Wie man mit dem Rauchen aufhört



Nachdem wir die ganze Schädlichkeit der Nikotinsucht erkannt haben, denkt man darüber nach, wie man Nikotinabhängigkeit in der Vergangenheit verlässt. Hoffe, dass es leicht sein wird, ist es nicht notwendig, jedoch ist, und glauben, dass diese Gewohnheit loszuwerden – eine sehr komplexe und langwierige Prozedur, auch ist es nicht wert.

In der Tat können Sie jederzeit mit dem Rauchen aufhören. Sie müssen sich nur auf diesen wichtigen Moment Ihres Lebens vorbereiten. Diese Tipps sind sicher für diejenigen nützlich zu sein, der einen Fuß auf dem Weg der gesetzt loszuwerden Nikotinsucht (diese Weise wird nicht nur die Zufriedenheit bringen, sondern auch das Vergnügen seine eigene Willensstärke zu wissen).


Wie man mit dem Rauchen aufhört

1.

Denken Sie an Ihre Gewohnheit des Rauchens, bestimmen Sie den Grad Ihrer Abhängigkeit. Fragen Sie sich, was diese Gewohnheit für Sie tut und was nicht. Nehmen Sie sich die Zeit, um die Auswirkungen des Rauchens auf jede einzelne Orgel zu studieren. Beurteilen Sie den Schaden, den die Zigarette zur Gesundheit des ganzen Organismus bringt. Und hör auf so zu denken: „Noch eine Zigarette, eine weniger, was für ein Unterschied.“ Sie können im Wörterbuch suchen und herausfinden, was Nikotin ist. Besser noch, wenn du die Definition dieses Konzepts aufschreibst und jedes Mal, wenn du eine Zigarette rauchen willst, wirst du ihn ansprechen.

2.

Betrachten Sie die Beseitigung der Nikotinsucht als ein wertvolles Geschenk für sich selbst. Nach dem Rauchen verlängern Sie Ihr Leben und verbessern die Lebensqualität. Ihr Selbstwertgefühl wird zweifellos steigen, wenn Sie eine schlechte Angewohnheit überwinden können.

3.

Nach der Analyse der Situation müssen Sie das spezifische Datum angeben, an dem Sie die Verpflichtung zum Rauchen aufgeben. Versuchen Sie, dies zu tun, aber beurteilen Sie sich nicht zu streng, wenn das erste Mal ausfällt. Nehmen Sie nicht den Gedanken an, dass, wenn es nicht sofort ausgearbeitet hat, dann ist es nicht mehr wert, es zu versuchen. Es ist notwendig, es immer wieder zu versuchen.

4.

Behandeln Sie Zigaretten nicht als Verluste. Spornen Sie sich, dass Sie nicht nur eine schlechte Gewohnheit lassen (es kann nur ein Gefühl von Verlust verursachen) und wirft aus Ihrem Leben, das keinen Wert. Versuchen Sie, ein neues Leben (nur ein neues Leben) positiv zu behandeln.

Wie man mit dem Rauchen aufhört

5.

Erkenne, dass du mit dem Rauchen aufhörst. Ihre Familie und Ihre Freunde werden jedoch auch von diesem Schritt Genugtuung erhalten. Respektieren Sie Ihre Entscheidung, Nikotinsucht endlich loszuwerden.

6.

Es ist sehr wichtig, sich nicht in Selbsttäuschung zu engagieren. Viele Raucher kennen die Situation, wenn sie ihre schlechten Gewohnheiten mit Schwierigkeiten im Leben rechtfertigen. Er ist das Beste, was weder Selbsttäuschung ist. Rauchen ist die Schwierigkeit Nummer eins. Mit dem Umgang damit wird es leichter, mit anderen Schwierigkeiten fertig zu werden. Eine beträchtliche Anzahl von Rauchern rechtfertigt ihr Verhalten als Unwilligkeit, Übergewicht zu gewinnen. Und das ist auch Selbstbetrug. Auch wenn nach dem Rauchen aufzuhören Sie leicht erholen werden, noch die Energie, die in euch sein wird, gibt keine Möglichkeit, die Gewichtszunahme. Die Gewichtszunahme tritt überhaupt wegen der Beendigung des Rauchens und wegen der Überernährung auf.

7.

Finde etwas nach deinem Geschmack. Kümmere dich vollkommen um etwas. Der Gedanke, dass es Zeit ist, eine weitere Zigarette zu rauchen, wird nicht einfach von dir weggehen. Mehr Zeit für Familie und Freunde, tiefer in die Arbeit gehen, ein Hobby finden. Sie können Orte besuchen, wo das Rauchen so oft wie möglich verboten ist. Du kannst schwimmen gehen (tolle Idee).

8.

