Blogger, Mythen über Blogger

Blogger, Mythen über Blogger

Blog (Englisch Blog von „web log“, „ein Online-Journal oder Tagebuch der Ereignisse.“) – eine Web-Site, die wichtigsten Inhalte, von denen – regelmäßig Einträge hinzufügen, die Text, Bilder und Multimedia enthalten. Für Blogs werden nicht lange Aufzeichnungen von zeitlicher Bedeutung charakterisiert, in umgekehrter chronologischer Reihenfolge sortiert (letzter Datensatz von oben).

Blog Im Gegensatz zu herkömmlichen Tagebüchern wird durch die Umwelt verursacht: Blogs sind öffentlich und erfordern in der Regel von Drittanbietern Leser, die eine öffentliche Diskussion mit dem Autor (in den Kommentaren zu ihren Blogs oder blogozapisi) beginnen können. Die Leute, die den Blog führen, heißen Blogger. Die Gesamtheit aller Weblog-Blogs wird in der Regel als Blogosphäre bezeichnet.

Es wird einige Zeit und über Blogger passieren, die eine erstaunliche Welt geschaffen haben und sich niederlassen, wird es Legenden machen. Es sind diese Menschen, die eine moderne Informationsgesellschaft schaffen und die Grundlage für die nächsten Generationen schaffen. Heute sagen viele Blogger über Blogger, es wird geglaubt, dass ihre Meinung das öffentliche Leben beeinflusst. Sogar der russische Präsident hat seinen Blog gestartet. Doch im Kreis der Blogger selbst gibt es eine Reihe von Stereotypen, die sich aus diesem Kreis in Mythen verwandeln.

Blogger können nur reden und nicht mehr.

Leute stellen oft Blogger als Leute dar, die nicht wissen, wie man etwas macht. Allerdings ist das nicht wahr – die meisten Blogger sind vielseitige und ehrgeizige Persönlichkeiten mit vielfältigen Interessen, die Ergebnisse außerhalb des Internets erzielen.

Blogger sind von Privatsphäre beraubt.

Ein Fehler wäre, einen normalen Blogger als armen Mann ohne Lebenspartner vorzustellen. Nicht alle leben im Internet. Viele haben einen anderen Job, studieren, gehen mit Freunden und Lieben, treffen, Massenveranstaltungen besuchen. Obwohl es oft möglich ist, ein paar Leute kennenzulernen, die sich gegenseitig lieben, jeder von ihnen bloggt.

Auf dem Blog ist unrealistisch zu verdienen.

Dieser Mythos ist von denen geboren, die mit der Blogosphäre wenig vertraut sind. Wenn mehr Leute über die Gelegenheit, über diese Besetzung zu verdienen wissen würde, würde die Anzahl der Blogs deutlich wachsen. Heute gibt es sogar Websites, die es Ihnen erlauben, die Kosten eines persönlichen Blogs zu berechnen. Es gibt auch Blogging-Auktionen, es gibt eine Möglichkeit, sie bei ebay zu verkaufen. Zuerst verwenden sie thematische Ressourcen, und ihre Kosten können Zehntausende von Dollar erreichen. Ja, und Promotion kann viel kosten – Hunderte und Tausende von Dollar, es ist vernünftig zu erwarten, dass der Besitzer eine Rückkehr bekommen will. Mit Hilfe von Blogs drehen viele Unternehmen ihre Produkte, und niemand hat die Platzierung von Drittanbieter-Werbung abgesagt. Wie Sie sehen können, gibt es eine Menge von Möglichkeiten, müssen Sie nur einige Anstrengungen, um Geld in diesem Bereich zu verdienen.

Es ist fast unmöglich, ein erfolgreicher Blogger zu werden.

Der Fehler wird sein, dass der Mangel an Erfahrung beim Aufbau eines beliebten Blogs ein unüberwindliches Hindernis für den Erfolg in diesem Bereich sein kann. Die Hauptsache ist der Wunsch zu lernen und ständig an sich selbst und Ihre Ressource zu arbeiten. Es lohnt sich, den Ideen Begeisterung und Fülle zu verleihen. Bekannte Blogger werden nicht geboren, sondern werden, wer dies tun wollte und sich maximal zeigte. Fragen Sie sich, was einzigartig können Sie anbieten und genau Ihnen sagen?

Nichts Neues ist in Blogs geboren, jeder schreibt über das Gleiche.

