Springen auf das Trampolin



Springen auf das Trampolin

(aus dem französischen Batoude, italienische Battuta – „Blow“), d.h. ein spezielles Netz aus einem transparenten Geflecht gewebt und mit Gummistoßdämpfern auf einem Metallrahmen mit stabilen Stützen – ein Sport, einer der Disziplinen der Gymnastik ausgestattet.

Verschiedene Quellen sind seit langem in vielen Ländern der Welt vor allem für Unterhaltungszwecke verwendet worden. Zum Beispiel warf die Eskimos die Kinder in die Luft und streckte die Walrosshäute aus. In Europa wurden Decken zum gleichen Zweck verwendet. Es ist auch bekannt, dass in der XIX. Die Indianer Geräte machten, die den Trampolinen sehr ähnlich waren.


Anpassungen dieser Art wurden sehr häufig in Zirkusvorführungen verwendet. Der Prototyp des modernen Trampolins, nach Ansicht der Forscher, wurde im Mittelalter, ein Zirkusakrobat ich Trampolin (Frankreich) erfunden und zunächst war ein wippen Brett, später mit einem Feder Gitter aufgewertet.

verbreitet trampolining erhielt im Jahre 1926 – es war dann, dass die Amerikaner L. und H. Nissen Krisvold begann auf der Optimierung der Konstruktion von Sportgeräten Daten zu arbeiten. Im Jahr 1939 wurde ein verbessertes Modell des Trampolins patentiert, dessen Massenproduktion zu einem Anstieg der Popularität des Sprungs auf dem Trampolin in den USA führte.

Anfänglich wurden Übungen dieser Art als gymnastisch betrachtet, aber bald begannen, als neue Sportart positioniert zu werden. Die ersten nationalen und studentischen Wettkämpfe im Trampolin in den USA fanden 1948 statt und 1953 wurde dieser Sport in das Programm der Panamerikanischen Spiele aufgenommen.

In Europa traf das Trampolin ein paar Jahre später, dank der Einfuhr von neuen Sportgeräten. Der erste Wettkampf zum Springen auf dem Trampolin fand 1958 in England statt. Zur gleichen Zeit haben viele europäischen Länder die Föderation der Trampoline gegründet und im Jahr 1959 hat der Internationale Turnverband einen Vorschlag über die Anerkennung auf dem Trampolin neuen Sport Springen.

1964 wurde die internationale Trampolin-Föderation gegründet, und London veranstaltete die erste Weltmeisterschaft in diesem Sport. Seit 1968 gibt es Europameisterschaften im Trampolin-Springen, seit 1981 kämpfen Athleten um die WM in diesem Sport. Seit 2000 ist dieser Sport im Sommerolympiade-Programm enthalten – Einzel- und Gruppen-Synchron-Auftritte werden ausgewertet.

Heute wird das Trampolin verwendet, um Athleten, bei Wettkämpfen in einigen Sportarten zu trainieren, sowie Piloten und Astronauten im Luftraum zu trainieren. Trampoline werden oft in der Unterhaltungsindustrie eingesetzt.

Die Regeln des Trampolinwettbewerbs wurden in den USA geschaffen.

Das ist nicht wahr. Zum ersten Mal wurden 1960 in der Bundesrepublik Deutschland bestimmte Regeln für diesen Sport entwickelt.

In der Sowjetunion gewinnt das Trampolin dank der Aufführungen von Zirkusakrobaten und Turnern an Popularität.

Nein, der Grund ist anders – diese Sportausrüstung wurde während der Ausbildung von Astronauten verwendet. Und weil es zum Beruf des Berufsstandes der Gesellschaft zeigten großes Interesse ist – Trampolin beträchtliche Popularität in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in der Sowjetunion gewonnen hat.

Trampoline werden am häufigsten von Turnerinnen während des Trainings und der Aufführungen benutzt, bei anderen Sportarten wird diese Schale nicht benutzt.

Das ist nicht ganz richtig. Das Trampolin ist in dem Trainingsprozess verwendet wird, nicht nur Turner oder Taucher, sondern auch Snowboarder und Skateboarder (in einigen Fällen beim Springen verwenden sie Sperrholzplatten), poliert Pirouetten und Saltos, BASE Jumper (vor allem in den frühen Phasen des Lernens), in Ski-Freestyle beteiligte Personen , Sprünge im Wasser, Rollschuhlaufen usw. Darüber hinaus gibt es ein neues Mannschaftssport, erstellt von Mason Gordon, genannt Slamball (Englisch Slamball von Slam -. „Lochen oben“ und Ball – „Ball“) und unterscheidet sich von den Basketball und Ballspiele, auf der Grundlage der es erstellt wurde , eine Plattformabdeckung: anstelle eines Parkett-Trampolins 2,1х4,2 m, an 4 bei jedem Ring verwendet werden.Eine solche Abdeckung ermöglicht es den Athleten, während eines Angriffs- oder Schutzringes sehr hohe Sprünge zu machen.

