Bodybuilding-Mythen.

Bodybuilding oder Bodybuilding ist der Prozess der Entwicklung und Aufbau von verschiedenen Muskelgruppen mit verschiedenen körperlichen Übungen, sowie spezielle Protein-basierte Ernährung. Eine Person, die Gewichte hebt, um das Volumen oder die Qualität der Muskeln zu erhöhen, heißt Bodybuilder (oder Bodybuilder).

Wettkampfbodybuilding – ein Sport, bei dem auf der Grundlage des Muskelvolumens, die Qualität ihrer Entwicklung und die ästhetische Gesamterscheinung eines Bodybuilders, die besten die Richter bestimmen.

Bodybuilding-Mythen.

Dieser Sport wird von vielen überhaupt nicht wahrgenommen. Trotz seiner Popularität wird Bodybuilding ständig angegriffen. In den Medien erhält er nicht so viel Aufmerksamkeit wie zum Beispiel Fußball, wenig literate und zugängliche Literatur.

Von hier und eine ganze Menge von Phantasien, Halb-Anhörungen und nur Klatsch, die zusätzlich durch zweifelhafte Presse angeheizt. Lassen Sie uns versuchen, die häufigsten über Bodybuilding-Mythen zu zerstreuen.

Muskeln werden überhaupt nicht benötigt.

Die meisten Stadtbewohner erleben negative Emotionen, wenn sie einen „gepumpten“ Sportler sehen. Die Leute verstehen nicht, warum Muskelgruppen benötigt werden, weil es viel vorteilhafter ist, wie es scheint, Ausdauer, Flexibilität und Reaktion zu entwickeln. Es scheint, dass im täglichen Leben der Muskeln keine nützlichen Funktionen tragen. Allerdings trägt jeder Sport die tägliche Funktionalität? Zum Beispiel, Gewichtheben oder Drücken des Kerns bringt keine gesundheitlichen Vorteile, sondern auch das ist eine zusätzliche Belastung für die Wirbelsäule. Und was ist die praktische Bedeutung des Laufens in verschiedenen Entfernungen? Um pünktlich für eine abgehende Straßenbahn zu sein? Allerdings hat niemand eine Frage in der Zweckmäßigkeit der Existenz von schweren oder Leichtathletik. Profi-Sport – das ist eine Demonstration der Fähigkeiten des Menschen und seines Körpers und der Weg der Verwirklichung.
Die Einzigartigkeit des Bodybuildings ist, dass, auch ohne auf Gipfel und Medaillen streben, und nur Training, können Sie helfen, Ihre Gesundheit. Starke Rückenmuskulatur hilft, eine harmonische Haltung bis zum Alter aufrechtzuerhalten, trainierte Bauchmuskeln wirken sich positiv auf die Verdauung aus. Regelmäßig hebt das Gewicht, der Bodybuilder stärkt sein Herz-Kreislauf-System. Eine bekannte Tatsache ist, dass diese Sportler praktisch keine Osteochondrose bekommen.
Sie sagen, dass das Training mit Gewichten das Wachstum des Körpers beeinträchtigt und das Sehvermögen negativ beeinflusst? Glaub es nicht! Einer der prominentesten russischen Athleten – Alexander Fedorov hat ein Wachstum von 184 cm, und der legendären Arnold Schwarzenegger, begann mit der Ausbildung im Alter von 14, das weniger als 180 cm bis zu 187 cm begann Bodybuilding als Teenager, die Athleten ihr Wachstum nicht aussetzen .. Wenn die Lektionen die Sehkraft beeinflussten, ähnelten die Turnhallen einer Blindengesellschaft, in der alle Menschen eine Brille trugen. Aber es gibt keine solche Sache in Sicht, die Anzahl der Brillenträger ist ganz normal. Darüber hinaus gibt Bodybuilding Menschen eine psychologische Sicherheit, da ein gesundes Aussehen und Aussehen sind immer in hohem Ansehen.

