Zehnte schwangerschaftswoche



Zukünftiges Kind.

Höhe – 3,1-3,9 cm, Gewicht – 5-9 gr.

Am Ende dieser Woche wird das Kind kein Embryo genannt, sondern eine Frucht. Dies ist ein definitiver Wendepunkt, was bedeutet, dass alle Hauptteile des Körpers und der Organe bereits gelegt sind und an ihren Orten sind. In der Zukunft werden sie nur wachsen und sich auf das extrauterine Leben vorbereiten.


Die kritische Phase ist vorbei – im embryonalen Entwicklungsstadium ist das Kind zu anfälligen äußeren Faktoren, die in manchen Fällen zur Entwicklung von angeborenen Fehlbildungen führen. Die Frucht dieser Gefahr ist geschützt: Die meisten Entwicklungsdefekte konnten erst vor der 10. Woche entstehen. In der Zukunft bleiben Drogen und Hunger der Mutter negativ.

Und während das Baby im Bauch der Mutter ist, versucht er sich wohl zu fühlen. Und dabei wird er von der Plazenta sehr geholfen. Die Plazenta ist eine erstaunliche Orgel, die für das Kind und die Küche und das Bad und die Klimaanlage zur gleichen Zeit ist. Von der 12. Schwangerschaftswoche wird die Plazenta endlich gebildet und wird die Bereitstellung des Kindes mit allem Notwendigen vollkommen übernehmen.

Das Baby wächst in einer fetalen Blase, in der es eine klare Fruchtwasserflüssigkeit von etwa 20 ml gibt. Das Baby ist mit der Plazenta durch die Nabelschnur verbunden, durch die Nährstoffe geliefert werden.

Nieren nehmen ihren Platz in seinem Körper und beginnen, allmählich herauszufinden, das Blut unnötige Stoffe an den Körper des Kindes und entfernen Sie sie. Schließlich entfernt diese Produkte der Plazenta, zusammen mit den Nieren der Mutter. Deshalb muss Mama jetzt sein urogenitales System genau beobachten und bei den ersten Anzeichen einer Störung in den Nieren (Schwellung, Schmerzen, Unwohlsein beim Besuch der Toilette) sofort einen Arzt aufsuchen.

Der Kopf des Kindes richtet sich immer mehr auf. Sie hat schon ein ganz menschliches Gesicht mit richtig gepflanzten Augen, gebildet von Ohren, Nase und Mund. Das Gehirn entwickelt sich mit einer riesigen Geschwindigkeit: jede Minute gibt es 250 Tausend neue Neuronen, und das Volumen des Knochenmarks wächst auf 16 ml.

Die ersten für die Immunität verantwortlichen Zellen, die sogenannten Lymphozyten, funktionieren bereits im Blut. Das Skelett des Kindes ist schon ganz menschlich in Form und klar definiert. Das Kind kann sogar die Griffe miteinander verbinden.

Das Atmungssystem ist so entwickelt, dass es bereits für den ersten Eingang bereit ist. Wahre Zeit für ihn wird nicht bald kommen. In 10 Wochen, mit einem starken Wunsch und guter Technik, können Sie die Genitalien untersuchen und herausfinden, wer geboren ist: ein Junge oder ein Mädchen. Aber die Wahrscheinlichkeit des Irrtums ist immer noch sehr hoch. Wenn du einen Jungen hast, dann fängt er sofort an, ein männliches Hormon Testosteron zu entwickeln.

Es ist interessant, dass das Baby beginnt, auf das zu reagieren, was etwa um die Bewegung der Nabelschnur, die Schwankungen der Fruchtwasser, die Bewegung der eigenen Hände und Füße geschieht. Das Kind markiert alle Ereignisse mit primitiven Gesichtsausdrücken.

Zukunft Mama.

Ihr Gewicht nimmt mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 250 Gramm pro Woche allmählich zu. In der 12. Woche wird ein Anstieg von 2 kg als ideal angesehen. Allerdings gibt es keine klare Regeln, nach denen Gewicht erhöht werden sollte. Das hängt hauptsächlich von der Verfassung der Frau ab. Manche Leute rekrutieren sofort und viel, manche gewinnen sehr wenig, und manche verlieren sogar Gewicht.

Es gab Beispiele, wo Frauen mit beeinträchtigtem Stoffwechsel und übermäßiger Fülle während der Schwangerschaft plötzlich geheilt wurden und auf das ideale Gewicht zurückkehrten. Deshalb können wir schließen, dass der weibliche Körper weiß, wann, wo und wie viel hinzuzufügen, damit sich das Kind optimal entwickelt. Natürlich, wenn er nicht mit Mangelernährung und Diäten stört.