Springen auf ein Trampolin ist gut für die Gesundheit.

Ja, Springen zur Stärkung der Muskulatur des Körpers beitragen, vor allem Joggen Beinmuskeln, helfen Cellulite zu bekämpfen, den Vestibularapparat trainieren und sind daher eine ausgezeichnete Vorbeugung von Reisekrankheit, die Verbesserung der Fähigkeit, im Raum zu navigieren, entwickeln Beweglichkeit, Kraft, Geschwindigkeit der Reaktion. Darüber hinaus, nach Experten, während der Sprünge gibt es positive Veränderungen und auf zellulärer Ebene – der Körper wird aktiv von Toxinen gereinigt, metabolische Prozesse beschleunigt werden. Der Sport kann Menschen jeden Alters und Geschlechts engagieren, vorausgesetzt, dass es keine medizinischen Gegenanzeigen (mit zum Beispiel Trauma oder Erkrankungen des Muskel-Skelett-System).

In einem Trampolinsprung kann das Team aus 2 oder mehr Personen bestehen.

Das Team (männlich und weiblich) in diesem Sport kann aus 3 oder 4 Turner bestehen – nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ein Athlet die richtige Übung (Lärm im Raum, ein Problem mit Kleidung oder Ausrüstung) stört, hat er das Recht, das Programm erneut auszuführen.

Das ist nicht ganz richtig. Der zweite Versuch kann dem Sportler wirklich gegeben werden, falls die Leistung durch einen externen Einfluss oder eine Störung des Gerätes verhindert wurde. Gleichzeitig werden weder der Lärm und der Applaus der Zuschauer noch die Unordnung in der Kleidung als ein Hindernis angesehen, und die Rechte, die wieder auftauchen, geben nicht.

Die Athleten dürfen während der Aufführungen keine Uhren oder Schmuckstücke tragen.

Ein solches Verbot findet statt. Ausnahme – Ringe ohne Steine, aber nur wenn sie mit elastischem Verband geschlossen sind.

стро Strenge Anforderungen werden auf die Kleidung der Teilnehmer in den Trampolin-Wettbewerben verhängt.

Ja, es gibt viele Regeln und Einschränkungen, die Athleten einhalten müssen. Zum Beispiel sollten Turn-Hosen männliche Athleten selbst gefärbt sein, nicht dunkel und schon gar nicht schwarz und weibliche Athleten einen Badeanzug tragen können (mit oder ohne Ärmel), hautenger Overall und Strumpfhosen – andere Kleidung, nicht eng am Körper ist verboten. Es ist auch nicht erlaubt, das Gesicht oder den Kopf zu bedecken (aus Sicherheitsgründen). Athleten und Athleten tragen während der Aufführungen spezielle Trampolinschuhe. Darüber hinaus ist zu beachten, dass Mitglieder der gleichen Mannschaft in gleicher Weise angezogen werden sollten, da die Nichteinhaltung dieser Anforderung die Disqualifikation der Athleten mit sich bringt. Auf der Form der Kandidaten sollte es ein Emblem der Region, der Stadt oder des Vereins geben – ansonsten werden 0,1 Punkte von jedem Täter genommen.

Je länger die Übung dauert, desto höher die Richter Bewertungen.

Falsche Meinung. Die Übung sollte nicht länger als 1 Minute dauern. Um die Zeit zu überschreiten, reduzieren die Richter die Punktzahl um 0,1 Ball (wenn die Trainingsdauer von 61 bis 90 Sekunden beträgt), 0,2 Punkte (91 – 120 Sekunden), 0,3 Punkte (121 Sekunden oder mehr). Darüber hinaus bedroht die Beseitigung von 0,3 Punkten den Athleten, der mehr als 30 Sekunden auf Trainingssprünge auf der Wettkampfausrüstung verbracht hat. Die Verringerung der Punkte tritt jedoch nicht auf, wenn die Übung aufgrund einer Störung des Gerätes nicht rechtzeitig abgeschlossen werden konnte.

Das Springen auf dem Trampolin wird von 5-6 Schiedsrichtern geschätzt.

Nein, die Richter bei Wettbewerben im Sport viel mehr: Lehrstuhl für Jury, die Richter-Technologie (Einzelwettbewerb – 3-5, in synchronem – 4), die Richter Dauer des Fluges (nur in einzelnen Wettbewerben), Richter Schwierigkeiten Richter Synchronität ( 1-3 Personen), der Assistent des Juryvorsitzenden (bei synchronen Reden). Insgesamt werden einzelne Leistungen von Athleten von 8 bis 10 Personen, synchron – von 11 bis 13 Richter geschätzt.Und einige von ihnen befinden sich in 5-7 Metern von den Lautsprechern, auf einer speziellen Plattform, deren Höhe 1-2 Meter ist, andere – so dass das Raster auf der Höhe ihrer Augen ist, die dritte – neben der Plattform.