Die Zunahme der Anzahl von Blogs hat zu der Anzahl von Übereinstimmungen zwischen Ideen und Informationen geführt. Es überrascht nicht, dass die Anzahl der Zwillingsposten gestiegen ist. Aber da ist nichts falsch, denn die Leute lesen nicht die gleichen Blogs, so dass die Informationen genau zu denen kommen, die daran interessiert sind. Vergessen Sie nicht, dass sich die Blogosphäre ständig weiterentwickelt und ein äußerst dynamisches Umfeld ist. Etwas passiert ständig darin, neue Leute und Projekte entstehen, unerwartete und mutige Ideen werden vorgestellt. So entwickelt sich die Blogosphäre, also solltest du die Blogosphäre nicht mit monotonen Inhalten auswerten. kann oft auf der Post Autor gefunden werden muss „abgenutztes“ Thema, aber meistens ist es nicht eine Ursache für von Ihrem Blog abzumelden.

Es gibt keine freien Nischen in der Blogosphäre.

Es gibt immer freie Nischen, so dass es möglich ist, sich an der gefundenen Stelle als Profi zu etablieren. Neue Berufe erscheinen jeden Tag, neue Entdeckungen und Projekte werden veröffentlicht, eine ähnliche Situation tritt in der Blogosphäre auf. Es gibt viele spezifische Themen, einzelne Nischen, die nicht ausreichend offenbart werden. Oft müssen Sie das Gehirn einschalten, einen Durchbruch schaffen und neue Nischen eröffnen.

Es ist üblich für Blogger ein Hemd mit der Adresse ihres Blogs zu haben.

Gar nicht. Natürlich haben viele Menschen eine solche Manifestation, aber es ist absolut unnatürlich für die Mehrheit. Diese Trikots sind eine Ergänzung zu Werbung über ihr Blog, aber ein solches Tool funktioniert in der Regel in der Umgebung der gleichen Blogger. Auch ein solches Trikot zu tragen ist eine Erinnerung an sich selbst, um nicht zu vergessen, am Abend einen neuen Beitrag zu schreiben.

Jeder Blogger hat mit kostenlosen Ressourcen begonnen. Viele

wirklich lieber mit den freien Websites zu starten, was es ermöglicht, kostenlos bloggen, aber es gibt viele Menschen, die in ihren Fähigkeiten überzeugt sind, und beginnen sofort mit dem Online-Tagebuch zu beginnen.

Ein Blog ist ein Ort für junge Leute, um über ihre Probleme zu sprechen.

Natürlich waren zunächst Blogs Tagebücher, sie sind heute in dieser Qualität relevant. Im Laufe der Zeit hat diese Sphäre jedoch neue Features erworben – das sind effektive Systeme für die Organisation von Informationen. viele professionelle Blogs Es war die mit den Printmedien, mehr und mehr Unternehmen nutzen Blogs als Kanal für die Kommunikation mit Kunden und Marketing-Tool erfolgreich konkurrieren.

Blogs sind ein völlig marginales Phänomen, niemand liest sie.

Zahlreiche Marktstudien haben gezeigt, dass Blogs ihre Nische erobert haben und zu einem gemeinsamen Phänomen werden. Nur in den USA werden Blogs von mehr als 30 Millionen Menschen gelesen. Andere Länder bleiben nicht weit hinter der Prävalenz von Blogs aus Amerika.

Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit, Ihren eigenen Blog zu erstellen, es ist besser, ihn mit einer qualitativ hochwertigen Website zu ersetzen.

Tatsächlich haben Blogs eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Websites. Zunächst einmal ist es einfacher, die Blogs ständig aktualisiert zu halten. Zum Beispiel die Informationen in chronologischer Reihenfolge. Solche Strukturen sind sehr praktisch für Suchmaschinen. Ja, und Blogs sind inhärent bequemer Mittel der Interaktion mit dem Benutzer und schaffen so eine bequeme Plattform für die Schaffung ganzer Gemeinschaften.

Blogs werden bald sterben, dieses Phänomen ist nur eine andere Mode.

Heute sind täglich 120 Tausend neue Blogs geboren, obwohl die Wachstumsrate ein bisschen langsam und langsam ist. Im Jahr 2007 der 100 beliebtesten Websites 22 Bloggen, obwohl im Jahr 2006 die Figur nur 12. Der heutige Tag war, haben Blogger die beliebtesten Menschen der Welt werden!

Add a Comment