und die Zahlen jedoch auf den Bestand aufgeführt zu erreichen, ist es notwendig, nur in der Anfangsphase der Ausbildung (man kann sogar Jampa nehmen, auf einem etwas kleineren Gewicht berechnet). Wenn es darum geht, höhere Sprünge zu entwickeln – können Sie die Jumper verwenden, für schweres Gewicht ausgelegt (aber Fachleute sagen, dass in dem Prozess einer Person der Ausbildung einen ziemlich großen Anteil an Körpergewicht verliert, was die Notwendigkeit, sie aus dem Inventar mit anderen Merkmalen zu erwerben eliminiert).

Klassen auf einem Jolly Jumper kann die Gesundheit schädigen, insbesondere verschlechtern den Zustand der Kniegelenke des Athleten.

Nach Ansicht der Experten, die Klassen mit der Verwendung dieser Vorrichtung kann in der physikalischen Therapie eingesetzt werden, da zum einen eine stärkende Wirkung auf die Muskeln des Körpers (Bauch, Rücken, Hüften, etc.), wodurch die Entwicklung von Muskel-Skelett-System, was zu einer besseren Haltung beiträgt; zweitens, die Koordination verbessern; drittens, aufgrund der Besonderheiten der Jumper-Design, reduzieren die Belastung der Kniegelenke. Und schließlich, die Ausbildung von Bokeom helfen fettleibigen Menschen loszuwerden Übergewicht (für einen Monat können Sie verlieren 10-12 kg), die auch positiv beeinflusst den Zustand des gesamten Organismus als Ganzes. Allerdings sollten Menschen, die schwere Verletzungen erlitten haben (Brüche, Tränen oder eine starke Verstauchung), sowie eine langsame Reaktion auf diese Sportart verzichten. J

Spring Jolly Springer können brechen.

Frühling aus Glasfaser ist nicht anfällig für Bruch. An der Stelle, wo dieses (sehr haltbare) Material beschädigt ist – es fängt einfach an, weicher zu werden und langsam zu durchhängen (zugleich ist ein charakteristisches Knistern zu hören). In diesem Fall muss die Feder ausgetauscht werden, und Sie können es selbst machen, weil dieser Prozess keine Spezialwerkzeuge benötigt oder in der Werkstatt bleibt.

Menschen mit zu viel Gewicht können nicht mit dem Boot fahren.

Der Sprungspektrum ist sehr breit – von 25 bis 120 kg. Aber auch wenn das Gewicht einer Person, die sich in diesem Sport engagieren möchte, die maximale Marke überschreitet, kann diese Person Sprünge wählen, die für ein etwas kleineres Körpergewicht des Athleten berechnet werden. Doch in diesem Fall wird er nicht in der Lage sein, sehr hohe Sprünge und verschiedene Tricks durchzuführen.

Boking

Gummisohlen von Sprüngen sehr schnell verschleißen.

Manche Athleten beschweren sich oft, dass sie oft stolpern, und die Sprungsohlen müssen oft gewechselt werden. Dieser Zustand der Dinge deutet darauf hin, dass eine Person die Geräte falsch benutzt und sein Bein in einem äußerst spitzen Winkel absenkt. Beim Gehen sollten Sie versuchen, Ihren Fuß auf die gesamte Sohle zu legen und sich daran zu erinnern, Ihre Knie zu beugen. Dann werden die Gummisohlen des Designs lange dauern, und der Stolpersperren wird beim Gehen aufhören.

Es ist ziemlich schwierig, Sprünge ohne Unterstützung anzulegen oder zu entfernen.

Falsche Meinung. Genug auf einer Bank zu sitzen oder zu verlassen, nur auf etwas (eine Hauswand, Zaun, Baum, etc.), auf einem Bein, das Gerät zu setzen, um das Gewicht auf sie bewegen, auf einem Sprung auf den anderen Fuß – und Sie sind für die Klassen bereit. Aber im Falle eines Sturzes ohne Hilfe ist es wirklich schwierig. Deshalb sollten Sie zunächst auf die Dienste von Freunden zurückgreifen, die bereit sind zu helfen. Nach mehreren Trainingseinheiten wird der Böker lernen, wie er aufsteht.

