Seide



Seide

– ein weiches Gewebe aus Fäden aus dem Kokon aus Seidenraupen extrahiert. Zunächst kam Seide aus China und war ein wichtiges Gut, das nach Europa auf der Seidenstraße geliefert wurde. Die Länge des Seidenfadens erreicht 800 – 1000 m. Der Faden hat einen dreieckigen Querschnitt und reflektiert wie ein Prisma Licht, was eine schöne Transfusion und Glanz verursacht.

Derzeit ist der größte Hersteller von Seide China (ca. 50% der weltweiten Gesamtproduktion). Indien produziert etwa 15% der Seide der Welt, gefolgt von Usbekistan (ca. 3%) und Brasilien (ca. 2,5%). Bedeutende Hersteller sind auch Iran, Thailand und Vietnam.


Silk Produktion entstand in China.

Ja ist es. Heimat der Seide sind die Städte Hangzhou und Suzhou. Hier begann zum ersten Mal eine herrliche hochwertige Seide zu produzieren, die überall auf der Welt berühmt wurde. Das Geheimnis der Seidenproduktion wurde niemandem offenbart. Für jeden, der es wagte, das Geheimnis zu enthüllen, drohte der Tod für Verrat. Dann war Seide sehr teuer. Für ihn wurde so viel Gold gegeben wie das Material selbst gewogen. Das Geheimnis der Fertigung wurde vom byzantinischen Kaiser Justinian entdeckt. In 550 n. Chr. Er schickte zwei Mönche nach China mit einer geheimen Mission. Sie kehrten in zwei Jahren zurück und brachten Eier von Seidenraupen in hohle Bambusstäbe. So wurde das Geheimnis der Herstellung von Seide aufgedeckt, das Monopol wurde beendet.

Natürliche Seide ist schwer von künstlicher Seide zu unterscheiden.

Nein, ist es nicht. Es ist genug, um ein paar Stränge Tuch zu ziehen und sie in Brand zu setzen. Die Filamentgarne aus natürlicher Seide riechen wie ein gesalzenes Horn oder Wolle. Der geronnene Klumpen wird leicht zerkleinert, wie eine Kohle. Das Polyestergewebe wird schmelzen, und der geformte Klumpen ist fest und nicht in den Händen zerkleinert. Viskose brennt beim Schwelen, es riecht nach verbranntem Papier. Darüber hinaus zerknüllt natürliche Seide stark.

Natürliche Seide kostet wahnsinnig teuer.

Nicht genau. Sie können Seide für 100 Euro pro Quadratmeter kaufen. Es gibt Produkte aus Seide, die fünftausend Euro kosten. Der Preis hängt von der Qualität des Stoffes und dem Zweck des Betriebs ab. Darüber hinaus garantiert der Preis nichts, Sie müssen sich nur auf Ihre eigene Erfahrung verlassen.

Diese Seide ist beständig gegen längeren Gebrauch.

Ja ist es. Bei richtiger Pflege (Handwäsche in Wasser bei einer Temperatur von ca. 30 ° C mit einem milden Reinigungsmittel, nicht reiben, nicht das Tuch quetschen, durch die Bügelmaschine bügeln (das sogenannte Gewebe, durch das die Kleidung getragen wird), die Temperatur nicht mehr als 130 ° C. Vor Feuchtigkeit schützen, Motten und Licht.Stand für die Lagerung in gefalteter Form, so wenig wie möglich Biegen) Seide Dinge stehen 7-12 Jahre Betrieb zu widerstehen. Die Stärke des Seidenfadens ist dem Stahl mit demselben Durchmesser nicht unterlegen.

Natürliche Seide ist immer glatt, glänzend und rutschig.

Nicht genau. Seidensatin hat solche Eigenschaften. Nach dem maschinellen Waschen wird es aber wie ein sanfter Husky (dieser Effekt wird weder durch Polyester noch durch Viskose gegeben). Darüber hinaus gibt es auch nicht rutschige und nicht glänzende Seide: wilde Seide, Seidenfarbalgen, Seidenstrickwaren usw. Wildseide wird aus Kokons aus Eichenseidenwurm gewonnen. Solche Seide ist ähnlich wie Flachs oder Wolle. Es zeichnet sich durch seine Kraft aus, die Hygroskopizität hat manchmal dunkle Einschlüsse. Im alten China konnte die aus Algen bemalte Kleidung aus Seide nur den Kaiser (wegen der arbeitsintensiven Fertigungstechnologie) leisten. Die Vorderseite dieses Stoffes ist schwarz, und die Unterseite ist braun, samtig und angenehm zu berühren. Solche Seide beruhigt Hautreizungen durch Psoriasis verursacht. Silk Trikot nach außen kann matt, ähnlich wie Baumwolle oder Kaschmir, glänzend, erinnert an synthetische Strickwaren.

Seide ist das sicherste Material für die Dekoration.

Ja ist es. Besonders solche Einrichtungen wie Restaurants, Nachtclubs, etc. Die Tatsache ist, dass, wenn Sie eine Zigarette auf eine Seide Tischdecke ausziehen, wird es nicht aufleuchten, wird es nicht schwelen (wie Viskose), schmelzen, Flare (wie Polyester). In der Tischdecke ist nur ein Loch gebildet. Seide ist beständig gegen hohe Temperaturen, sie brennt schlecht.Beim Brennen gibt es keine toxischen Substanzen ab.

Seide ist ideal für Unterwäsche und Kleidung.

Ja ist es. Seide Unterwäsche angenehm für den Körper, sanft und leicht. Es sind die Aminosäuren, aus denen sich der Stoff zusammensetzt, der es angenehm macht. Darüber hinaus, solche Kleidung hypoallergen, zieht nicht Staub, nicht elektrisieren (aufgrund der Anwesenheit von sowohl positive als auch negative Ionen in Seide), hat antibakterielle Wirkung, hohe hygienische Eigenschaften. Seidengewebe absorbieren ultraviolette Strahlen gut. Die kleinsten Hohlräume in der Seidenfaser absorbieren und verdampfen die meisten der Feuchtigkeit der Haut, die ein Gefühl der Kühle in der Hitze gibt.

Seide kann nicht synthetisiert werden.

Ja, das ist richtig. Das heißt das Rätsel der Seide. Die Wissenschaftler kennen die Formel der Seide, ihre Struktur. Aber sie können noch nicht synthetisieren.

Kaufen Sie Seidenbettwäsche, Sie werfen Geld weg. Es ist kalt und rutschig.

Zuerst, unter den Seidenstoffen, gibt es rutschfeste, wie: Crepe de chine, nasse Seide, perfekt geeignet für diejenigen, die viel im Schlaf werfen. Nasse Seide ist nicht so leicht von der Matratze zu ziehen. Zweitens können Sie einen Gummi auf das Blatt nähen, was auch verhindert, dass sie aus dem Bett rutscht. Im Gegensatz zur Meinung der Kälte der Seidenbettwäsche können wir sagen, dass Seide ein ausgezeichneter Thermoregler ist. Darüber hinaus beruhigt es das Nervensystem, verhindert Schlaflosigkeit. In einer Person, die Seide Bettwäsche verwendet, reduziert Hautreizungen, nicht so gespalten Haare. Alle Arten von Seide tragen positive Energie, was für uns so notwendig ist.



Add a Comment