Traumdeutung



Träume werden subjektiv wahrgenommene Bilder (visuell, auditiv) und Empfindungen (Geschmack, Taktile usw.), die sich im Bewusstsein des Schläfers ergeben, und zu dieser Zeit weiß man oft nicht, was er schläft, und betrachtet eine objektive Realität .

In alten Zeiten glaubten die Menschen, dass ein Traum nichts anderes als die Botschaft höherer Wesen (Geister, Engel, Götter usw.) ist, die in Form von Symbolen verschlüsselt und Informationen über die Zukunft des Träumers oder seiner Verwandten oder Freunde enthält. In einigen Fällen betrachteten die Informationen in einem Traum das Schicksal einer ganzen Gemeinschaft, Staat oder Menschen.


Weil die Interpretation der Träume eine ziemlich komplexe Angelegenheit war, wurde die Interpretation der Träume am meisten von Schamanen, Priestern oder speziell ausgebildeten Menschen behandelt. Sie nutzten Informationen, die von den Informationen des Träumers erhalten wurden, nicht nur für die Vorhersage von Ereignissen in seinem Leben (oder das Leben anderer), sondern auch für die Heilung verschiedener körperlicher oder geistiger Störungen einer Person.

Heutzutage erforschen Wissenschaftler aktiv verschiedene Aspekte des Schlafes, sowohl physiologische als auch psychologische. Diese Studien bilden nicht nur eine Vorstellung von der wahren Natur der Träume, sondern helfen auch, verschiedene Schlafstörungen zu bekämpfen (Schlaflosigkeit – Schlafmangel, Hypersomnie – pathologische Schläfrigkeit usw.).

Interpretation von Träumen heute ist nicht nur in Mystik und Esoterik, sondern auch Wissenschaftler engagiert.

Das ist ja so. Besonders aktiv, um den Traum zu erforschen begann im späten XIX – Anfang XX Jahrhunderte. (zur gleichen Zeit, schnell entwickelte Philosophie, Psychologie und Physiologie). Die meisten Experten waren geneigt zu glauben, dass ein Traum eine inkohärente Bildersammlung ist, die durch Eindrücke erzeugt wird, die in einem Wachzustand aufgenommen wurden. Die gleichen Bilder entstehen auch als Ergebnis der Schwächung der Bewusstseinsbekämpfung (besetzt während des Schlafes durch Verarbeitung und Sortierung der erhaltenen Informationen pro Tag). Von allen oben genannten war die Schlussfolgerung: Da die Bilder von Träume chaotisch sind und versuchen, sie in irgendeiner Weise zu interpretieren, ist bedeutungslos.

Einige Forscher haben jedoch eine andere Meinung. Sie glaubten, dass das Auftreten bestimmter Traumbilder auf bestimmte Ursachen zurückzuführen ist. Zum Beispiel argumentierte Henri Bergson (Frankreich), dass Träume, obwohl sie das Ergebnis der Exposition gegenüber dem Sehnerv sind, von einer tieferen Natur sind und eng mit dem Mechanismus der Erinnerung verwandt sind. Thomas Hobbes (England) glaubte, dass Träume das Produkt von verschiedenen Prozessen sind, die im menschlichen Körper vorkommen (Verdauung, Zirkulation usw.), die die Sinnesorgane beeinflussen und das Auftreten bestimmter Empfindungen hervorrufen (die sogenannte somatische Theorie).

Sigmund Freud kam zu dem Schluss, dass die Hauptfunktion des Traums die Erfüllung der Wünsche ist (meist sexuell und meist unbewusst), die beim Aufwachen vom Geist unterdrückt werden. Darüber hinaus ist nach den Schlussfolgerungen des Wissenschaftlers die sexuelle Natur menschlicher Bestrebungen nicht immer klar in Träumen aufgedeckt – Träume haben am häufigsten völlig unschuldigen Inhalt (z. B. mit einem Kind spielen, Gegenstände von seltsamen Formen usw.).