Viel Kraft begrenzt die Menge an Intelligenz.

allgemein angenommen, dass Bodybuilder zusätzlich zu dem Berg nichts Muskeln nicht mehr kann sich rühmen, dass ihre Intelligenz geht dramatisch zu Null, und das Leben besteht nur aus Training, Schlafen und Essen. Natürlich im Bodybuilding gibt es diejenigen, über die viele würden sagen, dass sie wie „Tiere“ oder Neandertaler, aber alle sehr falsch das gleiche zu beurteilen und schlecht beraten. Unter den Athleten dieser Nische gibt es oft buchstäbliche, gut lesbare und intelligente Menschen. Es gibt viele Beispiele zu diesem Thema. Der erste, dessen Name in den Sinn kommt, ist natürlich Arnold Schwarzenegger.Er schaffte es nicht nur alle seine einwandfreien Körper zu bezwingen, gewann den Titel „Mr. Olympia“ siebenmal, sondern eine hervorragende Ausbildung in der Wirtschaft zu bekommen, einen Sammler werden und lernen, die Kunstwerke zu verstehen, die Spitze von Hollywood zu erobern und zugleich als Berater des Präsidenten zu besuchen für physische Kultur und Sport, und in jüngerer Zeit, um den Posten des Gouverneurs von Kalifornien zu nehmen. Russische Bodybuilder sind auch in keiner Weise unterlegen westlichen Prominenten. Zum Beispiel Stas Bobin, Yuri Melnikov, Yuri Panov und viele andere versierte, vielseitige Personen, deren Interessen keineswegs nur auf den Sport beschränkt sind. True Athleten können so schwierige, komplizierte Wissenschaften wie Anatomie, Physiologie, Chemie, Pharmakologie und Diätologie perfekt verstehen. Jeder Athlet, der hohe Ergebnisse erzielen will und den Meistertitel gewinnt, sollte nicht nur auf Sport „fixiert“ werden.

Bodybuilder zeichnen sich durch Aggression aus.

Es sollte beachtet werden, dass viele Athleten in ihrer Größe und Form einen starken Eindruck hinterlassen und sogar ein Gefühl der Angst bei manchen Menschen hervorrufen. Und die Publikationen, die Bilder drucken, versuchen, dem Bild noch größerer Unzerstörbarkeit und Drohung beizutragen, wofür sie sich oft persönlich mit Schwarzenegger beschäftigten. In der Tat sind Bodybuilder ruhig, ausgewogene Menschen, freundlich und sogar etwas phlegmatisch. In der Turnhalle ihrer Ablehnung, ein Stirnrunzeln, in der Regel kann ein Misstrauen gegenüber einer Person, wie viele Tropfen aus Klassen ganz am Anfang auszudrücken, nicht nach vorne zu kämpfen und gehen versuchen. Wenn Sie jedoch die Ernsthaftigkeit Ihrer Absichten bewiesen haben, können Sie einen verlässlichen Partner und kompetenten Berater in der Person eines Bodybuilders finden und vielleicht einen Freund bekommen.

Bodybuilding-Mythen.

Bodybuilder neigen dazu, narzisstisch zu sein.

Viele Leute mögen es nicht, wenn gesunde und starke Männer viel Zeit am Spiegel verbringen. Obwohl, was ist falsch mit der Tatsache, dass Athleten bewundern die Schönheit ihres Körpers, besonders hart verdient? Tatsächlich müssen wir verstehen, dass der Spiegel ein reales objektives Maß für die Leistungen des Athleten ist, ebenso wie die Skalen und das Zentimeterband. Wer, wenn nicht ein Spiegel, wird über die Erhöhung der Lautstärke der Muskeln und den allgemeinen Zustand des Körpers sprechen?

Die meisten Bodybuilder sind von unkonventioneller sexueller Orientierung.

