Smartphones und Kommunikatoren



Smartphone

(Smartphone) ist ein Mobiltelefon mit erweiterter Funktionalität vergleichbar mit einem Pocket Personal Computer (PDA). Auch für die Benennung einiger Geräte, die die Funktionalität eines Mobiltelefons und eines PDAs kombinieren, wird oft der Begriff „Kommunikator“ verwendet.

Kommunikator

(Englisch Communicator, PDA Phone) – ein Pocket Personal Computer ergänzt mit der Funktionalität eines Mobiltelefons.


PDAs und Kommunikatoren sind vollwertige Mini-Computer.

Ja, im Gegensatz zu Mobiltelefonen und einigen Smartphones, da es solche Komponenten wie RAM hat (mit anderen Worten, Speicher für temporäre Datenspeicherung während der Verarbeitung), ist der Prozessor selbst einer der Hauptvorteile von PDAs und Kommunikatoren, permanente Speicher (hart genannt) Festplatte ist schwierig, aber es ist vorhanden), einige Modelle sind sogar mit Videokarten ausgestattet. Ordentliche Telefone haben nicht alle diese Geräte, oder besser gesagt, aber sie sind alle zu schwach. Zusätzlich zu den PDA und Kommunikatoren installiert Betriebssystem (OS), am häufigsten ist es ein Windows Mobile-System speziell für PDAs und Kommunikatoren entwickelt, und ist eine Mini-Kopie des Originals.
Als letzte Tatsache können Sie sich solche Programme wie „portierte Spiele“ vorstellen. „Ported Games“ sind gewöhnliche Computerspiele, die für den PDA oder Communicator angepasst wurden, es ist angepasst und nicht von Grund auf neu geschrieben. Am Beispiel des Spiels Warcraft können Sie sehen, dass alle Funktionen, Grafiken, Features und so weiter einzeln gespeichert werden. Auch PDAs und Kommunikatoren unterstützen die meisten Computerformate, sie haben speziell geschriebene Programme zum Lesen von Computerformaten. Das Telefon wird nicht in der Lage sein, einige Computerformate zu erkennen, auch wenn es ein Programm gibt, weil sein „eiserne Teil“ es nicht zulässt.

Der Touchscreen von PDAs und Kommunikatoren ist anfällig für alle möglichen Kratzer und andere Defekte.

Ja, es ist, der Touchscreen ist eine sehr sensible und zerbrechliche Sache, und sogar Kontakt mit den Schlüsseln kann tödlich werden. Aber alle Probleme haben eine Lösung, und der Touchscreen ist keine Ausnahme. Ein spezieller Schutzfilm wird über den Touchscreen aufgebracht und schützt ihn vor Kratzern und Beschädigungen. Darüber hinaus macht es den Bildschirm starrer, was die Arbeit vereinfacht. Der Schutzfilm besteht aus einem speziellen Material und hat eine Struktur ähnlich einem Magneten auf der einen Seite, so dass er auf den Bildschirm ohne Klebstoff-Hilfsmittel geklebt wird. Darüber hinaus ist der Film für wiederverwendbare Reinigung mit einer erfolglosen Anwendung konzipiert. Bei Kontakt mit Wasser verliert der klebrige Teil seine Fähigkeit, den Waschvorgang zu erleichtern, aber 30-60 Sekunden nach dem Trocknen werden die Eigenschaften des Films wiederhergestellt. Normalerweise reicht ein Film für die Lebensdauer eines PDA oder Kommunikators. Wenn du den Bildschirm eines PDA oder eines Kommunikators ohne Schutzfilm nimmst, dann wird es am ehesten Kratzer geben, die es schwierig machen, den Druck zu erkennen oder einen Bereich um dich herum zu machen, der in der Regel nicht anfällig für irgendeine Art von Drücken ist. Daher empfiehlt es sich, sofort nach dem Kauf eines Gerätes mit einem Touchscreen einen Schutzfilm zu kleben.

