Tätowierung



Tattoo

(Französisch tatouer – Tätowieren, von der englischen Tätowierung, Quelle – Polynesian ..) – Beschichtung des Körpers durch Grafiken unter der Haut Farbstoffe verabreicht wird. Produziert Prick Holz, Knochen oder Metallnadel auf dem ein Hammerschlag (unter den Völkern Ozeanien, Südostasien, den Indianern Nord- und Südamerika) oder durch die Haut mit einer Nadel von farbigen Fadenheftung, die dann entfernt wird (die Völker Nordostasien).


Tätowierung

Tattoo ist mit den ältesten Bräuchen der Ausdauertests für die Widmung von jungen Männern an erwachsene Männer verbunden; diente als Zeichen des magischen Schutzes vor bösen Geistern. Verbreiten Sie unter den Nationen mit heller Haut (in schwarz tatutrovka durch Narben ersetzt), insbesondere in Polynesien, wo sie eine besonderen Meisterzeichnungen für den ganzen Körper durchgeführt, auch die Sprache. Die Sitte des Tätowierens wird von Seglern aus Südostasien nach Europa importiert, wo es als Dekoration oder ein unvergessliches Zeichen bewahrt wird.

Für die Entfernung von Tätowierungen, vor allem Chirurgie verwendet wird, ist die Methode die Exzision der entsprechenden Haut Bereiche gefolgt von Naht oder Hauttransplantation. Zerstören tatutrovka auch den „light-knife“ verwenden kann – eine fokussierten Laserstrahl diathermocoagulation Foci Pigmentierung Chemikalien (konzentrierte Lösungen von Zinkchlorid, Tannin, Trichloressigsäure, etc.) anwenden, wodurch Nekrose von Geweben an der Stelle der Anwendung mit nachfolgender Bildung von Narben- oder Dermabrasion der Haut mit Schmirgelpapier, Salzkristallen usw.

Sie können eine temporäre Tätowierung machen.

Dies ist der häufigste Mythos über Tattoos. Temporäre Tätowierungen für mehrere Monate oder Jahre existieren nicht. Und all die Gerüchte über sie werden durch die Tempo – Tattoos erzeugt, die mit Hilfe von Lacken für dauerhaftes Make – up gemacht wurden. Solche Farben enthalten chemisch instabile Pigmente, die sich eventuell verfärben. Ein kleines Detail – sie sind in der Regel unregelmäßig verfärbt, und das Muster dimmt einfach ab und verliert seine Form. Darüber hinaus können solche „temporären“ Tattoos nur eine bestimmte Größe durchgeführt werden: nicht mehr als 4 Zentimeter im Durchmesser und mit Einschränkungen für bestimmte Farben. Aufgrund der individuellen Eigenschaften der Haut können die Pigmentpartikel nicht vollständig zerfallen, so dass anstelle der Tattoo unattraktive Flecken zurückbleiben. Darüber hinaus ist es fast unmöglich, die Farbe gleichmäßig auf eine streng definierte Tiefe anzuwenden, wenn etwas höher, wird es zu früh verschwinden, wenn etwas niedriger, wird es für immer bleiben. Tattoos glauben: Wenn eine Person nach einer nicht-permanenten Tätowierung fragt, dann ist er nicht bereit für eine echte Veränderung seines Körpers. Tatsächlich kann ein temporäres Tattoo ein Biotattoo oder ein Henna-Tattoo genannt werden. Die Kunst der Malerei auf dem Körper von Henna – Mendi – ist im Nahen Osten, Indien, Indonesien und Nordafrika weit verbreitet. Dies ist die längste aller Möglichkeiten der nicht-permanenten Körperdekoration. Dieses Muster dauert 2-3 Wochen.

Biotatuyrovka kann unabhängig mit Hilfe von gewöhnlichem Henna zum Färben von Haaren durchgeführt werden.

Henna für Haare ist nicht geeignet, es ist aus den unteren Blättern von Lavsonia, die grob genug schleifen gemacht. Für biotattoo Henna muss Pulver aus den Blättern der oberen Zweige Lawsonit gemacht verwenden, weil sie färbenden Eigenschaften haben viel stärker.

Befreien Sie sich von Tätowierungen leicht.

In der Umgebung von Tattoo-Profis gibt es sogar einen Schlagwort „Befreien Sie sich von einer Tätowierung mehrmals teurer und länger als es zu tun.“ Es ist unmöglich, die Tätowierung zu entfernen, ohne die Haut zu beeinträchtigen. Nicht das chirurgische Schneide einer Injektions Bilder mit den unvermeidlichen Narben in der Zukunft zu erwähnen, auch die Verwendung von selektiven Lasers seinen Einfluss nur auf das Pigment noch eine Narbe auf der Haut hinterlässt, ist jedoch nicht rosig aus.