Das ist natürlich nicht wahr. Einer der wichtigsten Gründe für das Auftreten von Jungs in Turnhallen ist der Aufbau von Muskeln, um mehr Mädchen an den Stränden oder in Clubs anzuziehen. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich denke, sie sind ganz im Einklang mit Statistiken. True, diese „blauen“ und wirklich zieht zu gepumpten Athleten, aber das ist verständlich, so zu jemandem, und diese Leute sind besonders gespannt auf männliche Schönheit. Und unter den berühmtesten Athleten von Menschen mit nicht-traditioneller Orientierung wurde nicht gesehen.

Muskelwachstum ist ohne den Einsatz von „Chemie“ unmöglich.

In den Augen der Öffentlichkeit verbrauchen alle Bodybuilder Steroide und andere Nahrungsergänzungsmittel, aber wir dürfen nicht vergessen, dass ein hoher Sport ohne die Verwendung eines bestimmten Dopings unmöglich ist. Viele Leute denken, dass der Bizeps in 50 cm die Frucht von nur Steroiden ist, aber fantastisch die Geschwindigkeit der Läufer oder Schwimmer ist ein außergewöhnlich großzügiges Geschenk der Natur. Das ist nicht so. Ein ähnlicher Mythos basiert auf einem auffälligen äußeren Unterschied zwischen Bodybuildern und einfachen Menschen. Aber wir sollten nicht vergessen, dass wenn du diesen Sport nicht für Rekorde und Podien machst, sondern nur deinen Körper zu einem normalen, ausgewogenen Aussehen bringst, dann werden keine Zusatzstoffe benötigt. Es gibt viele Methoden, einschließlich der Erklärung der Wechsel von Lasten und Ernährung, die helfen, das Ziel zu erreichen.

Die Anhänger des Bodybuildings sind massiv impotent.

Diese Aussage ist unsichtbar mit dem vorherigen Mythos verwandt. Viele assoziieren einfach Steroide und Impotenz. Allerdings ist zu beachten, dass ein langwieriger Missbrauch von Steroiden zu einer Abnahme der Testosteronproduktion führt. Aber dieses Phänomen ist praktisch 100% reversibel, es ist nur notwendig, die Verwendung von Energieergänzungen zu verweigern.Die Mehrheit der Athleten verwenden keine Steroide und ihre sexuellen Fähigkeiten übersteigen manchmal sogar die ähnlichen Fähigkeiten eines gewöhnlichen Mannes. Das ist, weil die Bodybuilder eine bessere Durchblutung haben, was natürlich für die Potenz nützlich ist.
Plus, stabiles Training in Turnhallen und Simulatoren stimuliert weiter die Produktion von Testosteron im Körper. Allerdings gibt es Fälle, in denen ein Mann nach gründlicher Ausbildung und tiefem Studium einzelner Muskelgruppen nicht mehr für sexuelle Kunststücke bereit ist, so dass der Körper Ruhe und Kraft braucht, um sich zu erholen. Dies ist das natürliche Ergebnis einer harten Arbeit.

Bodybuilder sind ständig auf einer Diät.

Eines der wichtigen Punkte, die ein Bodybuilder beobachten sollte, ist eine gesunde und nahrhafte Diät. Aber es sollte nicht berücksichtigt werden, dass Fachleute oder Personen, die ernsthaft mit dem Bodybuilding beschäftigt sind, sich nur auf pflanzliche und kalorienarme Lebensmittel beschränken sollten. In dieser Ausgabe sollten die Menschen, die natürlich mit extra Pfund ausgestattet sind oder die eine Stoffwechselstörung haben, sorgfältig behandelt werden. Aber auch in ihrer Situation ein paar Tage in der Woche können Sie sich mit allerlei Leckereien verwöhnen lassen. Und in Bezug auf Menschen, deren Körper arbeitet wie eine Uhr und hat keine Probleme mit der Verdauung, können wir sagen, dass durch Gewichtszunahme, können solche Bodybuilder sicher alles verbrauchen, was sie wollen!

Nach dem Training wird der Athlet statt der Muskeln bald festes Fett bekommen.