Beim Drücken müssen Sie nur den Stift benutzen und den Bildschirm nie mit den Fingern berühren.

Verschiedene Geräte sind für verschiedene Arten von Drücken ausgelegt, aber bei der Arbeit mit den meisten von ihnen ist es empfehlenswert, den Stift verwenden. Der Stylus hat eine dünne Spitze, dank der man selbst die dünnsten Punkte auf dem Bildschirm bekommen kann und sich keine Sorgen um die Anerkennung des Pressens machen kann. Die Schnittstelle von Geräten, die durch Drücken des Stiftes gedacht sind, enthält oft kleine Elemente und eine prägnantere Ansicht. Angenommen, den Finger zu drücken – im Gegenteil, haben größere Kontrollen und ein mehr „aufgeblähten“ Aussehen. Dieser Unterschied wird nur durch die Schwierigkeiten verursacht, wenn man den Finger drückt, weil er dicker ist als die Spitze des Stiftes und für 100% Erkennung erfordert mehr Platz auf dem Bildschirm.

Der Communicator unterscheidet sich vom PDA nur in Gegenwart von Telefonfunktionen.

Ja, das heißt, der Communicator ist ein PDA mit Telefonfunktionen. Aber neben diesem gibt es noch einen „aber“ PDA – eine frühere Art von Geräten und sie sind in der Regel schwächer als moderne Kommunikatoren, außerdem sind sie oft mit älteren Versionen von Windows Mobile installiert. Derzeit wird die Freigabe von PDA fast nicht produziert. Aber auch ein PDA kann Telefonfunktionen haben, beim Kauf einer speziellen Karte, die in den Flash-Kartensteckplatz eingesetzt wird, ist es möglich, die Telefonfunktionen zu integrieren.

Mit PDAs und Kommunikatoren können Sie Geräte fernsteuern.

Ganz richtig, einige Computerprogramme unterstützen diese Option, zum Beispiel können Sie die auf dem PC mit Bluetooth abgespielte Musik steuern. Oder um jedes Gerät zu steuern, das über ein IR-Signal gesteuert wird (in Konsolen verwendet), ist der Fernseher keine Ausnahme. Aber alle diese Funktionen erfordern die Installation zusätzlicher Software auf Ihrem PDA oder Communicator. In seltenen Fällen – auf dem Computer. Neben der Bluetooth- und Infrarot-Steuerung gibt es einen dritten Weg – eine direkte Kabelverbindung, diese Methode stellt einige Schwierigkeiten dar, da das Kabel den Radius des PDA oder des Kommunikators begrenzt, aber diese Methode überträgt Informationen mit einer höheren Geschwindigkeit, was manchmal wichtig ist.

PDA und Kommunikatoren können auf eine neuere Version von Windows Mobile aktualisiert werden.

Sie können, aber nicht alle, der Hersteller am häufigsten unterstützt das Update, aber in älteren Modellen dieser Funktion, leider nicht. Informationen über die Möglichkeit der Aktualisierung finden Sie in der Anleitung zur Verwendung des Gerätes. Die Aktualisierung erfolgt im Servicecenter. Aber auf eigene Gefahr und der Benutzer des Gerätes hat das Recht, ein neues System ohne die Teilnahme des Service-Centers zu installieren. Aber am häufigsten wird dies zu einem Verlust der Garantie auf das Gerät führen. Im Moment ist das neueste Windows Mobile 6.5. Aber es gibt bereits Berichte über die siebte Version des Betriebssystems. Die Versionen unterscheiden sich in Schnittstelle und Funktionalität, wenn 6.0 und 6.5 Verbesserungen sind, dann sind WM 2003 und WM6.0 grundsätzlich unterschiedliche Systeme. Zwischen ihnen ein großes Zeitintervall und nicht weniger Liste der grundlegenden Veränderungen. Daher empfiehlt es sich, Geräte mit der Möglichkeit der Aktualisierung des Betriebssystems in der Zukunft zu erwerben. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den PDA oder den Communicator nur aufgrund der Freigabe des neuen Betriebssystems nicht mehr ändern können.

