Tiger



Tiger

(lateinischer Panthera tigris) ist ein Säugetier und der größte Raubtier der Katzenfamilie. Der Körper dieses Tieres ist langgestreckt, flexibel und muskulös, 1,8-1,3 m lang und mit einem Gewicht von etwa 270 kg.

Der Kopf hat eine abgerundete Form, die Ohren sind klein, der Schwanz ist lang (ca. 90 cm). Der Mantel ist rot mit schwarzen Querstreifen.


Aufgrund dieser ungewöhnlichen Farbe kann das Tier gut in Dickicht getarnt werden. Darüber hinaus hängt die Farbe der Haut von der geographischen Lage der „Katze“ ab, die es ermöglicht, mehrere Unterarten dieses Tieres zu unterscheiden.

Die bekanntesten Arten sind der Amur, Bengal, Indochina Tiger. Diese Tiere finden sich nur in Asien (in Südostasien, dem Mittleren und Fernen Osten, Primorye Territory of Russia), sie leben in verschiedenen Orten (sowohl in Wäldern als auch in Bergen).

Tiger

Sie ernähren sich von Huftieren und verachten auch keine Krokodile, Schildkröten, Krabben, Fische und Insekten. Die Paarungsperiode fällt in der Regel auf die Wintersaison, die Dauer der Schwangerschaft variiert zwischen 95 und 112 Tagen.

Normalerweise werden zwei bis vier Jungen in seltenen Fällen geboren. Mit einer Mutter leben junge Tiger 2-5 Jahre und erreichen die Pubertät: Frauen – bei 3-4 Jahren, Männer – um 4-5 Jahre. Die Lebenserwartung beträgt maximal 25-26 Jahre.

Tiger immer Jagd auf eine Packung.

Diese Aussage ist weit von der Wahrheit entfernt. Viele Menschen verwirren die Lebensweise der Tiger mit der Lebensweise der Löwen. Löwen – ja, leben und jagen in Gruppen, Tiger auch – Tiere, die an Einsamkeit gewöhnt sind, und deshalb lieber alleine jagen Zwar gibt es eine Ausnahme von dieser Tigerregel: Tiger können im Falle einer Paarungszeit eine kleine Gruppe jagen und wenn junge Jungen noch kein erwachsenes Erwachsenenleben führen können.

Jeder Tiger kann von der anderen durch den Fußabdruck von ihm unterschieden werden.

In der Tat, die Spur des gleichen Tigers wird immer anders aussehen auf verschiedenen Boden, so ist es nicht leicht zu sagen, welche Tiger hat die Website besucht.

Tiger

Tiger haben Angst vor Wasser.

Im Gegensatz zu anderen Tieren der Katzenfamilie sind nur Tiger und Jaguare ein wenig Angst vor Wasserstellen und schwimmen dort mit großer Freude. Wenn es besonders heißes Wetter ist, kommen diese Tiere buchstäblich nicht aus dem Wasser, sie können dort stundenlang bleiben und aus der sengenden Sonne fliehen.

Tiger wissen nicht, wie man Bäume klettert.

Sie gehören zur Katzenfamilie, was bedeutet, dass sie wie eine gewöhnliche Hauskatze einen Baum klettern können. Das ist nur eine Besetzung mit ihnen, das ist nicht besonders geliebt, und ein Tiger kann einen Baum nur steigen, wenn es ein „leckeres“ Stück gibt, oder wenn es eine stressige Situation gibt. Deshalb, wenn man einen Tiger trifft, macht es keinen Sinn, sich von einem Tier auf einem Baum zu verstecken.

Tiger lieben es, einen Mann zu essen.

In der Regel wird ein gesunder junger Tiger niemals eine Person jagen, es reicht für Huftiere und andere Tiere. Ältere oder kranke (verwundete) Tiger können Menschen tatsächlich angreifen, da sie nicht mehr in der Lage sind, auf große Beute zu jagen.

Nachdem ich das Essen für sich selbst gesammelt und gut gegessen habe, geht der Tiger auf eine lange Reise los und achtet nicht mehr auf andere Tiere.

Falsche Aussage. Tiger – kein Fan von langen Spaziergängen und macht deshalb selten Fernübergänge. Und er kann auf jeden Fall jagen.

Tiger

Es gibt eine separate Art von Tigern – White Tigers.

Dies ist eine fehlerhafte Aussage. Tatsächlich sind weiße Tiger nicht in eine separate Gruppe von Felsen isoliert. Darüber hinaus ist die Geburt eines weißen Tigers ein seltenes Vorkommen. Ein solches „hässliches Entlein“ unter den Tigern kann aus einer völlig normalen orange-schwarzen Tigerfamilie geboren werden. Die Sache ist, dass die Haare der weißen Tiger manchmal frei von Pigmentierung sind, verantwortlich für die rote Farbe, während die schwarzen Bänder unverändert bleiben. Hier kommt ein Tiger mit schwarzen Streifen auf einem weißen Pelzmantel.

Tiger kämpfen gegenseitig nicht für das Leben, sondern für den Tod.

Umstrittene Äußerung. In der Regel ist ein Kampf für Tiger ein Weg zu beweisen, welche von ihnen ist stärker. Aber in der Regel wird der Stärkste niemals die Schwachen „beenden“. Sobald das schwächere Tier erkennt, dass er den Feind nicht bekämpfen kann, versucht er, sich schneller zurückzuziehen, und der Starke wiederum zeigt Großzügigkeit und verfolgt keinen entkommenden Kerl.

Tiger hassen Hunde.

Was ist wahr ist wahr. Mehrere Gesichtspunkte dienen als Erklärung für diesen Hass. Eine Ansicht ist die langjährige Feindseligkeit zwischen dem Hund und der Katze. Eine andere – lehnte sich auf die Idee, dass das Fleisch Fleisch für einen Tiger ist sehr nützlich und ist sehr lecker. Auf jeden Fall, was auch immer der Hund tut und wo auch immer es ist – bemerkt es, der Tiger und bemüht sich, das Tier „zu zermalmen“.

Tiger

Diese Tiere leben nur in Afrika.

Wie die meisten Forscher glauben, alle bekannten Sorten dieser Raubkatze stammten aus den Südchinesischen Tigern. Allmählich haben sie den Iran und die Türkei besiedelt, aber das ist nicht auf Kosten von Afrika. Natürlich gibt es heute noch mehr als genug von ihnen, aber das bedeutet nicht, dass die Tiger selbst dort zogen und diese Orte wählten, wahrscheinlich wurden sie in diesem vom Mann geholfen.




Add a Comment