Es gibt viele Beispiele, die genau die Informationen bestätigen, dass nach der Beendigung der Klassen in der Halle eine Person wird, was er von Natur aus sein sollte. Vollständige Leute gehen zurück zu ihren Kilogramm, schlanke im Gegenteil werfen ein schon unwichtiges Gewicht ab. Es gibt eine Reihe von Umständen, die nicht vergessen werden sollten. Das Erste und Unvermeidliche ist das Alter. Leider, im Körper über die Jahre, metabolische Prozesse verlangsamen scharf, was zu einer Verschlechterung in der physischen Form führt. Auch wenn du in der Turnhalle von der Jugend bist, bei 50 ist es unwahrscheinlich, dass es aussieht wie 30. Aber dieser Punkt sollte für Leute gedacht werden, die nicht scharf auf Sport ernst sind. Mit dem Alter verlieren ihre Muskeln ihre Elastizität und Elastizität, mit anderen Worten, sie degradieren, und es ist ihre Anwesenheit, die hilft, die metabolischen Prozesse zu beschleunigen. Es stellt sich heraus, ein einfaches Schema von Muskeln weniger, essen die gleiche Menge, und als Ergebnis haben wir nicht die beste Figur, wenn nicht zu sagen „verwöhnt“. Zweitens, Sport für eine lange Zeit entwickelt einige Gewohnheiten in einer Person, die am Ende ist nicht so einfach loszuwerden. Einer davon ist damit verbunden, dass es für einen Mann nicht einfach ist, auf eine über-nahrhafte Diät zu verzichten. Lasten wurden viel weniger oder überhaupt nicht gestoppt, und die Menge des verbrauchten Nahrungsmittels ging überhaupt nicht ab. Das Ergebnis ist eine Zahl, die zu immensen Proportionen aufgeblasen ist. Aber es gibt einen Ausweg: entweder nicht aufhören zu trainieren, oder weniger essen, oder wählen Sie eine andere, aber nicht weniger effektive Sport.

Bodybuilding-Mythen.

Frauen Bodybuilder sind mehr wie Männer.

Auf der Frage der Massenrekrutierung sehen Männer und Frauen anders aus: Männer machen alle Anstrengungen, um ein zusätzliches Kilogramm hinzuzufügen, aber Frauen im Gegenteil haben Angst, zu groß zu werden. Eine interessante Tatsache ist, dass der weibliche Organismus von Natur aus viel weniger geneigt ist, eine neue Muskelmasse zu bilden als der männliche Körper, denn die Produktion von Testosteron ist ein männliches Hormon, bei Frauen ist es vernachlässigbar, und es ist dieses Hormon, das für das Wachstum der Muskulatur verantwortlich ist. Denn in dieser Hinsicht sind Männer für Frauen und Mädchen einfach unzugänglich. Aber um schlanker zu werden, ziehen Sie an und passen Sie Ihre Figur ist absolut realistisch, und es gibt nichts Übernatürliches darüber.
Viele erschrecken Fotos von Champions im Bodybuilding, weil auf ihnen Frauen zu groß und geprägt aussehen. Sie müssen nur wissen, dass es vor der Konkurrenz ist, dass die Teilnehmer des Wettkampfes überschüssiges Wasser unter der Haut herausnehmen und die Fettschicht praktisch auf Null reduzieren, je nach den Anforderungen der Wettkämpfe.Im gewöhnlichen Leben können solche Frauen vielen in Sachen Weiblichkeit, Attraktivität und Sexualität Chancen geben.

Nachdem Sie genug Informationen zum Bodybuilding haben, können Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen und verstehen, dass ein schöner Körper ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu persönlicher Harmonie und Perfektion ist. Vielleicht haben Sie nicht das Verlangen zu gehen und sofort mit dem Training zu beginnen, aber das Verständnis für die Wichtigkeit eines gesunden Lebensstils wird im Kopf und im Herzen stärker werden.

Add a Comment