Thai-Massage



Thai-Massage

ist eine spezielle Massage, die Punktwirkung hervorhebt und in Thailand praktiziert wird. Art

​​Die Kunst der klassischen Thai-Massage wurde unter dem Einfluss der antiken Kultur Chinas und Indiens geformt und erwarb sich ihre gegenwärtige Form durch langes Training, indem sie die Natur des menschlichen Körpers durch Versuch und Irrtum beobachtete und ein klares System der Heiltherapie erzeugte.


Thai-Massage ist eine unanständige Beschäftigung.

In unserem Land hat sich ein Stereotyp entwickelt, nach dem die Thai-Massage in der Tat eine sexuelle Unterhaltung ist. Doch in Thailand ist alles nicht so. Diese Gesundheitsmassage existiert seit 2,5 Tausend Jahren und in Form eines erotischen Spiels – nur etwa ein halbes Jahrhundert. Diese Interpretation war nötig, um das amerikanische Militär und spätere Touristen zu unterhalten. Verschiedene Verfahren haben den gleichen Namen, was zu Verwirrung führt. Antike medizinische Verfahren, „Nuadmassage“ bedeutet Aufenthalt und Masseur und Patient in Kleidung, aber die „unanständigere“ Option – „Körpermassage“ wird mit einem nackten Körper ausgeführt. Allerdings gibt es neben externen Differenzen auch interne Unterschiede. Der Gründer einer echten Thai-Massage ist der persönliche Arzt des Buddha. Bis vor kurzem wussten die Europäer in der Regel wenig über diese Art der Heilung, weil sie in Klöstern kultiviert wurde, und ihre Träger waren buddhistische Mönche und kaiserliche Ärzte, die genau dort studierten. Aber vor 100-150 Jahren änderte sich die Situation, weltliche Ärzte wurden zum Wissen zugelassen. Im Kloster wird jedoch immer noch ein Thai-Massagetraining durchgeführt, und es ist notwendig, den Yoga zu meistern und die primären Massagefähigkeiten vom Meister zu erlangen. Nur der Lehrer kann eine Empfehlung über die Weiterentwicklung der alten Techniken geben. Die Ausbildung dauert von 5 bis 7 Jahren, was mit den Ausbildungsbedingungen für medizinische Fachkräfte in Europa vergleichbar ist. Diese Thai-Massage ist ein ernstes medizinisches Verfahren mit präventiven Zielen, es enthält keine unanständigen Momente.

Thai-Massage ist auf der ganzen Welt beliebt.

Thailändische Massage wird in Thailand aktiv geübt und basiert auf präzisen Wirkungen. Die alte Kultur von Indien und China hatte einen großen Einfluss auf die Bildung der Kunst der klassischen Thai-Massage. Das über viele Jahrhunderte geschaffene System der Rehabilitationstherapie erhält nun eine große Wertschätzung. Um es zu schaffen, dauerte es viele Jahre der Praxis, bei der es eine aktive Beobachtung der Natur des menschlichen Körpers gab.

Die Geschichte der Thai-Massage geht zurück auf die Antike.

Dr. Shivak gilt als Begründer der Thai-Massage. Er war ein Leibarzt, der vor über zweitausend Jahren den König von Indien regierte. Für therapeutische Zwecke, Thai-Massage in seiner Geschichte wurde in enger Beziehung mit Thai traditionelle Medizin verwendet. Erst im Jahr 1277 war der Beginn der thailändischen Alphabetisierung, bis zu diesem Punkt die Kunst der Thai-Massage wurde durch individuelle Ausbildung übertragen. So haben die alten Thai-Massage-Meister ihr Wissen an die nächste Generation übergeben. Im Jahre 1832 wurde im Kloster Wat Pho die erste Universität von Thailand eröffnet. Die Wände des Tempels waren voll von verschiedenen Diagrammen der Einflusslinien auf den menschlichen Körper, 60 Marmorplatten fügten die notwendigen zusätzlichen Bilder hinzu. Zur gleichen Zeit wurden 80 Statuen auf dem Territorium von Vata Pho platziert. Sie zeigten verschiedene Haltungen aus Yoga und Stretching. Von diesen 80 Statuen befinden sich derzeit 26 auf dem Territorium des Klosters. Zwischen 1870 und 1906 wurden im Auftrag von König Rama V Texte über Yoga, Thai-Massage und traditionelle Thai-Medizin neu geschrieben.