Heute nachmittag mit dem Rauchen aufhören. Das bedeutet, dass wir uns nicht erschrecken sollte mit dem Gedanken, dass man es „Spaß“ werfen für immer und dass man sich verlieren, um es „Spaß.“ Sei stolz darauf, dass du keine Stunde, keinen halben Tag und keinen Tag geraucht hast. Wenn eine bedeutungsvollere Zeit vergeht, schauen Sie stolz zurück und sagen Sie, dass Sie mit dem Rauchen aufhören können, dass Sie im Geist stark sind.

Wie man mit dem Rauchen aufhört

9.

Wenn Sie mit einer schlechten Gewohnheit an einem einzigen Tag nicht den Mut haben, zu engagieren, zu rauchen, können Sie es nach und nach tun.Machen Sie ein Programm, das auf der nächsten Zeit basiert. Bestimmen Sie, wie viele Zigaretten Sie an jedem folgenden Tag rauchen werden. Lassen Sie sich niemals von dem Programm zurück, das Sie entwickelt haben. Sei sicher, den Tag zu markieren, wenn du mit dem Rauchen aufhörst. Und warte nicht auf diesen Tag mit Entsetzen, du solltest es als einen wichtigen Tag in deinem Leben betrachten.

10.

Versuchen Sie nicht, den Gefühlen der Wut zu erliegen. Sie müssen verstehen, dass Sie ein neues Leben beginnen, und Sie müssen sich mit Liebe und Respekt behandeln. Raucher reagieren in der Regel auf Wut, indem sie Zigaretten nacheinander rauchen. Versuche Situationen zu vermeiden, die dich verärgern oder verärgern können. Darüber hinaus sollten Sie nicht erlauben Gefühle des Hungers, weil es imitieren kann der Wunsch, eine andere Zigarette zu rauchen. Lassen Sie sich nicht von irgendetwas irritieren, denn das Gefühl der Reizung wird sicherlich das Gehirn wissen lassen, dass in dieser Situation eine Zigarette helfen kann.

11.

Der Wunsch zu rauchen verursacht nicht nur Wut und Hunger, sondern auch Müdigkeit und Einsamkeit. Vermeiden Sie Überarbeitung und sind in einer Gesellschaft von angenehmen Menschen für die Kommunikation.

12.

Finde deinen Beruf. „Entleeren Sie sie aus der Gewohnheit, eine Zigarette zu halten. Zuerst können Sie einen speziell erworbenen kleinen Gummiball verwenden. Lass dich nicht lachen und Langeweile.

13.

Kaufe dir Lutscher. Sie neutralisieren die Gewohnheit, ständig zu rauchen. In einem Versuch, die negative Gewohnheit zu beseitigen kann helfen, Limonade und ruckeln. Essen Sie nicht fetthaltige Lebensmittel (einschließlich Kekse). Allerdings kann die Wirkung von Lutschern bei längerem Gebrauch abnehmen.

Wie man mit dem Rauchen aufhört

14.

Enthalten Sie für eine Weile, während Sie das Rauchen aufhören, Alkohol zu trinken. Immerhin reduziert Alkohol erheblich Ihre Fähigkeit, dem Wunsch zu widerstehen, zu rauchen.


15.

Schätzen Sie sich nicht für sich selbst. Selbstmitleid ist eine Falle. Das Mitleid führt zu dem Gedanken, dass Sie mindestens eine Zigarette verdienen. Denken Sie darüber nach, dass die Unannehmlichkeiten, die durch Ihren Wunsch verursacht werden, mit dem Rauchen aufzuhören, bald enden werden.

………………….. Der Gedanke, dass Sie das Rauchen jederzeit aufhören können, ist sehr trügerisch.

17.

Betonen Sie für sich alle positiven Dinge, die in Ihnen passieren. Zum Beispiel haben Sie aufgehört zu husten so häufig für alle Raucher oder Ihre Zähne sind weißer und gesünder geworden.

18.

Hilfe bei der Beseitigung von Nikotinsucht für andere Menschen. Helfen Sie ihnen, Sie helfen sich selbst, denn Ihr Gehirn bekommt eine noch mächtigere Haltung auf die Notwendigkeit, mit dem Rauchen aufzuhören für den Rest Ihres Lebens.

Wie man mit dem Rauchen aufhört

Rauchen aufzuhören ist möglich, keine Angst und fahre weg von sich Gedanken über die Gefahren des Rauchens. Im Gegenteil, es ist besser, darüber nachzudenken und alle Punkte über „und“ zu setzen. Lassen Sie diese schlechte Angewohnheit fallen und helfen Sie anderen Rauchern Ratschläge. Abschied mit Nikotinsucht, können Sie stolz auf sich selbst sein. Du könntest mit dem Rauchen aufhören!



Add a Comment