Sie können Tätowierungen oder tätowierte grüne Elemente nicht loswerden.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie den Effekt „Alles war wie vorher“ nicht loswerden können.Aber eine moderne Methode – wie zB ein Neodym-Laser, ermöglicht es Ihnen, farbige Tätowierungen loszuwerden. Insbesondere wird die grüne Farbe unter der Haut mit einem roten Neodym-Laser entfernt. Viel größere Schwierigkeiten bei der Zucht führen zu tätowierten Elementen von gelben und orangen Farben. Die Anwendung eines Tattoo kann gefährlich für Ihre Gesundheit sein.

Das Risiko besteht, aber nur, wenn der Tattoo-Künstler nicht mit Hygiene-Normen übereinstimmt. Jeder selbst respektierende Tattoo-Künstler arbeitet mit Handschuhen und verwendet Einwegnadeln und Verbrauchsmaterialien.

Das Tattoo sieht in ein paar Tagen nach der Anwendung perfekt aus.

Der Heilungsprozess des tätowierten Hautbereichs dauert durchschnittlich 7 Tage. Deshalb wird innerhalb einer Woche die Haut an Stelle der Tätowierung rot und entzündet aussehen.

Sie können eine Tattoo leuchten im Dunkeln.

Dies ist mit einer speziellen, leuchtenden Farbe nur im Ultraviolett möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass die genaue Zusammensetzung der Farbe normalerweise ein Geschäftsgeheimnis ist und einige im Dunkeln leuchtende Pigmente toxisch sein können.

Einige Tattoo-Farben sind lebensbedrohlich.

Das ist nicht wahr, bei ordnungsgemäßer Anwendung und Einhaltung von Hygiene-Standards, Farbstoffe für das Leben nicht repräsentieren, aber das kann die Stimmung deutlich verderben. Wenn die Zusammensetzung der Farbe zum Tätowieren Ethylalkohol, Listerine und gereinigtes Wasser enthält, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Glycerin und Propylenglykol, auch sicher, geben dem Pigment eine besondere Haltbarkeit. Aber die auf Kunststoff basierenden Pigmente sind besorgniserregend – neben der hellen Farbe auf der Haut können sie dem Besitzer eine ernsthafte Hautirritation verleihen.

Es ist unmöglich, einen Job mit einer Tätowierung zu bekommen.

Der Anteil der Wahrheit ist vorhanden. Einige Arbeitgeber präsentieren ihren zukünftigen Untergebenen eine solche Anforderung, jedoch mit der Reservierung „auf sichtbare Teile des Körpers“. Also, mit Piercings und Tattoos auf die Körper-ausgezogenen Teile des Körpers, nicht zu einem Flugbegleiter oder Stewardess werden.

Auf der Rückseite der Tätowierung nicht weh tun.

Dies ist nicht wahr, ein Tattoo ist eine mechanische Anwendung auf die Haut einer Farbe mit einer Nadel, so dass dieser Prozess nicht schmerzlos sein kann. Neben der Tatsache, dass die Wahrnehmung des Schmerzes von der individuellen Schmerzschwelle abhängt, spielt der Platz für die Tätowierung eine große Rolle. Am wenigsten schmerzlos sind die Hände, Waden und Gesäß. Es gibt auch eine direkte Abhängigkeit von Schmerzen in der Nähe des tätowierten Platzes zum Knochen.

Sie können während der Schwangerschaft keine Tätowierungen machen.

Die Wahrheit ist nur teilweise. Solch ein kategorischer niemand wird darauf bestehen, aber Ärzte empfehlen noch, diesen Prozess zu verschieben, bis der Körper vollständig wiederhergestellt ist, der während der Schwangerschaft und so weiter ständig mit dem instabilen hormonellen Hintergrund fertig werden muss. Darüber hinaus sollten Mädchen keine Tätowierungen auf dem Bauch machen, da die Haut während der Schwangerschaft stark gestreckt ist und das Muster deformiert werden kann.

Beste Anästhesie beim Umgang mit einer Tätowiermaschine – Alkohol.

Ein ziemlich allgemeiner Mythos. Tattoos werden dringend empfohlen, diese Methode zu verwenden. Alkohol erweitert die Blutgefäße und erhöht den Blutdruck, was bedeutet, dass Blut die Farbe während des Ziehprozesses schneller abwaschen wird, was zunächst zu einer langsameren Heilung führen kann, und zweitens zu einer Verringerung der Helligkeit der Tätowierung.

Tätowierung

Im Laufe der Zeit wird jede Tattoo tariert und breitet sich aus.

Die Wahrheit ist da, aber in den meisten Fällen nur, wenn die Zeichnung auf dem Körper nicht von einem Fachmann gemacht wird und Materialien von schlechter Qualität verwendet werden. Darüber hinaus ist die individuelle Pigmentierung der Haut von großer Bedeutung für die Erhaltung der Farbe der Tätowierung. In jedem Fall besteht immer die Möglichkeit, das Bild zu korrigieren.




Add a Comment