Neben einem breiten Panoramablick auf die Möglichkeiten, erhalten wir ein noch breiteres und vielfältiges Panorama der Störungen.

Im Durchschnitt arbeiten WM-Geräte recht stabil und verursachen keine Zensuren. Aber im Gegensatz zu einfachen Handys, wo nur zwei Dinge brechen können: das Telefon und die Batterie, bekommen wir eine ganz komplizierte Aufgabe, um die Störungen zu bestimmen. Aber wenn Sie den Empfehlungen für den Umgang mit dem PDA und den Kommunikatoren folgen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas das Allerheiligste brechen wird. Trotzdem kann sich die Batterie bemerken, es ist nur so, dass es aus dem Alter es an das Alter erinnern kann, indem man das Gerät neu startet oder es für eine Weile vollständig ausschaltet, ist die schnelle Entladung und das Aufladen auch ein Zeichen für seine Störung. Aber in neuen Batterien gibt es einen Anteil an angenehmen, Nickel ist in der Vergangenheit weg und jetzt ist es nicht notwendig, ein Trainingsgelände für das Trainieren von Batterie-Rekruten zu schaffen, nach dem Kauf ist es genug, um es einfach einmal aufzuladen und es im normalen Modus zu benutzen.

Einige Programme können den Akku sofort von 100% auf 0 entladen.

Sofort ist dies laut, aber einige Programme, die von dem Moment an arbeiten, in dem das Gerät eingeschaltet ist und bevor es ausgeschaltet wird, zB das Ändern der Schnittstelle kann die Betriebszeit nach einer vollständigen Aufladung verkürzen. Es gibt sogar mögliche Fälle, in denen einige Programme die Arbeitszeit von drei Tagen auf 12 Stunden verkürzen, also nicht so viel wie möglich installieren, so dass es installiert werden würde. Es muss daran erinnert werden, dass alle diese Programme auch von einer Batterie angetrieben werden.Die meisten Energie wird von Programmen gegessen, die die Schnittstelle ändern, da sie die ganze Zeit arbeiten und nicht selten Funktionen von animierten Bildschirmschonern (Hintergrund) und anderen Lotionen hinzufügen, die sehr viel die Batterie entladen. Der zweite Platz ist für Plug-Ins (Add-on-Erweiterungen) für den Heute-Bildschirm, sie arbeiten auch von an und aus, aber im Gegensatz zu Programmen, die die Schnittstelle ändern, haben sie bescheidenere Funktionalität und weniger unnötige Dinge. Deshalb, wenn Ihr Gerät hat eine reduzierte Lebensdauer nach dem Aufladen – nicht eilen, um die Batterie zu werfen, überprüfen Sie die Liste der installierten Programme und ausschließen unnötig.

Mit einem PDA oder einem Communicator können Sie icq verwenden oder Websites besuchen.

Ja, das ist richtig, WM hat erweiterte Fähigkeiten in Bezug auf das Internet, es ist möglich, beliebte moderne Browser für sie angepasst zu installieren. Einige Geräte können sichere Verbindungen herstellen und einige der Protokolle eines Personal Computers verwenden. Auch Kunden wie icq haben ihre eigene Version für WM angepasst und haben auch eine funktionale ähnlich dem Original. Einfach ausgedrückt, PDAs und Kommunikatoren sind dem PC in Bezug auf das Internet nicht unterlegen und übertreffen es sogar, weil sie tragbar und kompakt sind, können sie drahtlose Internetverbindung nutzen.

Fall ist 100% Tod für PDA und Kommunikator.