Es gibt viele Arten von Sprüngen im Bootfahren, von denen viele ziemlich kompliziert sind.

Das ist ja so. Die einfache Handhabung geringe Sprünge zu nehmen (auf einem oder zwei Fuß) mit einer kleinen Amplitude, sowie den „Kern“ – beim Springen der Knie nach oben gedrückt wird, die „Stern“ – Arme und Beine während des Sprungs in der Hand geschieden, „Kind raznozhka“ – ein Bein der andere ist zurück. Komplexere springen Ablenkung (rückwärts oder seitwärts), bezeichnet als „Segel“ (Option – „Segeln Sie mit der Einnahme von“ wenn, während eines Sprunges Athlet für einige Zeit in die Hände der Federn gehalten) und „Methode“ (in diesem Fall der Griff mit einer Hand Federn ). Zu dieser Gruppe gehört Zucht in der Längsebene springt nach unten (erinnert sehr an Bindfäden) – „Längs raznozhka“ oder „Riesensprung“ (wenn während der Ausführung Greifer angewandt – der Name wird auf „Rückgriff“ oder „Doppel-capture“). Darüber hinaus gibt es Arten von Sprüngen: „quer raznozhka“, „Matrix“ (Arme zu den Seiten, die Beine an den Knien gebogen), „mantis“ (Arme zu den Seiten, die Beine in besonderer Weise gekreuzt), „Kreuz“ – wie Längs raznozhku Der Unterschied ist, dass sich die Beine parallel zum Boden biegen usw. Die am schwierigsten zu berücksichtigen um die vertikale Achse zur Rotations Springen (mit gestreckten Beinen, mit einem Fuß (oder zwei Fuß), am Knie abgewinkelt und angezogen seine Brust und Rücken zurückgeworfen), manchmal von Krampfanfällen begleitet oder coup über den Kopf (Salto vorwärts (hinten), die Schrauben ).

Jolly Marmeladen wurden viele verschiedene Namen gegeben.

Ja, das ist es. Die bekanntesten Namen sind Sprünge oder Jolly Springer. Darüber hinaus wurde dieses Gerät genannt: „Energie“ (Energizer), „geben Energie“ (Poweriser), „Profi-Jumper“ (Pro-Jumps), „Sky-Läufer“ (Sky-Läufer). Manchmal schlossen die Namen das Wort „Schuhe“ ein: „springende Schuhe“, „Raketenschuhe“, „Show-off Schuhe“, „Mond Schuhe“ ( Mond Schuhe, „Schuhe-Heuschrecken“ (Pogo Schuhe). Aufgetreten und das Wort „Stelzen“ (Englisch Stelzen.): „Spring Stelzen“ (Frühjahr Stelzen oder federnd Stelzen), „Stelze-Schuhe“ (Stelzenschuhe), „Sprungstelzen“ (Sprungstelzen), „Speed ​​Stelzen“ (Geschwindigkeit Stelzen ), „Stelzenkänguruh (Heuschrecke)“ (Känguru (Pogo) Stelzen). Oft benutzte das Wort „Füße“ (Eng.Beine) in Kombination mit den Namen der verschiedenen Sprungtiere oder Insekten: verrückte Beine, Känguru (Heuschrecke, Dino) Beine, Kaninchenfüße. Viele Namen spiegeln die Fähigkeit dieses Designs, die Höhe des Sprungs zu erhöhen und geben ein Gefühl von Flug und Geschwindigkeit: „High-Speed ​​(Straße, Mond, fliegen) Jumper“, „Fliegenläufer“, „fliegen Heuschrecke „, etc.

Add a Comment