Freuds Schüler Carl Gustav Jung teilte nicht die Ansichten des Lehrers über den Inhalt und die Implikationen von Träumen und bot sein eigenes Konzept der Traumdeutung an. Er schlug vor, dass in Träume eine Person direkt mit dem Unbewussten verbunden ist. Aber da er die Sprache der Symbole, mit der das Unterbewusstsein in der Regel spricht, nicht kennt, ist die im Traum erworbene Information meist außerhalb des Verständnisses des Individuums.

Die Theorie, die träumt – die Manifestation der verborgenen Wünsche – wurde zuerst von Sigmund Freud ausgedrückt.

Ja, Freud ist der erste westliche Wissenschaftler, der diese Theorie untermauert. Doch lange vor ihm, die Meinung, dass Träume in Wünsche manifestiert werden, unterwirft während der Wachheit durch die Vernunft, war vielen Völkern gemeinsam. Zum Beispiel glauben die Irokesen (nordamerikanische Indianer), dass in den Tiefen der Seele verborgene Wünsche, die sich im Schlaf manifestieren.

Moderne Therapeuten argumentieren, dass die Unterdrückung der verborgenen Wünsche, die sich in Träumen manifestieren, für die menschliche Gesundheit schädlich sein kann.

Das ist ja so. Diese Aussage ist aber keineswegs neu. Und in der alten Zeiten, und heute in vielen Ländern (Irokesen in Nordamerika, die Leute von Heu in Malaysia, der Afrikanischen Ashanti Stamm, etc.) war allgemeine Meinung, dass Träume nicht nur erinnern, sondern auch richtig zu interpretieren, so dass in der Zukunft das Verlangen der Seele erfüllen, die Unterdrückung von denen eine Person verschiedene Arten von psychischen Störungen oder körperlicher Erkrankung auftreten kann. Und Träume, in denen anständige Menschen Willen der Götter übertragen werden, sollten mit großer Vorsicht interpretiert werden, da die Missverständnisse oder Fehler, die Dekrete von höheren Wesen erfüllen, können nicht nur die Krankheit oder Tod des Träumers, sondern auch eine Menge Ärger an alle Mitglieder des Stammes mit sich bringen, und dann der ganze Planet.

um bestimmte Wünsche zu erfüllen (oft aggressiv) nicht andere Mitglieder der Gesellschaft leiden, verschiedene Methoden der psychischen Manifestationen von latenten Bestrebungen zu erforschen. Zum Beispiel zeigte die Irokesen während der Ferien onoharoyya einander ihre Träume in Form von Pantomime, die lösen und sollten, wenn möglich, auszuführen (in Form von MIME). Und Vertreter der Leute des Heus versuchten, die aufkommenden Probleme auf der unbewußten Ebene zu lösen, d.h. direkt während des Schlafes.

Träume beeinflussen nicht die Position einer Person in der Gesellschaft.

In der Antike gab es eine andere Situation: ein Traum, der von einem Schamanen, einem Seher und in manchen Fällen nur ein Sterblicher gesehen wurde, könnte entweder eine Person erheben oder zum Verlust einer hohen Position in der Gesellschaft führen. Und selbst in unseren Tagen gibt es Völker und Stämme, denen die Menschen diesem oder jenem Post zugewiesen sind. von Informationen während des Schlafes (zB Mutter Ojibwe Stamm (Amerika) nicht ernennt eine Person in die Position der Heiler, wenn er nicht den entsprechenden Schlaf nicht sehen) erhalten geführt.

Träume erscheinen nur während des „schnellen Schlafes“.

