Siebzehnte Schwangerschaftswoche



Zukünftiges Kind.

Höhe – 16-18 cm, Gewicht – 140-150 gr.

Für drei Wochen wuchs das Kind und wurde fast doppelt so schwer. Jetzt wiegt er schon mehr als die Plazenta, und die Größe ist vergleichbar mit der offenen Handfläche.


Die Plazenta ist jetzt voll gebildet und führt aktiv Nährstoffe von Mutter zu Kind und zeigt in die entgegengesetzte Richtung die Verschwendung des Lebens des Babys. Es ist mit einem dichten Netz von Blutgefäßen bedeckt. Bis zum Zeitpunkt der Auslieferung wird es ein Gewicht von 480 Gramm bei einer Dicke von 2,5 cm erreichen.

Seit dieser Woche wird die fettige Schicht des Körpers des Babys gebildet, das sogenannte braune Fett, eine spezielle Art von Fettgewebe, das aktiv am Wärmeaustausch beteiligt ist, wird abgelagert. Jetzt im Körper des Kindes Wasser ist etwa 80%, und Fett ist nur 0,5-1%. Allerdings, bis zum Zeitpunkt der Lieferung, 3,5 kg Babygewicht haben 2,4 kg Fett, i.e. ca. 70% Die Augen des Babys sind noch geschlossen, aber Augäpfel bewegen sich aktiv unter den Augenlidern.

Das Gehirn des Babys funktioniert völlig, es reagiert bereits auf auditive, visuelle, taktile Reize, vor allem auf laute Geräusche, die neben der Mutter erscheinen. Deshalb ist es ab dieser Woche möglich, in die musikalische Erziehung eines Kindes einzutreten oder noch öfter mit ihm zu sprechen. Beteiligen Sie Ihren Vater im Familiengespräch!

Mütter erwarten weiterhin die ersten Bewegungen des Babys, wenn sie sie nicht letzte Woche gefühlt haben. Ihre Erwartung kann bis zu 20 – 21 Wochen dauern. Wenn die Störungen nicht bestimmt sind und zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, von einem Arzt untersucht werden. Um sich vorher zu sorgen, ist es nicht nötig: Viele Mütter, besonders diejenigen, die zum ersten Mal gebären, nehmen einfach die Bewegungen ihres Kindes für etwas anderes und achten nicht auf sie.

Zukunft Mama.

Gewichtszunahme geht schneller und schneller. Jetzt sind Sie vielleicht schon in der schwarzen auf 3,5-3,8 kg (normal). Der Uterus wird 3,5-5 cm unter dem Nabel untersucht. Es wächst schnell nach oben und nimmt eine ovale anstatt eine runde Form an. Sehr bald wirst du fühlen, wie deine inneren Organe quetschen und nach oben und nach den Seiten ziehen.

Der Bauch hat schon begonnen, prominent zu zittern und sogar in der sehr schlanken gibt es fühlbares Fett. Er bedient das Baby mit einer extra warmen Decke, dazu unterstützt diese Schicht den Stoffwechsel. Im Extremfall können die Fettdepots das Baby irgendwie vor Verletzungen schützen, wenn etwas Unangenehmes mit ihrer Mutter passiert (z. B. fallen). Wenn du noch nicht für schwangere Frauen einkaufen hast, dann ist es Zeit, dir diese Freude zu liefern.

Darüber hinaus möchten Sie bereits eine bequeme Position für den Schlaf wählen. Der wachsende Bauch erlaubt es Ihnen nicht, sich wie bisher frei zu fühlen. Bevor du zu Bett gehst, fängst du an, dich für eine lange Zeit in der Seite auf deiner Seite zu drehen und wähle die am besten geeignete für die Puty.

Generationen von Müttern durch Erfahrung sind zu den folgenden Schlussfolgerungen gekommen:
– es ist besser, nicht auf dem Rücken zu schlafen, es kann schwer zu atmen sein, und der Uterus drückt auf die Hohlvene und die Aorta, die in der Bauchhöhle vorübergeht;
– es ist besser, nicht auf dem Bauch zu schlafen, es ist schon ringsum und wird es dir nicht erlauben, dich normal zu entspannen;
– es ist am bequemsten, auf deiner Seite zu kommen, Kissen in den Magen zu legen und hinter deinem Rücken, du solltest Kissen in deiner Nähe halten – eine unersetzliche Sache!