Tatsächlich ist das fast der richtige Tod, aber es gibt eine Chance auf einen Fall am Rande, mit einer maximalen Bedrohung – Ruckimpuls und einem geknackten Körper als Konsequenzen, aber wenn das Innere des Teils nicht fixiert ist, ist es unwahrscheinlich, dass das Gerät wieder funktionieren wird. Aber wenn der Sturz abgeschirmt wird, ist die Chance des Todes in der Nähe von 100%. Deshalb ist es ratsam, einen starken Riemen zu kaufen und ihn um den Arm zu wickeln oder einfach nur das Gerät in einem Fall zu tragen, das wird die Wirkung erheblich erweichen und die Chance des Ausfalls reduzieren, denn die Wiederherstellung eines solchen Gerätes ist kein günstiges Angebot, es ist manchmal mehr rentabel, nur ein neues zu kaufen.

Smartphones sind schlau, aber sie haben Einschränkungen im Vergleich zu WM-Geräten.

Teilweise – ja. Die Plattform des regulären Telefons ist s40, und das Smartphone – s60 daraus folgt, dass das Smartphone nur ein verbessertes Telefon ist, aber trotzdem hat es eine Art OS – Symbian OS, das ein bestimmtes Format für ihn erkennt * .sis. Symbian OS ermöglicht es Smartphones, die Leiter über einfache Handys zu besteigen, aber das macht sie nicht so funktional und fähig wie WM-Geräte. Dies ist immer noch die ganze Telefonanlage, in der es klare Einschränkungen gibt.

Die meisten Smartphones haben keinen Speicherprozessor und eine Grafikkarte.

Wie oben erwähnt, sind Smartphones nur fortgeschrittene Telefone, so dass meistens solche Konzepte nicht auf sie anwendbar sind, obwohl in neuen Modellen diese Geräte eine Linie mit der Häufigkeit des Prozessors klopfen. Aber auch ein leistungsfähiger Prozessor wird es nicht erlauben, das Symbian OS von den gleichen Ergebnissen zu erreichen, die WM erreicht hat.

Smartphones sind weniger zerbrechlich und zuverlässiger als PCs oder Kommunikatoren.

Da das Smartphone einen Schritt unterhalb der WM-Geräte ist, fehlt es oft an einem Touchscreen, der seine Zerbrechlichkeit reduziert. So wie es oben von Handys erwähnt wurde, und das Smartphone ist nur eine Verbesserung, oder das Telefon bricht, oder die Batterie. Mit anderen Worten, wegen des Mangels an einer leistungsstärkeren „Basis“ ist das Smartphone weniger zerbrechlich und zuverlässiger, aber als Preis für Zuverlässigkeit – begrenzte Funktionalität.

Kommunikatoren werden alle anderen Kommunikationsgeräte verschieben.

Im Augenblick ist eine solche Perspektive unwahrscheinlich, da die Kosten des Kommunikators für den Durchschnittsverbraucher auf einem ziemlich hohen Niveau liegen. Nicht jeder hat den Wunsch, mit dem Betriebssystem umzugehen und nicht jeder will überbezahlen für Funktionen, die er nicht braucht. Deshalb, am ehesten, wird es etwas verbessert, fester, aber so weit diese Option ist ein Smartphone, obwohl das Telefon ist nicht unterlegen, die Anforderungen der durchschnittlichen Verbraucher.Deshalb ist es im Moment schwer zu sagen, wer verschwindet und wer bleibt, aber die Tatsache, dass der Kommunikator der unbestrittene Führer in der Technik ist, macht keinen Zweifel. Aber die Tatsache, dass Telefone mit minimaler Funktionalität – „für Kommunikation“ immer auch gefragt werden, ist unleugbar. Der Ausweg aus dieser Situation wird die Entwicklung des allgemeinen Niveaus des menschlichen Wissens sein, und infolgedessen wird sogar Großmutter in der Lage sein, die Musik mit einer Hand einzuschalten und in einem bequemen Schaukelstuhl zu sitzen, der ihren Lieblings-Darsteller genießt. Oder die Kategorien „für Kommunikation“ und „für Spiele“ bleiben.



Add a Comment