Für eine lange Zeit wurde angenommen, dass Träume in die Phase der raschen einzigartig sind (oder REM) Schlaf, während der die Augen schnell im Schlaf bewegen, Puls und Atmung beschleunigt und Skelettmuskulatur zu entspannen. Darüber hinaus wird die Phase der REM (Rapid Eye Movement) durch eine hohe Aktivität des Gehirns charakterisiert, und eine regulatorische Funktion Tionszuführen (z.B. Pons). Gemäß modernen Wissenschaftlern können Träume auch während des langsamen Schlafes auftreten (orthodoxe oder langsame Welle). Ihr einziger Unterschied zu den Träumen, die während der BDG-Phase erlebt werden, ist eine kürzere Dauer und eine niedrigere Emotionalität.

Die Menschen sind emotional, aktiv, sie sehen Träume hell und interessant.

Am häufigsten ist es nicht. Nach den Statistiken, mehr emotionale und gesättigter als das tägliche Leben eines Menschen – die ruhigeren seine Träume (in einigen Fällen ist der zuvor erwähnte aktive Bürger sehen keine Träume). Die Fachleute erklären dies durch die Tatsache, dass die Art der Träume eng mit der Tätigkeit des menschlichen Hormonsystems zusammenhängt. Und wenn Sie nicht im Alltag aufgrund wiederholter Erfahrungen von verschiedenen Arten von Emotionen und Ereignissen des endokrinen Systems sehr arbeiten aktiv, können eine Vielzahl von Substanzen hervorheben, während einer Nacht der Ruhe, wahrscheinlich wird auf den hemmenden Prozessen drehen, und als Ergebnis, Träume. Wenn eine Person ein gemessenes, monotones Leben führt, ist in einem unterdrückten Zustand des Geistes oder in Depression – sein hormonales System arbeitet viel weniger und versorgt den Körper mit nicht allen Substanzen, die für die normale Lebenstätigkeit notwendig sind. Um den Mangel zu kompensieren, produziert das Gehirn lebhafte Träume, die starke emotionale Reaktionen hervorrufen, und als Folge davon – die Zuteilung bestimmter Hormone. Aber es gibt Ausnahmen von dieser Regel (z. B. erotische Träume, die durch hormonelle Aktivität während der Pubertät erzeugt werden).

Eine Person träumt von Schwarz und Weiß, die andere – farbig.

Das ist nicht ganz richtig. Die Tatsache, dass in einem Traum eine Person das Bild eines Objektes wahrnimmt und wie hell und reich die Farbe sein wird, hängt vom Zustand der Gesundheit, des Charakters und des Temperaments des Träumers und auch von der Stimmung der schlafenden Person ab. Wenn eine Person ein Optimist ist, gesund und voller Energie, sind seine Träume wahrscheinlich hell und bunt. Träume von einer erschöpften und müden Person sind in verblichenen, fast schwarzen und weißen Tönen gemalt.

Wenn ein Erwachsener farbige Träume sieht – am wahrscheinlichsten hat er eine Art psychische Störung.

Absolut falsche Meinung. Nach Angaben der Forscher sind die Farbträume etwa 20% der Weltbevölkerung, und die Betrachtung dieser Art von Träumen steht nicht im Zusammenhang mit dem Zustand der menschlichen Psyche (Geschlecht, Alter und Beruf sind auch nicht signifikant). Aber die Menschen in der Deutung der Träume beteiligt ist, ist es ratsam, darauf zu achten, genau, welche Farben am häufigsten von einem Mann träumen, denn jeder Schatten seine eigene Bedeutung hat und in der Deutung der Träume helfen können. Reserve und Unnahbarkeit, hellblau – – Inaktivität (während der helle blaue Farbe symbolisiert Weisheit), Gelb – die mentale Stärke, Nach der Analyse der Farben der Träume, können Sie Informationen über den Charakter, das Temperament und die unterschiedlichen Fähigkeiten der Person (zB beige bedeuten Indifferenz, braun erhalten rosa – Liebe, etc.). Sie können auch über den Zustand der Gesundheit des Träumers (grüne Farbe, in einem Traum gesehen, zeigt Balance und Gesundheit, Lavendel – Signale über mögliche Probleme mit der Atemwege (z. B. über Asthma), etc.) zu lernen.