Die Belastung auf dein Herz hat sich bereits um 20-40% erhöht! Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie erhöhte Blutungen Zahnfleisch oder regelmäßig Blutungen aus der Nase haben.

Ihre Nieren, wie das Herz, arbeiten im extrem angespannten Modus. Das Baby wächst und vermehrt Sauerstoff und andere Substanzen, so dass Ihre Nieren zunehmend verwendet werden, um die Produkte des Babys Leben zu nehmen.

Vergessen Sie nicht, regelmäßig Urin-Tests in der Zeit nehmen, um Entzündungen in der Zeit zu fangen. Wenn Sie noch nicht auf Nierenerkrankung gestoßen sind, dann ist das erste Zeichen von ihnen Probleme mit dem Wasserlassen. Jetzt besuchen Sie die Toilette öfter als üblich, das ist ein normaler Zustand während der Schwangerschaft.

Aber wenn Sie sich nicht voller Blase fühlen, gibt es einen ständigen Drang zu urinieren, und nur ein Tropfen wird produziert, wenn dieser Vorgang von Brennen und Unbehagen begleitet wird, wenn endlich Ihr Rücken beginnt, im Bereich der Rippen zu verletzen, erhebt sich scharf und die Temperatur wird gesenkt – es ist notwendig, dringend an den Arzt zu richten, es ist wünschenswert für den Nephrologen. All dies sind Symptome einer infektiösen Zystitis oder Pyelonephritis.

Versuche nicht, sich selbst zu behandeln und „die Krankheit zu ertragen“. Dies kann zu kläglichen Ergebnissen und ernsthaften Komplikationen führen, bis zur Entfernung der Niere. Darüber hinaus können Infektionen des Urogenitalsystems zur Geburt eines Kindes mit reduziertem Gewicht oder sogar vorzeitiger Geburt führen.

Je eher du zum Arzt gehst, desto wahrscheinlicher wirst du nicht auf starke Medikamente wie Antibiotika oder Chirurgie zurückgreifen müssen.

Unter den Präventivmitteln gegen Nierenerkrankungen können Sie reichlich trinken (besonders gute saure Fruchtgetränke, Cranberrysaft, Wasser ohne Gas), Petersilie, Körperschutz gegen Erkältungen und Zugluft. Darüber hinaus niemals tolerieren, wenn man die Toilette benutzen möchte.

Ein weiterer unangenehmer Zustand kann erhöht werden Schwitzen und Entlastung aus der Vagina (Weiß). Mit Hilfe eines guten Antiperspirans und Kleidung aus natürlichen Materialien.

Beli auch, sind nicht pathologisch, obwohl ihre Zahl unangenehm sein kann. Zweifellos müssen wir einen Arzt konsultieren, der eine wirksame und harmlose für das Kind empfehlen wird, um die Sekrete loszuwerden. Darüber hinaus sollten Sie versuchen, den Schritt trocken und sauber zu halten, tragen Baumwoll-Unterwäsche, vermeiden enge Kleidung (enge Jeans, Strumpfhosen), verwenden Sie keine Tupfer.

Wenn die Sekrete grün oder gelb sind, haben Sie einen sehr unangenehmen Geruch, Rötung oder Juckreiz, es ist wahrscheinlich, dass eine Infektion aufgetreten ist und Sie sollten sofort Abstriche für die Analyse und beginnen die notwendige Behandlung. Bei der Geburt sollte der Geburtskanal der Mutter nicht zu einer Infektionsquelle für das Kind werden.


Welche Medikamente sollten grundsätzlich während der Schwangerschaft nicht angewendet werden? Natürlich, vor allem diejenigen, die auf die Anweisungen, die es ist „kontraindiziert während der Schwangerschaft“.

Zweitens sollte die Zusammensetzung des Medikaments für die Anwesenheit in ihm überprüfen:
– Aspirin;
– analgin;
– Dihydroergotamin;
-Ibuprofen;
– koffein;
– codein;
– reserpine;
– alkohol;
– tranquilizer;
– phenacin
Alle diese Stoffe sind während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Woche 16 – Woche 17 – Woche 18



Add a Comment