Salmonellose



Salmonellose ist vielen bekannt. Es scheint, dass diese Infektionskrankheit in ihrem Wesen verständlich ist. Sie sagen, dass sie durch den Verzehr von rohen Eiern oder schlecht gekochtem Huhn infiziert werden können. Die Leute glauben, dass die Krankheit selten ist, aber es wird einfach behandelt.

Allerdings werden die medizinischen Wissenschaftler selbst aufgefordert, den Mythen nicht über die Salmonellose zu vertrauen, weil ihre Gefahr oft unterschätzt wird. Infolgedessen können die Menschen ihre Gesundheit riskieren, ohne es zu wissen. Also, was ist die Wahrheit, und was ist eine Lüge in solchen Aussagen?


Salmonellose

Die Hühner sind die Vektoren der Salmonellose.

Diese schreckliche Infektion kommt nicht nur von Hühnern, sondern generell von Hausvögeln und Tieren. Eine gewisse Rolle in der Verteilung ist dem Menschen zugeordnet. Gleichzeitig kann die Infektion nicht nur von denen geholfen werden, die schon mehr Salmonellose sind, sondern auch einfach durch den Träger. Die Person sieht in sich keine Symptome der Krankheit, kann aber Salmonellen weitergeben. Bei der Untersuchung von Hühnern, Enten, Gänsen und anderem Geflügel findet man in fast der Hälfte der Fälle Salmonellen. Aber nicht weniger signifikante Indikator – etwa 40% bei Nagetieren beobachtet. Eine gefährliche Infektion ist weit verbreitet unter wilden Vögeln, wie Spatzen, Tauben, Möwen und Stare. Sogar Katzen und Hunde in 10% der Fälle sind Träger von Salmonellen. Die Träger sind auch Schafe, Schweine, Rinder. Also beschuldige dich nicht nur für Hühnchen.

Die Infektionsquellen sind Hühnereier.

Eigentlich gibt es keine Salmonellen in frischen Eiern. Es passiert einfach, dass die Eier in die Teilchen des Hühnermistes fallen, die gefährliche Bakterien enthält. Einige Zeit vergeht – von 4 Stunden bis 5 Tage, durchdringt die Infektion durch die Schale im Ei und infiziert sie. Deshalb sollte es vor dem Einsatz des Eies vorher mit Seife gewaschen werden.

Sie können sicher essen gekochte und Spiegeleier.

Der Agent stirbt tatsächlich an der Wärmebehandlung. Es lohnt sich aber zu verstehen, welche Behandlung als richtig angesehen wird. Zum Beispiel können Spiegeleier ohne Furcht vor Salmonellen gegessen werden, wenn nach dem Braten auf der einen Seite die Schale auf die andere umgewandelt wird, Dotter nach unten. Eine solche Röstung wird sicherlich die Bakterien von Salmonellen zerstören. Es ist klar, dass das Essen von rohen Eiern riskant ist.

Salmonellose

Salmonella stirbt im Gefrierschrank.

Zu unserem Bedauern sind diese Bakterien sehr hartnäckig. Sie fühlen sich nicht schlecht in der äußeren Umgebung. Zum Beispiel können Bakterien bis zu 5 Monate in Wasser leben, in Fleisch und Wurst – 2-4 Monate in gefrorenem Fleisch – bis zu sechs Monaten und in gefrorenen Vogelkadavern in der Regel mehr als ein Jahr. In der Milch kann das Bakterium bis zu 20 Tage, in Kefir – 2 Monate, in Butter – bis zu 4 Monaten und in Käse bis zu einem Jahr dauern. In Eipulver wird das Bakterium von 3 bis 9 Monaten leben. Es ist erwähnenswert, dass in einigen Produkten, wie Fleisch und Molkerei, Salmonellen ganz erfolgreich reproduzieren können, ohne das Aussehen der Produkte und ihren Geschmack zu verändern. Beizen und Rauchen auf Bakterien praktisch nicht beeinflussen, und Einfrieren im Allgemeinen, als ob sie bewahrt, die Lebensdauer zu erhöhen.

Es gibt keine Salmonellen in Wachteleiern.

Tatsächlich können Eier von Wachteleiern sicher gegessen werden, nur wenn sie auf beiden Seiten gebraten werden. Vögel sind wegen der schlechten Pflege und unzureichender Fütterung infiziert. Am häufigsten ist die Infektionsquelle Mischfutter, zu dem auch verarbeitete tierische Rohstoffe gehören. Wir reden über große und kleine Rinder, Schweine. Wenn solches Essen in der Geflügel-Wachtel gegeben wird, die übrigens auch in schlechten, heißen Bedingungen gehalten wird, wird Salmonella auch bei diesen Vögeln auftreten. So können Wachteleier in dieser Hinsicht nicht als sicher angesehen werden.

Nachdem das rohe Fleisch mit einem Messer geschnitten wurde, ist es leicht, es zu spülen.

In der Tat sind die Menschen am häufigsten mit Salmonellen wegen ihrer Unachtsamkeit infiziert. In rohem Fleisch – Schweinefleisch, Rindfleisch, kann Bakterien von Salmonellen enthalten. Deshalb ist es nach dem Schneiden nicht genug, um das Schneidebrett und das Messer zu spülen.Es ist am besten, die Utensilien zu heizen, in denen das Schneiden stattgefunden hat. Im Idealfall sollte jede Hausfrau in der Regel ein spezielles Messer und Brett für rohes Fleisch haben. In diesem Teller, wo es rohes Fleisch von Geflügel oder Tieren gab, ist es inakzeptabel, dann Brot oder Gemüse zu legen. Eine nutzbare Nahrung bleibt besser sofort in den Kühlschrank gestellt, weil Bakterien bei Raumtemperatur beginnen, sich schnell zu vermehren.

Salmonellose betrifft am häufigsten Kinder.

Verlassen Sie sich nicht auf die Tatsache, dass Kinder tatsächlich eher eine solche Krankheit zu beheben sind. Nur Kinder sind viel schwieriger, die Krankheit zu tolerieren. Bei einem Erwachsenen ist Salmonellose mild. Es ähnelt der üblichen Lebensmittelvergiftung oder Verdauungsstörungen. Klassische Symptome der Salmonellose sind Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Verstopfung oder Durchfall. Diese Symptome werden sich innerhalb von 12-48 Stunden nach dem Essen mit Salmonellen manifestieren. Die Krankheit in milder Form findet in einer Woche statt, aber für die Behandlung von schweren Fällen können Antibiotika nicht vermieden werden.

Salmonellose

Sie können von Salmonellen selbst geheilt werden.

Derzeit bietet das Internet viele Informationen für die Selbstbehandlung, und in Apotheken können Sie Antibiotika kaufen. Ist es unmöglich, mit Salmonellen umzugehen? Solch ein Mythos kann eigentlich über jede Krankheit zusammengefasst werden. Allerdings lohnt es sich zu erinnern, dass Salmonellose eine Infektionskrankheit ist, die eine chronische Form annehmen kann. Dann schon ohne Behandlung im Krankenhaus kann man das nicht machen. Die Person, die der Träger der Infektion ist, ist für Neugeborene am gefährlichsten. In der Tat, während Babys nicht ein Jahr haben, sind sie besonders empfindlich auf alle Darminfektionen. So dass nicht nur nicht in Selbstbehandlung verwickelt werden kann, auch Kinder sollten nicht unabhängig behandelt werden. Dies wird bereits ein direktes Risiko für ihr Leben sein.



Add a Comment