Träumen ist eine Quelle der Inspiration.

Das ist ja so. Darüber hinaus sind nach Mitgliedern bestimmter ethnischer Gruppen (zum Beispiel das Ziel der Menschen (Afrika), tukuler (Senegal), Mistassini Cree (Northern Quebec), etc.) Träume dürfen nur keine Hilfe Schamanen und Heiler geben, aber auch die neuen Tricks und Muster zeigen Handwerker (Schnitzer, Webern und Stickerinnen) sowie zu begeistern Musiker und Sänger bei der Erstellung und Durchführung von neuen Melodien oder Liedern. Und die Afrikaner glauben, dass Kontemplation Träume, positiv zu beeinflussen, ihre Kunst, der Meister Kontakt mit dem Patron Spirituosen herstellen muß, während Quebec oder Senegalese Bewohner nur geduldig warten müssen, wenn einer der Träume der Inspiration. Träume wurden Assistenten und einige europäische Wissenschaftler. Zum Beispiel August Kekulé (Bio-Chemiker aus Deutschland) träumte von Benzolformel (wo sie vor ihm in Form einer glühenden Schlange erschien in den Schwanz beißenden) und hatte eine endgültige Version des Mendelejew-Periodensystems der Elemente, von denen die Wissenschaftler gearbeitet hatte.

Um den Traum zu interpretieren, müssen Sie nur in einem der Traumbücher die Bedeutung dieses oder jenes Traumbildes betrachten.

Tatsächlich ist die Deutung der Träume – es ist viel komplizierter, weil das Traumbuch nur die eine oder andere Version der Interpretation snovidcheskih Zeichen geben kann, geschweige denn sie interpretieren und die beste wählen jene oder anderen Manifestationen des Unbewussten beschreibt, haben höchstwahrscheinlich sich der Mann. Es sei darauf hingewiesen, dass es für alle Menschen keine einzige gemeinsame Interpretation eines Symbols gibt – für jede Person ist das Traumbild mit einer besonderen, individuellen Bedeutung gefüllt.

Ein Träumer kann seine eigenen Träume voll interpretieren.

Ja, hat, wenn eine Person entwickelt Intuition oder wenn er sich auf einen Vergleich der verschiedenen Bilder der Träume mit ihrer Gesundheit viel Zeit und Mühe aufgewendet vor und nach dem Traum, mit nachfolgenden Ereignisse in ihrem Leben und das Leben der Familie und Freunden, mit bestimmten Vorfälle im Leben der Gesellschaft, etc. Andernfalls ist es sehr wahrscheinlich, dass der Traum fehlinterpretiert wird, indem er durch die Gelegenheit versucht wird, einfach Informationen über die Bedeutung eines Symbols aus dem Traumbuch zu sammeln (so genannte „falsche Interpretation“). Daher ist es am besten, um Hilfe von einem erfahrenen Dolmetscher von Träumen zu bitten.

Um den Traum richtig zu interpretieren, sollten Sie die Traumbilder so weit wie möglich im Speicher wiederherstellen.

In einigen Fällen ist es nicht wichtig, was es war, sondern welche Gefühle und Empfindungen diesen oder jenen Traum verursacht haben. Deshalb sollte man nicht nur auf die kleinsten Details des Bildes achten, sondern auch auf die eigene Seelenreaktion auf den Traum.


Wenn Sie eine Person Traum ein Gefühl von Schwere erfährt und Angst, so verlieren die Fähigkeit zu bewegen – Haus Düfte, über die berichtet Schwierigkeiten.