Moderne Trampoline kommen in verschiedenen Formen und Größen.

Für die Leistungen von Auszubildenden und Athleten werden Trampoline verwendet, die ein Federnetz sind, das an einem Metallrahmen befestigt ist. Um diese Struktur herum befindet sich eine „sichere Plattform“ – verdickte Matten, die eine Dämpfungsfunktion ausführt. Für Auftritte von Zirkusakrobaten wird oft eine Maschenbahn auf Eisenständer verwendet, wobei ein System von Kabeln und Blöcken verwendet wird, die über eine Plattform oder eine Arena gespannt sind. In der Unterhaltungsindustrie werden aufblasbare Trampoline verwendet – echte pneumatische Attraktionen in Form von Dias, Labyrinthen, Burgen, Märchenhelden usw. Solche kleineren Designs sind bei Outdoor-Enthusiasten sehr beliebt – ein kleines aufblasbares Trampolin ist viel leichter zu transportieren und zu installieren als ein klassisches Netz-Trampolin.

Die Qualität des Trampolins hängt von dem Material ab, aus dem das Netz und der Rahmen bestehen.

Das ist ja so. Die beste Wahl ist ein Produkt, bei dem sowohl der Rahmen als auch die Federn verzinkt sind – eine Beschichtung dieser Art schützt Teile des Trampolins zuverlässig vor Witterungseinflüssen. Der verzinkte Rahmen wird nicht so lange und überhaupt nicht bedecken – verrostet sehr schnell. Bei der Auswahl eines Trampolins achten Sie darauf, die Art des Stahlrahmens zu beachten: Für Erwachsene, eine Dicke von mindestens 2 mm, wenn der Rahmen aus Stahldicke von 1,5 mm besteht – ist dieses Produkt nur für Kinder oder Jugendliche gedacht, deren Gewicht 70 nicht überschreitet kg. Es wäre überflüssig, auf die Anzahl der Federn zu achten – je weniger davon, desto weniger Gewicht kann das Produkt aushalten. Es sollte berücksichtigt werden, dass das Trampolin, dessen Durchmesser 3,7 m beträgt, 80 Federn haben sollte, aber wenn der Durchmesser etwas größer ist – 4,3 m, dann erhöht sich die Anzahl der Federn – bei einer solchen Sportausrüstung wird es bereits 96 geben. Aufblasbare Trampoline kaufen Sie sollten durch den niedrigsten Preis und die maximale Leichtigkeit des Produkts verführt werden. Die Tatsache ist, dass, wenn das Trampolin aus einem Material besteht, von denen 1 m2 450 Gramm wiegt – es dauert maximal 2 Jahreszeiten (das Gewicht eines Qualitätsmaterials sollte mindestens 650 g pro 1 m2 betragen). Und Lüftergebläse, die mit billigeren Designs ausgestattet sind, scheitern schnell.


Das Trampolin kann überall installiert werden.

Ja, ein Sportgerät dieser Art ist witterungsbeständig, so dass es sowohl im Innen- als auch im Vorortbereich und einfach auf einem grünen Rasen in der Mitte des Waldes oder am Ufer des Stausees installiert werden kann. Aber einige Faktoren während der Installation sollten berücksichtigt werden. Zuerst sollte das Trampolin auf einer horizontalen ebenen Fläche, an einem gut beleuchteten Ort, entfernt von Zäunen, Spielplätzen, Mauern von Gebäuden usw. platziert werden. Zweitens, das Obere frei von den Zweigen der Bäume, Drähte, etc. Der Platz über dem Trampolin muss mindestens 7 m 30 cm betragen (Ausnahme – aufblasbare und Mini-Trampoline). Und schließlich ist es unter einem Trampolin nicht notwendig, irgendwelche Gegenstände zu platzieren, und zur Aufrechterhaltung der maximalen Sicherheit muss das gegebene Sportprojektil von einem speziellen Sicherheitsnetz umgeben sein.

Auf dem Trampolin können Sie nur springen – es ist nicht mehr passend für alles.

Falsche Meinung. Das Trampolin wird auf unterschiedliche Weise genutzt: Es organisiert verschiedene Arten von Spielen und Wettkämpfen (allerdings müssen Sie sicherstellen, dass mehrere Personen nicht gleichzeitig auf der Sportausrüstung sind), Ruhe, lesen, malen, sogar schlafen. Und kleine Kinder, die sich an das Gitter des Trampolins halten, können ihre ersten Schritte unternehmen.



Add a Comment