Im Durchschnitt, während der Schwangerschaft, erholt sich eine Frau um 12-16 kg. In einer modernen Gesellschaft, die auf einen kompromisslosen Kampf mit jedem zusätzlichen Gramm fokussiert ist, sieht die Zahl von einem halben Dutzend Kilogramm schrecklich aus. Aber keine Angst. In der Tat werden Sie mehr als die Hälfte während der Geburt verlieren, und der Rest wird fast vollständig von Ihnen verschwinden innerhalb der ersten zwei Monate nach dem Krankenhaus (es sei denn, natürlich, Sie haften an der süßen).

приба Im ersten Trimester beträgt der Anstieg 1-2 kg. Im zweiten trimester – 6-7 kg. Im dritten Trimester, 4-5 kg. Die Wachstumsrate beträgt 200 bis 500 g pro Woche.

Das erworbene Gewicht zum Zeitpunkt der Lieferung wird im Körper etwa wie folgt verteilt:
Kind – 3,0-3,5 kg.
Fettgewebe und Nährstoffe – 3,5 kg.
Zelluläre Flüssigkeit – 1,5-1,8 kg.
Erhöhtes Blutvolumen des Uterus – 1,2 kg.
Vergrößerung des Uterus – 0,9-1,0 kg.
Amnionflüssigkeit – 0,9 kg.
Plazenta – 0,7 kg.
Brust- und Brustdrüsen – 0,5-0,9 kg.

Dein Herz arbeitet in einem starken Modus. Die Häufigkeit der Kontraktionen kann bis zu 100 gehen. Das sind zulässige Werte, aber wenn dein Puls zu schnell ist, musst du einen Kardiologen besuchen. Jetzt fällt eine große Ladung auf dein Herz – es pumpt das Blut sofort für zwei, bis zum Zeitpunkt der Lieferung wird es 6 Liter Blut pro Minute pumpen!

Darüber hinaus ist Ihr Blut sich verändert. In ihm gibt es eine aktive Bildung von Plasma und roten Blutkörperchen. In der Regel ist die Bildung von Plasma schneller. Daher können viele ein Problem wie Anämie begegnen. Wenn in deinem Blutproben der Hämoglobinspiegel deutlich unter 100 liegt, sollten Maßnahmen zur Wiederherstellung (Vitamine (Zink, Eisen, Folsäure), Spezialnahrungsmittel (Granatapfelsaft, Spinat, Leber, Fleisch)) durchgeführt werden, und wenn der Fall 37 erreicht , dann können wir über Anämie sprechen und eine spezielle Behandlung erfordern.

Du musst das ernst nehmen, denn es sind die roten Blutkörperchen, die dich und dein Kind mit Sauerstoff versorgen. Anämie ist eine der häufigsten Todesursachen bei Frauen und Kindern. Es sollte daran erinnert werden, dass bei der Arbeit, können Sie verlieren von 450 bis 900 Liter Blut in der günstigsten Strom. Und bei jeder Komplikation erhöht sich der Blutverlust, der im Falle einer Anämie mit ernsthaften Konsequenzen bis hin zur Notbeobachtung und Bluttransfusionen behaftet ist.

Unter anderen unangenehmen Problemen dieser Periode sind Verstopfung, Hämorrhoiden und Reizung des Ischiasnervs. Verstopfung führt zu übermäßiger Spannung der unteren Bauchmuskeln und trägt zusätzlich zur Bildung von Hämorrhoiden bei.

Für die Prävention, sollten Sie einen lebendigeren Lebensstil (relevant für diejenigen, die im Büro arbeiten), trinken mehr und mehr Wasser, gibt es spezielle natürliche Abführmittel (Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Weizenkleie). Andere Behandlungsmethoden werden streng mit dem Arzt verhandelt, um keine Fehlgeburten zu provozieren.


Irritation des Ischiasnervs ist sehr unangenehm: eine Frau erlebt Schmerzen im Rücken, Gesäß, Hüften, Beine. Der Schmerz wird durch einen ausgedehnten Uterus verursacht, der auf den Nerv drückt, der hinter ihnen in den Beinen verläuft. Zur Erleichterung, liegen ein wenig auf der gegenüberliegenden Seite des Ortes, wo der Schmerz gefühlt wird, die Seite.

Wenn es nicht hilft, können Sie verschiedene Salben wie „Voltaren emulgel“ verwenden, aber Sie sollten unbedingt einen Neurologen sehen. Zuerst kann der Schmerz auf eine schwerwiegende Entzündung hinweisen als nur eine Reizung des Nervs, zweitens müssen wir eine Behandlung entwickeln, im dritten müssen wir vor der Auslieferung beobachten, um die richtige Strategie für die Anästhesie zu entwickeln.

9 woche – 10 woche – 11 woche



Add a Comment