Dieses Phänomen (in einigen Fällen als „Syndrom alte Hexen“), die von den meisten der ganzen Reihe von eher unangenehmen Empfindungen (Keuchen begleitet, Voll- oder Teilkörperlähmung, ein Gefühl von jemandem anderen feindlichen Präsenz (die entweder sichtbar gemacht werden kann – die Person, die geisterhaften Silhouetten sieht, oder gehörte ( Schritte) oder fühlte sich einfach intuitiv) und Schweregefühl in der Brust, unangenehme Geräusche, etc.), unsere Vorfahren, den Einfluss von mythischen Wesen, feindlich Mann erklärt. In Russland wurde alles für den Schokoladenkuchen verantwortlich gemacht; Muslime behaupteten, dass alle oben genannten die Tricks der Dschinn sind; Tschuwasch glaubte, dass ein solcher Staat Menschen zu einer feindlichen Fabel Vubar usw.

Allerdings haben moderne Wissenschaftler, dass ein Gefühl von Schwere und Angst gefunden, in einigen Fällen begleitet, Verlust der Fähigkeit, sich zu bewegen – eine der Schlafstörungen, als „Schlaflähmung“ bezeichnet. Es kommt eine Bedingung am häufigsten während des Schlafes auf dem Rücken am häufigsten bei Menschen 10-12 Jahre alt (Alter solcher Angriffe in der Regel stattfinden) und die at-Risk-Gruppe gehört Menschen ungesellig (Introvertierte), schwach minded, innovatives Denken und hohe Beeinflussbarkeit. Menschen mit einer starken Psyche in einem Zustand der extremen Müdigkeit können auch einen Anfall von Karotis-Lähmung erfahren. Nach den Erkenntnissen von Experten hat diese Erkrankung mindestens einmal im Leben 20 bis 40% der Weltbevölkerung erlebt. Diese Bedingung, obwohl sehr unangenehm, schadet dem menschlichen Körper nicht.

Ein Traum von fallenden Zähnen verspricht Krankheit oder Tod von Freunden oder Verwandten.

am häufigsten zitierten Traum wie folgt interpretiert: wenn der Zahn ohne Blutvergießen fiel – krank oder sterben jedes (bekannt), wenn Blut – relativ. Nach Freud ist dieser Traum ein Spiegelbild des latenten oder offensichtlichen Verlangens nach Masturbation, das bei einem Menschen Scham hervorruft. Bei der Interpretation des genannten Traums sollte jedoch auch der physische Zustand der Mundhöhle des Träumers berücksichtigt werden. Tatsächlich in einigen Fällen unterschwellige Signale zu uns über die Probleme in unserem physischen Körper, denn wenn eine Person oft von Zähnen träumen heraus fallen – zum Zahnarzt angesprochen werden soll, und prüfen Sie den Zustand Ihrer Zähne und Zahnfleisch.

Krieg ist ein Traum – zu streiten.

Dieser Traum kann auf verschiedene Weise interpretiert werden. Erstens sind in einigen Fällen Träume von militärischen Aktionen prophetisch (z. B. Jungs Träume vom Zweiten Weltkrieg). Zweitens nach den Erkenntnissen der Forscher Träume, Kampfszenen und Gewalttaten oft von den Männern vor einem Herzinfarkt träumen (während die Frau vor der nächsten Exazerbation der Herzkrankheit haben Träume mit ihrem geliebten Abschied). Drittens gibt es eine beträchtliche Anzahl von Menschen, die behaupten, dass die Kämpfe und Zerstörung Szenen Befreiung von etwas veraltet und überholt oder ihre Welt oder in Form der Existenz symbolisieren.

Auto in den Traum zu sehen – auf die Reise.

am häufigsten Träumen mit den Bewegungsmitteln (Auto, Zug, Flugzeug) interpretiert wird entweder als eine Vorahnung eine lange Reise oder als vielversprechend angenehm (oder unangenehm, wenn die genannten Fahrzeuge brechen, fallen, etc.) Veränderungen im Leben. Allerdings träumt Forscher behaupten, dass Auto den physischen Körper symbolisiert, denn wenn Sie hatte einen Traum, dass das Auto nicht auseinander fallen auf dem Sprung beginnt, kann sich nicht bewegen fortsetzen, usw. Achten Sie auf Ihre Gesundheit.



Add a Comment