Zwerge



Zwerge – (von pozdnelat gnomus.) – fabulous Zwerge aus der deutschen und skandinavischen Folklore, die unterirdisch leben und unterirdische Schätze und Schatz sichern. In verschiedenen Mythologien werden Gnome anders genannt, und die gemeinsame Definition für sie stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Wissen“.

Zwerge


Zwerge sind in der Regel in Form von geheimnis kleinen Leute mit einem langen Bart, der perfekt blacksmithing Handwerk kennen und durch die geheimnisvollen unterirdischen Schätze bewacht. Die Natur der Gnomes ist knifflig, aber im Grunde sind sie freundlich zu den Menschen.

Gnomes leben in Kerkern.

Dort sammeln sie unzählige Schätze aus Gold, Silber, Edelsteinen und verschiedenen Metallen und beschäftigen sich mit der Herstellung von magischen Waffen. Darüber hinaus verpflichtet das unterirdische Leben von Gnomes sie zu exzellenten Baggern.

Die Deutschen und Engländer heißen „Gnomus“ („Gnomus“) nur Elementare der Erde. Decorative Und dekorative Skulpturen von Gartenzwergen. Für diejenigen, die Gnomen heißen wir Deutschen verwenden die Bezeichnung „zverg“ ( „Zwerge“) und die britische – „dwarw“ ( „Zwerg“).

Alle Zwerge sind Männer.

Anscheinend kam dieser Fehler von einer der frühesten Verweise auf Zwerge in der „Jüngeren Edda“, die ihre Nachkommen aus dem Felsen schnitzten. Eine gewisse Verwirrung macht auch der berühmte Tolkien, der sagt, dass sich Frauen in Gnomen nicht sehr von Männern unterscheiden. Unter den Fantasiefans gibt es sogar eine Comic-Theorie über die Anwesenheit von weiblichen Gnomenbart. Tatsächlich bemerkt die Folklore nicht nur die Existenz der Gnomiden, sondern auch ihren unerklärlichen Charme im Gegensatz zu der Zwergenschande.

Gartenzwerge sind eine deutsche Erfindung.

Diese kleinen Figuren krasnokolpachnyh Gnomen wurden zuerst in dem frühen XIX Jahrhundert in Thüringen einigen Philipp Griebel gefertigt und aktiv in Deutschland bis zum Zweiten Weltkrieg produziert. Derzeit werden die meisten Gnomes in Polen und China hergestellt.

Die Gnomes ‚Stammbaum ist abgeleitet von … der Riese.

skandinavischen Epos „Edda“ sagt uns, dass die Vorfahren der Zwerge in den Körper des getöteten Riese Ymir geboren wurden. Am Anfang waren sie gewöhnliche Würmer, aber dann die Götter gaben ihnen den menschlichen Geist und Körper (wenn auch nicht perfekt) und verhängen einen besonderen Fluch: Sonnenlicht bezahlte Zwerge in Stein.

Gnomen haben eine hohe Ausdauer.

Dieses Motiv kann von Anfang an des mywologischen Zwergbildes verfolgt werden. Über Gnomes wird nicht nur als Kreaturen, die anständige Macht besitzen, sondern auch als fabelhaft fleißig, an jede Härte, Kreaturen angepasst.

Gnomes kann im Dunkeln sehen.

Natürlich nicht wie Katzen, aber immer noch im Dunkeln sehen sie deutlicher als gewöhnliche Menschen.

Zwerge leben lange. G Nach der mythologischen und literarischen Quelle können Gnome ein recht hohes Alter von 250-400 Jahren erreichen.

Der Hauptfeind eines Gnoms ist ein Drache.

Und manchmal eigennützige Menschen, die Arbeit-Gnome stehlen wollen. Aber die Drachen sind noch größer. Der Legende nach, die Leidenschaft für Gold und Schmuck in geflügelten Eidechsen im Blut.

Garten-Gnomes kommen nachts zum Leben und laufen um die Umgebung herum.

In der Tat sind sie „herumlaufen“ Vertreter der Comic-Bewegung aus Frankreich und Italien namens „Die Front für die Befreiung der Garten-Gnomes“. Sie nehmen die Zwerge von ihren rechtmäßigen Besitzern und lassen sie weit weg von ihren Häusern. Diese Art von Diebstahl existiert sogar mit einem eigenen Namen – „Gnoming“ oder „Jagd nach Zwergen“.



Add a Comment