Es gibt verschiedene Arten von Thai-Massage.

Die Haupttypen dieser Massage sind zwei. Der erste Typ ist eine allgemeine Thai-Massage. Diese Richtung wird oft für die Ausbildung und natürlich in der Praxis verwendet. Der enge Kontakt zum Patienten ist ein Merkmal der allgemeinen Thai-Massage und ihrer Unterarten. Die Massage wird von der Oberfläche der Handfläche und ihrer Basis, Daumen durchgeführt. General Thai Massage ist unmöglich ohne die Teilnahme von Unterarmen, der äußere Teil der Handgelenke, sowie die Füße und Knie.Der zweite Typ ist eine königliche Thai-Massage. Dies ist eine komplexere Version der Thai-Massage. Hier sind seine Eigenschaften. Zunächst erfolgt die Massage nur mit Hilfe der Arbeitsfläche der Hände. Zweitens liegt der massierte Mensch nur auf dem Rücken. In diesem Fall bewegt sich der Masseur einen Fuß vom Körper des Patienten auf die Knie. Das Hauptwerkzeug der Massage sind die Daumen. So kommt der Masseur fast nicht in Kontakt mit dem Körper der Massage. Die Anfangsphase der Massage ist das Knie massiert, dann der Therapeut die Beine bewegt sich nach oben, und erst danach wird Fußmassage getan.

Der Zustand der Massage ist ein wichtiger Moment in der Thai-Massage.

Ein entspannter, ruhiger Zustand sollte sowohl für die Person, die die Massage nimmt als auch die Person, die sie ausführt, charakteristisch sein. Massage sollte das einzige sein, was der Masseur denkt. Jede Empfindung der Unannehmlichkeiten einer Massage sollte sofort ein bekannter Masseur werden, die Atmosphäre des Vertrauens zwischen diesen beiden Personen ist einfach obligatorisch; Darüber hinaus wird das ganze Verfahren der Massage in Übereinstimmung mit dem Atem der beiden in ihm wirkenden Personen durchgeführt. Der Masseur sollte die sorgfältigste Pflege der Bereitstellung von weichen Übergängen von einem Akupressurpunkt zu einem anderen nehmen. Thai-Massage ist ohne eine gewisse Ethik unmöglich. Es ist sehr wichtig, sich auf die Thai-Massage vorzubereiten. Massage-Therapeut in ausgezeichneter körperlicher Verfassung, gute Stimmung sein muss, keine unnötigen Gedanken, ihn von Massagen nicht ablenken sollen, seine Kleidung soll nicht die Bewegungen behindern. Bequeme Kleidung sollte sein und bei masseziriruemogo. Die hohe Qualität der Matratze und des Bodens ist auch ein wichtiges Element bei der Erreichung der maximalen Wirksamkeit der Thai-Massage. Eine angenehme und ruhige Atmosphäre ist auch absolut notwendig.

Thai-Massage ist wirksam.

Es fördert die Beseitigung von Ödemen und Verbesserung der Durchblutung, Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper, die Verbesserung der Zustand der Haut, die Aktivität des Nervensystems, Stress und Entspannung der Sehnen entlastet. Thai-Massage macht das Atmen tiefer und entspannter Bauchmassage Bereich die Elastizität des Verdauungstraktes verbessert und verhindert Verdauungsstörungen.

Thai-Massage hat keine Kontraindikationen.

Das ist nicht wahr. Thai-Massage ist mit Drogen oder Alkoholvergiftung, mit ansteckenden Hautkrankheiten, Gelenken und Muskeln kontra (Verwenden Sie keinen bestimmten Bereich Massage), Muskelentzündung, Hitze und anderen Fällen. Vorsichtsmaßnahmen sollten bei Diabetes und leichten Herzerkrankungen beobachtet werden. Wenn der Patient sehr voll ist, sollte der Therapeut nicht auf dem Bauchbereich arbeiten, und einige der Bestimmungen zu vermeiden, aber wenn der Patient ein Gefühl von Hunger erlebt, bevor Sie ein wenig und leicht zu essen massieren müssen. Es sollte daran erinnert werden, dass der Masseur kein Arzt ist, aber der Masseur sollte kein massiertes Gefühl von Unbehagen schaffen.



Add a Comment